Unfälle / Verluste

Diskutiere Unfälle / Verluste im US-Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; «Apache»-Hubschrauber in Polen abgestürzt Mittwoch 10. Oktober 2001, 15:46 Uhr «Apache»-Hubschrauber der US-Armee in Polen abgestürzt Berlin...

Moderatoren: TF-104G
  1. Guest

    Guest Guest

    «Apache»-Hubschrauber in Polen abgestürzt

    Mittwoch 10. Oktober 2001, 15:46 Uhr
    «Apache»-Hubschrauber der US-Armee in Polen abgestürzt
    Berlin (AP) Beim Absturz eines Hubschraubers der US-Streitkräfte sind im Westen von Polen ein Pilot getötet und ein weiterer verletzt worden. Der mit zwei Personen besetzte Helikopter vom Typ «Apache» AH-64 befand sich nach Angaben der US-Armee auf einem nächtlichen Übungsflug, als er am Dienstagabend um 21.00 Uhr in der Gegend von Drawsko Pomorskie (Dramburg) verunglückte. Der Trainingsflug fand im Rahmen eines dreiwöchigen Manövers statt, das planmäßig am kommenden Samstag zu Ende gehen soll. Der tödlich verunglückte 36-jährige Pilot gehörte ebenso wie sein verletzter Kollege zum V. US-Korps, das in Heidelberg stationiert ist.


    Steht in Yahoo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hog, 14.11.2001
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.2001
    Hog

    Hog Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2001
    Beiträge:
    3.234
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Flughöhe 0 ;-)
    Ort:
    Südhessen
    USAF-abstürze 1983 + 1988

    Hat jemand Informationen zu folgenden Abstürzen von Amerikanischen F-16 in den 80ern im Kreis Karlsruhe/Heidelberg?

    "20 January 1983 - A jet crashes about 3 miles in western direction from Sinsheim, Germany. The pilots is saved trough the ejection seat."


    "31 March 1988 - An F-16 crashes into a house at Forst near Karlsruhe, Germany. The pilot and a civilian are killed. Pilot: 1Lt. Tom Doyle, 10TFS"

    Edit: Der Absturz 1983 ist nicht zwingend eine F-16 gewesen...
    Da müsste ich fast mal auf Ärchologietour gehen ;)... Ist nicht weit weg... Wenn das tatsächlich DAS Sinsheim ist!? :confused:
     
  4. #3 tomcatter, 15.11.2001
    tomcatter

    tomcatter Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Hamburg
    Ich kann dir nur sagen das an einem der Besagten Tage eine
    A-10 aus Spangdahlem abgestürzt ist. Der Pilot konnte sich retten.
    Da wo die Maschine abgestürzt ist, sind plötzlich einige Anwohner an Leukemie erkrankt und später gestorben.
    Wahrscheinlich von der Uranmunition der GAU-8-Bordkanone.
    Die Zuständigen der USAF behaupteten, dass die A-10 nur mit Übungsmunition geflogen ist, welche blau gekennzeichnet ist.
    Nach Aussagen von Anwohnern, die gesehen hatten wie die Munition eingesammelt wurde, hatten die Geschosse gelbe und
    rote Kennzeichnungen, also keine Übungmunition.
     
  5. kodak

    kodak Space Cadet

    Dabei seit:
    25.07.2001
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Baden Württemberg
    Tomcatter - Spang hat die ersten A-10 erst 1992 bekommen, auf deutschem Boden waren keine fest stationiert. Jedoch sind die Kisten häufig zu Detachments von England rübergekommen, es könnte also solch eine gewesen sein?!
    Quelle: 52nd FW Public Affairs
     
  6. kodak

    kodak Space Cadet

    Dabei seit:
    25.07.2001
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Baden Württemberg
    @ tomcatter

    Am 31.03.1988 ist eine F-16C der USAF abgestürzt (84-1389 | General Dynamics F-16C Block 25F)
    Quelle: 1984 USAF Serial Numbers
    Mehr Angaben habe ich zu dem Vorfall nicht finden können. Kann sein, dass am selben Tag auch eine A-10 runterkam!!!

