1/144 Lockheed C-140A JetStar – Roden

Diskutiere 1/144 Lockheed C-140A JetStar – Roden im Jets bis 1/144 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Hier ein Blick in den Karton einer Neuerscheinung von Roden, der JetStar. Dieser Typ wurde in den 70/80er Jahren als Geschäftsreiseflugzeug viel...

Moderatoren: AE
  1. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    4.546
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Hier ein Blick in den Karton einer Neuerscheinung von Roden, der JetStar. Dieser Typ wurde in den 70/80er Jahren als Geschäftsreiseflugzeug viel genutzt und einige Luftwaffen hatten ihn als VIP-Transporter im Einsatz, auch die Bundesluftwaffe in der Version C-140B.
     

    Anhänge:

    pok, stratrevival und TomTom1969 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    4.546
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    AW: 1/144 Lockheed C-140A JetStar - Roden

    Die Kartonrückseite bietet in Farbe die Bemalungshinweise. Man kann nur diese Variante bauen, eine Maschine der USAF aus den frühen 80ern. Die Farbhinweise beziehen sich auf das Vallejo-Sortiment.
    Ein kleiner Fehler hat sich hier eingeschlichen: Die JetStar hat eine markante Linie am Fuße des Leitwerks, die naturmetallfarben ist. Wahrscheinlich kann das gesamte Heck ausgetrimmt werden und diese Kante nimmt die Bewegungen auf. Die Bemalungsanleitung stellt das nicht dar. Siehe hier: http://www.airliners.net/photo/USA-...21787/L/&sid=6caedc86328814e8ce59fa4b1cd4209a
     

    Anhänge:

  4. #3 Norboo, 13.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2014
    Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    4.546
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    AW: 1/144 Lockheed C-140A JetStar - Roden

    Der mickrige Abziehbilderbogen. Ich hätte mir die Enteisungsflächen als Decal gewünscht, wie bei der Constellation von Minicraft.

    Dass nur eine Variante gebaut werden kann, ist für mich der einzige Schwachpunkt des Bausatzes. Ich kann natürlich noch nichts zur Passgenauigkeit sagen. Man hofft ja immer, dass noch weitere Varianten herausgebracht werden, aber bei der C-47 hat sich diese Hoffnung auch (noch) nicht erfüllt.

    Aber Kollege HaHen hat ja schon vorgesorgt:http://www.hahen.info/catalog/produ...ucts_id=154&osCsid=p7109r63o8qmgpr64f55r5ajs2

    und auch bei JBOT gibt es Decals zu kaufen.
     

    Anhänge:

  5. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    4.546
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    AW: 1/144 Lockheed C-140A JetStar - Roden

    Alle Teile im Überblick:
     

    Anhänge:

  6. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    4.546
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    AW: 1/144 Lockheed C-140A JetStar - Roden

    Die Fenster sind als Glasteile beigefügt und sind sehr sauber geprägt, so dass das Abkleben erleichtert wird.
     

    Anhänge:

  7. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    4.546
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    AW: 1/144 Lockheed C-140A JetStar - Roden

    Die Gravuren sind sehr fein und dem Maßstab entsprechend. Das Material ist leicht aufgeraut.
     

    Anhänge:

  8. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    4.546
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    AW: 1/144 Lockheed C-140A JetStar - Roden

    Hier das Heck mit der angesprochenen schön gravierten Linie / Fuge.

    Der Bausatz wirkt sehr stimmig mit schönen Gravuren und einer feinen Detaillierung. Den Kauf bereue ich definitiv nicht!

    viele Grüße, Norbert
     

    Anhänge:

  9. #8 JohnSilver, 13.02.2014
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.119
    Zustimmungen:
    3.674
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    AW: 1/144 Lockheed C-140A JetStar - Roden

    Das ist in der Tat so, die gesamte Seitenflosse ist beweglich. Kann man hier sehr gut erkennen (das Foto kann noch vergrößert werden).

    Die Jetstar ist ein echter Klassiker, toll, dass es die als Modell gibt. :TOP:
     
  10. #9 Lancer512, 13.02.2014
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.165
    Zustimmungen:
    972
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    AW: 1/144 Lockheed C-140A JetStar - Roden

    Den hab ich mir auch zugelegt. Bei den Markierungen am Leitwerk und Antennen sollte man auf Fotos zurückgreifen. Ich habe festgestellt, dass mit den Decals die selbe Maschine mit einigen Jahren Unterschied darstellbar ist.
     
