F-16 C von Recherche bis zum Bau thread.

Diskutiere F-16 C von Recherche bis zum Bau thread. im RC-Ecke Forum im Bereich Modellbau; Hallo Jungs,da ich mich entschlossen habe eine F-16 C in voll GfK/CfK zu bauen und mir von euch schon super geholfen wurde,plane ich,wenn...

Hillbilly61

Kunstflieger
Dabei seit
28.12.2013
Beiträge
36
Zustimmungen
0
Hallo Jungs,da ich mich entschlossen habe eine F-16 C in voll GfK/CfK zu bauen und mir von euch schon super geholfen wurde,plane ich,wenn Interesse besteht,hier ein Bau thread zu installieren. Er wird in 4 Phasen verlaufen. 1. Phase die wohl schwierigste Aufgabe,die Recherche. Da ich beabsichtige,die F-16 so scale getreu wie möglich zu bauen,wird dahin noch ein bissi Zeit vergehen.2. Phase,bau des Urmodells. 3.Phase,der Formenbau. 4.Phase,die Flugerprobung mittels Testpiloten. Vielleicht bin ich 'nbissi verrückt,aber ich möchte das reale Tragflächenprofil NACA 64A204 verwenden. Der Grund liegt darin,daß ein anderes Profil die Oberflächen Kontur Rumpf/Tragflächenanschluss verfälschen würde. Und schon fangen die Probleme an,ich hab ein Laptop der sehr langsam läuft und keine Programme wie CAD oder sonswie gebräuchliche Programme . Mir wäre sehr geholfen,eine Ansicht von dem Profil NACA 64A204 mit 4% Dicke zu finden. So bräucht ich ihn nur kopiertechnisch anzupassen. Mein lappi läuft max.eine halbe Stunde mit Kühlung und schaltet dann einfach ab. LG.Udo
 
H.-J.Fischer

H.-J.Fischer

Alien
Dabei seit
23.10.2005
Beiträge
6.731
Zustimmungen
2.933
Ort
NRW
AW: F-16 C von Recherche bis zum Bau thread.

NACA 64A204

Gruß
Hans-Jürgen
 
Anhang anzeigen

Hillbilly61

Kunstflieger
Dabei seit
28.12.2013
Beiträge
36
Zustimmungen
0
AW: F-16 C von Recherche bis zum Bau thread.

Whoooowh,vielen tausend Dank Hans Jürgen,da hast Du mir sehr damit geholfen. Nochmals vielen Dank und LG.Udo
 
Jety

Jety

Fluglehrer
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
127
Zustimmungen
40
Ort
Köln
AW: F-16 C von Recherche bis zum Bau thread.

Hallo Jungs,da ich mich entschlossen habe eine F-16 C in voll GfK/CfK zu bauen und mir von euch schon super geholfen wurde,plane ich,wenn Interesse besteht,hier ein Bau thread zu installieren. Er wird in 4 Phasen verlaufen. 1. Phase die wohl schwierigste Aufgabe,die Recherche. Da ich beabsichtige,die F-16 so scale getreu wie möglich zu bauen,wird dahin noch ein bissi Zeit vergehen.2. Phase,bau des Urmodells. 3.Phase,der Formenbau. 4.Phase,die Flugerprobung mittels Testpiloten. Vielleicht bin ich 'nbissi verrückt,aber ich möchte das reale Tragflächenprofil NACA 64A204 verwenden. Der Grund liegt darin,daß ein anderes Profil die Oberflächen Kontur Rumpf/Tragflächenanschluss verfälschen würde. Und schon fangen die Probleme an,ich hab ein Laptop der sehr langsam läuft und keine Programme wie CAD oder sonswie gebräuchliche Programme . Mir wäre sehr geholfen,eine Ansicht von dem Profil NACA 64A204 mit 4% Dicke zu finden. So bräucht ich ihn nur kopiertechnisch anzupassen. Mein lappi läuft max.eine halbe Stunde mit Kühlung und schaltet dann einfach ab. LG.Udo
Hallo Hillbilly61

hat Deine Recherche schon einen Maßstab für das zu bauende Modell ergeben? Währe ein interessanter Parameter in Bezug zu dem von Dir ausgewähltem Profil.

