B-29 Absturz in der Schweiz!

Diskutiere B-29 Absturz in der Schweiz! im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Hallo, zusammen, wahrscheinlich erst kurz nach dem Ende des zweiten Weltkrieges stürzte eine B-29 Stratofortress im Hochgebirge mehrere km...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Moderatoren: mcnoch
  1. #1 MikeBravo, 21.05.2013
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Langenzenn
    Hallo, zusammen,

    wahrscheinlich erst kurz nach dem Ende des zweiten Weltkrieges stürzte eine B-29 Stratofortress im Hochgebirge mehrere km südwestlich von Grindelwald ab. Das dürfte wohl die einzigste sein, die im europäischen Raum als Verlust zu verzeichnen war. Das Wrack wurde aus der Luft zufällig bei der Suche und Versorgung nach der beim Gauligletscher 1946? verunfallten DC-3 bzw. C-46 Dakota entdeckt.
    Hat von euch jemand Infos über das Besatzungsschicksal, die Absturzursache und -stelle, Absturzdatum sowie Herkunft und Auftrag der Maschine? Gibt es vielleicht einen Forscherkollegen in der Schweiz, der dazu etwas weiß?

    Viele Grüße,

    MikeBravo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Learjet, 21.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2013
    Learjet

    Learjet Astronaut
    Moderator

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    1.510
    Beruf:
    Flugschüler ATPL(A)
    Ort:
    NRW
    Bist du dir sicher das es sich um eine abgestürzte B-29 handelt? Das einzige was ich nämlich zum Gauligletscher und der abgestürzten Dakota C-53 finden kann ist, dass sich eine B-29 an der Suche beteiligte und schlussendlich das Wrack der C-53 entdeckte. Das eine B-29 selber zerstört wurde wäre mir nicht bekannt.

    Nach der erfolgreichen Rettung durch schweizerische Bergsteiger versuchten die amerikanischen Piloten die Dakota zu zerstören, was die Schweizer aber mit Gewalt verhindern konnten. Damals verlief alles gut und glimpflich ohne weitere Abstürze!
     
  4. #3 MikeBravo, 21.05.2013
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Langenzenn
    Hallo, Learjet,

    das mit dem B-29 Absturz habe ich schriftlich aus dem Bericht, den es zu der Dakota-Bergung im Internet zum runterladen gibt, sogar mit der ( ungenauen) Lage der Absturzstelle zwischen zwei hohen Bergen..Gib doch die entsprechenden Schlagwörter doch mal bei Google ein, da kannst Du es dann selbst lesen, wenn Du erfolgreich bist. Wenn es da tatsächlich einen B-29 Absturz gab, muß doch auch irgendwo ein Verlust angegeben sein, außerdem mußte auch die Besatzung geborgen worden sein, egal ob erfolgreicher FSA glückte oder nicht...
     
  5. #4 Learjet, 21.05.2013
    Learjet

    Learjet Astronaut
    Moderator

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    1.510
    Beruf:
    Flugschüler ATPL(A)
    Ort:
    NRW
    Kannst du vielleicht einen Link zu dem Bericht einstellen? Wäre hilfreich. Und selbst wenn es einen Unfall gegeben hat wird die USA das nicht unbedingt an die große Glocke hängen. Ich meine wenn die Piloten schon versucht haben eine Dakota C-53 zu vernichten, werden die ja sicherlich nicht damit hausieren gehen dass eine B-29 abgeschmiert ist... :headscratch:
     
  6. #5 JohnSilver, 21.05.2013
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.278
    Zustimmungen:
    3.835
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Ich glaube, du schmeißt da etwas durcheinander.

    Es wurde nicht zufällig das Wrack einer B-29 entdeckt, sondern aus der B-29 wurde zufällig das Wrack der gesuchten Maschine entdeckt.
     
  7. #6 Learjet, 21.05.2013
    Learjet

    Learjet Astronaut
    Moderator

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    1.510
    Beruf:
    Flugschüler ATPL(A)
    Ort:
    NRW
    Ich bin so frei und zitiere mich kurz selber...
     
  8. #7 Augsburg Eagle, 21.05.2013
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.736
    Zustimmungen:
    37.985
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Ich komme mit den Schlagwörtern u.a. zu diesem Bericht.
    Hier ist auch eindeutig von einer abgestürzten C-53 die Rede und von einer B-29, die mit B-17 an der Suche beteiligt war.
    http://www.bezg.ch/img/publikation/06_3/cornioley.pdf

    Noch ein paar Links zu dem Thema:
    Jungfrau Zeitung - Dakota-Absturz als Dokudrama
    Jungfrau Zeitung - Nachbau landet in Unterbach
    Rettung vom Gauli Gletscher « Gletscherflug

    Der letzte sogar mit Filmaufnahme der Rettung.

