Mi-4 NVA Bemalung?

Diskutiere Mi-4 NVA Bemalung? im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; NVA Bemalung? Hallo Gemeinde, bin im Forum noch ganz frisch und versuche, mir so langsam eine "Ü" zu verschaffen. Möglicherweise kann mir...

Heli

Kunstflieger
Dabei seit
16.02.2004
Beiträge
45
Zustimmungen
6
Ort
Walldorf / Hessen
NVA Bemalung?

Hallo Gemeinde,

bin im Forum noch ganz frisch und versuche, mir so langsam eine "Ü" zu verschaffen. Möglicherweise kann mir sogar hier geholfen werden.
Ich baue Heli-Modelle in 1:72 und habe gerade eine Mi-4 von KOPRO in Arbeit.
Nun suche ich Hinweise auf Tarnschemen, Kennungen und RAL?- bzw. Modellfarben der original NVA Hubschrauber. Im Schrank liegen noch Mi-1, -2 und -8. Desweiteren benötige ich für einen Ka-26 das "DDR-Volkspolizeigrün".

Wäre echt super, wenn mir jemand hilfreiche Tips geben könnte!!!

Im Foto einige Modelle (noch nicht alle "ganz fertig"). Kritiken, Anregungen ...erwünscht.

Andreas
 
Anhang anzeigen
#
Schau mal hier: Mi-4 NVA Bemalung?. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
kosmodian

kosmodian

Space Cadet
Dabei seit
25.08.2003
Beiträge
1.964
Zustimmungen
67
Ort
Bremen
wenn du mir sagst was du genau haben willst, kann ich dir das vielleicht gleich einscannen.
 

Heli

Kunstflieger
Dabei seit
16.02.2004
Beiträge
45
Zustimmungen
6
Ort
Walldorf / Hessen
Ich suche vorerst nur das Tarnschema und die Original- bzw. Modell-Farbbezeichnungen einer NVA Mi-4. Kennung: 569.
...und das DDR "volkspolizeigrün" des Ka-26.
 
kosmodian

kosmodian

Space Cadet
Dabei seit
25.08.2003
Beiträge
1.964
Zustimmungen
67
Ort
Bremen
kk..ich gugg mal nach....
 

Heli

Kunstflieger
Dabei seit
16.02.2004
Beiträge
45
Zustimmungen
6
Ort
Walldorf / Hessen
Decals

Hallo Flugschreiber,

als Profi kennst Du möglicherweise das Problem und hast vielleicht sogar 'nen Tip für mich.
Habe an meiner Super Cobra etwas Scheiße gebaut. Die Trägerschicht der Decals (bei "MARINES" ganz gut zu sehen) kommen voll zur Geltung. Weil ich aber total clever bin, habe ich noch Revell matt drüber gemalt. Nun habe ich den Dreck. Kann man da was machen - außer anzünden???

Gruß

Andreas
 
Anhang anzeigen
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.088
Zustimmungen
37.762
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Hallo Heli,
so richtig werde ich aus Deinen Schilderungen nicht schlau? Was macht nun der Mattlack von Revell?
Ich habe da keine Erfahrung. Mattlack von Revell ist schlechthin ein Anachronismus. :D
 

Heli

Kunstflieger
Dabei seit
16.02.2004
Beiträge
45
Zustimmungen
6
Ort
Walldorf / Hessen
Habe den Ausschnitt mal vergrößert. Vielleicht erkennt man das Problem nun optisch etwas besser.
Den Mattlack habe ich drübergestrichen weil ich annahm, daß der Trägerfilm vom Decal dann nicht mehr zu sehen ist...
 
Anhang anzeigen
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.088
Zustimmungen
37.762
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Jetzt kommen wir der Sache näher, im wahrsten Sinne des Wortes! ;)
Da muss ich Dich nun enttäuschen, da lässt sich nix mehr machen.
:(
Hier haben wir es mit dem klassischen Fall des so genannten "Silvering" zu tun. Zwischen Trägerfilm und Lackschicht ist eine Luftschicht eingeschlossen, welche diesen silbernen Effekt erzeugt.
Vorbeugend sollte man seine Modelle mit einem glänzenden Lack bemalen oder einer abschlißenden Behandlung mit Glanzlack unterziehen, bevor die Decals aufgebracht werden. Auf solchen Oberflächen liegen die Decals besser auf und ein Lufteinschluss kann erheblich reduziert werden. Eine entsprechende und gleichzeitige Behandlung mit Weichmachern und anderen Mittelchen führt zu "Trägerfilmfreien" Modellen.
 

Heli

Kunstflieger
Dabei seit
16.02.2004
Beiträge
45
Zustimmungen
6
Ort
Walldorf / Hessen
Danke für die Hinweise!!!

Kannst Du mir aber bitte noch 'nen Tip zu den Weichmachern bzw. Mittelchen geben? Ich hatte für die Decals zwar etwas Spüli im Wasser, hat aber offenbar nix genützt.
Nun will zwar nicht unbedingt ein Profi werden, aber es ärgert schon, wenn zum Schluß die Decals mistig aussehen und das Modell versauen. Habe noch ca. 50 Helis im Schrank, die irgendwann mal fertig werden sollen...

Gruß

Andreas
 

Heli

Kunstflieger
Dabei seit
16.02.2004
Beiträge
45
Zustimmungen
6
Ort
Walldorf / Hessen
:TOP:
...das war wirklich ein SUPER TIP!
Vielen Dank!!!