Gruß Jety
 

Hillbilly61

Kunstflieger
Dabei seit
28.12.2013
Beiträge
36
Zustimmungen
0
AW: F-16 C von Recherche bis zum Bau thread.

Hallo Jety,die F-16 wird relativ klein.Scale 1:12. Ich hatte in Mannheim einen großen Bastelkeller und da eine F-18 in Scale 1:8 Voll GfK gebaut. Ein Freund hatte damals aus Alu ein Profil Konturstreifen für Rippen im Blockherstellungs Verfahren gefräst. Um welches Profil es sich handelte weiß ich bis heute noch nit. Nur soviel,daß es sich um ein für den Modellbau optimiertes Jetprofil handelte. Ich weiß das das NACA 64A204 für den Scale 1:12 mit seinen 4% Dicke sehr dünn ist.LG.Udo
 
Jety

Jety

Fluglehrer
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
127
Zustimmungen
40
Ort
Köln
AW: F-16 C von Recherche bis zum Bau thread.

Hallo Jety,die F-16 wird relativ klein.Scale 1:12. Ich hatte in Mannheim einen großen Bastelkeller und da eine F-18 in Scale 1:8 Voll GfK gebaut. Ein Freund hatte damals aus Alu ein Profil Konturstreifen für Rippen im Blockherstellungs Verfahren gefräst. Um welches Profil es sich handelte weiß ich bis heute noch nit. Nur soviel,daß es sich um ein für den Modellbau optimiertes Jetprofil handelte. Ich weiß das das NACA 64A204 für den Scale 1:12 mit seinen 4% Dicke sehr dünn ist.LG.Udo
Hallo Udo,

dass kann ich Dir nur bestätigen, 4% sind für 1:12 "sehr" dünn! Ich würde Dir empfehlen das Modell nicht in "voll GFK" zu bauen, Holz ist hier eine bessere Wahl. Es ist immer eine "Gefahr" dabei, bei Maßstäben unter 1:10 durch GFK Bauweise ein ungünstiges Baugewicht und damit eine zu hohe Flächenbelastung zu erhalten. Dies wiederum erhöht die Grundgeschwindigkeit "über" proportional und stellt damit sehr hohe Anforderungen an den Piloten, insbesondere bei Start und Landung.

Gruß Jety

PS
Ich sage nicht dass es unmöglich ist eine F-16 in voll GFK im Maßstab 1:12 zubauen, aber es ist im Hinblick auf "Handling and Flying Qualities" ein "harter Brocken".
 
Zuletzt bearbeitet:

Hillbilly61

Kunstflieger
Dabei seit
28.12.2013
Beiträge
36
Zustimmungen
0
AW: F-16 C von Recherche bis zum Bau thread.

Hi Jety,


ich bin's nochmal. Ein solches Profil an so einem kleinen Modell dürfte sich verhalten wie ein Brettprofil. Aber mir kommt es hauptsächlich auf die Naturgeträue an. Aber selbst F-16 Modelle mit einer ebenen Platte flogen sehr gut,wie ich mich selbst davon überzeugen konnte. Klar ist diese Auslegung für ein solch kleines Modell nit sinnvoll und käme es auf beste Flugleistung an,so hätte ich sicher eine andere Wahl getroffen. Aber es ist eben nit Sinn dieser Sache. Gespannt auf die Flugleistung bin trotzdem allemal.Bei der F-18 hatte sich zwar das Modellflug optimierte Profil zwar bestens bewährt,aber irgendwie paßte es nit optisch zur Maschine.LG.Udo
 

Hillbilly61

Kunstflieger
Dabei seit
28.12.2013
Beiträge
36
Zustimmungen
0
AW: F-16 C von Recherche bis zum Bau thread.

Hi Jety,

das mit der Holzbauweise ist keine schlechte Idee. Zumindest ist es eine Überlegung wert.Ich weiß nit ob dir Lubach F-16 etwas sagt ? Diese wurde auch zuerst mit Holzfläche gebaut und dann mit GfK Fläche und die ist noch kleiner,wenn ich mich nit irre.Aber es macht Sinn was du sagst und es tackert bei mir schon in Kopf. Bin für jede konstruktive Kritik dankbar.LG.Udo
 
Jety

Jety

Fluglehrer
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
127
Zustimmungen
40
Ort
Köln
AW: F-16 C von Recherche bis zum Bau thread.

