1/72 C-130 Anfrage

Diskutiere 1/72 C-130 Anfrage im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Dieses Thema gab es sicher schon, aber dennoch hätte ich gerne kurze Informationen. So weit ich weiß gibt es 1/72 C-130 von: Airfix Esci...
Berlin_Uwe

Berlin_Uwe

Fluglehrer
Dabei seit
03.03.2006
Beiträge
107
Zustimmungen
18
Ort
Berlin
Dieses Thema gab es sicher schon, aber dennoch hätte ich gerne kurze Informationen.

So weit ich weiß gibt es 1/72 C-130 von:
Airfix
Esci
Heller
Italeri

Fragen:
Alle unterschiedlich oder gibt es lizensierte Rereleases?
Welches ist im Großen und Ganzen das "Beste" (ich bin KEIN Nietenzähler)
in Bezug auf Form, Gravuren und Passgenauigkeit?
Kennt Jemand einen Artikel im Internet mit Bildvergleichen?

Danke für die Infos, Ergänzungen.

Gruß aus Berlin.
 
#
Schau mal hier: 1/72 C-130 Anfrage. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
troschi

troschi

Space Cadet
Dabei seit
26.05.2002
Beiträge
1.838
Zustimmungen
372
Ort
Hannover
Hi Uwe,

hier ein kurzer Überblick: Bei Detailfragen wendest du dich am besten an den User Stevoe

Airfix hatte zwei Herkys: den Bausatz, den es ab den 60er/70er Jahren gab war eine eigene Form in der damals üblichen Qualität eiines Airfix-Bausatz. Erhabene Blechstöße. Dass Resultat sieht aber eindeutig nach Hercules aus. Es dürfte jedoch schwierig werden, diesen Bausazt noch zu bekommen, ohne gleich Sammlerpreise hinzulegen. Die spätere Hercules von Airfix aus Ende der 90er (mit der RNZAF-Maschine in Airliner-Bemalung auf dem Deckelbild) ist der Italeri-Bausatz.

Hellers HC-130 der USCG ist der Italeri-Bausatz

Italeri hat die meisten Versionen der Hercules produziert. Der Bausatz stammt aus früheren Italeri-Zeiten und hat erhabene Blechstöße. Die meisten gebauten Hercules kommen aus diesem Bausatz. Das fertige Modell ist ganz hinnehmbar, wer gravieren möchte kann das natürlich tun, bei den zu erwartenden Schleifarbeiten am Rumpf und Flügel ist das auch eine Überlegung wert . Etwas Nacharbeit ist bei der Frontscheibe nötig, damit die Scheiben nicht so nach Spielzeug aussehen. Für den Italeri-Bausatz gibt es auch die meisten Zurüssteile. Eduard hat einige Sätze, dann gibt es für die RAF-Versionen noch neue Triebwerke aus Resin usw.

Esci hatte die einzige Hercules mit versenkten Blechstößen iim Programm. Das ist natürlich verlockend und mittlerweile sind die verschiedenen Versionen nur noch schwer zu bekommen (mit etwas Glück auf Börsen, Ausstellungen und Flohmärkten). Trotz der versenkten Blechstöße kann ich nicht unbedingt behaupten, dass der Bausatz besser ist, als die oben genannten. Einige Details wirken einfach etwas "plump". Esci bestritt einen anderen Weg bei der Frontverglasung als Italeri, was prinzipiell lobenswert ist. Die ganzen Cockpitfenster sind mit der Rumpfstirn inkl. der unteren Cockpitfenster auf Pedalhöhe und dem vorderen Kabinendach in einem Klarsichtteil gespritzt. Jedoch ist die Gravur der Fensterumrisse so verhunzt, dass dieses Teil besser duch ein selbst tiefgezogenes zu ersetzen ist. Ferner wirkt durch dieses Arrangement der Übergang zwischen Rumpfnase und Kabine etwas zu "weich" - eigentlich müsste die Kante schärfer sein.

AMT hatte den Esci-Kit als AC-130 Gunship im Programm. Hier sind einige Teile für die Bewaffnung und weitere Außendetails hinzugekommen. Interessanterweise liegt hier eine brauchbarere Cockpitverglasung bei, bei denen man nicht die Fenster durch viel zu viele und falsche Gravuren angedeutet hat.

