Spritverbrauch moderner Verkehrsflugzeuge

Diskutiere Spritverbrauch moderner Verkehrsflugzeuge im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Anlass dieses Threads ist dieser Auszug aus der Pressemitteilung von Lufthansa über den Kauf der neuen Boeing 747-8I: Lufthansa wird die 20...

Moderatoren: Skysurfer
  1. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    344
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Anlass dieses Threads ist dieser Auszug aus der Pressemitteilung von Lufthansa über den Kauf der neuen Boeing 747-8I:
    http://konzern.lufthansa.com/de/htm...=nachrichten/app/show/de/2006/12/1310/HOM&s=0

    Mal eine Frage an die Technik-Experten: Wieviel verbrauchen denn im Vergleich die 777-300ER, A380 und A340-600 pro Passagier auf 100 Kilometer ?

    An die Moderatoren, ich wurde gebeten für diese Frage noch einen Thread hier aufzumachen, nachdem ich sie bereits im Lufthansa-News Threads gestellt habe.
    Ich habe die Frage im Lufthansa News Thread gelöscht und hierher verschoben.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schorsch, 08.12.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Seit wann muss man sich denn hier rechtfertigen, wenn man einen interessanten Thread aufmacht? ;)

    --------------------------------
    Die Berechnung von Nasen- und Streckenspezifischen Spritverbrauch ist immer so eine Sache, weil mehrere Annahmen reinspielen, welche dann meist nicht als Fußnote vermerkt sind.
    Mein Verbrauch pro 100km wird um so geringer,
    - je mehr Passagiere ich mitnehme (also all-Economy mit 100% Auslastung annehme)
    - je kürzer ich die geflogene Strecke annehme (mit einem Optimum irgendwo bei 20-40% max. Reichweite)
    Nehme ich ein modernes Flugzeug, besetze es mit maximalen Passagieren und nehme eine mittlere Distanz an, welche im Long-Range Cruise mit Step Climb und minimalen Reserven geflogen wird, dann komme ich schnell auf Werte an die 2l.

    Zur Ermittlung gibt es drei Möglichkeiten:
    1. Einmal mit aktuellem Fluggewicht, Gleitzahl und spez. Spritverbrauch eine derzeitige Streckenverbauch zu errechnen. Ist knifflig, weil zwei Annahmen drin stecken (Gleitzahl & spez. Spritbrauch).
    2. Oder den Fuel Flow aus dem Manual nehmen (was man ja auch nicht immer hat) und daraus einen Pax-spezifischen Wert errechnen. Ist auch nicht leicht, da die Werte im Handbuch dafür nicht gemacht sind.
    3. Drittens das Payload-Range Diagramm nehmen, das Zero-Fuel Weight bestimmen, die Startgewicht anhand der Reichweite bestimmen und dann eben den spezifischen Verbrauch
    Ich hab mal Möglichkeit 3 benutzt (für 1 bin ich grad zu eitel und für 2 hab ich die Daten gerade nicht gefunden). Ist auch die ehrlichste.

    Daten für B777-300ER, 380 Paxe in Zweiklassen-Config. Reserven berücksichtigt.

    Anhänge:



    Wie man sehen kann, sind 3 bis 3.5 l/100km gar nicht optimistisch. Ich bin selbst etwas von den Zahlen überrascht. Das gleiche für den A340-600 ist jetzt lästig, kommt demnächst irgendwann mal.
     
  4. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.962
    Zustimmungen:
    5.955
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Emirates Airline hat doch angeblich die A340-600 abbestellt,da sie wohl nicht wirtschaftlich genug sind,sprich der Kerosinverbrauch pro Passagier zu hoch ist.
     
  5. #4 Schorsch, 09.12.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ach ja, man kann es sich auch schwer machen. In diesem Falle geschehen. Trotzdem: Am Ende steht es 1:0 bei Schorsch vs. Excel.

