W2011RO Lawotschkin La-5 F Verschiedene

Diskutiere W2011RO Lawotschkin La-5 F Verschiedene im Rollouts bis 1:72 Forum im Bereich Wettbewerb 2011; W2011RO Lawotschkin La-5 F Hier folgt nun das Rollout zu meinem Baubericht der Lawotschkin La-5 F. Das gezeigte Modell entstand aus einem von mir...
UweB

UweB

Testpilot
Dabei seit
05.04.2008
Beiträge
896
Zustimmungen
479
Ort
Berlin
W2011RO Lawotschkin La-5 F

Hier folgt nun das Rollout zu meinem Baubericht der Lawotschkin La-5 F. Das gezeigte Modell entstand aus einem von mir dem Original angepassten Resin-Rumpf für eine La-7 mit Anbauteilen von Eduards La-7 (geänderte Tragfläche, Leitwerk, Ätzteile) und der KP La-5 FN (Propellerkappe, Ölkühler, Cockpitbereich).
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
UweB

UweB

Testpilot
Dabei seit
05.04.2008
Beiträge
896
Zustimmungen
479
Ort
Berlin
Weiterhin fanden Resin- (Kleinteile auf und an der Motorhaube) und Ätzteile (Cockpit) von AML Verwendung. Die Kabinenhaube ist selbstgezogen. Die Decals stammen aus verschiedenen Decalbögen von AML. Das Modell wurde mit selbstgemischten Tarnfarben von Vallejo lackiert.
 
Anhang anzeigen
UweB

UweB

Testpilot
Dabei seit
05.04.2008
Beiträge
896
Zustimmungen
479
Ort
Berlin
Ein paar Worte zur Entwicklungsgeschichte: Dieses sowjetische Jadgflugzeug entstand als Nachfolger der La-5. Durch konstruktive Veränderungen konnte die Betriebszeit des M-82 Motors von 100 auf 150 Stunden gesteigert werden.
 
Anhang anzeigen
UweB

UweB

Testpilot
Dabei seit
05.04.2008
Beiträge
896
Zustimmungen
479
Ort
Berlin
Jetzt konnte auch volle Leistung (1570 PS Startleistung, 1330 PS in 5400 m Höhe) problemlos abgerufen werden, ohne das sich ein Zylinderkopf oder dergleichen verabschiedete. Dieser Motor wurde als M-82 F bezeichnet. Daher auch die Bezeichnung La-5 F.
 
Anhang anzeigen
UweB

UweB

Testpilot
Dabei seit
05.04.2008
Beiträge
896
Zustimmungen
479
Ort
Berlin
Die ersten 8 Produktionsserien unterschieden sich rein äußerlich nicht von den La-5, bis auf das kyrillische „F“ auf der Motorhaube.
 
Anhang anzeigen
UweB

UweB

Testpilot
Dabei seit
05.04.2008
Beiträge
896
Zustimmungen
479
Ort
Berlin
Erst ab dem 9. Produktionslos bekamen die Maschinen die Vollsicht-Kabinenhaube mit Panzerglas hinter dem Pilotensitz. Später folgte dann auch eine Panzerglasscheibe im Windschutz vorn.
 
Anhang anzeigen
UweB

UweB

Testpilot
Dabei seit
05.04.2008
Beiträge
896
Zustimmungen
479
Ort
Berlin
Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 590 km/h in 6100 m war die Maschine allerdings nur 10 km/h schneller als die La-5.
 
Anhang anzeigen
UweB

UweB

Testpilot
Dabei seit
05.04.2008
Beiträge
896
Zustimmungen
479
Ort
Berlin
Die Bewaffnung mit zwei 20 mm Kanonen SchWAK war nicht sonderlich stark, aber völlig ausreichend. Zusätzlich konnten noch zwei Bomben mit einem Gesamtgewicht von 100 kg an den entsprechenden Aufhängungen unter den Tragflächen für Tiefangriffe mit geführt werden.
 
Anhang anzeigen
UweB

UweB

Testpilot
Dabei seit
05.04.2008
Beiträge
896
Zustimmungen
479
Ort
Berlin
Im März 1943 wurden die ersten La-5 F ausgeliefert. Sie erwiesen sich als mehr oder weniger ebenbürtiger Jäger über der Ostfront.
 
Anhang anzeigen
UweB

UweB

Testpilot
Dabei seit
05.04.2008
Beiträge
896
Zustimmungen
479
Ort
Berlin
Sie war mit ihrem luftgekühlten Motor (so wie schon die La-5) weniger beschussempfindlich als die Bf 109. Und mit ihrem geringerem Gewicht wendiger als die Fw 190. Der zuverlässigere Motor war natürlich ein nicht zu unterschätzender Faktor, ebenso wie die bessere Rundumsicht und Steigleistung im Vergleich zur La-5.
 
Anhang anzeigen
UweB

UweB

Testpilot
Dabei seit
05.04.2008
Beiträge
896
Zustimmungen
479
Ort
Berlin
Hier nun noch das letzte Bild meines Modells. Ich hoffe, ihr hattet so viel Spaß wie ich mit meiner La-5 F bei diesem Wettbewerb.

Ich bin froh, nach all dem "Herumgebastle" in diesem Jahr auch mal ein fertiges Modell präsentieren zu können. Für mich war der Wettbewerb hier im Forum so schon mal ein voller Erfolg...hab heute gleich mein nächstes Modell lackiert...aber das ist eine andere Geschichte.;)

Viele Grüße UweB
 
Anhang anzeigen
popeye

popeye

leider verstorben
Dabei seit
07.05.2009
Beiträge
4.510
Zustimmungen
1.610
Ort
Birsfelden, Schweiz
.
Bitte nicht lachen - ich werde etwas "philosophisch".....

