Innerer Kraftausgleich in einer Turbine(Triebwerk) -> Bahnhof

Diskutiere Innerer Kraftausgleich in einer Turbine(Triebwerk) -> Bahnhof im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo liebe Triebwerksmechaniker und Piloten mit technischem Verständniss. Was ist der innere Kraftausgleich in einer Turbine? Meine...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 MasterOE, 23.09.2007
    MasterOE

    MasterOE Flugschüler

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Manching
    Hallo liebe Triebwerksmechaniker und Piloten mit technischem Verständniss.

    Was ist der innere Kraftausgleich in einer Turbine?

    Meine Freundin braucht das für Ihr Studium und der Prof. hat es nicht genau erklärt,..

    Vielen Dank

    Gruß
    Sebastian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Acanthurus, 24.09.2007
    Acanthurus

    Acanthurus Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    241
    Beruf:
    Arbeit
    Ort:
    Fest
    Hi..

    der Begriff ist nach meiner Erkenntnis nicht unbedingt eine feststehende Terminologie, die man unter diesem Namen kennen müsste.

    Ich gehe mal davon aus dass damit sowas wie die Axialschubkompensation auf den Triebwerksläufer gemeint ist. Soll bedeuten:
    Der Verdichter erzeugt zunächst mal eine Kraft nach vorne auf die Triebwerkswelle, die Turbine nach hinten. Die Restkraft, welche sich als Differenz ergibt, muss von den Lagern des Triebwerksläufters aufgenommen werden. Sie sollte, um die Lagerung zu entlasten, betragsmässig möglichst klein sein.
    Von der Konstrukteursseite hat man da mehrere Möglichkeiten, die Kräfte aufeinander abzustimmen:

    -Reaktionsgrad von Verdichter- und Turbinen stufen ändern. Der Reaktionsgrad ist ein Maß dafür, welcher Anteil der Enthalpieumsetzung jeweils im Leitgitter und im Laufgitter erfolgt. Dieser Anteil beeinträchtigt auch die Axialkräfte, und somit kann man Verdichter und Turbine gegeneinander ausgleichen

    -Vorsehen von "Kolbenwirkung" auf die Läuferscheiben... wenn man die Scheibe (Läuferteil INNERHALB der Blätter) mit angepassten Wirkflächen versieht, d.h. die Größe optimiert, kann der hinter der jeweiligen Stufe vorhandene Druck verschieden starke Kräfte erzeugen, welche sauber abgestimmt Verdichter gegen Turbinenkräfte balancieren können.

    Bei Dampfturbinen und stationären Gasturbinen gibt´s weitere Möglichkeiten, um die Axialkräfte zu minimieren... z.B. symemtrisches Auslegen als Zwillingsturbine mit Zuströmung in der Mitte und Abströmung an beiden Enden.

    gruß

    a.p.
     
    Lubeo gefällt das.
  4. #3 MasterOE, 24.09.2007
    MasterOE

    MasterOE Flugschüler

    Dabei seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Manching
    Ich glaube das trift es ziemlich genau! Sowas ähnliches habe ich auf einer Skizze in Ihrer Mappe gesehen, sobald sie aus der Uni kommt werde ich das rausscannen und dann hier einstellen, vielleicht kannst Du mir dann mehr dazu sagen,

    Vielen Dank erstmal! SUPI!
     
  5. #4 Butschki, 25.09.2007
    Butschki

    Butschki Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker
    Ort:
    München
    Ja genau so etwas gibt es beim RB 199 und J-79 auch,

    beim J-79 hat der Differenzluftdruck auf die Konische Turbinenwelle gewirkt
    beim RB-199 glaube ich gabs das nur bei der Mitteldruckwelle, zwischen Mitteldruckverdichter vorderseite u. hinterseite herscht etwa ein Differenzdruck von 1,5 bar.
    Bei Fehlern lass ich mich gerne belehren, aber so in etwa war das.

    @ Kurbelwelle, das solltest du aber auch gelernt haben :TOP:
     
  6. #5 Box29, 25.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2007
    Box29

    Box29 Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.11.2003
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    WSW
    Hallo,
    beim Triebwerk der MiG-23 wurde diese in Flugrichtung wirkende Axialkraft durch sog. Entlastungsräume weitgehend aufgehoben.
    Dazu wurde Zapfluft vom Verdichter in entgegengesetzter Richtung
    auf den Turbinenläufer geleitet. Die Luft tritt dann über zwei schlitzartige Öffnungen auf der linken und rechten Rumpfseite (über den hinteren TW-Luken) wieder aus. Auf dem Schema aus einem anderen Post von mir
    kann mann das erkennen.

    http://www.flugzeugforum.de/forum/showpost.php?p=453239&postcount=12

    Box29:TD:
     
  7. #6 Kurbelwelle, 25.09.2007
    Kurbelwelle

    Kurbelwelle Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Triebwerker
    Ort:
    Altbayern
    Da hab ich doch glatt Kraftstoffausgleich gelesen. :red:

    Kraftausgleich ist mir selbstverständlich bekannt.

    Wie du richtig beschrieben hast funktioniert das bei J79 durch Luft der 9(?)-Verdichterstufe die auf den konischen Innenraum des Verdichterkörpers drückt.

    Beim RB199 kommt die Luft aus dem Bypass durch die Blende 13 auf die Vorder - und Rückseite der Mitteldruckverdichterscheiben. In diesem Zusammenhang ist mir noch irgendwas von 5,5 bar bekannt, der Druck auf der Rückseite :?!
    Das ganze entlastet dann die vordere Lagerkammer.

    Berichtigt mich natürlich auch, wenn was falsch war.
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Innerer Kraftausgleich in einer Turbine(Triebwerk) -> Bahnhof