    Anhänge:



    Wie üblich habe ich Annahmen nach besten Wissen getroffen (was zum Beispiel Reserve usw angeht). Bestuhlung ist die dichteste gemäß Herstellerangabe, also bei der B777 378, beim A340 419. Dies macht es etwas schmeichelhaft für den Airbus.

    Wenn wir Boeing konsultieren, erfahren wir:
    Während ich über Seat-Mile Costs nichts sagen kann, kann ich doch etwas über Fuel Burn sagen. Um auf 22-24% weniger zu kommen muss man etwas tricksen, aber es klappt. 15% weniger als der -600 ist da scho einfacher. Die Grafik sagt so viel aus wie sie verheimlicht. Jedenfalls weiß ich jetzt wie man solche Zahlen fälscht und kann demnächst Leahy's Zahlenlieferant werden. :p

    Also halten wir fest:
    • Der A340-600 braucht mehr Sprit pro Pax, irgendwo zwischen 5% und 20%
    • Das ist keine Katastrophe, sondern ein Nachteil, der hin und wieder beim Vegleich zweier Muster auftritt.
    • Leider ist der A340-600 auch etwas unzuverlässiger, hat einen zweifelhaften Ruf.
    • Airbus kann durch den Dollar mitunter nicht die Preise anbieten, welche Boeing bieten kann.
    • Boeing kann die Nachfrage nach Long-Range größtenteils befriedigen.
    • Währe der A340-600 ein Boeing-Flugzeug, würden wir unter derzeitigen Gegebenheiten mehr Verkäufe sehen.
    • Dafür hat der A340 vier Triebwerke, was aber anscheinend egal ist. Bis die erste B777 im Bach liegt.

    Over and Out.
     
  6. #5 Ernst Dietikon, 22.07.2011
    Ernst Dietikon

    Ernst Dietikon Flieger-Ass

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    113
    Ort:
    CH Dietikon
    A380 versus 777

    Wie steht es eigentlich mit dem Verbrauch der A380 im Vergleich zur 77W? Es wird oft behauptet, letztere habe einen kleineren spezifischen Verbrauch. Stimmt dies?

    Danke für die Antwort. Ich bin selbst beim Suchen nach einer Lösung etwas überfordert.

    Gruss
    Ernst
     
  7. #6 Taliesin, 22.07.2011
    Taliesin

    Taliesin Astronaut

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    2.585
    Zustimmungen:
    896
    Ort:
    Nürnberg
    Man kann diese Frage mit etwas logischem Denken leicht beantworten. Die A380 stellt ein höheres "Risiko" für die Airlines dar, die Gesamtkosten pro Trip sind höher, sie brauchen mehr Passagiere um sie profitabel zu betreiben, binden mehr Kapital und Angestellte usw.
    Um dieses höhere Risiko zu rechtfertigen, muss das größere Flugzeug pro Passagier günstiger zu betreiben sein, sonst verliert es seine Daseinsberechtigung. Wenn die A380 pro Sitz teurer wäre, warum sollte irgendeine Airline der Welt sie kaufen und betreiben?
    Wie von Schorsch schon beschrieben, ist der Vergleich nicht immer einfach:
    Die besten und fairsten Vergleiche, die man so finden kann sind die, in denen Airlines mit vergleichbaren Konfigurationen und Produkten ihre Flugzeuge vergleichen. Singapore Airlines hat nach der Einführung mal was zu A380/777-300ER gesagt, ich meine dass die A380 10-12% besser war im Spritverbrauch pro Nase als die 777-300ER, ich finde den Artikel aber gerade nicht.
    In diesem Artikel ist von 20% besserem Verbrauch im Vergleich zur 747-400 die Rede
     
  8. #7 Philipus II, 22.07.2011
    Philipus II

    Philipus II Space Cadet

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    171
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Ostbayern und Berlin
    Mit dichter Economy Bestuhlung sind mit modernen Turbopropflugzeugen übrigens weniger als 2L/100 Passagierkilometer drin. Das ist in etwa mit einem Diesel-ICE vergleichbar.
    Wikipedia nennt afair 1,8L für eine ATR 72.