Hi Jety,


ich bin's nochmal. Ein solches Profil an so einem kleinen Modell dürfte sich verhalten wie ein Brettprofil. Aber mir kommt es hauptsächlich auf die Naturgeträue an. Aber selbst F-16 Modelle mit einer ebenen Platte flogen sehr gut,wie ich mich selbst davon überzeugen konnte. Klar ist diese Auslegung für ein solch kleines Modell nit sinnvoll und käme es auf beste Flugleistung an,so hätte ich sicher eine andere Wahl getroffen. Aber es ist eben nit Sinn dieser Sache. Gespannt auf die Flugleistung bin trotzdem allemal.Bei der F-18 hatte sich zwar das Modellflug optimierte Profil zwar bestens bewährt,aber irgendwie paßte es nit optisch zur Maschine.LG.Udo
Hallo Udo,

war auch nur eine gut gemeinte "Empfehlung" ist ja Dein Projekt. Wenn Dir die "Naturgetreue" so am Herzen liegt, nimmst Du die daraus entstehenden Kompromisse sicher "gern" in Kauf. Mann muss sich hier entscheiden, gute Flugeigenschaften oder naturgetreues "gutes" Aussehen! Ich wünsche Dir viel Erfolg und gern werde ich diesen Thread mit großem Interesse weiter verfolgen.

Gruß
Jety
 
Zuletzt bearbeitet:

Hillbilly61

Kunstflieger
Dabei seit
28.12.2013
Beiträge
36
Zustimmungen
0
AW: F-16 C von Recherche bis zum Bau thread.

Hi Jety,


als solche habe ich es auch verstanden und ich finde deine Empfehlung auf jeden Fall nützlich und ich danke dir auch für dein Interesse.LG.Udo
 
Jety

Jety

Fluglehrer
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
127
Zustimmungen
40
Ort
Köln
AW: F-16 C von Recherche bis zum Bau thread.

Hi Jety,

das mit der Holzbauweise ist keine schlechte Idee. Zumindest ist es eine Überlegung wert.Ich weiß nit ob dir Lubach F-16 etwas sagt ? Diese wurde auch zuerst mit Holzfläche gebaut und dann mit GfK Fläche und die ist noch kleiner,wenn ich mich nit irre.Aber es macht Sinn was du sagst und es tackert bei mir schon in Kopf. Bin für jede konstruktive Kritik dankbar.LG.Udo
Hallo Udo,

so jetzt ich auch nochmal. Die Lubach F-16 sagt mir "nix". Ich bitte dass aber nicht falsch zu verstehen da mein Interesse bis auf sehr wenige Ausnahmen nicht bei Baukasten Modellen liegt kenne ich mich in der Zene nicht wirklich gut aus. Alle meine Flieger konstruiere und baue ich selbst. Dabei liegt mein "Vorzug" bei den Flugeigenschaften, der alltags Tauglichkeit und anderen Dingen. Ich muss nur leider immer wieder feststellen das sehr viele vorbildgetreue Flugmodell, wenn es so etwas überhaupt gibt, entweder sehr vorbildgetreu aussehen aber nicht so fliegen oder sehr vorbildgetreu fliegen aber nicht so aussehen. Hier hauptsächlich bezogen auf die Geschwindigkeiten. Dies hat sich nach meiner Ansicht in den letzten Jahren, insbesondere bei größer werdenden Jets, zwar etwas verbessert, zu "schnell" fliegen sie aber fasst alle noch. Und dass muss man halt mögen, mein Fall ist es nicht. Um aus diesem "Dilemma" heraus zu kommen hilft hauptsächlich nur die Reduzierung der Flächenbelastung.
 
H.-J.Fischer

H.-J.Fischer

Alien
Dabei seit
23.10.2005
Beiträge
6.731
Zustimmungen
2.933
Ort
NRW
jezi

jezi

Flieger-Ass
Dabei seit
01.10.2007
Beiträge
320
Zustimmungen
642
Ort
CH-Wädenswil
AW: F-16 C von Recherche bis zum Bau thread.

