Fliegerschule Kamenz / Bautzen

Diskutiere Fliegerschule Kamenz / Bautzen im Bücher u. Fachzeitschriften Forum im Bereich Literatur u. Medien; Franz Spur, der bereits zu den Transportfliegern ein Buch geschrieben hat, vgl.: http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=7973 hat...

Moderatoren: Maverick66
  1. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Franz Spur, der bereits zu den Transportfliegern ein Buch geschrieben hat, vgl.: http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=7973

    hat ein dickes "Sonderheft" unter dem Titel "Fliegen Sie sich frei" veröffentlicht (erinnerte mich gleich an "11-80, katapultieren Sie!" :FFTeufel: ). Erschienen ist es in Dresden unter "Militärhistorische Schriften des Arbeitskreises Sächsische Militärgeschichte e.V.", hat fast 300 Seiten und die ISBN 3-9809520-5-3

    Die einzige Beszugsmöglichkeit, die ich kenne, ist der Shop des Cottbusser Flugzeugmuseum - immer ein Besuch wert! :TOP:
    http://www.flugplatzmuseumcottbus.de/shop.htm
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Waffen's, 26.09.2006
    Waffen's

    Waffen's Space Cadet

    Dabei seit:
    10.06.2001
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    Dessau
    Ohne dem Flugplatzmuseum die Kundschaft wegnehmen zu wollen, gibt es das Buch (wohl bald) auch hier zu kaufen:
    http://www.zinnfigur.com/

    Da steht in der Beschreiung noch ein wenig mehr:
    Spur, F.: "Fliegen Sie sich frei"
    Fliegerschule Kamenz / Bautzen. Entstehung und Geschichte der Flugschülerausbildung in der NVA 1950-1990. Sonderband der Reihe "Militärhistorische Schriften des Arbeitskreises Sächsische Militärgeschichte e. V.". Das Thema wird in vier Abschnitten behandelt. Im ersten Teil wird auf die Geschichte von der Volkspolizei-Luft bis zur Gründung der Fliegerschule unter Einbeziehung von Zeitzeugenberichten eingegangen. Teil 2 dokumentiert dann die Geschichte der Fliegerschule bis 1990, wobei die Rolle der unterschiedlichen Generationen von Fluglehrern und -schülern Betrachtung findet. In den Teilen 3 und 4 geht es dann um die Fliegerausbildungstruppenteile und die Ausbildungsflugplätze Kamenz, Bautzen und Rothenburg in ihrer historischen Entwicklung. Paperback, 25 Seiten mit sw-Fotos. 291 Seiten.

    Gruß
    Uwe
     
  4. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    keine Konkurenz, vgl.: »Bitte beachten Sie unsere Mindestbestellwert von Euro 25,-. Danke. Lieferungen unter dem Mindestbestellwert: Versandkostenpauschale Euro 11.- inklusive Porto.« Ansonsten kostet der Versand wohl 4,95 EUR.

    Die "zinnfigur.com" macht es einem mit dem Finden aber schwer, per goolge hatte ich die Seite nicht gefunden. merken müßte ich mir die Site dennoch mal.
     
  5. #4 Flugi, 19.10.2006
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2006
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.228
    Zustimmungen:
    19.955
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Danke Veith für den Tip. :TOP:

    Interessanter Lesestoff mit vielen neuen Details, Erlebnisberichten und Anekdoten, aus einer Zeit wo damals doch sehr der Deckel drüber gehalten wurde.
    Völlig neu auch die Beschreibung der Situation mit dem MiG-15 Rückzug nach den Ereignissen um den 17. Juni 1953, oder nur ein Wunschdenken der damals Beteiligten? :?!
     
  6. #5 grinch, 14.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2007
    grinch

    grinch Space Cadet

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    87
    Beruf:
    Ing. + Pilot
    Ort:
    wahrscheinlich irgendein Flugplatz
    Habe es mir jetzt bei einem Besuch im Museum der Bw Dresden gekauft. Wie finden es denn die Insider?