Das ist doch wieder mal ein auf den ersten Blick völlig unspektakuläres Ergebnis eines konsequenten Modellbaus auf höchster Ebene.

Erst wenn man sich die Zeit nimmt und alle Bilder nochmals in Ruhe betrachtet, findet man heraus, dass ...... man Nichts, aber auch gar Nichts findet, das irgendwie nicht stimmig ist oder als Fehler, Nachlässigkeit oder Uebersehen angeführt werden könnte.

Das ist aus meiner Sicht schlichtweg und rundum "gekonnt" - mein ehrlicher und positiv gemeinter Neid ist Dir sicher, Uwe.

Du solltest uns mehr solcher Herausforderungen gönnen.
MfG Rolf
 
F-14A TomCat

F-14A TomCat

Astronaut
Dabei seit
24.09.2005
Beiträge
2.676
Zustimmungen
2.797
Ort
Hennef, NRW
Da hast Du etwas sehr, sehr schönes auf die Räder gestellt :HOT:
 
Han Solo

Han Solo

Astronaut
Dabei seit
07.03.2008
Beiträge
2.718
Zustimmungen
1.682
Ort
SMÜ
Jep, sehr hübsch :TOP:.
Der 72er-Bereich wird recht spannend.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
12.370
Zustimmungen
7.930
Ort
Potsdam
Uwe hat über die Jahre seinen Stil gefunden und der gehört im Moment mit zum Besten in der Modellbauszene.

Seine Recherche zu einem Typ ist immer recht umfangreich und deckt doch die eine oder andere Unkorrektheit eines Bausatzes auf (generell darf man da erstmal keinem Hersteller glauben, was er da so in die Spritzformen gedrückt hat).

Und danach kommt die entprechende Umsetzung, verbunden mit viel Schleifen usw. usw. . Liest man sich #1 und #2 noch mal durch, da haben etliche Bausätze dran glauben müssen. Der Aufwand ist groß, das Ergebnis aber auch.

PS: das Wort "Basteln" (#11) sollte hier im FF auf den Index gesetzt werden. "Basteln" ist mit der Laubsäge einen Schwippbogen aussägen und auf ein Holzbrettchen kleben.
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.902
Zustimmungen
4.432
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Man sieht alles an dem Modell!
Recherche, Geduld, Akribie, Können, Wille, Verständnis…..eben alles was ein richtig tolles und korrektes Modell ausmacht.

Tolle MiG!
 
Sparrowhawk

Sparrowhawk

Testpilot
Dabei seit
01.12.2006
Beiträge
873
Zustimmungen
520
Ort
Nahe Marburg / Hessen
Das Modell ist so stimmig, dass es auf den ersten Blick total unauffällig wirkt, bis man anfängt richtig hinzugucken und dann kriegt man den Unterkiefer nicht mehr hoch. Smoooooth nennen die Amis das. :TOP:
 
mosquito

mosquito

Astronaut
Dabei seit
31.05.2004
Beiträge
2.841
Zustimmungen
5.650
Ort
Thalheim a. d. Thur/CH
Einfach nur schöööööön !!!!!!:TOP:
Sehr sauberer Baustil, top Ergebniss, alles andere als ein graues Entlein.
Bin echt begeistert.
 
thomas1968

thomas1968

Testpilot
Dabei seit
11.08.2001
Beiträge
683
Zustimmungen
24
Ort
Augsburg
Modellbau auf allerhöchstem Niveau :TOP::TOP::TOP:

Zum Modell wurde schon einiges geschrieben, das will ich nicht wiederholen - nur eines: Mir gefällt auch der Text zu den Bildern sehr gut, sehr infomativ :TOP:

thomas
 
Thema:

W2011RO Lawotschkin La-5 F Verschiedene

W2011RO Lawotschkin La-5 F Verschiedene - Ähnliche Themen

  • W2011RO - Junkers G.38 von Revell 1/144

    W2011RO - Junkers G.38 von Revell 1/144: Mit diesem Bildchen werde ich mein Rollout zum Besten geben...
  • W2011RO - Tu-95 KM in 1:72 + X-20M (AS-3 Kangaroo)

    W2011RO - Tu-95 KM in 1:72 + X-20M (AS-3 Kangaroo): Hallo Forumsgemeinde, ein langer Bauabschnitt liegt hinter mir mit allen Hochs und Tiefs / respektive Lust und Frust. Die Zeit im Nacken...
  • W2011RO - 1:48 Airfix RB-57B Canberra, 154th Tactical Recon Squadron, Arkansas ANG

    W2011RO - 1:48 Airfix RB-57B Canberra, 154th Tactical Recon Squadron, Arkansas ANG: So Leute, hier nun das Rollout meines 2011er Wettbewerbsmodells: Generelles zum Modell: AIRFIX B-57B Canberra (A10104) SUPERSCALE Decals...
  • W2011RO Ling-Temco-Vought XC-142A

    W2011RO Ling-Temco-Vought XC-142A: In memory of Stu Madison, John Omvig und Charlie Jester. Diese Besatzung verunglückte am 17. Mai 1967 bei einem Testflug mit dem 1. Prototyp...
  • W2011RO Dornier Do 215 B-5 " Kauz III " (ICM)

    W2011RO Dornier Do 215 B-5 " Kauz III " (ICM): Hier ist nun ebenfalls mein Rollout zum Wettbewerb 2011. Alles Wissenswerte über die Entstehung des Modells erfährst Du in diesem Baubericht.
  • Ähnliche Themen

    Oben