Hallo Udo

Ein Bautread wäre cool!
Wenn du dir schon den Aufwand machst scale zu bauen, dann würde ich aber an deiner Stelle sicher grösser als 1:12 wählen.
Ausser du gedenkst die F-16 mit einer Kolibri bzw. P20 zu befeuern.

Optimal finde ich immer noch die Grösse der Gleichauf/Byron F-16. Die lag bei Masstab 1:8. Hab davon vor Jahren 2 Stück gebaut und geflogen. Anbei 2 Bilder der 2. Maschine. Einen Tick grösser ist die von Avonds http://www.avonds.com/F-16A.htm

Kleiner gibt es eine TAM und von HET. Sind glaube ich aber alles A Versionen...

https://www.tamjets.com/falcon.php

http://www.alex-rc-corner.de/HET-F16-TB-AKTION

Gruss
Julius
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

Hillbilly61

Kunstflieger
Dabei seit
28.12.2013
Beiträge
36
Zustimmungen
0
AW: F-16 C von Recherche bis zum Bau thread.

Hallo Jety,


auch mir ist das vorbildgetreue fliegen wichtiger als das sinnlose rumheizen. Sicher ,es macht Spaß die Geschwindigkeiten auszureizen,aber dafür gibt es Modelle die besser zu passen. Auf Leichtbau lege ich größten Wert,aber auch auf Festigkeit da wo sie gebraucht wird. Ich experimentiere sehr viel mit kleinen Konstruktionen nur um die Machbarkeit einzuschätzen,es hat mir immer sehr viel geholfen.

Wenn ich einen Großen Bastelkeller hätte,dann würde ich die F-16 am liebsten in 1:8 bauen,groß aber immer noch handlich. Leider hab ich kein Bastellkeller mehr,meine Bastellecke beschränkt sich auf den Platz,den man unter einem Schwedischen Hochbett hat. Peter Lubach hat ja 2 F-16 gebaut,eine kleinere und eine etwas größere. Meine Hintergedanken spielen auch in Richtung einer Kolibrie Turbine,jedoch soll diese eine verstärkte F-16 mit sich bringen.LG.Udo
 

Hillbilly61

Kunstflieger
Dabei seit
28.12.2013
Beiträge
36
Zustimmungen
0
AW: F-16 C von Recherche bis zum Bau thread.

Hallo Hans Jürgen,

Ich kenne dieses Forum und es hat mich auch ein wenig inspiriert,ich möchte eine kleine F-16 bauen,die im Gegensatz zur Lubach F-16,Oberflächen details zeigt,ohne aber viel mehr an Gewicht zuzulegen. Ich möchte in Bildern und Luftfahrt Museen,meine F-16 anhand der Vorbilder wieder erkennen und nit dies und das was ich in der Realität gesehen habe an meinem Modell vermissen.LG Udo.
 
Jety

Jety

Fluglehrer
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
127
Zustimmungen
40
Ort
Köln
AW: F-16 C von Recherche bis zum Bau thread.

Hallo Jety,


auch mir ist das vorbildgetreue fliegen wichtiger als das sinnlose rumheizen. Sicher ,es macht Spaß die Geschwindigkeiten auszureizen,aber dafür gibt es Modelle die besser zu passen. Auf Leichtbau lege ich größten Wert,aber auch auf Festigkeit da wo sie gebraucht wird. Ich experimentiere sehr viel mit kleinen Konstruktionen nur um die Machbarkeit einzuschätzen,es hat mir immer sehr viel geholfen.



Hallo Udo,

ich danke Dir für diese klaren Worte ! Das ist auch meine Interessenlage! Mach weiter und biete uns einen schönen Baubericht. Ich bin gespannt!

Gruß
Jety
 
Jety

Jety

Fluglehrer
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
127
Zustimmungen
40
Ort
Köln
AW: F-16 C von Recherche bis zum Bau thread.

