WB2014BB Albatros D.V

Diskutiere WB2014BB Albatros D.V im Bauberichte bis 1:72 Forum im Bereich Wettbewerb 2014 "Flugzeuge 1914 - 1918"; Moin Moin! Ich möchte an dieser Stelle mein Projekt für den diesjährigen Wettbewerb vorstellen. Die Albatros D.V von Eduard in der Weekend...
Spoelle

Spoelle

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2005
Beiträge
1.728
Ort
Wunstorf
Moin Moin!
Ich möchte an dieser Stelle mein Projekt für den diesjährigen Wettbewerb vorstellen.

Die Albatros D.V von Eduard in der Weekend Edition. Ich hatte zuerst mit dem Profipack geliebäugelt, bin dann aber zu dem Entschluss gekommen das Verspannung für sich schon spannend genug sei, da brauche ich erstmal keine Ätzteile :rolleyes:

In dem recht großen Karton findet sich nur ein Spritzgussrahmen, eine schwarz-weisse Anleitung mit 4 Seiten und dem Decalbogen für eine Maschine. Die Lackierung hatte ich beim Stöbern nach einem geeigneten Bausatz gefunden und die gefiel auf Anhieb sehr gut!
Mittlerweile hab ich die passenden Farben schon besorgt (oder welcher Bastler hat schon Violett im Hause? :TD: ), so dass ich bald loslegen kann! Dank Weekend Edition habe ich auch vor das unter einem Jahr Bauzeit zu schaffen.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
#
Schau mal hier: WB2014BB Albatros D.V. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
AARDVARK

AARDVARK

Space Cadet
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
2.024
Ort
Schwerte
Die Firma Eduard profitiert eindeutig vom Wettbewerbsthema ;-) Gutes gelingen!
 
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
21.386
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Moin Moin!
Ich möchte an dieser Stelle mein Projekt für den diesjährigen Wettbewerb vorstellen.

Die Albatros D.V von Eduard in der Weekend Edition. Ich hatte zuerst mit dem Profipack geliebäugelt, bin dann aber zu dem Entschluss gekommen das Verspannung für sich schon spannend genug sei, da brauche ich erstmal keine Ätzteile :rolleyes:
...
Ist doch ein schickes Modell. :TOP:
Eduard hat wohl die qualitativ besten Modelle für diesen Wettbewerb derzeit im Angebot. Habe mich in dieser Richtung auch schon umgesehen. Aber, es gibt noch andere Hersteller, die da voll und ganz mithalten können, ich habe da schon etwas im Auge. :wink:
Fakt ist aber, man muss die kleinen Dinger erst mal sauber zusammen und in Scene setzten. Von den Sretchbauern müssen wir uns nicht beeindrucken lassen, die werden eh nicht fertig. :FFTeufel:
Viel Erfolg.
 
B.L.Stryker

B.L.Stryker

Space Cadet
Dabei seit
04.07.2007
Beiträge
2.477
Ort
Freiberg
Die Designvariante gefällt mir schon mal sehr gut. Hatte ich bisher noch nicht gesehen.

Ich wünsch dir gutes gelingen.
 
Schramm

Schramm

Space Cadet
Dabei seit
24.07.2007
Beiträge
1.671
Ort
Borsdorf (Sachsen)
Ist doch ein schickes Modell. :TOP:
Eduard hat wohl die qualitativ besten Modelle für diesen Wettbewerb derzeit im Angebot. Habe mich in dieser Richtung auch schon umgesehen. Aber, es gibt noch andere Hersteller, die da voll und ganz mithalten können, ich habe da schon etwas im Auge. :wink:
Fakt ist aber, man muss die kleinen Dinger erst mal sauber zusammen und in Scene setzten. Von den Sretchbauern müssen wir uns nicht beeindrucken lassen, die werden eh nicht fertig. :FFTeufel:
Viel Erfolg.
Flugi, du kannst einem echt Mut machen :TOP: - also dann EDUARD gegen den Rest der Welt .... drück dir die Daumen Spoelle
 
MichaSXF

MichaSXF

Space Cadet
Dabei seit
22.04.2001
Beiträge
1.200
Ort
Rangsdorf, Germany
Moin Spoelle

Da sind wir ja "fast" Kollegen :FFTeufel: - nur der Massstab und die Bemalung unterscheidet sich :wink:

Ich wünsch dir gutes Gelingen :TOP:
 
Spoelle

Spoelle

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2005
Beiträge
1.728
Ort
Wunstorf
Danke für den Zuspruch bisher Männer! Wenn man bedenkt das ich jetzt das dritte Mal mitmache kann ich das echt gebrauchen!

