Alte Decals

Diskutiere Alte Decals im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Zur Zeit baue ich eine Catalina Mk I/IV des britischen Coastal Command. Es wird eine Maschine der No 209 Squadron, die im Indischen Ozean und im...
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
54
Ort
Hamburg
Zur Zeit baue ich eine Catalina Mk I/IV des britischen Coastal Command. Es wird eine Maschine der No 209 Squadron, die im Indischen Ozean und im Mittelmeer aktiv war. Ich habe auch ein sehr schönes Foto dieser Maschine, und es ist alles in Ordnung, bis auf eine Kleinigkeit: Ich habe Decals für das CC gekauft, aber bei dem Vergleich mit dem Foto ist die Kennung (ein einzelnes "Z") zwar in der richtigen Größe, aber mit "Light Slate Grey" viel zu dunkel. In meinem Decal-Fundus habe ich nun zwei "Z" gefunden, die ich auf die richtige Größe schneiden kann, aber sie sind schon recht alt. Daher komme ich zu der Frage:
Was tun bei vergilbten Decals?
Kann man vergilbte Decals irgendwie säubern?
 
#
Schau mal hier: Alte Decals. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.795
Vergilbte Decals lassen sich nicht "säubern".
Aber mitunter ( aber nicht immer) hilft intensive Sonneneinstrahlung - man legt den Decalbogen für mehrer Tage - Wochen ins direkte Sonnenlicht.

In Deinem speziellen Fall kommt es darauf an welche Farbe nun die Buchstaben selber haben die Du verwenden möchtest : sind die buchstaben eher dunkel sieht man darauf die Vergilbung nicht. Die Vergilbung des unbedruckten Trägerfilmes ist kein Problem :
Du schneidest die Buchstaben mit dem Skalpell genau aus so das kein überstehender Trägerfilm mehr vorhanden ist.
 
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
54
Ort
Hamburg
Habe ich mir schon gedacht, aber trotzdem Danke, Arne.
 
quarter

quarter

Astronaut
Dabei seit
03.06.2001
Beiträge
2.536
Zustimmungen
93
Ort
Braunschweig
Ich kenne die Form und das Aussehen dieses Z nicht genau, aber im Grunde könntest Du doch auch bei solch einem Buchstaben dir ganz einfach eine Schablone fertigen und ihn in passender Farbe lackieren, oder? :?!
 
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
54
Ort
Hamburg
Stimmt, wäre die einzige andere Möglichkeit. Glücklicherweise habe ich aber noch etwas bei mir gefunden, was zumindest ungefähr hinkommt. Vielleicht nicht ganz original, aber es reicht aus, vor allem, weil mir bisher niemand sagen konnte, in welcher Farbe das "Z" eigentlich ist (hellgrau oder weiß?).
Trotzdem danke.

Inzwischen ist das Modell übrigens fertig und ich kann mich auf das nächste stürzen.
 
Thema:

Alte Decals

Alte Decals - Ähnliche Themen

  • Zivilist Das Goldene Zeitalter der zivilen Luftfahrt - Air Couzinet als Scratchbau im Maßstab 1:72

    Zivilist Das Goldene Zeitalter der zivilen Luftfahrt - Air Couzinet als Scratchbau im Maßstab 1:72: Die tragischen Figuren sind doch immer die, die auch am meisten faszinieren. Renè Couzinet war der Prototyp des genialen Pechvogels. Wer seine...
  • Gleichmäßiges Sprühbild beibehalten

    Gleichmäßiges Sprühbild beibehalten: Hallo, ich bin seit kurzem im Besitz einer Harder&Steenbeck Evolution Silverline, da das Sprühverhalten meiner billigen Einsteigerpistole meinem...
  • Feldwebel Walter Schulze 9./ JG302

    Feldwebel Walter Schulze 9./ JG302: Hallo Community Ob das Thema hier richtig ist, ich weiß es ehrlich gesagt nicht aber es wäre meine letzte Hoffnung da nach Abschalten der...
  • Revell 787 Alternativdecals

    Revell 787 Alternativdecals: Hallo Leute Baue derzeit an der B787 von Revell in 1 zu 144. Da das Flugzeug nun fast fertig ist (Lack,Decals und Kleinkram fehlt noch), und...
  • Decals altern

    Decals altern: Hallo , Ich hätte folgende Frage an Euch Spezialisten.....wie altert Ihr Eure Decals, was mein ich damit zB. meine Su 27 hab ich mit glanz...
  • Ähnliche Themen

    • Zivilist Das Goldene Zeitalter der zivilen Luftfahrt - Air Couzinet als Scratchbau im Maßstab 1:72

      Zivilist Das Goldene Zeitalter der zivilen Luftfahrt - Air Couzinet als Scratchbau im Maßstab 1:72: Die tragischen Figuren sind doch immer die, die auch am meisten faszinieren. Renè Couzinet war der Prototyp des genialen Pechvogels. Wer seine...
    • Gleichmäßiges Sprühbild beibehalten

      Gleichmäßiges Sprühbild beibehalten: Hallo, ich bin seit kurzem im Besitz einer Harder&Steenbeck Evolution Silverline, da das Sprühverhalten meiner billigen Einsteigerpistole meinem...
    • Feldwebel Walter Schulze 9./ JG302

      Feldwebel Walter Schulze 9./ JG302: Hallo Community Ob das Thema hier richtig ist, ich weiß es ehrlich gesagt nicht aber es wäre meine letzte Hoffnung da nach Abschalten der...
    • Revell 787 Alternativdecals

      Revell 787 Alternativdecals: Hallo Leute Baue derzeit an der B787 von Revell in 1 zu 144. Da das Flugzeug nun fast fertig ist (Lack,Decals und Kleinkram fehlt noch), und...
    • Decals altern

      Decals altern: Hallo , Ich hätte folgende Frage an Euch Spezialisten.....wie altert Ihr Eure Decals, was mein ich damit zB. meine Su 27 hab ich mit glanz...
    Oben