HeliPilot werden mit leichter Behinderung im Arm?

Diskutiere HeliPilot werden mit leichter Behinderung im Arm? im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hall Zusammen, seit Kindheitstagen ist es ein Traum von mir Helikopterpilot zu werden. Ich habe aber leider durch einen Unfall vor ein paar...

NotAMeme

Flugschüler
Dabei seit
12.11.2019
Beiträge
2
Zustimmungen
1
Hall Zusammen,

seit Kindheitstagen ist es ein Traum von mir Helikopterpilot zu werden.
Ich habe aber leider durch einen Unfall vor ein paar Jahren eine leichte Behinderung im rechten Arm/Hand, insofern dass meine Grob/Feinmotorik per se leicht eingeschränkt ist + alles leicht taub geworden ist.

Als Praxisbeispiel was aber alles noch möglich ist:
10 Finger Schreibsystem an der Tastatur, aber mit minimalen Tippfehlern rechts
Autofahren mit Schaltsystem
Motorradfahren mit Gas und Bremse rechts betätigen

Problematisch wird es dann, wenn ich Schalter oder Knöpfe "erfühlen" muss, ohne dass ich sie sehen kann (das 10 Finger System war auch ein sehr langer Weg).
Auch sowas grobmotorisches wie eine Wasserflasche in ein Glas füllen ist grobmotorisch teilweise leicht schwieriger für mich als für andere.
Durch die Taubheit in der Hand kann ich die Kraft schwieriger dosieren, da ich ja nicht spüre wie "fest" ich etwas anpacke/drücke

.. daher die Frage, kann ich mit diesen Einschränkungen trotzdem HeliPilot werden?
Wie anspruchsvoll ist die Fliegerei wirklich im Hinblick auf Grob bzw Feinmotorik der dominanten Hand?

Freue mich über Rückmeldungen!
Grüße
NotAMeme
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
6.940
Zustimmungen
1.811
Ort
Deutschland
Ich würde zu einem Flugarzt gehen und mich dort mit genau vor dem Hintergrund dieser Frage durchchecken lassen. Insgesamt klingt es für mich aber leider eher unwahrscheinlich. Es dürfte wenige fliegerische Tätigkeiten geben, bei denen es so auf Fingerspitzengefühl in beiden Armen, Händen etc. ankommt.

Hier kannst Du suchen:
 
Lämmi

Lämmi

Flieger-Ass
Dabei seit
28.04.2010
Beiträge
333
Zustimmungen
122
Ort
Köln
Hier findest du die medizinischen Voraussetzungen schon mal. Da gibt es auch einen Abchnitt jeweils zu Bewegungsapparat und Neurologischen Erkrankungen:

JAR FCL 3 (PDF-Datei)

Gruß

Uwe
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.773
Zustimmungen
976
Ort
Hannover
Hallo,

Motorradfahren mit Gas und Bremse rechts betätigen
nur mal so: konntest Du denn die anderen Bedienelemente am rechten Griff bedienen?

Das sind ja eigentlich eine ganze Menge (EDIT: die man nicht so einfach "auf Lücke setzen" kann).

Grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
6.940
Zustimmungen
1.811
Ort
Deutschland
Vielleicht kannst Du ja damit wenigstens UL-Tragschrauber fliegen? Dann kommst Du dem Traum Hubschrauber schon mal sehr nahe und es ist nicht alles gleich so brutal teuer.
 

JerryU

Sportflieger
Dabei seit
13.04.2011
Beiträge
24
Zustimmungen
5
Ort
Home
Also ich bin da sehr skeptisch.

Mal unabhängig von einem Medical (das müsstest du dann einfach mit einem Fliegerarzt besprechen) ist es gerade bei einem Hubschrauber sehr wichtig ein Gefühl für feinfühlige Steuereingaben und den Steuerdruck am Cyclic-Stick zu haben.

Davon abgesehen ist das HOTAS/HOCAS-Prinzip zumindest bei moderneren Hubschraubern doch recht ausgeprägt. Das bedeutet, am Steuerknüppel befinden sich eine Vielzahl von Schaltern die blind bedient werden und teils auch einfach durch unterschiedliches Design ertastet werden können (Haptik). Du sollst beim Fliegen ja raus schauen und nicht irgendwelche Schalter suchen.

Solltest du also ein entsprechendes Medical bekommen empfehle ich dir dringend das Thema mit einer Flugschule zu besprechen und vor Ausbildungsbegin mal eine Runde mit Fluglehrer zu buchen um mit diesem zusammen ehrlich zu bewerten ob es funktioniert.

Es geht hier ja schließlich um deine Sicherheit und die deiner Passagiere, unabhängig davon ob es ein Hubschrauber, Tragschrauber, oder sonst ein Lfz ist
 
HoHun

HoHun

Testpilot
Dabei seit
10.10.2014
Beiträge
575
Zustimmungen
754
Moin!

seit Kindheitstagen ist es ein Traum von mir Helikopterpilot zu werden.
Ich habe aber leider durch einen Unfall vor ein paar Jahren eine leichte Behinderung im rechten Arm/Hand, insofern dass meine Grob/Feinmotorik per se leicht eingeschränkt ist + alles leicht taub geworden ist.
Aus einem Flugsimulatorforum weiß ich, daß die Simulator-Piloten (unter denen auch ein paar professionelle Hubschrauber-Piloten sind) großen Wert auf realistische Steuerungs-Hardware legen, weil die räumliche Auflösung und vielleicht auch die Kraftrückkopplung beim Fliegen sehr wichtig sind.

Vielleicht wäre es eine Idee, Dir einen Flugsimulator mit solch realistischer Hardware aufzubauen, um mal zu sehen, wie gut Du damit klarkommst? Falls Du Englisch sprichst, ist das Forum unter X-Plane.org wahrscheinlich die beste Anlaufstelle, um sich dafür Tips zu holen.