    Was die Leukemiefälle angeht: da die F-16 ohne Strom ziemlich aufgeschmissen ist (Stichwort "Fly-By-Wire"), hat sie zur Notversorgung eine EPU an Bord. Diese wird mit Hydrazin betrieben; eine Flüssigkeit, welche über seeeehr unangenehme Nebenwirkungen verfügt! Deshalb empfielt es sich, nicht allzu neugierig zu sein, wenn eine F-16 abgestürzt ist - frag mal bei der örtlichen Feuerwehr nach ;)

    Die F-16C gehörte zum 50TFW (Quelle hier klicken) aus HAHN!!!!
     
  7. Hog

    Hog Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2001
    Beiträge:
    3.234
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Flughöhe 0 ;-)
    Ort:
    Südhessen
    tomcatter:

    Was du meinst war in Remscheid, der Pilot kam damals allerdings ums Leben, genauso wie einige Anwohner und eben den besagten Langzeitwirkungen.

    Die beiden von mir genannten gecrashten Vögel sind definitiv F-16 gewesen...
    Die 1988 in Forst runtergefallene war eine F-16C und hatte die Nummer 389, die 1983 westlich von Sinsheim gecrashte war eine F-16A mit der Nummer 617...
     
  8. René

    René Astronaut

    Dabei seit:
    20.07.2001
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    372
    Ort:
    BaWü
    Homepage:
    http://www.airforcesmonthly.com/
    e-mail Adresse:
    edafm@keypublishing.com

    Auf der Page wirst Du nichts finden, aber anschreiben kannst Du die ja mal.

    Weil ich gerade den Thread hier sehe und das Buch neulich bei der Hand hatte: Am 08.12.1988 stürzte eine A-10 der 81.TFW gegen 13.20 über der Innenstadt von Remscheid ab. Neben dem Piloten sterben sechs weitere Menschen.

    Quelle: 40 Jahre JaBoG31 Boelcke
     
  9. #8 phantommike, 06.01.2002
    phantommike

    phantommike Testpilot

    Dabei seit:
    08.09.2001
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Erkheim bei Memmingen
    Eigentlich ist die Ram Air Turbine nur für Notfälle einsetzbar, da sie keinen eigenen Antrieb besitzt, sondern die Anströmung der Luft benötigt.

    Diese liefert in begrenztem Umfang Hydraulik-Druck und Strom, ist zumindest bei der 104 so.

    Anbei ein Bild der Turbine, die an einer federbelasteten Klappe sitzt und durch den Piloten im Notfall ausgelöst wird (F-104)

    Viele Grüße

    Michael
     

    Anhänge:

  10. #9 phantommike, 06.01.2002
    phantommike

    phantommike Testpilot

    Dabei seit:
    08.09.2001
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Erkheim bei Memmingen
    Hier noch eine weitere Aufnahme:
     

    Anhänge:

  11. #10 phantommike, 06.01.2002
    phantommike

    phantommike Testpilot

    Dabei seit:
    08.09.2001
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Erkheim bei Memmingen
    Und dann noch der Auslösegriff im Führerraum meines Lieblingsflugzeuges.

    Gruß

    Michael
     

    Anhänge:

  12. D-Day

    D-Day Sportflieger

    Dabei seit:
    03.04.2001
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    none
    Ort:
    Mehlingen
    Laut N-TV ist heute über New Jersey eine F-16 abgestürzt. Näheres ist noch nicht bekannt

    Hier der Artikel von CNN:
    Na ja, USAF war dann wohl falsch vermutet
    ;)
     
  13. Kiowa

    Kiowa Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.09.2001
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    LOXL, Österreich
    Der öst. ORF berichtet:

    Beim Zusammenstoß von zwei amerikanischen Militärjets über der Wüste von Arizona ist gestern ein Pilot getötet worden.

