Die Panoramafreiheit ist in Gefahr

Diskutiere Die Panoramafreiheit ist in Gefahr im Foto und Film Forum im Bereich Literatur u. Medien; Die Panoramafreiheit ist in Gefahr. Und das geht nicht nur die Profis an, das geht alle an, die gern fotografieren und ihre Fotos auch online...

Moderatoren: Grimmi
  1. #1 Miss Rotstift, 24.06.2015
    Miss Rotstift

    Miss Rotstift Guest

    Die Panoramafreiheit ist in Gefahr.
    Und das geht nicht nur die Profis an, das geht alle an, die gern fotografieren und ihre Fotos auch online zeigen möchten. Denn jeder (!!!) Fotograf wäre verpflichtet, für jedes abgelichtete Bauwerk oder Denkmal die schriftliche Genehmigung der Betreiber einzuholen. Das betrift auch ganz banale Urlaubsfotos oder Fotos, wie sie hier im aktuellen Fotowettbewerb gezeigt werden oder oder ...

    Hier steht mehr!

    Und hier kann man eine Petition unterzeichnen, um die Panoramafreiheit zu erhalten.

    Von daher, bitte macht alle mit.
     
    AGO Scheer, Zippermech, WaS und 6 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 koehlerbv, 24.06.2015
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Breisgau
    Ganz so einfach ist diese Sache aber nicht. Keine Frage - der gegenwärtige Entwurf klingt an etlichen Stellen arg unausgereift und ist meines Erachtens auch nicht von den bzw. allen erforderlichen Kreisen besprochen.
    Andererseits: Warum haben beispielsweise Frankreich und Italien die sogenannte Panoramafreiheit eingeschränkt? Ein Stichwort: Paparazzi. Ein anderer Einwurf: Hat jemand von uns schon mal Ärger auf einer Base Aerienne, einer Show oder beim Fotografieren von Eiffelturm oder Louvre bekommen? Auf der anderen Seite vor noch nicht so langer Zeit hierzulande: Die Diskussion um Google StreetView.

    Das Thema gehört m.E nach viel, viel breiter diskutiert und ist alles andere als einfach, wieweit man da gesellschaftlich der Freiheiten der einen und der anderen Seite Rechnung tragen will bzw. muss.

    Bernhard

    PS: Die Petition habe ich trotzdem unterschrieben - dieses Durchwinken ohne jede Diskussion geht nun mal gar nicht (und ja - Abmahnspezies können damit zumindest erstmal Ärger versuchen und werden geradezu mit der Nase darauf gestupst). Die Darstellung der Piratin ist aber auch zu simpel gestrickt.
     
  4. #3 Talon4Henk, 24.06.2015
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    1.706
    Ort:
    Europa/Amerika
    Ohh, wegen des Veröffentlichen (und dazu gehört das Zeigen bei Facebook oder hier im Forum) von Bildern des Eiffelturmes (vor allem bei Nacht, denn die Beleuchtung ist urheberrechtlich geschützt) haben schon so etliche kostenpflichtige Abmahnungen bekommen.
     
  5. #4 koehlerbv, 24.06.2015
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Breisgau
    Hier im Forum? Das glaube ich schlicht nicht - davor wäre doch dann gewarnt worden!
    Bei Facebook erscheint mir wenig unwahrscheinlich - da hat man ja auch seine Seele und alle Rechte an einen Geldorientierten verkauft und hat sich freiwillig zu seinem Erfüllungsgehilfen gemacht. Wer da die AGBs und andere Vertragsbestandteile nicht liest, sondern nur einfach so unterschreibt, war halt blind / der neuen Zeit nicht gewachsen.

    Bernhard
     
  6. #5 Miss Rotstift, 24.06.2015
    Miss Rotstift

    Miss Rotstift Guest

    Es gibt übrigens eine riesige Fotowelt neben diesem Forum.
    Ich kenne mehrere Fotografen, die Ärger wegen der Beleuchtung des Eiffelturms hatten.

    Dasist aber alles nicht das Thema und auch Facebook nicht.

    Wenn das durchgeht, darf man in Zukunft nicht mal mehr seine Urlaubsfotos auf der eigenen Webseite zeigen, ohne von sämtlichen abgebildeten Gebäuden bzw. deren Betreibern eine schriftliche Genehmigung zu haben.
     
  7. Avanti

    Avanti Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    95
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    87439 Kempten
    Irgendwie wird die Welt immer kränker :-(

    Ich schmeiss dann meine Fotoapparate weg und darf meinen (fiktiven) Enkelkindern nicht mal mehr zeigen, wo wir früher im Urlaub waren, weil irgendwie ist ja immer was Öffentliches drauf, und wenn's nur die Pizzeria in Ravenna oder Rimini am Strand ist. Oder?
     
  8. #7 koehlerbv, 25.06.2015
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Breisgau
    @Avanti: Das ist natürlich Quark und darum geht es nicht.

    @Buntstift: Von privaten (nicht kommerziellen) Seiten spricht auch die Piratin nicht in ihrer Interpretation.


    Ich will diese unausgegorene Verordnungsvorlage in keiner Weise in dem Sinne verteidigen, dass sie durchgebracht wird. Ich bitte nur zu beachten: Das Problem ist nicht ganz so simpel, wie es in erster Lesung aussieht. Ich möchte aber auch nicht uneinklagbar mein Wohnhaus als "Symbolbild" - veröffentlicht von einer Agentur unter Panoramarecht - in allen Tageszeitungen sehen mit der Unterschrift "So bieder wohnt der Kinderschänder".

    Bezüglich der Eiffelturmilluminationsfotografien: Hat da jemand Belege, die etwas mehr Hintergründe bringen, warum / wie da geklagt wurde?

