Flugzeugabsturz bei Altötting, Bayern

Diskutiere Flugzeugabsturz bei Altötting, Bayern im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; http://www.pnp.de/mobile/zwei_maenner_sterben_bei_flugzeugabsturz_nahe_altoetting_2065029/

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 nosnibor, 08.05.2016
    nosnibor

    nosnibor Sportflieger

    Dabei seit:
    26.12.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    München
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Raeuberle, 08.05.2016
    Raeuberle

    Raeuberle Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.07.2014
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    601
    Ort:
    7
    Schlimm. Es scheint so als ob da der UL-Rettungsschirm daneben liegt. Auch die Haube scheint intakt zu sein. Aber alles Spekulation. Und traurig genug, nicht nur auf den Straßen sind an diesem sonnigen WE viele Leute gestorben und verletzt worden, leider offenbar auch in der Fliegerei
    Timo
     
  4. #3 Flusirainer, 08.05.2016
    Flusirainer

    Flusirainer Space Cadet

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    1.031
    Zustimmungen:
    279
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    Also wenn das Foto das betroffene Flugzeug zeigt, dann scheint der Text aber vollkommen daneben zu sein.
     
  5. #4 chopper, 08.05.2016
    chopper

    chopper Space Cadet

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    827
    Ort:
    Nördliche Halbkugel
    Das Kraftfahrtbundesamt wird es schon richten..........
     
  6. #5 nosnibor, 08.05.2016
    nosnibor

    nosnibor Sportflieger

    Dabei seit:
    26.12.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    München
    Sorry....will mich da absolut nicht als Besserwisser etc präsentieren. Stimmt. Sehr schlimm. Drei Tote innerhalb von wenigen Tagen. Aber bei solchen Ereignissen sind doch auch die Lokalredakteure voll überfordert. Alarmiert durch die Polizei, müssen die schon Bilder und Texte für die Online Auftritte liefern, weit bevor der Pressebericht des zuständigen Polizeipräsidiums kommt. Daher ganz oft auch das Luftfahrtbundesant direkt an der Unfallstelle.... So long. Vermute mal, dass der selbe Beauftragte der BFU wie in Grafenau zugange war, bzw ist....aber das ist reine Spekulation. Schönen Rest Sonntag. Trotz der traurigen Nachricht.
     
  7. #6 arcus74, 08.05.2016
    arcus74

    arcus74 Berufspilot

    Dabei seit:
    30.04.2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen/Thüringen
  8. #7 nosnibor, 08.05.2016
    nosnibor

    nosnibor Sportflieger

    Dabei seit:
    26.12.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    München
  9. #8 Tiefflieger, 08.05.2016
    Tiefflieger

    Tiefflieger Testpilot

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    184
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Walkertshofen/Erdweg
    Fletcher1 gefällt das.
  10. #9 Überfliaga, 09.05.2016
    Überfliaga

    Überfliaga Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.04.2014
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    508
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Bayern - wo sonst
  11. #10 MikeBravo, 09.05.2016
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Nürnberg
    Traurige Sache! Traurig auch deshalb, weil das Flugzeug nicht besonders zerstört aussieht, (hat vielleicht doch der Rettungsschirm auch bei einer relativ späten Entfaltung den Fall gebremst)? und beide Insassen nicht, wenn auch schwerverletzt, überlebt haben. Ob die Hochspannungsleitungen im Hintergrund etwas mit dem Absturz zu tun haben (evtl. Hängenbleiben)?
    In diesem Fall müsste der Flieger aber stärker zerstört aussehen...

    Mit nachdenklichen Grüßen,

    Michael
     
  12. #11 Tiefflieger, 10.05.2016
    Tiefflieger

    Tiefflieger Testpilot

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    184
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Walkertshofen/Erdweg
  13. #12 innwolf, 13.05.2016
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2016
    innwolf

    innwolf Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    95
    Hallo,
    eine grundsätzliche Frage. Der verunglückte Pilot nannte mir 2 Starts vorher eine Leermasse von 332kg. Neben der Strukturfestigkeit stellen sich da für mich weitere Fragen, nämlich Abkipp- und Trudeltendenz bei Überladung und erinnert sei dabei an einen ähnlichen Unfall vor einigen Jahren auch mit einer VL3. Im Übrigen war an dem Tag es sehr turbulent, Segelflieger nennen es zerrissene starke Blauthermik bei Wind um 15kn aus 90° im 10min-Mittel.
    Von EDMY aus verunglückte vor ca. 8 Jahren ein überladenes UL über dem Chiemsee bei Föhnsturm....., Strukturversagen in geringer Höhe über winterkaltem Wasser.
    Konkret, mutige UL-Piloten reden immer von "Struktur für 600kg-LSA ausgelegt", was ist dafür getestet betreff Runderabstimmung, Querruder-Landeklapppenwechselwirkung usw.?

