Frage zur Nasenfarbe der Su-27

Diskutiere Frage zur Nasenfarbe der Su-27 im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; In einem anderen Forum bin ich auf eine für mich interessante Frage gestoßen. Wieso waren die Rumpfnasen einiger sowjetischer Su-27 grün, während...
Gepard

Gepard

Testpilot
Dabei seit
01.03.2010
Beiträge
808
Zustimmungen
986
Ort
Sachsen
In einem anderen Forum bin ich auf eine für mich interessante Frage gestoßen. Wieso waren die Rumpfnasen einiger sowjetischer Su-27 grün, während andere weiße oder hellgraue Nasen hatten?
Hatte das eventuell etwas mit der Einheitszugehörigkeit zu tun? Oder gab es Unterschiede zwischen den Su-27 der Frontfliegerkräfte und denen der Luftverteidigung? Oder war es schlichtweg eine Frage der zur Verfügung stehenden Farbe?

Kann jemand weiterhelfen?
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.491
Zustimmungen
2.944
Ort
bei Bayreuth
Ich sage mal, die grünen Nasen hatten nur die ganz frühen. Grau kenn ich sie nicht, vielleicht ist es verschmutztes Weiß. Hat nichts mit Geschwaderzugehörigkeit o.Ä. zu tun.
 
Berkut

Berkut

Testpilot
Dabei seit
14.08.2003
Beiträge
737
Zustimmungen
273
Ort
Bonn
In einem anderen Forum bin ich auf eine für mich interessante Frage gestoßen. Wieso waren die Rumpfnasen einiger sowjetischer Su-27 grün, während andere weiße oder hellgraue Nasen hatten?
Hatte das eventuell etwas mit der Einheitszugehörigkeit zu tun? Oder gab es Unterschiede zwischen den Su-27 der Frontfliegerkräfte und denen der Luftverteidigung? Oder war es schlichtweg eine Frage der zur Verfügung stehenden Farbe?

Kann jemand weiterhelfen?

Wie Airboss schon schrieb, hatte die frühen Su's grüne Antennenverkleidungen. Grau taucht erst in der letzten Zeit auf.
Ich denke das die weiße Farbe sich besser bewährt hat, mit den blauen anstrich die Su-27.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
11.501
Zustimmungen
45.761
Ort
Niederlande
Hatte das eventuell etwas mit der Einheitszugehörigkeit zu tun?
In erster Ansatz gar nicht. Die erste Aufgabe der Radarnase ist mit Beachtung der Aerodynamische Gesetze vor allem der Radarperformance nicht nachtraeglich zu beeinflussen. Daraus erfolgt die Wahl der benutzte Materiale. Auch die Wahl einer Lackart wird dann beeinflusst von sowohl Einfluss auf Radartechnik und Haftung usw.
Waren die grune Nasen eigentlich mit oder noch ohne Farbe?
Anscheinend hatte man verschiedene wirksame Lackarten entwickelt.

Indirekt hatte es doch "etwas" mit Zugehorigkeit zu tun gehabt, wie es z. B. in Kluczewo aus sah.
Dort hatten nur Einsitzer einer 1.AE und drei Dopplesitzer grune Nasen, die beide andere AE nur weisse.
http://www.flugzeugforum.de/threads/52691-Sowjetische-Flugplaetze-in-Polen/page12
Wie es in Chojna war kann ich nicht genau sagen habe dort nur ein oder zwei grune abgelichtet, aber mindest beim 2.AE dort gab es einige Grunnasen, auch das 3.AE soll mindest eine Grunnase gehabt haben?
http://www.flugzeugforum.de/threads/52691-Sowjetische-Flugplaetze-in-Polen/page7
Wie es in Vainode war kann leider nicht aufklaren habe zu wenig Bilder davon.
Und in Mirgorod, waren dort zuerst nur Grunnasen gewesen, oder nicht?

Auch beim F-16 gibt es verschiedene Nasen, fruher schwarz, heute noch verschieden Graufarben, teils unterschiedlich vom Rest des Airframes sehe Volkel Thread, vergleiche J-866 mit J-011 und 688
http://www.flugzeugforum.de/threads/83642-Flugbetrieb-in-Volkel-EHVK-2016/page7
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.491
Zustimmungen
2.944
Ort
bei Bayreuth
Da muss ich Dir prinzipiell widersprechen. Es ist zwar richtig, daß man an der Farbe der Radome unter Umständen auch eine Staffelzugehörigkeit erkennen kann, das liegt aber primär nicht daran, die Staffeln unterscheiden zu wollen, sondern daran, dass die Maschinen nicht alle im gleichen Ausrüstungszustand an die Geschwader ausgeliefert wurden.

Also als Beispiel: Geschwader X bekommt 24 Flugzeuge erste Serie und stellt 2 Staffeln damit auf, später bekommt es noch mal 12 verbesserte Maschinen und hat somit 3 Staffeln (2 mit grünen Nasen und eine mit weißen). Oft rückten die älteren Versionen in die höheren Staffeln, so dass die erste in meinem Beispiel die weißen Nasen hatte und die 2. und 3. Staffel die grünen.
Nur mal um das zu veranschaulichen.

