Frage: Unterscheidung F-4-Versionen

Diskutiere Frage: Unterscheidung F-4-Versionen im US-Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Hallo Leute, habe da mal ne Frage. Bei vielen Versionen der Phantom II der USAF und USN ist ja der Behälter unter dem Bug unterschiedlich. Wie...

Moderatoren: TF-104G
  1. DSC

    DSC Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    1.497
    Zustimmungen:
    5.481
    Beruf:
    Werkzeugmechaniker/Formentechnik
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Leute,

    habe da mal ne Frage. Bei vielen Versionen der Phantom II der USAF und USN ist ja der Behälter unter dem Bug unterschiedlich. Wie kann ich die verschiedenen Versionen am besten unterscheiden. Vielleicht hat ja jemand von euch einen Tip.

    Gruß Daniel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Spooky01, 27.09.2008
    Spooky01

    Spooky01 inaktiv

    Dabei seit:
    28.07.2007
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Erding
    Hallo Daniel!

    Zu deiner Frage gibt es einige Merkmale woran du erkennen kannst um welche Version es sich handelt. Denn meistens sind dann aus bestimmten Versionen wiederum andere entstanden.
    Als erstes ist der Unterschied zwischen einer F und RF Version zu erkennen.
    Bei einer RF sind an der Bugunterseite und an der Linken und Rechten Seite kleine Fenster eingebaut, wo sich dahinter die Kameras befinden.
    Bei der F version sind dort keine.
    Bei folgenden Maschinen befindet sich die unter dem Bug die Vulcan Bordkanone. Das ist an der etwas länglichen Wulst ( Verkleidung ) an der Unterseite zu erkennen:
    F-4E / F-4EJ / F-4G und F-4F

    An diesen Maschinen ist ein Sensor an der Radomunterseite installiert:
    F-4H ( Später F-4 A oder B ) / EF-4B / NF-4B / F-110 / EF-4C und D / F-4D und F-4N
    Außerdem sind diese Maschinen um gute 1.50m kürzer. Sie haben eine Gesamtlänge von 17,75m. Das ist an dem kürze des Buges vor der Kanzel zu sehen.

    Die F-4J / F-4J ( UK ) / EF-4J / YF-4K / F-4K und M und die F-4S haben nur eine ganz normale Rumpfunterseite am Bug.

    Die englischen Maschinen YF-4K, F-4K und F-4M ist das Bugfahrwerk weiter ausgefedert, damit es besser auf den kurzen Träger der Englischen Marine zu Starten ist.

    Der nächste Unetrschied ist die fordere Bugfahrwerkstür.
    Da gibt es einmal das mit den zwei Lampen ( Quadratisch )nebeneinander, einmal das wo sich die beiden Lampen ( Rund ) übereinander befinden und zu letzt noch das wo nur eine Lampe eingebaut ist mit rechts davon drei kleineren Lampen übereinander.

    Zu den ersten Bauart gehören diese Maschinen :
    QF-4B, RF-4B, F-110, EF-4C, YRF-4C, RF-4C,D und EJ, F-4D, F4 ( Agile Eagle )

    Bei der zweiten handelt es sich um diese F-4's:
    YF-4E, F-4E, F und G, F-4EJ,

    Diese Phantom's gehören zu der dritten Bauart:
    F-4H, EF-4B und J, F-4J, YF-4K, F-4K,M und N, QF-4N

    An der dieser Maschine ( YF-4E ) ist statt der Kameraausrüstung eine M61A1 Gun eingebaut und schaut mit den Läufen aus dem Forderen Fenster heraus.

    Als nächstes Merkmal ist die Diffusorform an dem Mündungsaustritt der Unterschied an den man die F-4E Early Produktion und die F-4E Late Produktion zu erkennen.
    Bei der früheren Version ist der Diffusor an der Unterseite leicht schräg nach hinten weisend, wobei er bei späteren Baureihe der nach vorne zeigt und etwas länger ist.

    Es gibt noch eine F-4E(S), von dieser Bauart gab es nur drei Maschinen. Diese war durch ihre besondere Nase auffällig. Diese war extrem lang und hatte drei Fenster für die Kameras im Radom. Dadurch hatte diese Version dort kein Radar installiert.

    Durch die Menge der verschiedenen Versionen habe ich keine Bilder geposted.
    Aber damit du dich besser darüber inform ieren kannst, versuche es auf dieser Seite:http://www.5053phantoms.com/Menue/index-Dateien/slide0001.html

    Dort sind die Baureihen in einem Versionsbaum aufgelistet und auch abgebildet.

