Deutsches Marinemuseum, Wilhelmshaven

Diskutiere Deutsches Marinemuseum, Wilhelmshaven im Luftfahrt im Museum Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Zwar kein Luftfahrtmuseum, aber doch ein Museum, in dem auch - einige wenige - Luftfahrtbezüge dargestellt werden: Das Deutsche Marinemuseum in...

Moderatoren: mcnoch
  1. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    4.409
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Zwar kein Luftfahrtmuseum, aber doch ein Museum, in dem auch - einige wenige - Luftfahrtbezüge dargestellt werden: Das Deutsche Marinemuseum in Wilhelmshaven!

    Homepage des Museums: http://www.marinemuseum.de/

    Ich war am 2. November d.J. dort zu Besuch und habe einige Bilder gemacht, die ich hier zeigen möchte.

    Für den Luftfahrtfan, soviel sei vorweggenommen, gibt es nicht soviel zu sehen. Das heißt aber nicht, dass das Museum uninteressant ist - mich hat besonders das U-Boot U10 sowie der Zerstörer "Mölders" (Immerhin benannt nach einem Flieger!) fasziniert.

    Das Museum liegt an der sog. "Maritimen Meile" am Großen Hafen. Folgt man der Beschilderung "Helgolandkai", so kann man es kaum verfehlen.

    Eingang von außen:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TDL, 09.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2018
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    4.409
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Hier ein Bild der Kasse. Der Eintritt beträgt stolze 9,50 Euro für einen Erwachsenen. Sicherlich zu viel, wenn man nicht an der militärischen Seefahrt interessiert ist.

    Hat man seinen Eintritt bezahlt wird man sich in der Regel zuerst die Ausstellung im Gebäude ansehen. Diese ist m.E. relativ textlastig, d.h. man sollte die meisten Tafeln etc. schon lesen, um die relativ wenigen physischen Ausstellungsstücke einordnen zu können. Die 4-5 größeren Säle sind m.E. etwas unübersichtlich. Eine sich logisch ergebende oder physisch markierte Route habe ich nicht wahrgenommen - einen Plan der Ausstellung hat meine Frau nicht mitgebracht - daher nehme ich an, dass es keinen solchen gibt.

    Während meines Besuchs gab es eine Sonderausstellung - bei der die auch dort zu beobachtende "Textlastigkeit" aber wohl beabsichtigt war: Es handelte sich um die Schilderung des 1. Weltkriegs aus der Perspektive zweier Matrosen, d.h. es basierte auf deren Tagebüchern, Briefen u.Ä.

    Die sonstigen Einrichtungen wie Toiletten, Cafeteria und ein kleiner Shop waren in Ordnung, obwohl das kulinarische Programm der Cafeteria ziemlich beschränkt war...
     

    Anhänge:

  4. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    4.409
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Neben zwei Flugkörpern - einem auf dem Fundus der NVA und einem westlichen (Typ?) - waren die Bordflugzeuge auf zwei Schiffsmodellen die wesentlichen Exponate für den Luftfahrtfan. Nachfolgend das Modell der Graf Spee (?) und deren Bordflugzeug - einer Ar 196:
     

    Anhänge:

  5. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    4.409
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Und hier die gleiche Einrichtung inkl. Ar 196 auf einem recht schönen Großmodell des Schlachtschiffs Bismarck:
     

    Anhänge:

  6. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    4.409
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Last but not least: Das einzige Original-Flugzeug im Marinemuseum: Eine F-104G Starfighter mit dem fiktiven Kennzeichen 22+22:
     

    Anhänge:

    Bauernardler und JBG36 gefällt das.
  7. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    4.409
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Das war's auch schon.

    Für jemand, der an der (militärischen) Seefahrt interessiert ist, ist das Freigelände mit den Schiffen (plus diverse Gerätschaften etc.) sicher lohnenswert. Die Ausstellung im Inneren ist jedoch m.E. nur etwas für "Kopfmenschen".

    Wer nur an der F-104G interessiert ist, kann sich das teure Eintrittsgeld sparen: Die Maschine ist nur von außerhalb des Museums vernünftig zu fotografieren.

    Ich hoffe, der kurze Eindruck war trotzdem für den einen oder anderen interessant...

    Gruß aus Leverkusen
    Thomas
     
    Phantom4 und Bauernardler gefällt das.
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: mcnoch
Thema: Deutsches Marinemuseum, Wilhelmshaven
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. deutsches marinemuseum was ist das für ein Flugzeug

Die Seite wird geladen...

Deutsches Marinemuseum, Wilhelmshaven - Ähnliche Themen

  1. Airport Leipzig/Halle soll deutsches Frachtdrehkreuz werden

    Airport Leipzig/Halle soll deutsches Frachtdrehkreuz werden: Der Flughafen Leipzig/Halle und damit verbunden auch die gesamte Logistikbranche in der Region könnten von dem neuen Koalitionsvertrag von CDU/CSU...
  2. Deutsches Feuerwehr-Museum, Fulda

    Deutsches Feuerwehr-Museum, Fulda: Ich möchte in dieser ziemlich ruhigen Jahreszeit diesen Bereich im ff vervollständigen - und einen Thread zu diesem Museum eröffnen. Auch wenn das...
  3. Deutsches Museum, Umzug nach Oberschleissheim

    Deutsches Museum, Umzug nach Oberschleissheim: Hallo, leider nur noch in der MEDIATHEK zusehen: Bericht vom Umzug der Luftfahrtabt. (Schwerpunkt: VJ 101 C) wegen der Renovierung des...
  4. Deutsches ADSB Netzwerk

    Deutsches ADSB Netzwerk: Abend, ich bin gerade dabei ein rein deutsches ADSB-Netzwerk aufzubauen, da es meinem Empfinden nach sehr wenig deutschsprachige Seiten oder...
  5. Deutsches Kleinflugzeug in Mazedonien verunglückt

    Deutsches Kleinflugzeug in Mazedonien verunglückt: Eine deutsche Piper scheint bei Veles abgestürzt und ausgebrannt zu sein :-( Der Pilot habe zuvor einen Notruf abgesetzt. Die Maschine war auf...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden