JU-52 - Was sind die Besonderheiten?

Diskutiere JU-52 - Was sind die Besonderheiten? im Militärische Fliegerei Forum im Bereich Bilderforum; Hallo, ich weiß nicht, ob ich im richtigen Forum bin, aber ich habe gehört, dass die JU-52 ein Militärflugzeug war. Ich habe des weiteren gehört...
Flugzeug-Modellbauer

Flugzeug-Modellbauer

Sportflieger
Dabei seit
05.07.2020
Beiträge
10
Zustimmungen
0
Ort
Hier
Hallo,
ich weiß nicht, ob ich im richtigen Forum bin, aber ich habe gehört, dass die JU-52 ein Militärflugzeug war. Ich habe des weiteren gehört, sie sei legendär. Aber warum ist das so? Und hat sie irgendwelche Besonderheiten?
Ich bin kein erfahrener Flugkundiger, weshalb es in den Augen der "alten Hunde" eine etwas merkwürdige Frage sein könnte...

Viele Grüße,
euer F-M
 

alois

Space Cadet
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
1.223
Zustimmungen
738
Ist das nicht das falsche Unterforum für diese Frage?
 
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
3.662
Zustimmungen
4.999
Ort
Bamberg
Schon mal Google oder Wikipedia benutzt?
 
GorBO

GorBO

Space Cadet
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.274
Zustimmungen
2.512
Ort
Magdeburg
Jaja, die Herzlichkeit des Flugzeugforums hat wieder zugeschlagen.
Anstatt eben kurz auf die produzierte Stückzahl einzugehen oder zu erwähnen, dass die Ju-52 als ziviles Verkehrsflugzeug konstruiert und vermarktet wurde und in dieser Rolle ein Quantensprung war.
Oder auf konstuktive Merkmale wie Ganzmetallkonstruktion und Junkers-Doppelflügel die hier zur Perfektion gebracht wurden, einzugehen, kriegt der unerfahrene Fragesteller ein LMGTFY oder ließ doch bei Wikipedia nach vor den Latz geknallt. Well done my fellow Forumsmitglieder!
ich weiß nicht, ob ich im richtigen Forum bin,
Im richtigen Forum bist Du definitv wie zahlreiche Fäden zur Ju-52 mit hunderten Beiträgen beweisen! Ob es das richtige Unterforum ist? Eher nicht. Das richtige könnte Props, Verkehrsflugzeuge, Luftfahrzeugtechnik und Ausruestung, WK I & WK II oder vielleicht dies & das sein
 

Jubernd

Testpilot
Dabei seit
23.02.2009
Beiträge
769
Zustimmungen
278
Ort
Dessau
Informiert man sich heute allein an gängigen Fernsehdokumentationen, so könnte man zu dem Schluss kommen, dass die Ju52 kein besonderes Flugzeug war. Die nur zwei Jahre später in den Dienst gestellte DC3 war wesentlich moderner. Dazu muss man aber wissen, dass die USA erst Anfang der 30er Jahre zum Metallflugzeugbau überging, während Junkers-Ganzmetallflugzeuge von der J1 über die F13 bis zur JU52 auf einer jahrzehntelangen sehr soliden Grundlagenforschung basierten. Diese Forschung begann bei null, während die USA über alle Erkenntnisse aus den beschlagnahmten Maschinen nach WK1-Kriegsende verfügen konnten. So wurde der gerade fertig gestellte Junkers-Riesenflügel akriebisch untersucht und anschließend zerstört. So konnten natürlich auch alle Schwächen der "aufgelösten Bauweise", deren besonderer Vorteil die beliebige Austauschbarkeit beschädigter Segmente war, festgestellt und durch modernere Holm- und Schalenbauweise ersetzt werden. Das selbst tragende Wellblech wurde durch aerodynamisch günstigere Glattblechbeplankung ersetzt.
Als Besonderheit verbleibt der JU52 ihre Gutmütigkeit und absolute Zuverlässigkeit, obwohl sie zum Entwicklungszeitpunkt eigentlich schon technisch nicht mehr dem letzten Erkenntnisstand entsprach.
Über den Realitätsgehalt o.g. Fernsehdokumentationen erübrigt sich jede Diskussion.
 
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
3.662
Zustimmungen
4.999
Ort
Bamberg
Lieber @GorBO , auch dir dürfte doch nicht entfallen sein, dass sich in der letzten Zeit vermehrt "neue Benutzer" hier im Forum tummeln, die Fragen stellen. Weniger als 10 Beiträge haben. Und dann zumeist plötzlich komische "Werbung" machen. Also wieso sollte sich jemand die Mühe machen, einen Account im FF anzulegen, um was über die Ju 52 zu erfahren, wenn 99% aller Internetanwender Google als erste Anlaufstelle verwenden? Bin ich dafür zu Paranoid? Ich denke nicht.
Sollte ich mich irren, Asche auf mein Haupt.

Du findest es komisch auf Google zu verweisen? Vor Jahren wurden mal Anfragen von mir darauf verwiesen in ein (sein) Buch zu schauen. Es gibt doch Bibliotheken oder Fernleihe. Dagegen ist Google doch der blanke Luxus. ;-)
 
GorBO

GorBO

Space Cadet
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.274
Zustimmungen
2.512
Ort
Magdeburg
@lutz_manne
Klar, hier poppen immer mal wieder eigenartige Accounts auf, stellen komische Fragen und geben unpassende Kommentare ab, von den Nutzern die ebay-Verkaufshilfe wollen oder gleich pampig werden mal ganz zu schweigen.
Aber dann kann man die Fragen und Komentare immer noch ignorieren. Vielleicht antworten ja andere und wenn sich die Diskussion dann in die falsche Richtung entwickelt oder der Fragesteller sich nie wieder meldet, kann man froh sein die eigene Zeit nicht mit einer Antwort verschwendet zu haben.
 

alois

Space Cadet
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
1.223
Zustimmungen
738
Naja, in einem Bilderforum geht es doch um Bilder und nicht um Fragen über ein Flugzeug. Mögen doch die Admins es auf den richtigen Platz verschieben, um dem Wildwuchs Einhalt zu gebieten.
 
Gilmore

Gilmore

Testpilot
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
679
Zustimmungen
910
Ort
Hamburg
Ich finde, wie hier der @flugzeugmodellbauer behandelt wurde, das geht gar nicht. Jeder hat mal klein angefangen und auch solche Fragen gestellt. Ich hatte auch schon solcherartige Antworten auf ganz normale Fragen bekommen, und statt auf Google oder andere Infoquellen hinzuweisen, kann man auch ganz normal die Fragen freundlich beantworten, soviel Arbeit ist das doch nicht. Ich würde mich nicht wundern, wenn obiger Fragensteller sich hier im FF nie wieder blicken lässt. Er wäre vielleicht später ein guter Modellbauer, der uns dann verlorenginge.
 
Stovebolt

Stovebolt

Flieger-Ass
Dabei seit
05.08.2018
Beiträge
385
Zustimmungen
434
Ort
M-V
Informiert man sich heute allein an gängigen Fernsehdokumentationen, so könnte man zu dem Schluss kommen, dass die Ju52 kein besonderes Flugzeug war. Die nur zwei Jahre später in den Dienst gestellte DC3 war wesentlich moderner. Dazu muss man aber wissen, dass die USA erst Anfang der 30er Jahre zum Metallflugzeugbau überging,...
Uiii, mal eben 10 Jahre locker unterschlagen und die Leistungen von William Bushnell Stout nicht gesehen mit der Junkersbrille?!
Stout 2-AT, 3-AT, Ford Trimotor, alles außer Dienst oder schon längst im Liniendienst gewesen als das Zeichenpapier für die Ju-52 noch im Wald stand.
Ja, Stout hat sich von Junkers und Fokker inspirieren lassen, aber auch wegweisendes Design der Flugzeugtechnik geschaffen.
Gruß!
 
Zuletzt bearbeitet:

Jubernd

Testpilot
Dabei seit
23.02.2009
Beiträge
769
Zustimmungen
278
Ort
Dessau
Die Ju52 ist über Zwischentypen eigentlich nur die "weiterentwickete" F13 von 1919. Als dieses bahnbrechende Kabinenflugzeug entwickelt wurde, baute man andernorts noch mit Holz, Leinewand und Verspannungen. 1925 wurden 40 Prozent des Weltluftverkehrs von Junkers-Maschinen ausgeführt. In England musste 1926 erst per Gesetz der Übergang zum Metallflugzeugbau verordnet werden. In USA war es ähnlich und führte zu deinen genannten "Leistungen". Aber erst 5Jahre nach dem großen Technologieklau in der Folge des 1.WK. Seltsamerweise wiederholt sich die Geschichte manchmal. Die nach dem 2.WK eroberten technologischen Erkenntnisse setzte man sofort ohne Zeitverzug um.
 