  11. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    4.546
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    AW: 1/144 Lockheed C-140A JetStar - Roden

    Na, dann baue ich auch noch eine Deutsche....;-)

    So sollen die Triebwerkeinläufe aussehen: http://www.airliners.net/photo/Lock...55804/L/&sid=c34118f89ac68153adcde92de085a347 (Elvis Presley´s JetStar in Memphis)

    und so hat sich Herr Roden das gedacht:

    Hat jemand eine Idee, wie man das besser machen kann?
     

    Anhänge:

  12. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    4.546
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    AW: 1/144 Lockheed C-140A JetStar - Roden

    Dies soll natürlich kein Baubericht werden, aber ich habe schon mal angefangen und kann ja meine Erfahrungen mit Euch teilen.

    Die Passgenauigkeit ist nicht so toll, alle Übergänge benötigen Spachtel. Das Glasteil ist etwas zu hoch und muss sorgfältig eingepasst werden, damit der Übergang zum Rumpf sauber verläuft.
     

    Anhänge:

    pok und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  13. bladov

    bladov Testpilot

    Dabei seit:
    28.04.2004
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    1.046
    Ort:
    Essen
    AW: 1/144 Lockheed C-140A JetStar - Roden

    Nachdem ich vorige Tage die ersten Decal auf das Modellbrachte war ich doch unzufrieden Die Kennung zu groß, einige Enteisungsflächen passten nur halbherzig und die Türumrandung auch zu dick. Habe den ganzen Druck eingestampft und einen neuen Entwurf zur Druckerei geschickt. Ich hoffe ich kann alle Decals Mitte der nächsten Woche versenden. Hier das Beispiel wie es nicht sein sollte.
    Es sieht so aus dass der Rumpf unter der Fensterlinie hellgrau ist. Kann das einer bestätigen?
     

    Anhänge:

  14. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    4.546
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    AW: 1/144 Lockheed C-140A JetStar - Roden

    Hier: http://www.google.de/imgres?hl=de&b...=1014&page=1&start=0&ndsp=20&ved=0CIQBEK0DMA8

    sieht alles weiß aus.!

    Ich habe mein Exemplar in USAF.Lackierung jetzt fertig!! Die Enteisungsflächen sind so schön graviert, es gab keine Schwierigkeiten, sie mit dem Pinsel (!) sauber zu bemalen. Also, wenn das Decal in dem Bereich zu viel Mühe macht, wirklich nötig ist es nicht. Schön wäre, wenn der Blendschutz vor dem Cockpit dabei ist. Die Rundungen sauber hinzubekommen, ist deutlich schwerer.

    Gruß, Norbert
     
  15. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    4.546
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    AW: 1/144 Lockheed C-140A JetStar – Roden

    So...ich habe jetzt beide Exemplare fertig. Einmal mit den Bausatzdecals und einmal mit den neuen Decals von HaHen:
     

    Anhänge:

    TomTom1969 gefällt das.
  16. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    4.546
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    AW: 1/144 Lockheed C-140A JetStar – Roden

    Der neue Decalbogen für die Luftwaffenversion (siehe hier:http://www.hahen.de/) ist hervorragend recherchiert und lässt sich super verarbeiten. Ein paar Kleinigkeiten habe ich doch verändert:

    Die Tanks haben entweder weiße oder orangefarbene Spitzen, aber keine schwarzen. Es sind für jeden Tank zwei halbrunde Decals vorgesehen, die aber nicht bis an die Spitze reichen:

    Ich habe die Tanks letztendlich selbst lackiert mit Revell 30 Orange, etwas mit weiß aufgehellt.
     

    Anhänge:

  17. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    4.546
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    AW: 1/144 Lockheed C-140A JetStar – Roden

    Die Betanksöffnungen sind leider falsch dargestellt, der auf dem Tank ist aus dem Decalsatz, den auf der Tragfläche habe ich selber dargestellt, so sieht er richtig aus. Ich habe das erst gemerkt, als sie schon drauf waren. Hier das einzige Foto, das die Oberseite der JetStar zeigt. (Quelle: FlBerBMVg). Es gibt auf jeder Seite drei Tankstutzen, auf dem linken Foto schwach zu erkennen. Leider gingen mir die roten Ringe aus...