@Flugi: Ich wollte es in der Tat so halten wie Du es geschrieben hat: ein OOB-Bau, sauber in Szene gesetzt. Das ist für mich bei den kleinen Teilen auch eine echte Herausforderung.

@B.L. Stryker: Der Bausatz war auch mehr ein optischer Kauf, ansprechendes Cover! :FFTeufel: Der Pilot scheint ja recht unbekannt zu sein bzw zu den erfolgreichen zählte er nie ("nur" 2 Abschüsse)



Ich habe dann auch gestern angefangen, Rumpfhälften habe ich aus dem Rahmen genommen und mit Revell #90 Silber und Gunze H37 gepinselt. Dazu habe ich den Motorblock in Revell#9 Anthrazit und den Zylinderkopf mit Gunze H76 Burnt Iron gepinselt (gleiches trifft auch auf die MGs zu).
Jetzt kann man sich fragen (also ich tue das zumindest): Warum pinselt der noch wenn er doch jetzt ne Airbrush hat? Ehrliche Antwort: das sind in meinen Augen derart kleine Flächen das die Airbrush für mich überdimensioniert wäre. Zudem ist mir auch aufgefallen das die Gunze Acrylfarben auch sehr gut pinselbar sind.
 
Anhang anzeigen
Sören

Sören

Alien
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
5.193
Ort
Frankfurt(Oder)
Der Pilot scheint ja recht unbekannt zu sein bzw zu den erfolgreichen zählte er nie ("nur" 2 Abschüsse)
Naja was heißt unbekannt? Immerhin war er vom 14.Januar 1918 bis zum 12.Mai 1918 Kommandeur der Jasta 5. Da gibt's noch andere Beispiele von Einheitenführern, die zwar keine oder nur wenige Abschüsse erzielten, aber dennoch fähige und beliebte Kommandeure waren. Andersrum auch: viele Abschüsse und Auszeichnungen aber nicht sonderlich beliebte Einzelgänger, die nicht als Führungspersönlichkeit taugten.
 
Spoelle

Spoelle

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2005
Beiträge
1.728
Ort
Wunstorf
Hallo Leute!
Ich habe eben mal etwas weiter gebastelt und bin nun auf ein Problem gestoßen: wie hier in der Bauanleitung ersichtlich wird das Cockpitsegment ohne eine Rückwand eingebaut.
Da mir das aus Realitätsgründen natürlich etwas widerstrebt nun die Frage: ich habe Plastiksheet hier und 2 Rumpfhälften, kann mir also jemand sagen wie ich am besten die Radien der Innenseite abnehmen kann das ich entsprechend ein Schott aus Plastiksheet einsetzen kann?
Danke im Vorraus!
 
Sören

Sören

Alien
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
5.193
Ort
Frankfurt(Oder)
Schnippeln, anpassen, schnippeln, anpassen, schnippeln, anpassen, schnippeln, anpassen, schni........
 
Spoelle

Spoelle

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2005
Beiträge
1.728
Ort
Wunstorf
Warum nur hab ich mit einer solchen Antwort gerechnet ? :FFTeufel:
Mein erster Gedanke war also der richtige... obwohl ich mir dachte "Die Profis haben sicher nen Trick". Na gut dann werd ich also mal Maß nehmen und das schnippeln anfangen! Danke Sören!
 
Sören

Sören

Alien
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
5.193
Ort
Frankfurt(Oder)
Es gibt so'n Gerät, was entfernt so aussieht wie ein Kamm. Die Zinken sind verschiebbar. Damit kann man Formen abgreifen. Keine Ahnung, ob Du Dir soetwas zulegen willst nur für den einen Spant. Oder halt selbst sowas improvisieren. Aber eh Du Dir das Hilfsmittel gebastelt hast, hast Du auch schon den Spant zurechtgefriemelt. Eine Idee wäre eventuell noch Knete zum Abdruck machen.
 