    Nach US-Medienberichten wurde der zweite Pilot mit nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.


    Trainingsflug über Mexiko:
    Der Unfall soll sich bei einem Trainingsflug nahe der Grenze zu Mexiko ereignet haben. Die einsitzigen Flugzeuge vom Typ A-10 Thunderbolt II wurden im größeren Umfang während des Golfkriegs zum Angriff auf irakische Panzer eingesetzt.
     
  14. René

    René Astronaut

    Dabei seit:
    20.07.2001
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    372
    Ort:
    BaWü
  15. Hog

    Hog Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2001
    Beiträge:
    3.234
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Flughöhe 0 ;-)
    Ort:
    Südhessen
    Zusammenstoß bei VFA-12

    Diesen Bericht hab ich im Simhq.com Forum gefunden. Ziemlich beeindruckend, dass die Kisten mit solchen Schäden zurückkamen!

    NAS OCEANA, Va. (NNS) -- Two Navy F/A-18A Hornets collided in mid-air April 22 during a raining mission 35 miles off the coast of North Carolina. Both aviators, assigned to Composite Fighter Squadron Twelve (VFC-12), recovered control of the aircraft and safely returned to NAS Oceana. One aircraft suffered damage to its nose-cone, right engine and canopy. The other Hornet sustained damage to its left wing and left tail area. The pilots, LCDR Greg S. Anderson and LCDR William G. Stubbs, were treated for minor injuries and released from the hospital.
    An investigation into the cause of the mishap is underway.
     
  16. #15 Starfighter, 16.03.2002
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2002
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    :eek: alter schwede! schon faszinierend, dass die mühlen noch heil runter gekommen sind, bei der ersten fehlt ja die komplette äussere flügelsektion(also die, die auf dem träger hochgeklappt wird)!! und in der einen muss es ganz schön zugig gewesen sein!:D
     
  17. kodak

    kodak Space Cadet

    Dabei seit:
    25.07.2001
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Baden Württemberg
    HH60G abgesürtzt - Besatzung überlebt!

    http://www.msnbc.com/news/759138.asp

    Beim Versuch, Bergwanderer/-steiger (??) zu nach einem Unglück am Mount Hood (Oregon) zu bergen, ist heute ein HH-60G der USAF abgestürtzt.

    Wenn man das Video (in obigem Link) betrachtet, grenzt es an einem Wunder, dass die Besatzung überlebte (einer befindet sich allerdings in kritischem Zustand)!

    Der Heli gehörte zum 939th Air Rescue Wing, Air Force Reserve, stationiert in Portland, Oregon. Desweiteren waren zwei Black Hawks der Oregon National Guard am Unfallort zur Stelle.
     
  18. René

    René Astronaut

    Dabei seit:
    20.07.2001
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    372
    Ort:
    BaWü
    Eine F-14 ist gestern vor der Küste Virginias abgestürzt. Die Crew konnte sich mit dem Schleudersitz retten und wurde aus dem Meer geborgen. Beiden ginge es gut.
    Die Heimatbasis der F-14 war NAS Oceana.

    Quelle: AFP

    Quelle
     
  19. PeeD

    PeeD Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.06.2001
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    .....
    Ort:
    Köln
    US-Spionageflugzeug in Pakistan abgestürzt

    US-Spionageflugzeug in Pakistan abgestürzt
    10. Jul 19:52

    In Pakistan ist ein US-Spionageflugzeug abgestürzt. Die US-Regierung geht jedoch nicht von einem feindlichen Angriff aus.

    Ein unbemanntes US-Spionageflugzeug ist am Mittwoch in Pakistan abgestürzt. Grund sei vermutlich ein technischer Fehler bei der Maschine vom Typ «Global Hawk», zitierte die Nachrichtenagentur AP US-Regierungsangaben. Ein feindlicher Angriff liege offenbar nicht vor.
    Das 25 Millionen Dollar teure Flugzeug kann bis zu 35 Stunden in der Luft blieben. Es erreicht eine Flughöhe von knapp 20 Kilometern. Das Spionageflugzeug wird von der US-Luftwaffe für Missionen eingesetzt, die «zu öde, schmutzig und gefährlich» für einen Piloten sind.