Ta152

Testpilot
Dabei seit
06.08.2009
Beiträge
606
Zustimmungen
373
Ort
OWL
Die Ju 52 hat aus technologischer Sicht eigentlich keinen Grund "legendär" zu sein. Aber sie ist es trotzdem, hier mal meine überlegenen warum. Sie hat ihren Zweck sehr gut erfüllt. Hat sich während ihrer Dienstzeit einen guten Ruf erarbeitet und wurde in relativ großer Stückzahl gebaut. Auch erst mal nichts besonders aber die Grundlage. Jetzt kommt das das ungewöhnliche Aussehen dazu. Das ist meiner Meinung nach der Grund warum das Flugzeug als "legändär" bezeichnet wird. Ich gehe auch davon aus das die Ju 52/3m ziemlich weit oben in der Top 10 der Flugzeuge die von "normalen" Menschen identifiziert werden können.
 
HoHun

HoHun

Testpilot
Dabei seit
10.10.2014
Beiträge
787
Zustimmungen
1.120
Moin!

Ich habe des weiteren gehört, sie sei legendär. Aber warum ist das so? Und hat sie irgendwelche Besonderheiten?
Die Frage ist vielleicht schwieriger zu beantworten, als man erst denken könnte :-)

Meine Meinung: Die Ju 52 war über eine lange Zeit allgegenwärtig, auch in der deutschen Berichterstattung. Der Wiedererkennungswert war durch die 3-motorige Auslegung in Wellblechbauweise sehr hoch. Im Krieg selbst hat die Ju 52 darüber hinaus durch die Berichterstattung über die propagandatechnisch herausgestellten Fallschirmjäger weitere Beachtung erfahren, aber vor allem (stelle ich mir vor) war die Erfahrung zahlloser Soldaten hilfreich. Da die Logistik bei der Wehrmacht immer etwas überfordert war, wurde eine mit Nachschub einfliegende Ju 52 immer mit positiven Gefühlen gesehen, und ihr Einsatz bei der Evakuierung von Verwundeten, die aus der Kampfzone ausgeflogen wurden, wo ihre Überlebenschancen zweifelhaft waren, um im Hinterland medizinisch versorgt zu werden, wird sicher auch dazu beigetragen haben, dass sie "legendär" wurde.

Vielleicht ist ein (eher) ziviles Gegenstück der VW Käfer ... nicht besonders schnell oder leistungsfähig, aber emotional mit einer wichtigen Periode im Leben vieler (älteren) Leute verknüpft, allgegenwärtig, leicht wiederzuerkennen, und in technischer Hinsicht ähnlich wie die Ju 52 zwar nicht "High Tech", aber wohldurchdacht, in vielen Detail deutlich unterschiedlich von vergleichbaren Entwürfen, und ausgesprochen robust und zuverlässig.

Tschüs!

Henning (HoHun)
 
JohnSilver

JohnSilver

Alien
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
6.999
Zustimmungen
8.394
Ort
Im Lotter Kreuz links oben
Nicht zu vergessen, unter welchen teils widrigen Umständen diese Evakuierungen stattgefunden haben.
Ich erinnere mich an einen Bericht, bei der eine Ju 52 aus einem Kessel (evtl. Stalingrad?, finde leider die Quelle nicht) wieder gestartet ist, obwohl nach Beschuss ein größerer Teil einer Tragfläche gefehlt hat.
Solche Erzählungen von Überlebenden in der Heimat haben mit Sicherheit zur Legendenbildung - und das in nicht geringem Ausmaß - beigetragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jubernd

Testpilot
Dabei seit
23.02.2009
Beiträge
769
Zustimmungen
278
Ort
Dessau
Nicht ganz ernst zu nehmendes Argument: Die hoch solide "aufgelöste Bauweise" der Flügel bildete einen ideale Quelle zur Bauteilgewinnung aus den zerstörten Maschinen, die hier herum standen. Duralaluminiumrohre aus dem "Fachwerk" waren als Gartenzaun-Stäbe bestens geeignet. Noch heute tauchen sie gelegentlich bei Schrottsammlungen auf. Von den sonstigen Typen, die hier verschrottet wurden (Ju86, Ju88, Ju188, Ju290) ist heute buchstäblich nichts mehr auffindbar.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.880
Zustimmungen
6.882
Ort
Potsdam

alois

Space Cadet
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
1.223
Zustimmungen
738
So ein Bohei um die Ju-52 wird doch nur in Deutschland gemacht. Bei den Amis ist es die DC-3. Jeder hat so seine Legenden.
 