    Bernhard
     
  9. #8 Miss Rotstift, 25.06.2015
    Miss Rotstift

    Miss Rotstift Guest

    Die Beleuchtung des Eiffelturmes gilt als Kunstwerk.
    Deswegen darf das Ding zwar fotografiert werden, aber vor einer Veröffentlichung braucht man die Genehmigung von SETE illuminations.

    Ich finde eine Veränderung meines Nicks hier nicht lustig, sondern auf mich wirkt das respektlos.
     
  10. WaS

    WaS Testpilot

    Dabei seit:
    17.04.2007
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    395
    Ort:
    Erlangen
    Wenn der Architekt irgendeines Flughafen-Gebäudes in Zukunft seine »Rechte« wahrnimmt, dann kann die fotografische Abteilung dieses Forums zusperren. Und das ist die unvermeidliche und logische Konsequenz aus einem Wertesystem, in dem der »Gewinn« an oberster Stelle steht.
     
  11. #10 jackrabbit, 25.06.2015
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    456
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    der Architekt ist in Bezug auf Fotografien nicht mehr der Rechte-Inhaber der Gebäudes,
    er hat "nur" noch das Urheberrecht an seinem Entwurf, das Nutzungsrecht hat er abgetreten. :wink:

    Grüsse
     
  12. Gepard

    Gepard Testpilot

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Sachsen
    Na warte mal ab bis ein paar windige Rechtsverdreher aus der Sache eine Gelddruckmaschine machen und mit Abmahnungen umsichwerfen.
     
  13. #12 Miss Rotstift, 26.06.2015
    Miss Rotstift

    Miss Rotstift Guest

    Die Besitzer/Betreiber der jeweiligen Gebäude haben dann die Nutzungsrechte und müssten dann um Genehmigungen gebeten werden.

    Was dann noch übrig bleibt, wenn ich meinem Hobby nachgehen will, kann sich jeder an meinem Berliner Lieblingspanorama selbst ausmalen...

    Anhänge:




    Das wird auch nicht nur die Profis betreffen, sondern mit Sicherheit jeden, der seine Fotos bei flickr, EyeEm, Facebook, Ipernity usw. zeigt.
    Ich habe dort auch schon Fotografen angefragt, ob wir Ihre Fotos verwenden dürfen bzw. bin gefragt worden.
    Man wird dann allen, die ihre Fotos öffentlich zeigen, Verwertungsabsichten unterstellen usw.
     
  14. ESPEZ

    ESPEZ Astronaut

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    4.239
    Zustimmungen:
    10.591
    Beruf:
    .
    Ort:
    Cottbus
    Na klar, Du wirst vor der Veröffentlichung 4257 Anträge schreiben müssen. :wink:
     
  15. #14 HorizontalRain, 27.06.2015
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.708
    Zustimmungen:
    1.414
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    oder aber alle nutzungsrechtlich geschützte Gebäude "wegpixeln" müssen.:loyal:

    HR
     
  16. A380

    A380 Testpilot

    Dabei seit:
    31.12.2007
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    1.695
    Beruf:
    Dipl.-Ing. im (Un)-Ruhestand
    Ort:
    Saarland EDDR (SCN)
    Das ist doch was für die Kamera-Hersteller, da muss neue Software rein:

    "Weg-Pixel-Modus"

    im Worst-case hast Du dann die Innenansicht eines Tunnels ohne Beleuchtung :HOT::HOT:
     
  17. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Monitor, 28.06.2015
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.216
    Zustimmungen:
    2.784
    Ort:
    Potsdam
  19. #17 Miss Rotstift, 09.07.2015
    Miss Rotstift

    Miss Rotstift Guest

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netz...eit-im-eu-parlament-verteidigt-a-1042817.html

    :TD:
     
Moderatoren: Grimmi
Thema: Die Panoramafreiheit ist in Gefahr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. panoramafreiheit rimini

Die Seite wird geladen...

Die Panoramafreiheit ist in Gefahr - Ähnliche Themen

  1. Maximale Höhe und Geschwindigkeit mit ausgefahrenem Fahrwerk

    Maximale Höhe und Geschwindigkeit mit ausgefahrenem Fahrwerk: Heute Nachmittag konnte ein Flugzeug der Edelweiss nach dem Start in Zürich das Fahrwerk nicht einfahren und kreiste anschliessend knapp 2 Stunden...
  2. Wie gefährlich sind abstürzende Drohnen für den Menschen

    Wie gefährlich sind abstürzende Drohnen für den Menschen: Je schwerer die Drohne, desto gefährlicher ist sie für die Menschen! Wie gefährlich sind abstürzende Drohnen?
  3. Mig 29: Fahrwerk zu früh eingefahren...

    Mig 29: Fahrwerk zu früh eingefahren...: Auf der Spiegel Online Seite gibt es ein "lehrreiches" Video, wie man es nicht machen sollte. Eine Mig 29 fährt das Fahrwerk bei Take Off zu früh...
  4. Seht ihr Gefahren durch Online Spotting?

    Seht ihr Gefahren durch Online Spotting?: Hey Leute, ein Bekannter von mir ist bei einer bekannten Airline tätig und relativ viel im Jahr unterwegs. Als ich ihm gesagt hatte, dass ich...
  5. Drohne in 1.700 Meter Höhe gefährdet Landeanflug auf München

    Drohne in 1.700 Meter Höhe gefährdet Landeanflug auf München: Die Drohne soll in 1.700 Meter Höhe etwa über der Ortschaft Schwabhausen gewesen sein und einen Airbus gefährdet haben. Das ganze war am...