Bf 109V1

Diskutiere Bf 109V1 im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Kann mir jemand verraten, was das für ein dunkles Teil an der linken (und rechten ?) Flügelwurzel sein kann? Ein Trittschutz, eine...

Moderatoren: Skysurfer
  1. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Kann mir jemand verraten, was das für ein dunkles Teil an der linken (und rechten ?) Flügelwurzel sein kann? Ein Trittschutz, eine Oberflächenkühlung oder was? :distracted:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 one-o-nine, 07.01.2012
    one-o-nine

    one-o-nine Testpilot

    Dabei seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    530
    Beruf:
    alte und neue Flugzeuge
    Ort:
    Bayern
    ... letzteres :) ein Kühler! :FFTeufel:
     
  4. #3 Del Sönkos, 07.01.2012
    Del Sönkos

    Del Sönkos Testpilot

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    349
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Hamburg
    Nur mal aus Interesse: Welcher?
    Ich hätte jetzt spontan auf Tankentlüftung getippt.
     
  5. #4 one-o-nine, 07.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2012
    one-o-nine

    one-o-nine Testpilot

    Dabei seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    530
    Beruf:
    alte und neue Flugzeuge
    Ort:
    Bayern
    beidseitiger Ölkühler :cool:

    Wobei es auch Literatur gibt, die behauptet links wäre es ein Öltank
    und rechts Ölkühler gewesen, das halte ich aber eher für unglaubwürdig,
    welchen Sinn hätte ein dünner Tank mit geringem Volumen, die statisch
    unverzichtbare Tragflächen-Beplankung hat man ja wohl nicht ausgeschnitten...

    Auf diesem Bild allerdings schon ominös... links glatt, rechts wohl mit Röhrchen...

    @Del Sönkos: wie kommst Du auf Tankentlüftung?
     
  6. #5 Del Sönkos, 07.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2012
    Del Sönkos

    Del Sönkos Testpilot

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    349
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Hamburg
    Ehrlich gesagt, weil mir der Kühler so klein erscheint :witless:
    Ich mein, irgendwo muss die Tankentlüftung ja hin.

    Nachtrag: Mit Tankentlüftung streichen wir das mal besser für heute...
    Das war ein Schuss in den Ofen...
     
  7. 78587?

    78587? Space Cadet

    Dabei seit:
    02.08.2005
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    506
    Ort:
    BRDeutschland
    ich würde meinen, dass da Trittschutzmatten eingehängt sind.

    Und wieso läuft der Motor, ohne das da wer im Führerraum sitzt.?
     
  8. #7 BOBO, 08.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2012
    BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Ölkühler ... mhh, der Krestel-Motor hat aber einen solchen Kühler - wie im Bild zu sehen - bereits als Kinn, dort befindet sich (ähnlich wie bei der Ju-88 oder Fw 190D) ein halbreisförmiger Ölkühler. Ähnliche Aufbauten findet man bei der He 112V1 und Ju 87V1, die den gleichen Motor für die Prototypen verwendeten. Deutschland hatte in den Anfang 30gern mehr als nur eine Hand voll Krestelmotoren gekauft.

    Auf dem erwähnten Foto-ID: 5986 sieht man aber auch, dass die Struktur der schwarzen Konstruktion vom rechten Fahrwerksschacht über die Tragflächennase weiter auf der Tragfläche verläuft und röhrenförmig angeordnet sind.
    Auf dem von mir eigestellten Foto, dass richtig herum ist, sind diese erwähnten Flächen spiegelnd und dunkel, ohne eine Struktur.

    Wer kann da noch weiterhelfen?:!:
     

    Anhänge:

  9. I/JG8

    I/JG8 Testpilot

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1.232
    Ort:
    stadt
    Ölkühler

    Der Kestrel war wassergekühlt, da drängt sich die Spekulation auf, daß sich am "Kinn" der Wasserkühler befinden könnte. Andererseits ist da natürlich auch die Ölwanne/ Kurbelgehäuse.. also auch keine schlechte Stelle für einen Ölkühler. Laut Wikipedia sollen sich beide gemeinsam dort befunden haben und erst bei späteren Versionen unabhängig voneinander angebracht worden sein.

    Die "Ölkühler in den Flügelwurzeln"- Annahme klingt auch plausibel und bei entsprechend kleinem Öltank kann es Sinn machen diesen selbst auch zu kühlen.. (zB Z526AFS).

    Für einen sogennannten "Oberflächen(-wasser)- Kühler" erscheint die Fläche ziemlich gering.

    Aber vielleicht ist das ja alles auch nur zur Verwirrung des Betrachters retuschiert ....so wie das leere (?) Cockpit bei laufendem Motor....

    Andere Theorie: Vielleicht sind für ausgedehnte Bodenprobeläufe einfach nur die TF- Bleche dort entfernt worden um die da darunterliegenden Ölbehälter etwas durch Propellerstrahl zu kühlen. Die Bf109 ist ja bekannt für sehr kurze Bodenlaufzeiten bis zur Motorüberhitzung.
     
  10. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Danke für Deine Ausführung, ich möchte diese erst einmal so hinnehmen, hört sich gut an, aber vielleicht kommt da noch ein wenig mehr zusammen, Warten wirs mal ab. Habe uch bei EADS interagiert. Mal sehen, ob die überhapupt antworten?
     
  11. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
  12. #11 BOBO, 21.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2012
    BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    In der Zwischenzeit ist bei mir auch dieses Heft eingetroffen:

    Anhänge:



    Und darin fand ich auf Seite 19ff einen interessanten Text, übersetzt wie folgt:
     
  13. #12 BOBO, 21.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2012
    BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Und weiter, man findet auf einigen Internetadressen noch differenzierte Fotos der Bf 109V1/ Bf 109a (beachte kleines A)

    Beachte die Beschrift hier VOR dem SLW! - warscheinlich Zustand V1 vor dem Crash! Hier auch zu sehen der antrazitfarbene Bereich an der Tragflächen Wurzel!

    Anhänge:

     
  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 BOBO, 21.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2012
    BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Und hier der Zustand, warscheinlich nach der Instandsetzung, die Beschriftung ist nun am SLW, warscheinlich jetzt handelt es sich um die Bf 109a.
    Linkseitig auf der Tragfläche gibt es keinen solchen dunklen bereich mehr -wegretuschiert? ICH glaube es nicht!

    Anhänge:

     
  16. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Zwischenzeitlich habe ich mich auch mit einem Werk über die AVIA B-135 beschäfftigt. Dort sind tatsache ähnliche konstruktive Elemente benutzt worden, die aus deutscher Feder stammen könnten. Jdenfalls ist die Konstruktion der Kühlerelemente dort bekannt und gut beschrieben. :stung:
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Bf 109V1

Die Seite wird geladen...

Bf 109V1 - Ähnliche Themen

  1. Bf 109V1a 1/48 Resin

    Bf 109V1a 1/48 Resin: Es hat einige Zeit gedauert, im Moment sind bei mir solche Kleinteile schnell am Modell, so dass die ewigen "Stabfänger" endlich mal fertig...
  2. Bf 109V1/ Bf109a - 1/48 Resin - meine 18. 109 in diesem Maßstab :-)

    Bf 109V1/ Bf109a - 1/48 Resin - meine 18. 109 in diesem Maßstab :-): Seit langer langer Zeit lag bei mir dieses Resinmodell von Replicast (1/48) herum. Immer wieder hatte ich es in der Hand, weil es auch nur in...