    Ich hoffe dir damit etwas geholfen zu haben.
    Leider ist diese Maschine in sehr vielen Varianten gebaut worden, das würde einfach den Rahmen sprengen.
    Es sind dann später noch weitere Versionen enstanden, die wiederum andere hervor brachten. Es gab dann Phantom mit größerer Spannweite anderen triebwerken und Lufteinlassklappen am Rumpf. Andere Baureihen hatten dann geslottete Hühenleitwerke und bei Trägergestützten versionen war auf der Tragflächenoberseite eine Verstärkung angebracht.

    Noch eine kleine Info: Es gab mal eine Idee eine F-4 mit Schwenkflügeln zu bauen und eine andere hatte Entenflügel! Die ist aber geflogen.
     
  4. DSC

    DSC Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    1.497
    Zustimmungen:
    5.481
    Beruf:
    Werkzeugmechaniker/Formentechnik
    Ort:
    Westerwald
    Danke Spooky für deine Antwort und den Link.

    Gruß Daniel
     
  5. #4 phantomas2f4, 28.09.2008
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    453
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching
    Einspruch: Die F4G war eine "Wild Weasel" ohne Kanone, dafür war dort umfangreiche ECM-Ausrüstung untergebracht.

    Hier ist wohl sicherlich das Projekt "Peace Jack" der Israelis gemeint...

    Es gab eine F4 mit Canards als Test AC von Mc Donnell Douglas und fly by wire - Flugsteuerung...und die ist auch geflogen.

    Gruß KLaus
     
  6. #5 Luftpirat, 28.09.2008
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Hallo Daniel,

    am besten hangelst du dich von den Grundversionen aus zum Speziellen hin. Unten siehst du eine Übersicht der Grundtypen, die es auch mal als Poster gab; wär' nicht schlecht für die Zimmertür zum Auswendiglernen. :D Die Erklärungen der Unterschiede bei Wikipedia sind aber auch nicht übel für den Anfang.

    Was die F-4G angeht, so sind übrigens zwei sehr verschiedene Phantom-Versionen so bezeichnet worden. Beide haben keine Bordkanone. Einmal wäre das die von Klaus genannte Wild-Weasel-Version mit dem langen Sensorgehäuse unter dem Bug, und dann gab es noch diese hier, die man von einer F-4B kaum unterscheiden kann: am ehesten noch die paar Maschinen, die diesen grünen Versuchsanstrich trugen. Diese F-4G war übrigens eine Navy-Version, die aus der F-4B umgebaut und später wieder zurückgerüstet wurde.

    Phiel Spaß :)
    wünscht Luftpirat

    (Grafik: McDonnell Aircraft Corp.)
     

    Anhänge:

  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. DSC

    DSC Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    1.497
    Zustimmungen:
    5.481
    Beruf:
    Werkzeugmechaniker/Formentechnik
    Ort:
    Westerwald
    Dann auch noch ein Dank an phantomas2f4 und Luftpirat :TOP:

    Gruß Daniel
     
  9. #7 Spooky01, 29.09.2008
    Spooky01

    Spooky01 inaktiv

    Dabei seit:
    28.07.2007
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Erding
    Hallo Klaus!

    Du hast natürlich Recht!
    Ich habe nur nicht zu sehr ins Detail gehen wollen. Es war ja eigentlich die Erklärung dafür.
     
Moderatoren: TF-104G
Thema:

Frage: Unterscheidung F-4-Versionen

Die Seite wird geladen...

Frage: Unterscheidung F-4-Versionen - Ähnliche Themen

  1. Frage: Unterscheidungsmerkmale C-47er-Versionen

    Frage: Unterscheidungsmerkmale C-47er-Versionen: Hallo Leute, kann mir jemand bei der Unterscheidung der verschiedenen Versionen der C-47 helfen? Gruß Daniel
  2. Frage: Unterscheidung Zweisitzerversionen Mirage 2000

    Frage: Unterscheidung Zweisitzerversionen Mirage 2000: Hallo Leute, hab da ein Problem :?! :confused: Wie kann ich die Zweisitzerversionen der Mirage 2000 (B, D, N) unterscheiden? Gruß Daniel
  3. Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes

    Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes: Hallo zusammen, ich hätte da mal einige Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes, welches ja unter anderem in der F-104 eingebaut war, da ich...
  4. Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest

    Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest: Hallo! Meine Tochter hat sich für o.g. Ausbildungsberuf bei der Bw beworben und hat eine Einladung zum Einstellunstest erhalten. Gerne würde ich...
  5. Grundsatzfrage zum A350

    Grundsatzfrage zum A350: Was mich interessieren würde: warum hat man den A350 nichtt mit einem Rumpf konzipiert der für 10-abreast geeignet ist, sondern nur für 9? für...