Frage zur Nasenfarbe der Su-27

Diskutiere Frage zur Nasenfarbe der Su-27 im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; In einem anderen Forum bin ich auf eine für mich interessante Frage gestoßen. Wieso waren die Rumpfnasen einiger sowjetischer Su-27 grün, während...

Moderatoren: TF-104G
  1. Gepard

    Gepard Testpilot

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    472
    Ort:
    Sachsen
    In einem anderen Forum bin ich auf eine für mich interessante Frage gestoßen. Wieso waren die Rumpfnasen einiger sowjetischer Su-27 grün, während andere weiße oder hellgraue Nasen hatten?
    Hatte das eventuell etwas mit der Einheitszugehörigkeit zu tun? Oder gab es Unterschiede zwischen den Su-27 der Frontfliegerkräfte und denen der Luftverteidigung? Oder war es schlichtweg eine Frage der zur Verfügung stehenden Farbe?

    Kann jemand weiterhelfen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Airboss, 27.08.2016
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    1.305
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Ich sage mal, die grünen Nasen hatten nur die ganz frühen. Grau kenn ich sie nicht, vielleicht ist es verschmutztes Weiß. Hat nichts mit Geschwaderzugehörigkeit o.Ä. zu tun.
     
    Gepard gefällt das.
  4. Berkut

    Berkut Testpilot

    Dabei seit:
    14.08.2003
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Leverkusen

    Wie Airboss schon schrieb, hatte die frühen Su's grüne Antennenverkleidungen. Grau taucht erst in der letzten Zeit auf.
    Ich denke das die weiße Farbe sich besser bewährt hat, mit den blauen anstrich die Su-27.
     
    Gepard gefällt das.
  5. Jeroen

    Jeroen Alien

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    5.022
    Zustimmungen:
    12.487
    Ort:
    Niederlande
    In erster Ansatz gar nicht. Die erste Aufgabe der Radarnase ist mit Beachtung der Aerodynamische Gesetze vor allem der Radarperformance nicht nachtraeglich zu beeinflussen. Daraus erfolgt die Wahl der benutzte Materiale. Auch die Wahl einer Lackart wird dann beeinflusst von sowohl Einfluss auf Radartechnik und Haftung usw.
    Waren die grune Nasen eigentlich mit oder noch ohne Farbe?
    Anscheinend hatte man verschiedene wirksame Lackarten entwickelt.

    Indirekt hatte es doch "etwas" mit Zugehorigkeit zu tun gehabt, wie es z. B. in Kluczewo aus sah.
    Dort hatten nur Einsitzer einer 1.AE und drei Dopplesitzer grune Nasen, die beide andere AE nur weisse.
    http://www.flugzeugforum.de/threads/52691-Sowjetische-Flugplaetze-in-Polen/page12
    Wie es in Chojna war kann ich nicht genau sagen habe dort nur ein oder zwei grune abgelichtet, aber mindest beim 2.AE dort gab es einige Grunnasen, auch das 3.AE soll mindest eine Grunnase gehabt haben?
    http://www.flugzeugforum.de/threads/52691-Sowjetische-Flugplaetze-in-Polen/page7
    Wie es in Vainode war kann leider nicht aufklaren habe zu wenig Bilder davon.
    Und in Mirgorod, waren dort zuerst nur Grunnasen gewesen, oder nicht?

    Auch beim F-16 gibt es verschiedene Nasen, fruher schwarz, heute noch verschieden Graufarben, teils unterschiedlich vom Rest des Airframes sehe Volkel Thread, vergleiche J-866 mit J-011 und 688
    http://www.flugzeugforum.de/threads/83642-Flugbetrieb-in-Volkel-EHVK-2016/page7
     
    Toche und Gepard gefällt das.
  6. #5 Airboss, 28.08.2016
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    1.305
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Da muss ich Dir prinzipiell widersprechen. Es ist zwar richtig, daß man an der Farbe der Radome unter Umständen auch eine Staffelzugehörigkeit erkennen kann, das liegt aber primär nicht daran, die Staffeln unterscheiden zu wollen, sondern daran, dass die Maschinen nicht alle im gleichen Ausrüstungszustand an die Geschwader ausgeliefert wurden.

    Also als Beispiel: Geschwader X bekommt 24 Flugzeuge erste Serie und stellt 2 Staffeln damit auf, später bekommt es noch mal 12 verbesserte Maschinen und hat somit 3 Staffeln (2 mit grünen Nasen und eine mit weißen). Oft rückten die älteren Versionen in die höheren Staffeln, so dass die erste in meinem Beispiel die weißen Nasen hatte und die 2. und 3. Staffel die grünen.
    Nur mal um das zu veranschaulichen.

    Man muß ja auch bedenken, daß es bei Einführung der Su-27 viele Geschwader gab, die Bedarf an der neuen Maschine hatten, der aber logischerweise nicht auf einmal gedeckt werden konnte. So bekamen die Geschwader oftmals erst eine Staffel der ersten Serien, die anderen Staffeln flogen das ältere Muster (z.B. Su-15)

    Nach und nach wurden alle auf Gefechtsstärke aufgerüstet, dann meist schon mit den neueren, verbesserten Versionen.
    Somit entstand ein Mix aus "Grün- und Weißnasen".
     