    Natürlich hat man im ICE etwas mehr Platz als in einer Konservendose.
     
  9. #8 Ernst Dietikon, 22.07.2011
    Ernst Dietikon

    Ernst Dietikon Flieger-Ass

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    113
    Ort:
    CH Dietikon
    Ich habe mittlerweile im flightforum.ch hier eine längere Diskussion zu diesem Thema gefunden. "niemand" wiederholt seine Behauptung des geringeren spez. Verbrauchs der 777 immer wieder. Nur rechnet er Zahlen aus, die schlicht nicht stimmen können. Wenn eine A380 mehr als das 1.6-fache des Treibstoffes pro Passagier verbrauchen würde wie eine 777, dann wäre das Flugzeug schlicht nicht zu verkaufen.

    Die Frage lässt sich offensichtlich nicht so rasch beantworten. Lassen wir es dabei bewenden.

    Auf jeden Fall hat SIA zwei 777 nach Zürich durch eine A380 ersetzt. Dabei spielt selbstverständlich nicht nur der Treibstoffverbrauch eine Rolle. So transportiert eine A380 pro Pilot wesentlich mehr Passagiere als eine 777.

    Gruss
    Ernst
     
  10. #9 Taliesin, 22.07.2011
    Taliesin

    Taliesin Astronaut

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    2.585
    Zustimmungen:
    896
    Ort:
    Nürnberg
    Du hast sie doch gerade beantwortet. Die Zahlen von "niemand" stimmen ja auch nicht. Die A380 soll 82,2t verbrauchen, die T7 nur 34,4t? Weniger als die Hälfte? Der gleiche Zahlenwert taucht später als Payload auf: 34,4t. Ich gehe hier von einem Zahlenverwechsler aus.
    Wenn man die Zahlen mittelt kommt raus, dass ein A380 TW pro Stunde 2,9t verbraucht, was ein relativ realistischer Wert für so eine Strecke ist. Ein T7 TW verbraucht aber nur 2,4t? Obwohl das TW größer, schubstärker und älter ist? Der Wert muss falsch sein.
    Ja klar, oft wird der Treibstoffverbrauch mit den Gesamtkosten gleichgesetzt, das ist natürlich falsch. Neuere Flugzeuge müssen auch kostengünstiger und einfacher zu warten sein. Der Treibstoffverbrauch ist auf der Langstrecke aber etwa 35-40% der Gesamtkosten und die Schraube, an der man am einfachsten drehen kann.
     
  11. #10 Schorsch, 22.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2011
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Eine B777-300ER (GE90-115B) lutscht bei 700klbs (=318t) Fluggewicht und M.84 auf FL310 4550kg Sprit pro Triebwerk, von denen es bekanntermaßen zwei hat.

    Angabe aus Boeing Operating Manual, Long Range Cruise. Mehr Zahlen auf Nachfrage.

    EDIT:
    Was hab ich 2006 für gute Beiträge geschrieben (obwohl ich damals so viel blöder war), würde mir fast dafür einen grünen Punkt geben!
     
    Vtg-Amtmann gefällt das.
  12. #11 Taliesin, 22.07.2011
    Taliesin

    Taliesin Astronaut

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    2.585
    Zustimmungen:
    896
    Ort:
    Nürnberg
    Hat mich auch überrascht! Ich sehe fast eine Abwärtstendenz!
     
  13. #12 Schorsch, 22.07.2011
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Es geht auf und ab.
    Den Zahlen von damals würde ich ehrlich gesagt nicht trauen.
    Beruht auf Payload-Range aus ACAP.

    Viel mehr wäre heute möglich, oh nur die Zeit fehlt!
     