Spoelle

Spoelle

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2005
Beiträge
1.728
Ort
Wunstorf
Also ich habe es jetzt mit "Anpassen, schnippeln" fast geschafft! Form haut auch einigermaßen hin, sollte also dem Blick ins Innere der Albatros standhalten. Fotos folgen noch!
 
Augsburg Eagle

Augsburg Eagle

Alien
Dabei seit
10.03.2009
Beiträge
19.921
Ort
Bavariae capitis
Vielleicht erst mal aus Karton o.ä. ausschneiden und das dann als Schablone für das Sheet verwenden.
Reicht ja, wenn Du erst eine Rumpfhälfte machst und dann spiegelst.
(Ups. da habe ich mir bei meinem Post wohl zu viel Zeit gelassen beim Schreiben:wink:)
 
Zuletzt bearbeitet:
AE

AE

Alien
Administrator
Dabei seit
09.08.2002
Beiträge
5.990
Schnippeln, anpassen, schnippeln, anpassen, schnippeln, anpassen, schnippeln, anpassen, schni........
Ein Stück dünne Pappe in die Rumpfhälfte einpressen. Dann die vorgedrückten Pappe zuschneiden/anpassen. Pappschablone auf die Plasikscheibe legen anzeichnen, ausschneiden und fertig.
 

Hans Trauner

Space Cadet
Dabei seit
25.12.2001
Beiträge
1.926
Ort
Nuernberg
Das bereits erwähnte kammähnliche Instrument nennt sich Profilkamm und sowas gibts beim Schreinerbedarf. Könnte aber für engere Radien in 1/48 zu grob sein. Andere Bezeichnungen sind Formlehre, Profillehre, Konturschablone.

Es geht aber auch schlicht mit weichem Draht (Kupfer, Lötdraht). Einfach ein Stück Draht genau entlang des nötigen Schnitts einpressen, presto. Danach übertragen, links, rechts und feinarbeiten.

H
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AE
Spoelle

Spoelle

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2005
Beiträge
1.728
Ort
Wunstorf
Danke nochmals für die zahlreichen Tipps und Anregungen!
Ich habe es letztlich mit der Drahtmethode versucht und das Ergebnis war besser als beim reinen Schnippeln.
Auf dem Bild ist der Draht zu sehen, daneben das Resultat schon in Holzfarbe lackiert!
Danach Cockpit eingebaut, Spant eingeklebt und die Rumpfhälften verklebt. Schliesslich konnte ich dann den Rumpf noch in Hellgrau lackieren, vorgesehen ist laut Anleitung H51 aka FS16440, ich nutzte hier einfach Humbrols #129.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Spoelle

Spoelle

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2005
Beiträge
1.728
Ort
Wunstorf
AW: WB2014BB Albatros D.V

Mittlerweile wieder etwas weitergebaut! Heute waren die Tragflächen dran, hab dann doch mal den Luftpinsel geschwungen, komm immer mehr dahinter wies geht :TOP:
Seitenleitwerk und Höhenruder sind beide auch schon Grün und auch montiert, Bilder werden nachgereicht!
 
Anhang anzeigen
Rock River

Rock River

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.159
Ort
Bremen
AW: WB2014BB Albatros D.V

Das bereits erwähnte kammähnliche Instrument nennt sich Profilkamm und sowas gibts beim Schreinerbedarf. Könnte aber für engere Radien in 1/48 zu grob sein. Andere Bezeichnungen sind Formlehre, Profillehre, Konturschablone.

Es geht aber auch schlicht mit weichem Draht (Kupfer, Lötdraht). Einfach ein Stück Draht genau entlang des nötigen Schnitts einpressen, presto. Danach übertragen, links, rechts und feinarbeiten.

