Flugplatz Rangsdorf ?

Diskutiere Flugplatz Rangsdorf ? im Alte Flugplätze Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo, kann mir jemand sagen wo sich der Flugplatz oder das Flugfeld in Rangsdorf bei Berlin befand ? Wichtig wäre der genaue Standort und die...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Pacific clipper, 19.05.2010
    Pacific clipper

    Pacific clipper Flugschüler

    Dabei seit:
    18.03.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    kann mir jemand sagen wo sich der Flugplatz oder das Flugfeld in Rangsdorf bei Berlin befand ? Wichtig wäre der genaue Standort und die Zeit in der dieser im 2.WK genutzt wurde ? Wenn vorhanden, auch Bilder aus dieser Zeit.
    Vielen Dank schon mal.

    Grüße

    pc:confused:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gschimmy, 19.05.2010
    gschimmy

    gschimmy Testpilot

    Dabei seit:
    10.01.2005
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    CE, Germany;
  4. #3 Pacific clipper, 19.05.2010
    Pacific clipper

    Pacific clipper Flugschüler

    Dabei seit:
    18.03.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo

    und vielen Dank für die Hinweise bzw. links und nicht zuletzt, für die GPS.

    VG

    pacific clipper :)
     
  5. MAX54

    MAX54 Astronaut

    Dabei seit:
    26.05.2008
    Beiträge:
    4.740
    Zustimmungen:
    3.727
    Beruf:
    SELBSTÄNDIG
    Ort:
    59590 GESEKE
    Hallo,
    lade Dir doch GOOGLE EARTH auf Deinen Computer.

    Dort kannst Du Dir dann die Reste des Flugplatzes schön ansehen.
    Er liegt ja direkt bei Berlin.
    Ich war selbst 2005 dort.Es stehen auch noch einige Gebäude sowie der alte Tower dort.So war es noch 2005.
    Von dort startete damals auch "von Stauffenberg" zur Wolfschanze, um das Attentat auf Hitler auszuführen.

    Gruss,
    MAX54
     
  6. #5 rv1012reini, 20.05.2010
    rv1012reini

    rv1012reini Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    254
    Beruf:
    15. LG
    Ort:
    Dresden
    Nach Ries / Dierich "Fliegerhorste und Einsatzhäfen der Luftwaffe":
    Berlin-Rangsdorf/Brbg. 27 km S Berlin, am Rangsdorfer See; Land- und Seeflughafen erbaut für die Olympiade 1936; Industriehafen der Bücker-Flugzeugbau; Hallenvorfeld und Rollwege befestigt, sonst feste Grasnarbe.
    (52 17 11 N - 13 26 00 O)
     

    Anhänge:

  7. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.963
    Zustimmungen:
    5.957
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Steht immer noch.
    Aber alles sehr heruntergekommen :(
     
  8. #7 Tester U3L, 20.05.2010
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    959
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Nach:
    Zapf, J.: Flugplätze der Luftwaffe 1934 - 1945 - und was von ihnen übrig blieb: Band 1 Berlin & Brandenburg. Zweibrücken: VDM Heinz Nickel, 2001

    Koordinaten: 52° 16' 40'' N und 13° 25' 40'' O

    Lage/Bezug:
    25,8 km südlich Berlin, 2 km südlich von Rangsdorf., östliche Grenze ist Bahnlinie Berlin-Zossen, Seeflugstation am Westrand des Flugplatzes am Ostufer des Rangsdorfer Sees

    (Koordinaten und Entfernungen beziehen sich auf Mitte des Rollfeldes)

    Ausmaße Flugplatz:
    1100 m Nord/Süd, 1280 m Ost/West, längste Rollstrecke ca. 1645 m Richtung Nordost/Südwest
    (nach der Karte "Bodenorganisation im Reichsgebiet, Stand 01.01.1945": Platzgröße 1100 x 800 m, Rollfeldgröße 1100 x 300 m)

    Oberfläche: Gras

    Startbahnen: keine (04.10.1943), Wartungsfläche am Nordrand

    Flugzeughallen/Werkstätten:
    insg. 8 Flugzeughallen
    - Nordrand: 1 sehr große, 3 große, 2 mittelgroße und 1 lange rechteckige
    - Südrand: 1 kleine
    (fast alle Gebäude des Fliegerhorstes nach Kriegsende gesprengt)
    Gebäude der Bücker Flugzeugwerke mit 1 großen Endmontagehalle und zahlreichen Werkstätten außerhalb der Nordostecke
    (Gebäude des Flugzeugswerkes wurden überwiegend von sowj. Truppen weiter genutzt und stehen heute unter Denkmalschutz)

    Unterbringung:
    Unterkunftsbereich außerhalb des Nordrandes hinter den Flugzeughallen

    Bemerkungen:
    - seit 1933 Nutzung des Geländes durch eine Reichssportfliegerschule
    - März 1935 bis 16. April 1937 Ausbildungsbetrieb durch die Fliegerübungsstelle Rangsdorf (vorher Berlin-Adlershof)
    - Mai 1935 Beginn der Bauarbeiten für das Flugzeugwerk, parallel Bau des Hauses des Aero-Clubs von Deutschland und Ausbau der Reichssportfliegerschule
    - Herbst 1935 Produktionsbeginn
    - 1936 Flugplatz angelegt
    - 30. Juli 1936 offizielle Übergabe des "Reichssportflughafens"
    - Übergabe des Land- und Seeflughafens am Vorabend der Eröffnung der Olympischen Spiele in Berlin
    - 1937 von DLV zur Ausbildung genutzt
    - 1937 A/B-Schule
    - bei Kriegsbeginn stellt die Reichsschule für Motorflugsport den Schulbetrieb ein
    - bis Herbst 1940 durch Org. Todt Ausbau der Reichsschule zum Fliegerhorst, Haus des Aero-Clubs wird See-Flugleitung
    - Nutzung als ziviler Flugplatz während der ersten Kriegsmonate als Berlin Tempelhof gesperrt war (bis März 1940)
    - 1941 Nutzung durch Transporteinheiten
    - ab Sommer 1943 Nutzung für Schulbetrieb und Einheiten in Ruhe und Umrüstung
    - Produktion von Schulflugzeugen bei Bücker
     