Hoffe dass das erstmal als Überblick genügt
 
stevoe

stevoe

Astronaut
Dabei seit
03.07.2001
Beiträge
2.572
Zustimmungen
433
Ort
Aachen
Hallo Uwe!

Das ist jetzt alles reine Theorie und angelesenes Halbwissen: Es scheint eine Kombination aus dem uralten Airfix-Bausatz (alternativ MPC, da baugleich), den Troschi in seiner Antwort erwähnt, und einem Italeri-Kit wohl der beste Weg zu sein, eine einigermassen vernünftige C-130 in der 'normalen' Transporter-Version zu bauen.

Ich habe irgendwo im Netz vor langer Zeit einmal eine englisch-sprachige Beschreibung gefunden, die Dir hoffentlich etwas weiterhilft.

 
Anhang anzeigen
stevoe

stevoe

Astronaut
Dabei seit
03.07.2001
Beiträge
2.572
Zustimmungen
433
Ort
Aachen
Grundsätzlich stellt sich aber natürlich zuert einmal die Frage, welche Version Du bauen möchtest. Der Verfasser der Tips oben bezog sich, wie gesagt, auf den Bau einer normalen Transport-Version mit kurzem Rumpf und (da aus England) wahrscheinlich auf eine Maschine der RAF.

Unter Umständen sind ja bei Deinem Vorhaben so viele Änderungen am Bausatz notwendig, das Du mit einem 'moderneren' Kit und dann den entsprechenden Zurüst-Teilen (z.B. Triebwerke, Fahrwerksverkleidung etc.) besser hin kommst.

Also las' mal hören, was Du vor hast!

Ach ja, und solltest Du Probleme haben, Dich für eine Hercules-Version zu entscheiden, hier wird Dir geholfen: http://www.herkybirds.com
 
Zuletzt bearbeitet:
Berlin_Uwe

Berlin_Uwe

Fluglehrer
Dabei seit
03.03.2006
Beiträge
107
Zustimmungen
18
Ort
Berlin
Jetzt muss ich mich wohl outen....
Ich möchte gerne eine Transporterversion bauen, am liebesten in einer zivilen Registrierung. Am aller liebstem eine L-300, also die verlängerte Version.
Leider gibt es keine zivile Variante der J-Version, dann die Sicherprobs gefallen mir total gut.

Danke für die Übersicht, echt super !
Erhabene Gravuren sind blöd. Ok. Esci-Bausatz aber eben schwer zu bekommen. AMT habe ich noch nie gesehen. Spannend. Dann werde ich wohl mal auf die Jagd gehen...
 
stevoe

stevoe

Astronaut
Dabei seit
03.07.2001
Beiträge
2.572
Zustimmungen
433
Ort
Aachen
...am liebesten in einer zivilen Registrierung. Am aller liebstem eine L-300, also die verlängerte Version...
Fein! Eine L100-30, sieht man selten als Modell, bedeutet aber auch einen heftigen Umbau, z.B. die Rumpf-Verlängerung vor und hinter den Tragflächen.
Es gibt auch ein paar dieser Maschinen mit interessantem Hintergrund, unter anderem die einzige jemals in Deutschland zugelassene Hercules.

http://www.flugzeugbilder.de/show.php?id=765554

Wenn Du Fragen hast, melde dich!
 
Megamic

Megamic

Testpilot
Dabei seit
24.09.2008
Beiträge
628
Zustimmungen
944
Ort
Bremen
Hallo Uwe ,es gibt Vacuteile zur Verlängerung des Rumpfes in 1:72 . Wie es der Zufall will ,hab ich den Vacusatz noch irgendwo ,schreib mir ne PN bei Intresse
 
stevoe

stevoe

Astronaut
Dabei seit
03.07.2001
Beiträge
2.572
Zustimmungen
433
Ort
Aachen
Hallo Uwe ,es gibt Vacuteile zur Verlängerung des Rumpfes in 1:72 . Wie es der Zufall will ,hab ich den Vacusatz noch irgendwo ,schreib mir ne PN bei Intresse
Oder alternativ die Teile von Flightpath, die sind aus Resin (Lockheed C-130 Hercules Fuselage Extension Plugs). Tauchen hin und wieder auch bei Ebay auf...
 
