Joe Sutter "Vater der 747" im Alter von 95 Jahren gestorben

Diskutiere Joe Sutter "Vater der 747" im Alter von 95 Jahren gestorben im News aus der Luftfahrt Forum im Bereich Aktuell; Joe Sutter, der Chefingenieur der das Team geleitet, welches die 747 entwickelt hat, ist im Alter von 95 Jahren gestorben....

Moderatoren: mcnoch
  1. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.103
    Zustimmungen:
    332
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christoph West, 31.08.2016
    Christoph West

    Christoph West Astronaut

    Dabei seit:
    20.08.2004
    Beiträge:
    2.943
    Zustimmungen:
    1.429
    Ort:
    Hamm
    Er hat mitgeholfen was wirklich großartiges zu schaffen und konnte den Erfolg der 747 bis heute miterleben.
    RIP
     
  4. #3 Learjet, 31.08.2016
    Learjet

    Learjet Astronaut
    Moderator

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    2.544
    Zustimmungen:
    1.486
    Beruf:
    Flugschüler ATPL(A)
    Ort:
    NRW
    Er war einer der ganz großen. Godspeed Joe! :FFCry:
     
  5. #4 Unwissend, 03.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2016
    Unwissend

    Unwissend Testpilot

    Dabei seit:
    04.08.2016
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    321
    Er hat mit seinem Team die 747 in nur ! 28 Monaten in den Himmel gebracht.
    ( A380 um die 7 Jahre )
    Nach dem sich die USA mit dem Überschallflugzeug B2707 verzockt hat, musste die 747 ein Erfolg werden.
    Die Firma musste 66% ihrer Belegschaft entlassen und hoffen , das die 747 ankommt, war faktisch bankrott.
    Vor allem, weil es keine brauchbaren Triebwerke am Anfang gab. Auch die mußten erst entwickelt werden.

    Ein Flugzeug, das per Handschlag beschlossen worden ist.
    Wenn Du es baust , dann kaufe ich es- Ok wenn Du es kaufst , dann baue ich es.
    Zwischen Pan Am und Boeing

    Man hatte die Maschine auch als Frachter dem Militär versucht schmackhat zu machen. Oben Soldaten, unten Panzer.
    Aber Boeing erhielt nur Geld für größere Türen ( Jeep Transport) für einige Pan Am Maschinen gab es eine größere Frachluke.

    Erst in den achzigeren rollte es und die Airlines mussten so etwas als Prestigeobjekt haben.
    Mit der 747 -400 und dem gestiegene PAX aufkommen kam die große Zeit für die 747.
    Ihren Höhepunkt hatte die 747 um das Jahr 2000 rum rund 1000 Maschinen waren in der Luft ( im Service)
    Jetzt geht es bald auf unter 500.

    Jetzt ist der A380 da, das neue Perstigeprojekt der Airlines. In Amerika fliegen nun kaum noch 747 bei den großen
    Airlines mehr mit Pax an Bord. Und die restlichen Airlines tauschen die inzwischen 25 Jahre alten 747 gegen den A380 aus , oder gehen gleich auf spritsparende Twinjets.
    http://www.aerotelegraph.com/united-sagt-der-boeing-747-schneller-bye-bye

    Nur ganz wenige Airlines ( LH ) haben noch mal einige 747- 8 bestellt.

    Was bleibt ist die Erinnerung, was ein Team ohne Computer in nur 28 Monaten geschafft hat. Leistungen , die wohl nie wiederkommen werden.

    Und Erinnerungen als 13 Jähriger bleibt eine spannende Luftfahrtmesse 1973.
    Die 747, direkt gegenüber dagegen klein wirkende Concorde, das Gegenstück die TU 144 und irgendwo im Hintergrund ein unbekanntes Flugzeug, kaum beachtet, Type A300. Wollte keiner sehen oder haben..
    Vergleicht das mal mit heutigen Messen.

    Mr. Sutter Danke für die 747 und RIP
     
    Mirka73, Achill und Christoph West gefällt das.
  6. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Joe Sutter "Vater der 747" im Alter von 95 Jahren gestorben

Die Seite wird geladen...

Joe Sutter "Vater der 747" im Alter von 95 Jahren gestorben - Ähnliche Themen

  1. B 747-8 "Sutter Twist" - Frage an die Aerodynamiker

    B 747-8 "Sutter Twist" - Frage an die Aerodynamiker: Hallo Aerodramatiker, in der N24 Doku über die "Boeing 747 - Mythos Jumbo Jet" wurde erklärt, dass die Flügelspitzen bei der 747-8 vorne etwas...
  2. Privater Schweizer A 109 in Italien abgestürzt

    Privater Schweizer A 109 in Italien abgestürzt: Laut der Schweizer Zeitung 20min starb eine 40 jährige Pilotin.Der andere Pilot und der Eigentümer der A 109 überlebte fast unverletzt....
  3. Zur Nachwuchsgewinnung - eine Empfehlung für Väter und Großväter

    Zur Nachwuchsgewinnung - eine Empfehlung für Väter und Großväter: Fragt bitte nicht gleich empört, was nachfolgende Kinderbuchvorstellung hier zu suchen habe, aber wir sollten uns auch mal Gedanken um die...
  4. Tochter auf dem Schoss des Vaters soll Absturz verursacht haben

    Tochter auf dem Schoss des Vaters soll Absturz verursacht haben: Die Tochter auf dem Schoß des Vaters im Cockpit einer EC 135 soll den tödlichen Absturz im Februar 2010 verursacht haben. Milliardärstochter...
  5. 23.Februar - Tag der Verteidiger des Vaterlandes

    23.Februar - Tag der Verteidiger des Vaterlandes: Wie in jedem Jahr, wird dieses Jahr in Rußland der Tag der Verteidiger des Vaterlandes zum 54. mal begangen. Daher gibt es hier wieder neue...