  9. MX87

    MX87 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    204
    Ort:
    FRA
    Es gab mal Pläne die alte Bücker-Fabrik zu restaurieren und die Neuproduktion von Bücker-Fliegern (damals noch in Polen, jetzt u.a. bei FlugWerk) nach Rangsdorf zu bringen. Die Maschinen wären dann auch in Rangsdorf eingeflogen worden und der Platz wiederbelebt.

    Es scheiterte am Widerstand der Bevölkerung, die keinen Fluglärm wollte. Selbst 3 bis 4 Flüge die Woche waren den Bewohnern zuviel....


    Wenn ich da im Vergleich mal nach Duxford oder nach La Ferte Alais schaue...
     
  10. #9 497.BAP, 21.05.2010
    497.BAP

    497.BAP Astronaut

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    3.109
    Beruf:
    Zerspanungsmechaniker
    Ort:
    Гроссенхайна
    Liegen da auf dem Platz eigentlich noch Flugzeugteile, war ja bist 1993 „Reduzierstätte“ der Russischen Luftwaffe?
    Ist der Platz in privaten Besitz ober kann man ohne Bedenken da auf das Gelände?
     
    Friedarrr gefällt das.
  11. #10 Hangar-Hamster, 12.12.2014
    Hangar-Hamster

    Hangar-Hamster Kunstflieger

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    89
    Beruf:
    Beamter im öffentlichen Dienst
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    Hallo liebe Fans der Luftfahrt,

    Ich war im Sommer 2012 dort! Die Natur holt sich das Gelände mehr und mehr zurück! Es ist ein Bild des Jammers, wie die Gebäudesubstanz an dem Ort wo einst Heinz Rühmann und meines Wissens auch Beate Uhse früher zugegen waren, mehr und abbröckelt und zerfällt!

    Ab und zu am alljährlichen Tag des Denkmales, soll es wohl offizielle Besuchsmöglichkeiten geben!

    Ich probiere jetzt mal einfach ein paar Fotos hier anzufügen

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    lagunats, fightingirish, D-EGGE und 5 anderen gefällt das.
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Fulcrum_fan, 09.01.2015
    Fulcrum_fan

    Fulcrum_fan Testpilot

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    2.322
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht
    Hangar-Hamster gefällt das.
  14. #12 soundbarrier, 27.12.2015
    soundbarrier

    soundbarrier Testpilot

    Dabei seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    8.371
    Beruf:
    Sales
    Ort:
    NL
    Habe in 2014 nach fast 24 Jahre da nochmal herumgeschaut. Jetzt aber auf dem Gelände.

    In 1991 was das noch genutzt als Russischer Flugplatz und Verschrottungsanlage.
     

    Anhänge:

    FLOJO und DeFa gefällt das.
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Flugplatz Rangsdorf ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flugplatz rangsdorf

    ,
  2. flughafen rangsdorf lage

    ,
  3. flughafen rangsdorf

    ,
  4. Rangsdorf Flugplatz,
  5. flugplatz rangsdorf adresse,
  6. alter flughafen rangsdorf,
  7. rangsdorf flughafen,
  8. rangsdorf aero club,
  9. flugplatz rangsdorf besichtigen,
  10. adresse flughafen rangsdorf,
  11. führung flugplatz rangsdorf,
  12. alte flugplätze brandenburg,
  13. flughafen rangsdorf bei berlin,
  14. historische Bilder Flugplatz Rangsdorf,
  15. flugplatz rangsdorf anschauen,
  16. rangsdorf Flughafen Standort ,
  17. rangsdorf flughafen besichtigung,
  18. rangsdorf flugplatz wo
Die Seite wird geladen...

Flugplatz Rangsdorf ? - Ähnliche Themen

  1. Flugplatzfest Ebern 2017

    Flugplatzfest Ebern 2017: Ich war heuer das erste Mal in EDQR zum Flugplatzfest. Eine kleine, aber feine Veranstaltung. Ein paar historische Flieger und dazu ein paar...
  2. Flugplatz Teruel

    Flugplatz Teruel: Auf Youtube gibt es einen kurzen Bericht zum Flugplatz Teruel in Spanien. [MEDIA]
  3. Tag der offenen Hangartore- Flugplatz Kiel Holtenau 23.09.17

    Tag der offenen Hangartore- Flugplatz Kiel Holtenau 23.09.17: Mehr Infos auf der Homepage.
  4. TdoT Flugplatz Laage 16.9.2017

    TdoT Flugplatz Laage 16.9.2017: Am 16.9.2017 war auf dem Flugplatz Rostock-Laage Tag der offenen Tür. [ATTACH] Es waren zwar keine Flugvorführungen, trotzdem hat sich der Besuch...
  5. Flugplatz Krems-Langenlois/LOAG

    Flugplatz Krems-Langenlois/LOAG: [ATTACH] Pilatus P-3 HB-RBP Krems 08.09.2017