    Gruß

    Ist die überladende VLE-Evolution z.B. aerodynamisch beherrschbar bei dem Übergang von iddle-Leistung und annährend Vstall und dann schnelles Leistungsetzen durch das Motordrehmoment und den Effekt Querruderwirkungsumkehr?


    Motoraussetzer wie im Beitrag der Augsburger Zeitung genannt sind in der Gegend kein Grund den Schirm zu ziehen, 7km von EDMY entfernt wäre genügend Höhe um zig Felder mit niedrigen Raps, Weizen, Wiesen usw. auszusuchen, ich denke eine Bauchlandung mit Fahrwerk eingefahren im Raps ist besser als bei 15kn Wind den Schirm zu ziehen. Aus 600m, 2000feet wäre dort sogar Flugplatz Altötting vermutlich erreichbar gewesen, 3,3 km! Ein annährend 300km/h schnelles UL mit nur 70kW dürfte auf eine Gleitzahl 1:9 allemal kommen.
     
  14. #13 Jemhadar, 14.05.2016
    Jemhadar

    Jemhadar Flugschüler

    Dabei seit:
    14.05.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Er war mein Cousin ich bin erschüttert. Ich werde ihn nie vergessen
     
  15. #14 Learjet, 14.05.2016
    Learjet

    Learjet Astronaut
    Moderator

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    1.499
    Beruf:
    Flugschüler ATPL(A)
    Ort:
    NRW
    Mein Beileid dafür! Aber musstest Du dich wirklich nur dafür anmelden um uns mitteilen zu können dass dein Cousin eines der Opfer ist? :headscratch:
     
  16. #15 Jemhadar, 14.05.2016
    Jemhadar

    Jemhadar Flugschüler

    Dabei seit:
    14.05.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Nein natürlich nicht, ich möchte auch ergründen wie ihm und dem Andern so etwas schlimmes passieren konnte.
     
  17. #16 innwolf, 15.05.2016
    innwolf

    innwolf Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    95
    Hallo,
    nach den ersten veröffentlichen Hinweisen ist eine Ähnlichkeit naheligend:

    13.04.2008

    http://www.fliegermagazin.de/download/files/flm_2010-09_Unfallakte.pdf

    Zur Erinnerung, Mac-Donald "fly-in" in München 11.08.1987

    13.04.2008 UND 11.08.1987 haben ein Ausbildungsdefizit gemeinsam, die Piloten haben nicht realisiert daß zum Beschleunigen aus einem Langsamflug ( annährend Sackflug ) für fast alle Muster erst noch Höhenaufgabe nötig ist.

    1987 erst beschleunigen mit nachdrücken auf minimum Single Engine Control Speed, "Vse", erst danach Leistung setzen!
    2008, es dauert Zeit und damit Höhenverlust bis langsam Motorleistung gesetzt werden kann, nahe am stall kann Querruder zum torque-ausgleich mit Umkehrwirkung enden..., erst nachdrücken und Fahrt aufholen, dann Leistung setzen...

    Es gibt etliche Abstürze im Zusammenhang mit Durchstarten und unmittlebar folgend Kontrollverlust.....


    Für Segelflugpiloten ist das schon ab Alleinflugreife eine Selbstverständlichkeit.


    Auch auf langen Bahnen gilt für viele Motorflugzeugmuster "jetzt muß gelandet werden" wenn hohe Anstellwinkel kurz vor dem Aufsetzen erreicht wurden.
     
    krohmie, ncldh, Learjet und 2 anderen gefällt das.
  18. arneh

    arneh Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    743
    Ort:
    Siegen
    In dem verlinkten Artikel sind auch zwei echte Highlights drin, die einen hinsichtlich der garantierten Wirksamkeit von Rettungssystemen etwas zusammenzucken lassen:

    und:
    Im Klartext: Für die Rettung aus einer Trudelsituation eignet sich das Rettungsssystem nicht. Zusammen mit einem Fluggerät, bei dem Abfangen aus Trudeln nicht im Rahmen der Zulassung nachzuweisen ist, weiß ich jetzt in welches Fluggerät ich mich mit Sicherheit niemals reinsetzen werde.
    Warum werden solche offensichtlichen Widersprüche von den zulassenden Stellen so klaglos hingenommen? Genau wegen dem Vorhandensein eines Gesamtrettungssystems wird doch auf solche Späße wie Abfangen aus Trudeln im Rahmen der Zulassung verzichtet.

    Ob das bei dem hier vorliegenden Fall ein Faktor war, bleibt abzuwarten, die Ähnlichkeiten der beiden Fälle (und das Aussehen der Wracks) lassen die Vermutung aber durchaus zu.
     
    macfly gefällt das.
  19. #18 innwolf, 15.05.2016
    innwolf

    innwolf Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    95
    Hallo eine ergänzende Anmerkung,

    was bedeutet 10% Überladung, aerodynamisch wohl Langsam- oder Sackflug mit sehr hohen Anstellwinkel, daraus folgt?

