CPU-Lüfter

Diskutiere CPU-Lüfter im Multimedia Forum im Bereich Literatur u. Medien; meinen alten muß ich immer bevor ich den PC einschalte dreimal per Hand drehen damit er wenn ich einschalte von alleine Luft verwirbelt -...

Moderatoren: Grimmi
  1. n/a

    n/a Guest

    meinen alten muß ich immer bevor ich den PC einschalte dreimal per Hand drehen damit er wenn ich einschalte von alleine Luft verwirbelt - irgendwie festgefressen das gute Stück. Sodele also einen neuen her!
    1. Empfehlung? (AMD K-7 1800+ jault unter der Haube, läuft glaub ich auch unter Athlon XP 1800+? da blickt doch keiner mehr durch....K-7 steht auf der Rechnung!)
    2. bei Online-Shops und Ebay ist da immer der Alu-Kühlkörper dabei. Der steckt bei mir ja schon auf der CPU, muß ich den alten runterreißen und den neuen mit einbauen oder reicht das wenn ich den Lüfter wegschraube / hinschraube? :confused:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maik

    Maik leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    1.874
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Plankstadt
    Ein Wunder dass deine CPU noch läuft !

    Hab auch AMD 1800 + und einen Thermaltake-Volcano-6CU draufgesetzt, nicht zu teuer, nicht zu laut, wirkt aber gut (Habe Pad entfernt und dafür Kühlpaste druntergeschmiert - wird generell empfohlen)

    Aber du hast Recht, bei den Kühlern durchzublicken ist verdammt schwer.

    Ich glaube du versuchst nur den Ventilator über dem Kühler zu wechseln. Das ist Riskant nimm lieber gleich einen komplett neuen Kühler

    - und Vorsicht beim Abmontieren des alten (am besten ist es wenn man den Tausch von Profis machen lässt - das ist vermutlich billiger als eine neue CPU !)
     
  4. #3 tigerstift, 23.06.2002
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    ich glaub da langt auch ne reinigung des lüfters (mit kontaktspray)
    und ein tropfen öl ;)

    hat bei mir auch funktioniert

    probiers mal aus, auch ohne kontaktspray, einfach ne pinsel nehmen
     
  5. n/a

    n/a Guest

    so dreckig ist der eigentlich net - CPU und Co. ist ja erst (genau) halbes Jahr und 3 Wochen alt! Und jetzt geht der Lüfter hinüber - genau 3 Wochen nachdem die Garantie abgelaufen ist! Schweinerei sowas! :mad:

    @Maik: Warum sollte die net laufen? der Lüfter läuft ja noch - nur eben die letzten Tage über brauchte er 5 Minuten bis er auf Touren kam (nach dem einschalten), danach lief er wunderbar wie immer. Seit heute muß ich ihn anschubsen....aber danach - wunderbar. Maschine läuft heute seit 10:03 Uhr ohne Probleme :D
     
  6. Maik

    Maik leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    1.874
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Plankstadt
    Was hast du denn für eine CPU-Temperatur bis der Lüfter anläuft ?


    Äh - halbes Jahr und drei Wochen ? Gibt es nicht seit 2002 generell 2 jahre Garantie ?
     
  7. n/a

    n/a Guest

    tja - Rechnung datiert noch auf 2001 :(

    Temperatur - wo mess iich die?
     
  8. #7 tigerstift, 23.06.2002
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    die kannst du im bios ablesen ;)

    aber frag mich nicht unter welchen menüpunkt :?!

    aber wenn die temperatur nicht stimmt macht deine cpu einen auf :HOT burn baby burn :) :D
     
  9. Alpha

    Alpha Testpilot

    Dabei seit:
    16.06.2001
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    D
    Hat auch Vorteile, wenn du nen neuen Kühler kaufst. Endlich mal was leises ;)

    Ich hab den Gladiator S3 genommen. Der ist wirklich sehr leise. Man kann ihn per Widerstand auf zwei verschiedenen Spannungen laufen lassen, so dass man seine Leistung regeln kann. Mit wenig rpm ist der so gut wie nicht zu hören, mit viel rpm ist die kühlleistung passend für mehrstündige 100%-CPU-Last-Sessions. Zum Umschalten hab ich mir nen Wechselschalter an´s Gehäuse gebaut, sehr zu empfehlen.

    Temp kannst du per BIOS angucken (PC Health heiist der Menüpunkt meistens) oder besser per Motherboard Monitor (MBM) im Tray von Win. Da kannste dann auch Temp-alarm etc. einstellen.
     
  10. #9 EDGE-Henning, 23.06.2002
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Zu allererst beim Board-Hersteller gucken, welche Temperatur der Prozessor haben darf - weil die Temperaturchips von Board zu Board nicht sehr genau sind. Bsp. Beim MS-6330 (auch KT-7-Turbo genannt) wird bis Bios-Rev 3.0 die Temp Falsch angezeigt. Und welchen Lüfter? unter www.amd.de gucken. K7-1800+ ist ein AMD-K7-4-XP-1800+ mit Palomino-Kern. Diese CPU'S müssen extrem gekühlt werden. Es beginnt, dass der PC einfach einfriert bis er dann abschmiert.
     
  11. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. n/a

    n/a Guest

    wwwwaaaaaaaaah :eek:
    der kleine propeller macht ja mehr streß als eine neue festplatte! :mad:
    im moment surrt er friedlich vor sich hin, morgen geht er zum Onkel Doc!
     
  13. #11 EDGE-Henning, 23.06.2002
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Ausschneiden und draufschrauben:
     

    Anhänge:

Moderatoren: Grimmi
Thema:

CPU-Lüfter