    Es ist bereits die zweite «Global Hawk», die seit Beginn des Einsatzes in Afghanistan abgestürzt ist. (nz)

    http://www.netzeitung.de/servlets/page?section=1109&item=197658

    Oh ein Global Hawk !

    Das erste mal das eine abstürtzt oder ?
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 BadCompany, 10.07.2002
    BadCompany

    BadCompany Testpilot

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Dipl. Geologe
    Laut "Janes.com" ging im April 1999 ein Global Hawk bei einem Testflug über China Lake, Californien verloren.

    Grund war "menschliches" Versagen", weil jemand in Nellis das "flight-termination system" eingeschaltet hat......was ist das??...wie kann sowas Flugzeuge zum Absturz bringen?:?!


    Quelle: http://www.janes.com/regional_news/americas/news/idr/idr010301_2_n.shtml

    "Reliability was a key to the Global Hawk's ability to win support in the final years of the Clinton administration. Five Global Hawk air vehicles have been flown since the UAV made its first flight in February 1998. Only one has been lost, in April 1999, due to human and managerial error. An operator at Nellis AFB, Nevada decided to test the Nellis range's flight-termination system, unaware that one of the Global Hawks was at 41,000ft (12,497m) over China Lake, California, and within range of Nellis' powerful transmitter. "
     
  22. #20 HenningOL, 11.07.2002
    HenningOL

    HenningOL Space Cadet

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Wildeshausen
    Jepp eine Drohne hat normalerweile eine Art Not-Aus -> das heist bei den Amis sicherlich Fligth Termination System.
    Wie der Name sagt wird der Flug abgebrochen -> dann kommt es auf die Drohne an wie das aussieht. Sicherlich endet das oft mit der Selbstzerstörung - und zimlich sicher beim Feindflug.

    CU
    henning
     
Moderatoren: TF-104G
Thema: Unfälle / Verluste
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. f 16 thunderbird crash idaho

    ,
  2. reforger manöver tote trommetsheim

    ,
  3. content

    ,
  4. Unflle
Die Seite wird geladen...

Unfälle / Verluste - Ähnliche Themen

  1. Technisch verursache Probleme im Reiseflug, Anteil an Unfällen?

    Technisch verursache Probleme im Reiseflug, Anteil an Unfällen?: Hallo Bodensee über Salem, Problem der Piloten und/oder der Flugsicherung. Südfrankreich absichtlich in den Boden. Ukraine Abschuß....
  2. Österreich: Ministerium unterdrückt Sicherheits-Berichte über Flugunfälle

    Österreich: Ministerium unterdrückt Sicherheits-Berichte über Flugunfälle: Im österreichischen Kurier ist folgender Artikel veröffentlicht worden: Ministerium unterdrückt Sicherheits-Berichte über Flugunfälle...
  3. ROBINSON R22/R44/R66 | Technik, Betrieb/Grenzwerte(Unfälle) | allg.Crash-Verhalten

    ROBINSON R22/R44/R66 | Technik, Betrieb/Grenzwerte(Unfälle) | allg.Crash-Verhalten: . Ein spezielles Thema, zur Debatte der Robinson Muster R22 / R44 / R66 ...über die Bautechnik, den Betrieb dieser speziellen Leichtbauhelis,...
  4. Wieder Warbird Unfälle -- Mustang, Skyraider, Dr.I

    Wieder Warbird Unfälle -- Mustang, Skyraider, Dr.I: Leider ist es wieder mal passiert, aber zum Glück sind die Piloten wohlauf:...
  5. MD NOTAR Unfälle

    MD NOTAR Unfälle: Hallo, Punkt zwei meiner Recherche: aus aktuellem Anlass suche ich eine Übersicht der Unfälle mit MD NOTAR Hubschraubern (gerne weltweit). Kann...