Hallo Manfred,

hab mir gerade Deinen Baubericht Deiner F-16 gegönnt. Klasse! Besonders gut gefallen hat mir Deine Zusammenfassung des "Erstfluges". Wie Du richtig eingeschätzt hast ist die eingeschränkte "Nose rotation capability" auf einen zu großen Abstand zwischen Schwerpunkt und Hauptfahrwerksposition zurückzuführen. Übernimmt mann die Hauptfahrwerksposition originalgetreu vom großen Vorbild ist die Druckpunktwanderung aufgrund des Re-Zahlenunterschiedes nicht berücksichtigt. Dazu kommt dass die Trägheitsmomente und Steuerflächenkräfte am Modell sich deutlich vom Original- Flugzeug unterscheiden. Das ganze kann sich theoretisch durch eine Schwerpunktänderung (nach hinten) etwas verbessern, aber sicher nicht gravierend. Was hat "damals" der zweite Flug mit verändertem Schwerpunkt gezeigt?

Gruß
Jety

PS
Udo bitte entschuldige das ich kurz ein anderes Thema anschneide.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

F-16 C von Recherche bis zum Bau thread.

F-16 C von Recherche bis zum Bau thread. - Ähnliche Themen

  • Was für ein Teil (von F-104G)?

    Was für ein Teil (von F-104G)?: Ich habe 2 von diesen gestempelter runden Teilen mal auf einem Flohmarkt bei einem Sammler entdeckt, der sagte, das sie aus einer F-104G stammen...
  • Lockheed P-38 F Lightning in 1/48 von Tamiya

    Lockheed P-38 F Lightning in 1/48 von Tamiya: Servus, als ich mitbekommen habe, dass Tamiya einen neuen Bausatz der P-38 herrausbringen wird, war ich sofort Feuer und Flamme. Es sit einfach...
  • Großbritannien: Verbot von Business Jets?

    Großbritannien: Verbot von Business Jets?: In Großbritannien wird im Rahmen der Klimadebatte darüber diskutiert, Geschäftsreiseflugzeuge generell zu verbieten. Man verweist auf eine Studie...
  • Hawker Hurricane Mk.I von Airfix in 1/48

    Hawker Hurricane Mk.I von Airfix in 1/48: Servus, mein zweiter beitrag für das Hawkerprojekt von meinem Freund etmokel und mir ist die Hawker Hurricane Mk.I. Ich habe mich für den Bausatz...
  • 1/72 Einlaufkegel MiG-21MF von EDUARD

    1/72 Einlaufkegel MiG-21MF von EDUARD: http://scalemodels.ru/news/14415-vozdukhozabornik-i-konus-mig-21mf-mfn.html
  • Ähnliche Themen

    • Was für ein Teil (von F-104G)?

      Was für ein Teil (von F-104G)?: Ich habe 2 von diesen gestempelter runden Teilen mal auf einem Flohmarkt bei einem Sammler entdeckt, der sagte, das sie aus einer F-104G stammen...
    • Lockheed P-38 F Lightning in 1/48 von Tamiya

      Lockheed P-38 F Lightning in 1/48 von Tamiya: Servus, als ich mitbekommen habe, dass Tamiya einen neuen Bausatz der P-38 herrausbringen wird, war ich sofort Feuer und Flamme. Es sit einfach...
    • Großbritannien: Verbot von Business Jets?

      Großbritannien: Verbot von Business Jets?: In Großbritannien wird im Rahmen der Klimadebatte darüber diskutiert, Geschäftsreiseflugzeuge generell zu verbieten. Man verweist auf eine Studie...
    • Hawker Hurricane Mk.I von Airfix in 1/48

      Hawker Hurricane Mk.I von Airfix in 1/48: Servus, mein zweiter beitrag für das Hawkerprojekt von meinem Freund etmokel und mir ist die Hawker Hurricane Mk.I. Ich habe mich für den Bausatz...
    • 1/72 Einlaufkegel MiG-21MF von EDUARD

      1/72 Einlaufkegel MiG-21MF von EDUARD: http://scalemodels.ru/news/14415-vozdukhozabornik-i-konus-mig-21mf-mfn.html

    Sucheingaben

    f16 holzbauweise

    ,

    f 16 jet gleichauf bauplan

    ,

    f16 urmodell

    ,
    f16 gleichauf abmessungen
    , Lubach f-16, het f16 kolibri, www.f16-bauen.de, f16 rc jet gleichauf, f16 jet gleichauf bauplan, baupläne f16 1/12, tamjets f-16 1/8
    Oben