    Aber irgendwie habe ich was im Gedächtnis, dass wir das Thema hier schon mal hatten, ich find es aber gerade nicht :headscratch:
     
  9. #8 Skysurfer, 21.05.2013
    Skysurfer

    Skysurfer Space Cadet
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2005
    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    Butzbach
  10. #9 jackrabbit, 21.05.2013
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Hannover
  11. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Jaja, so ist es mit Internetquellen, die man ohne Überprüfung einfach so hin nimmt... :FFTeufel:
     
  12. #11 Bergfalke, 22.05.2013
    Bergfalke

    Bergfalke Space Cadet

    Dabei seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    2.611
    Ort:
    bei Göppingen
    Weicht vielleicht ein bißchen vom Thema ab. Aber es gab doch einen (weiteren) B-29-Verlust in Europa: 1955 stürzte eine Superfortress nahe der Teck in Baden-Württemberg ab, siehe hier:
    http://www.flugzeugforum.de/absturz-b-29-10-juni-1955-baden-wuerttemberg-24165.html
     
  13. OV-10

    OV-10 Kunstflieger

    Dabei seit:
    16.03.2003
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    grafiker
    Ort:
    frankfurt am main
    Moin, Kollegen,

    da bis Kriegsende in Europa nicht eine einzige B-29 flog, kann es nur danach gewesen sein. Aber was sollte eine B-29, die schließlich für große Flughöhen gebaut war, bei einer Suchaktion zu „suchen” haben. Es sei denn, es hätte sich um einen Aufklärer mit hochauflösenden Kameras gehandelt, und in der Tat wurden kurz nach Kriegsende etliche B-29 zu RB-29 (später RB-50) umgebaut. Vielleicht hilfts ja bei der „Suche” :wink:

    Bis denne
    OV-10
     
  14. #13 MikeBravo, 23.05.2013
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Langenzenn
    Vielen Dank für eure Beiträge! Wenn tatsächlich eine B-29 in der Schweiz abstürzte, sollte es eine Aufklärungs- bzw. Fotomaschine gewesen sein, wäre nicht alles weiter einer Geheimhaltung unterzogen worden? Inkl. Pressezensur...wer weiß, vielleicht war die Maschine ja auf einem Spionageflug, dieser wurde möglicherweise als Hilfs- und Suchflug zum DC 3 Unglück getarnt...naja, ich persönlich glaube, das ein evtl. Absturz (Notlandeversuch?) sich 1945 oder 1946 ereignet hat. Wahrscheinlich bei schlechtem Wetter, möglicherweise ist dieser Absturz auch gar nicht bemerkt worden...

    Jetzt befindet sich die Maschine vielleicht tief unter Schnee und Eis in einem Gletscher....Ach so, der Verlustort soll sich zwischen dem Wetterhorn und dem Rosenhorn befinden. Ist für diesen Zeitraum bei einer infrage kommenden Einheit ein B-29 Verlust in der Schweiz bekannt geworden? Ich versuche, mal in der Schweiz weiter zu recherchieren. Wenn mir die Absturzstelle genau beschrieben werden kann und wenn das Wrack nicht (mehr) unter Schnee und Eis verborgen ist, sollte anhand von Markierungen an der Maschine die Herkunft geklärt werden können...das wäre dann aber eine sehr schwierige und anstrengende Bergtour, aber für einen guten Zweck nehme ich die Strapazen auf mich.

    Werde dann hier weiter über den Fortgang dieses Forschungsprojekt von mir berichten.

    Viele Grüße,

    MikeBravo
     
  15. #14 Augsburg Eagle, 23.05.2013
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.736
    Zustimmungen:
    37.985
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Sorry, aber warum verlinkst Du diesen Bericht nicht einfach. Dann können wir Unwissenden uns vielleicht auch ein Bild davon machen.
     
  16. #15 MikeBravo, 23.05.2013
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Langenzenn
    Hier dann mal meine Quelle für euch zum selber nachlesen: Bei Google eingeben: Flugzeugabsturz auf dem Gauligletscher-Wikipedia, bei "Die Suche" nachlesen. Ich schätze, das es an der Aufschlagstelle keine Teile mehr gibt, da sie durch Schnee- und Eisbewegungen wahrscheinlich mehrere 100m oder Kilometer wegtransportiert worden sind. Ich kann mich zwar irren, aber am besten informiert man sich vor Ort. Ist schon ne lange Strecke von Nürnberg nach Grindelwald und von dort viele km zu Fuß bis in über 3000m Berghöhe....

