Das ideale Backup

Diskutiere Das ideale Backup im Foto und Film Forum im Bereich Literatur u. Medien; Hallo zusammen Ich bin nun auf der Suche nach der optimalen Backup-Lösung für meine Fotos. Ich wollte nun euch anfragen, wie ihr denn das ganze...
LimaIndia

LimaIndia

Astronaut
Dabei seit
10.04.2002
Beiträge
2.678
Zustimmungen
6.028
Ort
CH
Hallo zusammen

Ich bin nun auf der Suche nach der optimalen Backup-Lösung für meine Fotos. Ich wollte nun euch anfragen, wie ihr denn das ganze gelöst habt? Brennt ihr alle Fotos auf CD/DVD oder habt ihr externe Harddisks?

Ich überlege mir, eine 250 oder gar 300 GB grosse externe Maxtor zu zulegen. Habt ihr Erfahrung in dem Gebiet?

Danke im Voraus.
 
#
Schau mal hier: Das ideale Backup. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Erdferkel

Erdferkel

Space Cadet
Dabei seit
30.05.2002
Beiträge
1.300
Zustimmungen
29
Ort
Marl/NRW
CD/DVD sind nach 5-6 Jahren unbrauchbar selbst wenn man siw Ordnungsgemäss lagert. So ist meine Erfahrung

Festplatten eignen sich noch schlechter als Langzeitspeicher weil diese sich, wenn sie nicht alle paar Monate angeschlossen werden, selbst löschen.
 
LimaIndia

LimaIndia

Astronaut
Dabei seit
10.04.2002
Beiträge
2.678
Zustimmungen
6.028
Ort
CH
Erdferkel schrieb:
CD/DVD sind nach 5-6 Jahren unbrauchbar selbst wenn man siw Ordnungsgemäss lagert. So ist meine Erfahrung

Festplatten eignen sich noch schlechter als Langzeitspeicher weil diese sich, wenn sie nicht alle paar Monate angeschlossen werden, selbst löschen.
Dann hilft wohl nur noch der Mikrofilm! :D
 
René

René

Astronaut
Dabei seit
20.07.2001
Beiträge
3.484
Zustimmungen
420
Ort
BaWü
Ice-Man schrieb:
Ich überlege mir, eine 250 oder gar 300 GB grosse externe Maxtor zu zulegen. Habt ihr Erfahrung in dem Gebiet?
Ich habe seit einigen Monaten eine 120GB von Maxtor und bin damit bisher sehr zufrieden. Kaum Wärmeentwicklung, leise und sie arbeitet zügig.
 
dejavu

dejavu

Flieger-Ass
Dabei seit
28.07.2003
Beiträge
330
Zustimmungen
53
Ort
Weida
Erdferkel schrieb:
CD/DVD sind nach 5-6 Jahren unbrauchbar selbst wenn man siw Ordnungsgemäss lagert. So ist meine Erfahrung

Festplatten eignen sich noch schlechter als Langzeitspeicher weil diese sich, wenn sie nicht alle paar Monate angeschlossen werden, selbst löschen.

... kann ich nicht sagen : ich habe selbstgebrannte CD's die älter als 10 Jahre sind und keinerlei Probleme verursachen.
Zu Festplatten kann ich absolut nicht raten, sie der wohl unsicherste Datenspeicher (hohe mechanische Anfälligkeit).

Am sichersten und einfachsten ist es wohl, die Daten zu brennen und alle paar Jahre eben wieder neu zu brennen ...
 
Erdferkel

Erdferkel

Space Cadet
Dabei seit
30.05.2002
Beiträge
1.300
Zustimmungen
29
Ort
Marl/NRW
dejavu schrieb:
... kann ich nicht sagen : ich habe selbstgebrannte CD's die älter als 10 Jahre sind und keinerlei Probleme verursachen.
Zu Festplatten kann ich absolut nicht raten, sie der wohl unsicherste Datenspeicher (hohe mechanische Anfälligkeit).

Am sichersten und einfachsten ist es wohl, die Daten zu brennen und alle paar Jahre eben wieder neu zu brennen ...

Naja ich kann das nur sagen was ich aus persönlicher Erfahrung kenne, und die ist, das ich manche Rohlinge nach einigen Jahren nicht mehr einlesen kann, sprich die Daten verloren sind. Dabei waren die nur 4-5 Jahre alt.
 
_Michael

_Michael

Space Cadet
Dabei seit
02.04.2001
Beiträge
2.397
Zustimmungen
1.547
Kommt natürlich drauf am, wie gross die Datenmenge ist. Bei kleineren Mengen bewährt es sich auch sehr, eine Kopie z.B. auf dem Büro/Zweit-PC zu haben. Aber ab mehreren GB kommt diese Technik wohl an ihre Grenzen.

CDs sollen theoretisch 100 Jahre halten (ja, die liebe Theorie). Bei selbstgebrannten sieht es wohl hier anders aus, kommt aber sicherlich auch auf Qualität von Brenner und CD an... Am besten ist wohl eine DVD: So lange man nicht gerade dutzende an GBs sichern will, kann man die Daten ja problemlos jedes Jahr/alle 2 Jahre auf neue Medien überspielen. Auf allzu lange Frist würde ich ein Backup auch nicht planen, da dauernd neue Speichertechnologien herauskommen.
 
Thema:

Das ideale Backup

Das ideale Backup - Ähnliche Themen

  • NEUES BUCH: Das Geheimnis von Malev 240 - mysteriöser Absturz vor Beirut

    NEUES BUCH: Das Geheimnis von Malev 240 - mysteriöser Absturz vor Beirut: Presstext zum Buch "Das Geheimnis von Malev 240 - mysteriöser Absturz vor Beirut". 60 Menschen starben als in der Nacht von 29. auf den 30...
  • 28.3.2024: Russische Su-27 stürzt über Sewastopol in das Schwarze Meer

    28.3.2024: Russische Su-27 stürzt über Sewastopol in das Schwarze Meer: Vor gut anderthalb Stunden wurde auf Telegram ein erstes Video hochgeladen das den Absturz einer brennenden Su-27 über Sewastopol zeigt. Das...
  • Alef, das Erste echte fliegende Auto!

    Alef, das Erste echte fliegende Auto!: Alef das fliegende Auto Schaut Euch das Wunderteil an und investiert! :thumbsup: Leider sind technische Details auf der Seite völlig vergessen...
  • Wie man auf das Erstflug-Datum der Bf 109 V1 kam

    Wie man auf das Erstflug-Datum der Bf 109 V1 kam: Ich habe Ausschnitte von alten Heften geschenkt bekommen, Thema Bf 109. Da möchte ich ein Thema mal hier mit euch Teilen. Vor 44 Jahren, zu Zeiten...
  • Das Rohrbacharchiv Nr. 6 / Peter Kühne: Dreimotorig über die Zentralalpen, Rohrbach Ro VIII " Roland"

    Das Rohrbacharchiv Nr. 6 / Peter Kühne: Dreimotorig über die Zentralalpen, Rohrbach Ro VIII " Roland": Mit der sechsten Publikation zu Rohrbach stellt Peter Kühne nun die "Roland" vor. Die Maschine wurde ab 1926 entwickelt und versah über zehn...
  • Ähnliche Themen

    Oben