Simulatoren sind natürlich immer nur eine Annäherung an die Wirklichkeit, aber X-Plane gilt nach meinem Eindruck auch bei den im Forum vertretenen "im Dienst ergrauten" Hubschrauberpiloten zumindest als grundsätzlich solide, und Dich interessiert ja ein ganz konkreter Aspekt des Hubschrauberfliegens, der typ-unabhängig ist.

Tschüs!

Henning (HoHun)
 
Air Andy

Air Andy

Testpilot
Dabei seit
26.08.2007
Beiträge
989
Zustimmungen
3.950
Ort
EDDK/CGN/Köln
Eine Möglichkeit wäre ein Besuch in einem Hubschraubersimulator. Auch wenn es nicht 100% real ist könnte es Dir doch einen Eindruck vermitteln.
Spontan fällt mir dazu Unsere Flugsimulatoren sind alles Originale im Ruhestand oder ein, es gibt aber bestimmt noch andere.

Leider können die HEMS Simulatoren in Bonn-Hangelar nicht von Privatpersonen gebucht werden aber vielleicht kann man Dir dort irgendwie weiter helfen.

Ich schließe mich meinen Vorrednern an: Eine verbindliche Antwort kann nur ein Flugmediziner geben. Allerdings legt man für ein Medical der Klasse 2 ( PPL-H ) mindestens 150€ hin, das zahlt die Krankenkasse nicht.

Eine weitere Möglichkeit wäre etwas wie "Pilot für einen Tag". Viele Hubschrauberfirmen bieten eine Schnupperhalbestunde in einem Hubschrauber an. Leider wird hier oftmals mit Bildern von Turbinenhubschraubern geworben, geflogen wird aber meist mit Robinson, Schweizer oder Guimbal. Hier hilft nur vorheriges genaues durchlesen.
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
6.940
Zustimmungen
1.811
Ort
Deutschland
Wenn 150 Euro das Problem wären, käme Hubschrauberfliegen sowieso nicht in Frage.
 

NotAMeme

Flugschüler
Dabei seit
12.11.2019
Beiträge
2
Zustimmungen
1
Ich bedanke mich für die bisherigen ausführlichen Antworten.
Werde mich dann mal mit der Möglichkeit der ärztlichen Flugtauglichkeitsprüfung auseinandersetzen, vorab aber noch eine weitere kleine Frage:

Im Internet finde ich zig verschiedene Aussagen zu den Kosten für die Pilotenlizenz, selbst diese Geschichte die Ausbildung in den USA zu machen wurde als outdated angepriesen.

Erwarten mich insgesamt 10k /30k/ 50k?
 
lagunats

lagunats

Space Cadet
Dabei seit
15.08.2007
Beiträge
1.847
Zustimmungen
5.123
Ort
Dresden
Ich bedanke mich für die bisherigen ausführlichen Antworten.
Werde mich dann mal mit der Möglichkeit der ärztlichen Flugtauglichkeitsprüfung auseinandersetzen, vorab aber noch eine weitere kleine Frage:

Im Internet finde ich zig verschiedene Aussagen zu den Kosten für die Pilotenlizenz, selbst diese Geschichte die Ausbildung in den USA zu machen wurde als outdated angepriesen.

Erwarten mich insgesamt 10k /30k/ 50k?
Frag doch einfach mal bei Luftfahrtunternehmen die sowas anbieten an und schildere denen Dein Vorhaben und Problem...
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
6.940
Zustimmungen
1.811
Ort
Deutschland
Die Kosten steigen auch eher, falls man noch eine speziellere Schulung oder mehr Übung etc. braucht.
Solche Angaben würde ich immer betont pessimistisch kalkulieren. Ich schätze, Du brauchst mindestens 30K Euro für einen PPL H. Und bedenke, dass die Scheinerhaltung danach auch richtig kostet.
 
Thema:

HeliPilot werden mit leichter Behinderung im Arm?

HeliPilot werden mit leichter Behinderung im Arm? - Ähnliche Themen

  • Landesregierung: Rostock-Laage soll Weltraumbahnhof werden

    Landesregierung: Rostock-Laage soll Weltraumbahnhof werden: Landesregierung und Landkreis wollen am Flughafen Rostock-Laage hoch hinaus: Das Energieministerium lässt prüfen, ob der größte Airport in MV als...
  • Festgelgte Platzrunden die bei Motoraus tödlich werden müssen

    Festgelgte Platzrunden die bei Motoraus tödlich werden müssen: Man sollte mal darüber nachdenken wo es Flugpläze gibt deren veröffentliche Plattzrunden, Abflüge, für SEP oder TMG ins Verderben führen können...
  • Flugbetrieb mit Ju 52 D-AQUI/D-CDLH der Lufthansa soll eingestellt werden

    Flugbetrieb mit Ju 52 D-AQUI/D-CDLH der Lufthansa soll eingestellt werden: Medienberichten zufolge hat die Lufthansa beschlossen, den Flugbetrieb der Ju 52 der Deutschen Lufthansa Berlin Stiftung (DLBS) nicht mehr weiter...
  • Lent-Kaserne soll nun umbenannt werden

    Lent-Kaserne soll nun umbenannt werden: Hier ein Bericht über den neuen Stand der Entwicklung. Lent-Kaserne in Rotenburg soll neuen Namen bekommen : Augen geradeaus Interessant wird...
  • Frage an die Helipiloten

    Frage an die Helipiloten: Moin moin, ich frage hier jetzt einfach mal - weis aber nicht ob ich hier richtig bin: Ich bin nach 35 Jahren Flächenflug im...
  • Ähnliche Themen

    Oben