  14. #13 Taliesin, 24.07.2011
    Taliesin

    Taliesin Astronaut

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    2.585
    Zustimmungen:
    896
    Ort:
    Nürnberg
    Ich hoffe du hast mir meinen dummen Spruch nicht krumm genommen, aber ich konnte nicht widerstehen ;)

    Hättest du zufällig die Zahlen für 260t, M0.85 und FL350? Oder am besten das ganze Handbuch? :D
     
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    Da wir gerade bei Literaturanfragen sind:

    Schorsch, gibt es zu dem Thema "Performance" Papierliterautur (gerne auf Angelsächsisch), die empfehlenswert ist?
    Ich bin gerade am Hadern, ob ich mir "Mechanics of Flight" von Warren Philips zulegen soll, aber als chronisch an Geldmangel leidender Student sind 100€ auch kein Pappenstiel...

    /OT
     
  17. #15 Schorsch, 24.07.2011
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ich kann wärmstens empfehlen:
    Jan Roskam
    Airplane Aerodynamics and Performance

    Mein Lieblingsbuch.
    Wie Roskam so ist, sehr "datenlastig" mit vielen Beispielen aus dem realen Leben. Flott geschrieben, Formeln so schlicht wie möglich gehalten. Kostet aber Geld.
    Ich wüsste jedoch jemanden, der eine PDF-Version hat und dessen Usernamen mit SCH beginnt und endet.
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Spritverbrauch moderner Verkehrsflugzeuge
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. spritverbrauch flugzeug

    ,
  2. kerosinverbrauch a340

    ,
  3. kerosinverbrauch a380

    ,
  4. a380 verbrauch,
  5. treibstoffverbrauch boeing 777,
  6. boeing 777 kerosinverbrauch,
  7. verbrauch boeing 777,
  8. verbrauch a340,
  9. treibstoffverbrauch a380,
  10. kerosinverbrauch boeing 747,
  11. spritverbrauch Flugzeuge,
  12. boeing 777 verbrauch,
  13. a340 verbrauch,
  14. boeing 777 treibstoffverbrauch,
  15. verbrauch a340-600,
  16. a380 verbrauch start,
  17. treibstoffverbrauch a340,
  18. kerosinverbrauch bei flugzeugen,
  19. kerosinverbrauch boeing 777,
  20. spritverbrauch von flugzeugen,
  21. verbrauch lufthansa 777,
  22. a340 kerosinverbrauch,
  23. a380 kerosinverbrauch pro passagier,
  24. treibstoffverbrauch a340-600,
  25. kerosinverbrauch a340-300
Die Seite wird geladen...

Spritverbrauch moderner Verkehrsflugzeuge - Ähnliche Themen

  1. Spritverbrauch der großen Bomber

    Spritverbrauch der großen Bomber: Wie viel Sprit/Std. haben z. B. eine B-17, B-24 oder Lancaster verbraucht.
  2. Spritverbrauch Spit Mk. I und Bf 109 E

    Spritverbrauch Spit Mk. I und Bf 109 E: Hi Hat einer Info`s wie hoch der Spritverbrauch einer Spitfire Mk. I gewesen ist. Bei der Bf 109 E soll er bei 260 l/h gelegen! Ist dies...
  3. Flugsteuerungsfunktionen moderner Verkehrsflugzeuge

    Flugsteuerungsfunktionen moderner Verkehrsflugzeuge: Liebes Forum, ich möchte einen Thread erstellen, in dem Flugsteuerungsfunktionen modernen Verkehrsflugzeuge gesammelt werden. Viele neue...
  4. Effekt moderner Kameras

    Effekt moderner Kameras: auf diesem YouTube-Video kann man sehen, zu welcher "Verzerrung" moderne Kamera führen können. Da rollen doch glatt Flugzeuge mit "ganz"...
  5. TBO moderner Triebwerke

    TBO moderner Triebwerke: Hallo an alle Flugzeugfreunde, ich habe gestern mit meinem Sohn diskutiert wie lang wohl die aktuellen Betriebszeiten ( TBO - Time between...