    Mir ist aufgefallen, daß der Autor offensichtlich besonders ausführlich in den relativ wenigen Jahren seiner aktiven Zeit als Pilot verweilt. Seine persönlichen Erinnerungen und die seiner damaligen Kameraden machen diesen Abschnitt der ersten Jahre aber sehr interessant und amüsant. :TOP: Anschließend verflacht das Buch deutlich, oder es gab weniger Berichtenswertes. Die Ausbildung der Jetpiloten stagnierte offensichtlich in den letzten 20 Jahren. Offensichtlich später auch weniger Zeitzeugen. Zumindest gibt es dann kaum noch "Erinnerungen" und die Schilderung von Strukturen nimmt überhand. Sicherlich kann das nicht anders sein, aber es fehlt die Auflockerung analog der Schilderungen aus den ersten Jahren. Die Transportflieger und Hubschrauberpiloten nehmen in dem etwas dickeren Buch kaum 10 Seiten ein.
    Interessant war für mich der Bericht über das "Experiment" 4 "Fast Fußgänger" direkt auf der MiG 21 auszubilden. Zwar wird das als "Weltneuheit" gefeiert, für mich ist das aber eher eine verrückte Idee mit dem Hintergrund Kosten einzusparen. Überhaupt erschreckt im Vergleich mit der Bw die sehr, sehr geringe Flugausbildungszeit. Während der Bundeswehr Jetaspirant im Rahmen seiner Ausbildung >300h auf Strahltrainern absolvierte, bevor der starfighter oder der tornado folgte, kam der NVA Jetpilot nach 4 Jahren Ausbildung offenbar gerade mal auf knapp 150h und musste schon mit 80h Gesamtflugzeit auf die MiG21. Wow!

    Meckern ist aber nicht angesagt. Sicherlich war es nicht einfach ein solches Buch zu schreiben.

    Flugi
    Wer weiss das schon? Wunschdenken war sicherlich generell einige Male im Spiel.
     
  7. #6 Flugi, 15.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2007
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.228
    Zustimmungen:
    19.955
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Da würde ich gerne zwei Anmerkungen machen.
    Zum einen sollten die Offiziersschüler keine "Experten" auf der L-39 werden und zum anderen war ja die Ausbildung auf der MiG-21, als die jungen Leutnante in die Staffeln versetzt wurden, noch lange nicht abgeschlossen.
    Die Ausbildung in den Staffeln ging dann ja weiter und hier kam das Prinzip der Flugzeugführer Leistungsklassen zum tragen. In horizontal rain sein Buch kann man das gut nachlesen.
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: Maverick66
Thema: Fliegerschule Kamenz / Bautzen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Fliegen Sie sich frei

    ,
  2. fliegerschule kamenz

Die Seite wird geladen...

Fliegerschule Kamenz / Bautzen - Ähnliche Themen

  1. Cessna 172 D-EDQU verunfallt am Flugplatz Kamenz

    Cessna 172 D-EDQU verunfallt am Flugplatz Kamenz: ... "Die Cessna fuhr mehrere Hundert Meter führungslos über das Areal, hob für wenige Meter ab, überflog einen Zaun und stürzte anschließend...
  2. Kamenz TAS 45

    Kamenz TAS 45: Hallo, ich als Wendekind kann mich leider schlecht bis gar nicht mehr an die Zeit der TAS 45 in Kamenz erinnern. Da mein "Alter Herr" da aber von...
  3. Übermut in Kamenz?

    Übermut in Kamenz?: Habe gerade in Jörn Lehweß-Litzmanns Buch "Die Gründer der DDR-Luftfahrt" auf Seite 69 gelesen, daß sich sein Vater Walter L.-L. als Chef der...
  4. OHS Kamenz

    OHS Kamenz: Hi Leute, da hier weiter unten so schöne Fotos von Bad Düben sind, habt Ihr auch etwas über die OHS? Ich habe da leider keine Fotos mehr.....
  5. Kamenz und seine Funkfeuer

    Kamenz und seine Funkfeuer: Hallo zusammen, zum Flugplatz Kamenz, liest man in den meisten Quellen, nur über die beiden Funkfeuer der Hauptlanderichtung (213°). Bei...