    Aufgrund des Fotos habe ich die silbernen Bereichen auf den Triebwerken ergänzt. Dazu habe ich Reste des Decalbogens zugeschnitten und silber lackiert. Funktioniert hervorragend! Ein Streifen 9 x 3,5 mm, einer 15 x 2,8 mm.Die Gitter liegen bei.
     

    Anhänge:

  18. #17 Norboo, 12.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2014
    Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    4.546
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    AW: 1/144 Lockheed C-140A JetStar – Roden

    Der einzige Fehler der Decals ist hier: Die Cockpitfenster sind nicht tief genug ausgeschnitten. (ca. 1 mm). Den langen blauen Streifen habe ich auf der linken Seite vorsichtshalber geteilt. Referenz sind natürlich die Kabinenfenster, daran muss man das Decal ausrichten.

    Rechts habe ich es dann in einem Stück aufgebracht, was problemlos geht.

    Die Kabinenfenster habe ich bemalt, es liegen auch Decals bei.
    Die beiden "1" im Kennzeichen schienen mir etwas zu eng zusammen zu stehen, ich habe sie auseinander geschnitten und ca, 0,7 mm Abstand gelassen.
     

    Anhänge:

  19. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    4.546
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    AW: 1/144 Lockheed C-140A JetStar – Roden

    Die Warnflächen liegen allesamt als Decal bei, ebenso wie die schwarzen Enteisungsflächen. Sie passen gut, sind an zwei Stellen etwas zu groß und man muss ein scharfes Messer benutzen.

    Die Einstiegstür ist gut dargestellt, das Fenster in Post #20 müsste einen Rahmen haben, der genauso dick ist.

    Harald, wenn Du die paar Kleinigkeiten noch ändern magst...Der Bau hat Spaß gemacht, die Qualität der Decals ist hervorragend und uneingeschränkt zu empfehlen!

    Ich werde einen Roll-Out machen, wenn ich bessere Fotos habe.

    Grüße, Norbert
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    4.546
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    1/144 Lockheed C-140A JetStar – Roden

    Seit kurzem gibt es eine neue Variante von Roden:

    die Lockheed VC-140B als Präsidentenmaschine der USAF.
     

    Anhänge:

  22. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.581
    Zustimmungen:
    4.546
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    1/144 Lockheed C-140A JetStar – Roden

    Hier ein Blick auf die Decals. Die schwarze Schrift ist gestochen scharf, die blaue dagegen etwas verwaschen.

    Der Rest des Bausatzes ist unverändert.
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

1/144 Lockheed C-140A JetStar – Roden

Die Seite wird geladen...

1/144 Lockheed C-140A JetStar – Roden - Ähnliche Themen

  1. 1/144 Lockheed C-141B Starlifter – Roden

    1/144 Lockheed C-141B Starlifter – Roden: Hallo zusammen! Ich möchte euch kurz ein paar Bilder der vor gar nicht so langer Zeit erschienenen C-141B Starlifter von Roden zeigen. Der...
  2. Lockheed Martin F-16C - Revell 1/144

    Lockheed Martin F-16C - Revell 1/144: Hallo zusammen, heute habe ich nach längerer Baupause meine kleine 144er Revell F-16C fertigstellen können, die vor 2 Jahren als "Neue Form"...
  3. Lockheed TR-1A 1/144 Dragon

    Lockheed TR-1A 1/144 Dragon: Heute habe ich diese schwarze Lady fertig gestellt. Der Bausatz ist von Dragon und erst kürzlich erschienen. In 1/144 hat das Modell eine...
  4. 1/144 Lockheed Martin F-16C Fighting Falcon – Revell

    1/144 Lockheed Martin F-16C Fighting Falcon – Revell: Endlich ist sie da, die neue Viper in 1/144! Revells F-16 in 1/72 sind nach wie vor die besten Repräsentationen dieser Maschinen in 1/72. Gilt...
  5. 1/144 Lockheed U-2R Dragon Lady – Dragon

    1/144 Lockheed U-2R Dragon Lady – Dragon: Die Lockheed U-2 "Dragon Lady" ist ein einstrahliges US-amerikanisches Militärflugzeug und eines der bekanntesten Spionageflugzeuge der Welt. Die...