    Toche und Gepard gefällt das.
  7. #6 Airboss, 28.08.2016
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    1.305
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    @Jeroen: ich habe gerade noch mal Deinen Beitrag gelesen; wahrscheinlich meintest Du die auch die indirekte Staffelerkennbarkeit aufgrund der Farbe des Radoms. Also nehme ich meinen prinzipiellen Widerspruch zurück.
     
    Toche und Jeroen gefällt das.
  8. Jeroen

    Jeroen Alien

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    5.022
    Zustimmungen:
    12.487
    Ort:
    Niederlande
    Wurde mich auch schon interessieren wie die Verhältnisse/Veränderungen, grün/weiss bei die andere IAP/AE waren in späten 80-iger/frühe 90-iger waren.
    Gibt es da noch alte Bilder aus Vainode etwa? Ich erinnere nur weisse Nasen vom 54GwIAP, wo stehen die heute?
    Die Su-27 Vorgänger Su-15 hatte nur grüne Nasen, oder sind da Aussnahmen bekannt. Auch Su-9 und Su-11?

    Wie war eigentlich die Verteilung/Veränderung der Nasefarben beim MiG-23 gewesen?
    Altes Lager/Juterbog z. B. BN 21, 22 mittelgraue Nasen
    BN 25,26,33,40,41 dunkelgraue/schwarze Radarnasen.

    Die Ungarn hatten zuerst mittelgraue später dann weisse Nasen gehabt.
    Rumänen auch anfangs nur mittelgrau, später dann Teil der Flotte weiss,

    Nicht ganz OT (weil westlich), und wieso waren die Nasen andere Typen anfangs eigentlich schwarz wie beim F-4(F) oder F-16 etwa. Vielleicht/bestimmt war das schon mal Thema hier im FF, aber wo findet man die Antwort?
    Die US Marine F-4 hatten da schon immer weisse Radarnasen gehabt?
     
    Gepard gefällt das.
  9. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.965
    Zustimmungen:
    5.957
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Es gab doch auch noch Su-27 mit schwarzen Nasen.
     
  10. #9 Hptm d. R., 03.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2016
    Hptm d. R.

    Hptm d. R. Testpilot

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    422
    Beruf:
    working at aircraft (Luftbus)
    Ort:
    near by EDBK & EDHI

    Anhänge:

    Falls du diese meinst das wäre / war dunkelgrau .....
     
  11. Berkut

    Berkut Testpilot

    Dabei seit:
    14.08.2003
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Leverkusen
    Das sind aber DEMO Maschinen.
     
  12. #11 Hptm d. R., 03.09.2016
    Hptm d. R.

    Hptm d. R. Testpilot

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    422
    Beruf:
    working at aircraft (Luftbus)
    Ort:
    near by EDBK & EDHI
    Habe auch nichts anderes behauptet und trotzdem dunkelgrau .....
     
  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Berkut

    Berkut Testpilot

    Dabei seit:
    14.08.2003
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Leverkusen
    Sorry Hptm d. R, war nicht auf dein Post bezogen.

     
  15. #13 Rocknrollposer, 04.09.2016
    Rocknrollposer

    Rocknrollposer Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    1.374
    Beruf:
    Fachmann für Explosionsschutz
    Ort:
    Ingolstadt
    Nicht zu vergessen ist dabei auch, das die "dielectric" Parts und Panels auch anfangs noch in grün waren. Komischerweise war aber das Radom der T-10 schon in weiß :headscratch:

    Schwarze Radoms gab es aber auch bei den Weißrussen, nicht nur bei Demo's (die ja auch grau sind) wie z.B. die 47 Red:

    Anhänge:


    Foto Quelle unbekannt...

    Kann aber auch ein ganz dunkles Grau sein...
     
Moderatoren: TF-104G
Thema:

Frage zur Nasenfarbe der Su-27

Die Seite wird geladen...

Frage zur Nasenfarbe der Su-27 - Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes

    Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes: Hallo zusammen, ich hätte da mal einige Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes, welches ja unter anderem in der F-104 eingebaut war, da ich...
  2. Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest

    Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest: Hallo! Meine Tochter hat sich für o.g. Ausbildungsberuf bei der Bw beworben und hat eine Einladung zum Einstellunstest erhalten. Gerne würde ich...
  3. Grundsatzfrage zum A350

    Grundsatzfrage zum A350: Was mich interessieren würde: warum hat man den A350 nichtt mit einem Rumpf konzipiert der für 10-abreast geeignet ist, sondern nur für 9? für...
  4. MiG-21F-13 Detailfrage

    MiG-21F-13 Detailfrage: Hallo Kollegen, ich baue gerade an der Trumpeter MiG-21F-13 in 1/48. Hinter dem Cockpit sieht man oft ein Gewirr von Leitungen, das am Modell nur...
  5. Neuling mit Fragen

    Neuling mit Fragen: Hallo Leute, Bevor ich meine Frage stelle, ich habe mich schon mal in den verschiedenen Foren durchgeblickt, bin aber nicht konkret fündig...