Jubernd

Testpilot
Dabei seit
23.02.2009
Beiträge
769
Zustimmungen
278
Ort
Dessau
So ein Bohei um die Ju-52 wird doch nur in Deutschland gemacht. Bei den Amis ist es die DC-3. Jeder hat so seine Legenden.
Nur mit dem Unterschied, dass bei einigen aktuellen TV-Dokumentationen der Eindruck erweckt wird, dass es außer in USA keine erwähnenswerte Flugzeugentwicklungen gab. Aber die Wiege des Metallflugzeugs stand nun mal hier in D.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
8.897
Zustimmungen
1.787
Ort
bei Köln
Eine Entwicklung aus der Not heraus.
Die Ju-52/3m kam auf das Drängen der Reichswehr zustande, genauso wie die Gründung der Lufthansa 1926.
Fokker F.VII – Wikipedia hatte schon früher die Konfiguration und Fokker griff ja auf Deutsche Konstrukteure zurück.
Die Ganzmetall-Flugzeuge von Boeing und Douglas erschienen fast zeitgleich mit der Ju-52/3m, hatten die passenden Motoren und waren bei gleicher Zuladung deutlich schneller. Nicht ganz unwichtig für die kommerziellen Nutzer, die damit Profite erzielen wollten. Im Krieg spielte das keine Rolle.
In der Nachkriegszeit war man bemüht die "zivilen" Errungenschaften der Deutschen in den Vordergrund zu stellen und konnte die Ju-52 in die Weimarer Republik verorten ohne die geheime Unterstützung durch die Reichswehr zu offenbaren. Die Auslegung der Ju-52 erlaubte deren Nutzung als Bomber und neben Transporten wurde sie dafür auch in Spanien eingesetzt.
 
Thema:

JU-52 - Was sind die Besonderheiten?

JU-52 - Was sind die Besonderheiten? - Ähnliche Themen

  • Flugzeugsimulator: Was sind Eure Favoriten?

    Flugzeugsimulator: Was sind Eure Favoriten?: Hallo zusammen, ich habe die Tage einen Umzug unter mir und habe einen alten Flugsimulator aus den 90er Jahren entdeckt. Beeindruckend, wie sich...
  • Was sind das für Flugzeuge?

    Was sind das für Flugzeuge?: Hallo :). Ich habe mal eine Frage: was sind das für Flugzeuge??? Diese konnte ich leider nicht bestimmen....bei dem wo die Triebwerke hinten...
  • Was für Flugzeugtypen sind dies? (Zhuhai Airshow 2012)

    Was für Flugzeugtypen sind dies? (Zhuhai Airshow 2012): Ich brauche mal Eure Hilfe: Bei der Airshow in Zhuhai, China habe ich unter anderen zwei alte Flugzeuge fotografiert, die ich typenmässig nicht...
  • Was sind das für Staffelbemalungen?

    Was sind das für Staffelbemalungen?: Hallo Zusammen! Weiss jemand was dies für Staffelabzeichen sind? Besten Dank für Hinweise :) Grüsse Beat
  • Einzigartiges Bild - aber für was sind die Raketen?

    Einzigartiges Bild - aber für was sind die Raketen?: Guten Tag Habe soeben folgendes Bild gesehen: http://www.airliners.net/open.file/943457/M/ Ich frage mich, für was diese Raketen sind...
  • Ähnliche Themen

    • Flugzeugsimulator: Was sind Eure Favoriten?

      Flugzeugsimulator: Was sind Eure Favoriten?: Hallo zusammen, ich habe die Tage einen Umzug unter mir und habe einen alten Flugsimulator aus den 90er Jahren entdeckt. Beeindruckend, wie sich...
    • Was sind das für Flugzeuge?

      Was sind das für Flugzeuge?: Hallo :). Ich habe mal eine Frage: was sind das für Flugzeuge??? Diese konnte ich leider nicht bestimmen....bei dem wo die Triebwerke hinten...
    • Was für Flugzeugtypen sind dies? (Zhuhai Airshow 2012)

      Was für Flugzeugtypen sind dies? (Zhuhai Airshow 2012): Ich brauche mal Eure Hilfe: Bei der Airshow in Zhuhai, China habe ich unter anderen zwei alte Flugzeuge fotografiert, die ich typenmässig nicht...
    • Was sind das für Staffelbemalungen?

      Was sind das für Staffelbemalungen?: Hallo Zusammen! Weiss jemand was dies für Staffelabzeichen sind? Besten Dank für Hinweise :) Grüsse Beat
    • Einzigartiges Bild - aber für was sind die Raketen?

      Einzigartiges Bild - aber für was sind die Raketen?: Guten Tag Habe soeben folgendes Bild gesehen: http://www.airliners.net/open.file/943457/M/ Ich frage mich, für was diese Raketen sind...
    Oben