    Vielleicht können wir uns ja zusammentun und gemeinsam an Ort und Stelle nachforschen....bei ernsthaftem Interesse bitte an mich eine PN schreiben.:)

    Viele Grüße-

    Michael
     
  17. #16 jackrabbit, 23.05.2013
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    wenn Wikipedia Deine Quelle ist, würde ich Dich bitten auch dort mal genauer zu lesen:
    abgestürzt ist -wie dort und hier oft geschrieben - eine amerikanische Dakota C-53,
    gesichtet wurde dieses abgestürzte Flugzeug dann zuerst aus/ von einer B-29 Superfortress, (die nicht abgestürzt ist). :wink:

    Okay - darf ich mal fragen, wie alt Du bist?


    Grüsse
     
  18. #17 Augsburg Eagle, 23.05.2013
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.736
    Zustimmungen:
    37.985
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Zitat aus: Flugzeugabsturz auf dem Gauligletscher-Wikipedia/Suche:

    "Eher zufällig wurde das Wrack aus einer amerikanischen B-29 während eines Überflugs nach München aus 5000 Metern Höhe und - von einer Schweizer C-35 auf tieferer Höhe - zwischen dem Rosenhorn und dem Wetterhorn gesichtet."

    Kann es sein, dass Du das Wörtchen "aus" überlesen hast??

    Der war gut.
     
  19. #18 jackrabbit, 23.05.2013
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    Es war aber nicht als "Gag" gemeint.
    Die Beträge von MikeBravo gehen oft in die Richtung wie dieser und mich würde langsam die Ursache
    dafür interessieren und da wären m.E. Lebensalter, Handikap oder Vorsatz möglich. :blush2:

    Grüsse
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 MikeBravo, 23.05.2013
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Langenzenn
    Jackrabbit, Antwort 1: Im Film "Berg der Versuchung" mit Spencer Tracy geht es um eine etwas abgewandelte Handlung bzw. Verarbeitung zum Absturz einer SuperConni 1950 von Air India auf dem Montblanc.

    Antwort 2: Wahrscheinlich hast Du meine Information nicht richtig angewendet. Mach es so, wie ich es beschrieben habe, und nicht nur oberflächlich! Dann sind Beiträge wie dein letzter überflüssig. Ich kenne jede Einzelheit des Berichtes zum DC-3 Unfall am Gauligletscher, auf deine Zurechtweisung kann ich verzichten! Mein Alter geht Dich gar nichts an, du sollst wissen, das ich mich seit 15 Jahren mit geklärten und ungeklärten Flugzeugverlusten Europaweit beschäftige.
    Werde zukünftig deine Beiträge auf meine Themen ignorieren.

    Viele Grüße,

    MikeBravo
     
  22. #20 Skysurfer, 23.05.2013
    Skysurfer

    Skysurfer Space Cadet
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2005
    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    Butzbach
    Ich glaube, man kann dieses Thema bald schliessen.
    Sieht das jemand ebenfalls so, dass dort nie eine B-29 abgestürzt ist?
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: B-29 Absturz in der Schweiz!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kunstflieger butzbach absturz

    ,
  2. mig 29 in der schweiz www.flugzeugforum.de

Die Seite wird geladen...

B-29 Absturz in der Schweiz! - Ähnliche Themen

  1. Absturz B-29 am 10.Juni 1955 in Baden-Württemberg

    Absturz B-29 am 10.Juni 1955 in Baden-Württemberg: ... Rund um die Teck sorgt allerdings noch eine andere Katastrophe für Gesprächsstoff. In der Nacht zuvor, am Freitag, 10. Juni, war gegen 23.20...
  2. W2017BB - Boeing KB-29P Tanker - Fujimi 1:144

    W2017BB - Boeing KB-29P Tanker - Fujimi 1:144: Meine ganz persönliche Speedbastel-Saison ist nun eröffnet... :cool: Hier kommt mein zweiter Kandidat für den aktuellen Wettbewerb in Form eines...
  3. Boeing B-29 "Doc" nach Restaurierung erstmals geflogen

    Boeing B-29 "Doc" nach Restaurierung erstmals geflogen: Sie fliegt! http://www.klassiker-der-luftfahrt.de/geschichte/flugzeuge/boeing-b-29-superfortress-startet-zum-erneuten-erstflug/690518 Gruß,...
  4. B-29 Superfortress "Fifi" soll nach 4 Jahren wieder fliegen

    B-29 Superfortress "Fifi" soll nach 4 Jahren wieder fliegen: Am Dienstag den 29. Juni 2010 soll die B-29 "Fifi" der Commemorative Air Force nach einer sich über mehrere Jahre erstreckende Überholung der...
  5. 1/144 B-29 Super Fortress – Fujimi

    1/144 B-29 Super Fortress – Fujimi: Die Boeing B-29 startete im September 1942 zum Jungfernflug, wurde aber erst Ende 1943 in Dienst gestellt. Als hochleistungsfähiger strategischer...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.