Man muß ja auch bedenken, daß es bei Einführung der Su-27 viele Geschwader gab, die Bedarf an der neuen Maschine hatten, der aber logischerweise nicht auf einmal gedeckt werden konnte. So bekamen die Geschwader oftmals erst eine Staffel der ersten Serien, die anderen Staffeln flogen das ältere Muster (z.B. Su-15)

Nach und nach wurden alle auf Gefechtsstärke aufgerüstet, dann meist schon mit den neueren, verbesserten Versionen.
Somit entstand ein Mix aus "Grün- und Weißnasen".
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.491
Zustimmungen
2.944
Ort
bei Bayreuth
@Jeroen: ich habe gerade noch mal Deinen Beitrag gelesen; wahrscheinlich meintest Du die auch die indirekte Staffelerkennbarkeit aufgrund der Farbe des Radoms. Also nehme ich meinen prinzipiellen Widerspruch zurück.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
11.501
Zustimmungen
45.761
Ort
Niederlande
Wurde mich auch schon interessieren wie die Verhältnisse/Veränderungen, grün/weiss bei die andere IAP/AE waren in späten 80-iger/frühe 90-iger waren.
Gibt es da noch alte Bilder aus Vainode etwa? Ich erinnere nur weisse Nasen vom 54GwIAP, wo stehen die heute?
Die Su-27 Vorgänger Su-15 hatte nur grüne Nasen, oder sind da Aussnahmen bekannt. Auch Su-9 und Su-11?

Wie war eigentlich die Verteilung/Veränderung der Nasefarben beim MiG-23 gewesen?
Altes Lager/Juterbog z. B. BN 21, 22 mittelgraue Nasen
BN 25,26,33,40,41 dunkelgraue/schwarze Radarnasen.

Die Ungarn hatten zuerst mittelgraue später dann weisse Nasen gehabt.
Rumänen auch anfangs nur mittelgrau, später dann Teil der Flotte weiss,

Nicht ganz OT (weil westlich), und wieso waren die Nasen andere Typen anfangs eigentlich schwarz wie beim F-4(F) oder F-16 etwa. Vielleicht/bestimmt war das schon mal Thema hier im FF, aber wo findet man die Antwort?
Die US Marine F-4 hatten da schon immer weisse Radarnasen gehabt?
 
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.566
Zustimmungen
8.713
Ort
near ETSH/BER
Es gab doch auch noch Su-27 mit schwarzen Nasen.
 
Hptm d. R.

Hptm d. R.

Testpilot
Dabei seit
10.09.2006
Beiträge
907
Zustimmungen
730
Ort
EDHI / EDBK
Habe auch nichts anderes behauptet und trotzdem dunkelgrau .....
 

n/a

Guest
Nicht zu vergessen ist dabei auch, das die "dielectric" Parts und Panels auch anfangs noch in grün waren. Komischerweise war aber das Radom der T-10 schon in weiß :headscratch:

Schwarze Radoms gab es aber auch bei den Weißrussen, nicht nur bei Demo's (die ja auch grau sind) wie z.B. die 47 Red:

Foto Quelle unbekannt...

Kann aber auch ein ganz dunkles Grau sein...
 
Anhang anzeigen
Thema:

Frage zur Nasenfarbe der Su-27

Frage zur Nasenfarbe der Su-27 - Ähnliche Themen

  • 1/144 MiG-21PF Revell: Frage zur Roten 420 der NVA

    1/144 MiG-21PF Revell: Frage zur Roten 420 der NVA: Hallo Community Ich habe mir gestern die klitze kleine alte MiG-21PF von Revell bestellt. Der Karton enthält die Marking-Option "Rote 420"...
  • Fragen zur Revell Mirage III

    Fragen zur Revell Mirage III: Moin Kollegen, seit Kindertagen liebe ich dieses Deckelbild : Es passte nur nie in mein Baugebiet. Nachdem demnächst ein Umzug, mit Erweiterung...
  • Frage zur Schul-Facharbeit Aerodynamik

    Frage zur Schul-Facharbeit Aerodynamik: Hallo zusammen, ich schreibe momentan eine Facharbeit über Aerodynamik in der Schule. Ich möchte in einem Abschnitt der Arbeit im Allgemeinen den...
  • Frage zur Bewaffnung der Albatros D.I

    Frage zur Bewaffnung der Albatros D.I: Werte Kollegenschaft ! Ein kurze Frage hätte ich in die Runde : Bestand die Bewaffnung der Albatros D.I wirklich aus 2 x 08/15 - Spandau-MG´s...
  • Frage zur Tamiya 1/32 P-51 D

    Frage zur Tamiya 1/32 P-51 D: Hallöchen, in einem Youtube Video Review zur Tamiya 1/32 Mustang glaube ich eine Menge Niete auf der Flügeloberseite erkannt zu haben. Kann das...
  • Ähnliche Themen

    • 1/144 MiG-21PF Revell: Frage zur Roten 420 der NVA

      1/144 MiG-21PF Revell: Frage zur Roten 420 der NVA: Hallo Community Ich habe mir gestern die klitze kleine alte MiG-21PF von Revell bestellt. Der Karton enthält die Marking-Option "Rote 420"...
    • Fragen zur Revell Mirage III

      Fragen zur Revell Mirage III: Moin Kollegen, seit Kindertagen liebe ich dieses Deckelbild : Es passte nur nie in mein Baugebiet. Nachdem demnächst ein Umzug, mit Erweiterung...
    • Frage zur Schul-Facharbeit Aerodynamik

      Frage zur Schul-Facharbeit Aerodynamik: Hallo zusammen, ich schreibe momentan eine Facharbeit über Aerodynamik in der Schule. Ich möchte in einem Abschnitt der Arbeit im Allgemeinen den...
    • Frage zur Bewaffnung der Albatros D.I

      Frage zur Bewaffnung der Albatros D.I: Werte Kollegenschaft ! Ein kurze Frage hätte ich in die Runde : Bestand die Bewaffnung der Albatros D.I wirklich aus 2 x 08/15 - Spandau-MG´s...
    • Frage zur Tamiya 1/32 P-51 D

      Frage zur Tamiya 1/32 P-51 D: Hallöchen, in einem Youtube Video Review zur Tamiya 1/32 Mustang glaube ich eine Menge Niete auf der Flügeloberseite erkannt zu haben. Kann das...
    Oben