Wenn ich kann, gebe ich natürlich meine bescheidenen Erfahrungen auch gern weiter. Nun weiß ich nur nicht, ob's schon irgendwo steht bzw. wo's denn genau hingehört. Du kennst Dich da besser aus...

Sicher ist es einigen schon passiert, daß die Farbe wieder ab mußte. Besonders an Klarsichtteilen wird's da kritisch.

Hier habe ich mit handelsüblichem "Rohrfrei" ganz gute Erfahrungen gemacht. Einfach etwas Granulat ins Wasser, umrühren und rein das Teil.

Aber VORSICHT!!!

Die Brühe kann so heiß werden, daß sich die Teile deformieren (ist mir schon passiert):mad:
Also, weniger ist mehr. Ich benutze immer ein großes Spreewald-Gurkenglas. Da kann man zumindest von außen die Temperatur etwas erfühlen.
Diese Methode ist allerdings auch zeitintensiv und man sollte das Teil nach paar Stunden mal rausnehmen und mit klarem Wasser und Papierhandtuch reinigen und falls nötig, den Prozess mit neu angesetzter Lösung wiederholen.
Zum Schluß poliere ich die Klarsichtteile mit Polierpaste (Dupli-Color).
Anmerken muß ich aber noch, daß ich es bisher nur mit Revell-Farben probiert habe.

Gruß

Andreas
 
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.088
Zustimmungen
37.762
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Original geschrieben von Heli
...Sicher ist es einigen schon passiert, daß die Farbe wieder ab mußte. Besonders an Klarsichtteilen wird's da kritisch.

Hier habe ich mit handelsüblichem "Rohrfrei" ganz gute Erfahrungen gemacht. Einfach etwas Granulat ins Wasser, umrühren und rein das Teil.

Aber VORSICHT!!!

Die Brühe kann so heiß werden, daß sich die Teile deformieren (ist mir schon passiert):mad:
Gruß
Andreas
...Rohrfrei??? :confused: :D Was der Modellbauer alles so braucht? :FFTeufel:
 

Heli

Kunstflieger
Dabei seit
16.02.2004
Beiträge
45
Zustimmungen
6
Ort
Walldorf / Hessen
... wenn ich Natriumhydroxid erwähnt hätte, wäre ich doch sofort ins "Fahndungsraster" gefallen...

Zumindest lösen sich damit aber Revell-Farbe "vorzüglich" ab!!!

Kennst Du 'was besseres???

MfG

Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Mi-4 NVA Bemalung?

Mi-4 NVA Bemalung? - Ähnliche Themen

  • MIG-29 NVA LSK Markierungen Heck

    MIG-29 NVA LSK Markierungen Heck: Guten Morgen, ich habe geplant die MIG-29 LSK NVA mit der Kennung 684 zu bauen, dazu fertige ich Decals selber an. Ich habe aber ein Problem, am...
  • Unkonventionelle Nutzung von Strahltriebwerken der NVA

    Unkonventionelle Nutzung von Strahltriebwerken der NVA: Gestern Abend habe ich eine Doku über den Katastrophen-Winter 78/79 und deren Auswirkungen auf die Stromproduktion in der ehemaligen DDR und die...
  • WB2019RO - Convair XB-46 - Anigrand 1:144

    WB2019RO - Convair XB-46 - Anigrand 1:144: Hallo, hier nun der Roll Out meines Beitrages zum diesjährigen Wettbewerb. Die XB-46 wurde von Convair für den Wettbewerb für einen mittleren...
  • A-26 Invader in 1/32 ?

    A-26 Invader in 1/32 ?: https://forum.largescaleplanes.com/index.php?/topic/81228-132-douglas-a-26-invader-from-trumpeterhobbyboss/ Könnten meine Wünsche in Erfüllung...
  • Mig-17 NVA 1:32

    Mig-17 NVA 1:32: Mig-17 NVA in 1:32, ja das ist der schreckliche Trumpeter Bausatz. Mangels Alternative wurde der stark modifiziert: HPH Resin Rumpf Vorderteil von...
  • Ähnliche Themen

    • MIG-29 NVA LSK Markierungen Heck

      MIG-29 NVA LSK Markierungen Heck: Guten Morgen, ich habe geplant die MIG-29 LSK NVA mit der Kennung 684 zu bauen, dazu fertige ich Decals selber an. Ich habe aber ein Problem, am...
    • Unkonventionelle Nutzung von Strahltriebwerken der NVA

      Unkonventionelle Nutzung von Strahltriebwerken der NVA: Gestern Abend habe ich eine Doku über den Katastrophen-Winter 78/79 und deren Auswirkungen auf die Stromproduktion in der ehemaligen DDR und die...
    • WB2019RO - Convair XB-46 - Anigrand 1:144

      WB2019RO - Convair XB-46 - Anigrand 1:144: Hallo, hier nun der Roll Out meines Beitrages zum diesjährigen Wettbewerb. Die XB-46 wurde von Convair für den Wettbewerb für einen mittleren...
    • A-26 Invader in 1/32 ?

      A-26 Invader in 1/32 ?: https://forum.largescaleplanes.com/index.php?/topic/81228-132-douglas-a-26-invader-from-trumpeterhobbyboss/ Könnten meine Wünsche in Erfüllung...
    • Mig-17 NVA 1:32

      Mig-17 NVA 1:32: Mig-17 NVA in 1:32, ja das ist der schreckliche Trumpeter Bausatz. Mangels Alternative wurde der stark modifiziert: HPH Resin Rumpf Vorderteil von...
    Oben