Berlin_Uwe

Berlin_Uwe

Fluglehrer
Dabei seit
03.03.2006
Beiträge
107
Zustimmungen
18
Ort
Berlin
Danke für die Tipps und Angebote.
Ich bin noch am überlegen, wie es am besten gehen könnte.
Vacu und Resin habe ich schon benutzt, sind aber nicht so mein Material.
Ich habe mal Resin-Plugs für Airliener verwendet, da passte kein Rumpfdurchmesser. War ne blöde Spachtelorgie am Ende.
Wenn dann schau ich mal, ob ich zwei Bauätze günstig schiessen kann oder so.
Danke, wie gesagt.

Gruß aus Berlin,
Uwe
 
Methusalem

Methusalem

Fluglehrer
Dabei seit
26.03.2005
Beiträge
145
Zustimmungen
3
Ort
LL
Hi,

wenn du (oder gerne auch jeder andere) noch eine Airfix Hercules (C-130E, Bausatz-Nr. 090001-0) zum verbauen suchst, ich hätte eine abzugeben. Sie wurde zwar schon angefangen (Cockpit zusammen gebaut, Cargobay angemalt) und ist bis auf eine Cockpitscheibe vollständig. Die Decals sind altersgemäß vergilbt. Aber ich denke zum verbauen immer noch gut geeignet - vor Allem wenn du von Airfix die hintere Flugzeugsektion benötigst...

Also bei Interesse PN an mich.

Ach so, der Preis: Versandkosten sollten übernommen werden. Gerne auch im Tausch gegen Etwas in 1/144... Herky also für Lau... Vorrang hat Uwe (ist ja sein Threat...)
 
Berlin_Uwe

Berlin_Uwe

Fluglehrer
Dabei seit
03.03.2006
Beiträge
107
Zustimmungen
18
Ort
Berlin
Oh je, war lange nicht online.
Danke für das Angebot.
Ich habe eine ESCI recht günstig geschossen und muss mich mal damit auseinandersetzen.
:-)
Vielelicht lasse ich sie auch, wie sie ist.

Ist das Heck der Airfix so toll?
 
Methusalem

Methusalem

Fluglehrer
Dabei seit
26.03.2005
Beiträge
145
Zustimmungen
3
Ort
LL
Ist das Heck der Airfix so toll?
Vielleicht formtreu, aber die Airfixform hat ja auch schon Jahre auf dem Buckel. Da verlaß ich mich hier dann doch auf die Aussage von "stevoe".

Genaueres kann uns vielleicht auch "mirage" sagen, denn dem habe ich sie am WE zufliegen lassen.
 
Thema:

1/72 C-130 Anfrage

1/72 C-130 Anfrage - Ähnliche Themen

  • 04.07.21 PhilAF C-130 verunglückt

    04.07.21 PhilAF C-130 verunglückt: Eine C-130H der Luftwaffe, die 5125, ist heute bei der Landung auf Patikul, auf der Insel Jolo, verunglückt. Beim Landeanflug wurde angeblich die...
  • Absturz Jak-130 in Weißrussland

    Absturz Jak-130 in Weißrussland: Heute kam es zu einem tödlichen Absturz einer Jak-130 nahe/ in der Stadt Baranovichi. Auf dem Video ist zu sehen wie knapp die Maschine an den...
  • JAK-130 in 1/48

    JAK-130 in 1/48: Hier mal ein Foto, unter LED-Lampe, meiner Jak-130. Mein erstes Modell nach fast 8 Jahren Modellbau-Pause. Nun ist mir auch noch ein...
  • Operation Falcon Leap Paratrooper Exercise C-130 C-160 arrival & takeoff Eindhoven

    Operation Falcon Leap Paratrooper Exercise C-130 C-160 arrival & takeoff Eindhoven:
  • FALCON LEAP 2020; C130 USAF, Neth.AF, Transall Departures [VIDEO]

    FALCON LEAP 2020; C130 USAF, Neth.AF, Transall Departures [VIDEO]: Grtz.
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    1/72 hc-130

    Oben