    Meiner Meinung nach Flug an der Grenze zu Querrruderumkehrwirkung!

    Segelfliegerschüler lernen Sackflug um die Längsachse mit dem Seitenruder zu stabilisieren!

    Warum wohl!

    Weniger um es in der Praxis anzuwenden sondern für ein Kennenlernen der Physik und Respekt vor dem Querrudner in der Situation!

    Böse: Wofür hat ein C172-Pilot die Seitenruderpedale? Zum Rollen auf dem Platz.....
     
    krohmie und Learjet gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. macfly

    macfly Flieger-Ass

    Dabei seit:
    27.04.2013
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    591
    Zwischenbereicht der BFU, Seite 34:
    http://www.bfu-web.de/DE/Publikationen/Bulletins/2016/Bulletin2016-05.pdf?__blob=publicationFile

    * Die Maschine war überladen.
    * Es gab keine Fehlfunktionen am Triebwerk.
    * Aus den Aufzeichnungen des Garmin Cockpitsystems geht hervor, dass in einer Höhe von ca. 3500ft MSL (3000ft GND) zwei mal nacheinander ein Langsamflug bis zur Stallwarnung geflogen wurde. Beim zweiten Mal trat der Stall auch ein und das UL geriet in einen Spiralsturz. 16 Sekunden später schlug das UL auf dem Boden auf.
    * Das Rettungssystem wurde in 50m Höhe und 3 Sekunden vor dem Aufschlag gezogen.
     
  22. #20 innwolf, 01.11.2016
    innwolf

    innwolf Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    95
    Hallo,
    die Unfallstelle liegt in ca. 1500feet MSL, also über Grund nur ca. 600m bei den Stallmanövern. Und diese 600m sind bei Trudelmanövern recht schnell verbraucht. Und ob das Verhalten betreff Recovery bei 10 - 12% Überladung ( Schwerpunkt? ) irgendwie erprobt ist?

    Eine größere Masse bedeutet auch mehr Trägheitsmomente die mit der Restruderwirkung bei der ungüsntigen Anströmung im Stall zu überwinden sind...

    Nach google earth in 380m NN, Topo50 000 Bayern 382n NN.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: Flugzeugabsturz bei Altötting, Bayern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vl 3 absturz

    ,
  2. flugzeugabsturz altötting

    ,
  3. absturzursache vl3

    ,
  4. absturz vl3,
  5. vl3 evolution absturz,
  6. querruder umkehrwirkung,
  7. vl 3 evolution,
  8. flugzeugabsturz mühldorf,
  9. absturz ultraleichtflugzeug 8.5.2016,
  10. vl3 evolution unfälle,
  11. flugunfall mühldorf,
  12. ul absturz vl3,
  13. ul flugzeugabsturz bayern,
  14. vl3 absturz,
  15. absturz flugzeug 08.05.2016,
  16. umkehrwirkung der querruder im flug,
  17. vl 3,
  18. flugunfälle bupo bayern,
  19. flugunfallberichte 8.5.2016,
  20. berichte flugunfälle Bayern,
  21. vl3 flugzeug,
  22. vl3 ul unfall,
  23. absturz ultraleichtglugzeug altöttingen,
  24. ul absturz mühldorf,
  25. flugzeugunfall rettungsschirm
Die Seite wird geladen...

Flugzeugabsturz bei Altötting, Bayern - Ähnliche Themen

  1. Flugzeugabsturz bei Hannover mit zwei Toten

    Flugzeugabsturz bei Hannover mit zwei Toten: ... bitte löschen.
  2. Flugzeugabstürze in Sachsen im 2.Weltkrieg.

    Flugzeugabstürze in Sachsen im 2.Weltkrieg.: Hallo. Gibt es Erkenntnisse darüber wieviele Flugzeugabstürze mit tödlichem Ausgang es in Sachsen im 2.Weltkrieg gegeben hat. Nationalität...
  3. 33 Tote bei Flugzeugabsturz in Russland

    33 Tote bei Flugzeugabsturz in Russland: Ein Flugzeug mit 39 Menschen an Bord ist einem Medienbericht zufolge in Russland abgestürzt. Sechs Menschen überlebten den Absturz in der...
  4. Flugzeugabsturz in/bei Jesenwang 21.5.2016

    Flugzeugabsturz in/bei Jesenwang 21.5.2016: Bei Jesenwang soll heute Abend ein Kleinflugzeug abgestürzt sein, die beiden Personen an Bord haben wohl nicht überlebt :-(...
  5. Flugzeugabsturz in Grafenau, Bayern

    Flugzeugabsturz in Grafenau, Bayern: https://www.polizei.bayern.de/niederbayern/news/presse/aktuell/index.html/241018