H
Konturenlehre geht auch noch.:)
 
Spoelle

Spoelle

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2005
Beiträge
1.728
Ort
Wunstorf
AW: WB2014BB Albatros D.V

Heute mal wieder ein Lebenszeichen. Für mein Empfinden lief bisher alles recht glatt beim Bau, aber ohne das ich mir selbst ein bis zwei Schnitzer reinhaue schaff ich kein Modell fertig. So auch dieses Mal. Wollte gestern den roten Ring der um die Motorhaube läuft (und auch den Spinner umfasst) malen. Also abgeklebt und losgelegt. Leider lief Farbe unters Tape, ich wollte darauf erstmal alles abwischen und habs nur noch mehr verschmiert. Resultat: ich werde den vorderen Rumpf nochmal in Möwengrau lackieren müssen und eventuell den roten Ring erstmal sein lassen :confused:

Die ersten Decals konnte ich mir dennoch nicht verkneifen aufzubringen. Meine erste Decalerfahrung mit Eduard ist wirklich positiv: in warmem Wasser lösen sie sich schnell und liessen sich ohne Murren noch auf den Modell in Poistion schieben, mit Weichmacher legten sie sich gut an.
Die rote Umrandung des grünen Heckbereichs habe ich allerdings mit einem Zahnstocher und Gunze #3 selber aufgebracht, das Decal dafür war mir irgendwie nicht so geheuer.
Wie ich die Verspannung angehen soll, darüber hab ich auch noch nicht nachgedacht.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

WB2014BB Albatros D.V

WB2014BB Albatros D.V - Ähnliche Themen

  • WB2014BB 1:48 SPAD XIII Revell (Eduard)

    WB2014BB 1:48 SPAD XIII Revell (Eduard): Hallo zusammen, ich möchte mich auch noch am Wettbewerb beteiligen und habe mir den Bausatz der SPAD XIII ausgesucht. Gruß Dietmar
  • WB2014BB 1:32 AMC DH.2

    WB2014BB 1:32 AMC DH.2: Hallo vorsichtig recke auch ich meinen kleinen Finger in die Höhe und melde mich für den Wettberwerb 2014 an. Für mich ist es in vielerlei...
  • WB2014BB 1/48 Nieuport 11 Eduard

    WB2014BB 1/48 Nieuport 11 Eduard: Da ein Wettbewerb immer auch vom Mitmachen lebt und ich das letzte Jahr schon augelassen habe, werde ich jetzt mal meinen Hut in den Ring...
  • WB2014BB Nieuport 17 Academy 1:32 stripped down

    WB2014BB Nieuport 17 Academy 1:32 stripped down: Dann will ich, wenn auch spät, mich auch mal hier einbringen :blush2:. Als Basis dient mir ein alter Bausatz von Academy, welcher nicht...
  • WB2014BB - 1/48 - Albatros D.V - Otto Kissenberth, Jasta 16b

    WB2014BB - 1/48 - Albatros D.V - Otto Kissenberth, Jasta 16b: Moin Moin Auch ich mach - wie "angedroht" :wink: - in diesen Jahr wieder mit. Dabei gehts für mich "auf zu neuen Ufern" da es das erste WW I...
  • Ähnliche Themen

    • WB2014BB 1:48 SPAD XIII Revell (Eduard)

      WB2014BB 1:48 SPAD XIII Revell (Eduard): Hallo zusammen, ich möchte mich auch noch am Wettbewerb beteiligen und habe mir den Bausatz der SPAD XIII ausgesucht. Gruß Dietmar
    • WB2014BB 1:32 AMC DH.2

      WB2014BB 1:32 AMC DH.2: Hallo vorsichtig recke auch ich meinen kleinen Finger in die Höhe und melde mich für den Wettberwerb 2014 an. Für mich ist es in vielerlei...
    • WB2014BB 1/48 Nieuport 11 Eduard

      WB2014BB 1/48 Nieuport 11 Eduard: Da ein Wettbewerb immer auch vom Mitmachen lebt und ich das letzte Jahr schon augelassen habe, werde ich jetzt mal meinen Hut in den Ring...
    • WB2014BB Nieuport 17 Academy 1:32 stripped down

      WB2014BB Nieuport 17 Academy 1:32 stripped down: Dann will ich, wenn auch spät, mich auch mal hier einbringen :blush2:. Als Basis dient mir ein alter Bausatz von Academy, welcher nicht...
    • WB2014BB - 1/48 - Albatros D.V - Otto Kissenberth, Jasta 16b

      WB2014BB - 1/48 - Albatros D.V - Otto Kissenberth, Jasta 16b: Moin Moin Auch ich mach - wie "angedroht" :wink: - in diesen Jahr wieder mit. Dabei gehts für mich "auf zu neuen Ufern" da es das erste WW I...
    Oben