Eurofighter aus Nörvenich fangen Business-Jets ab.

Diskutiere Eurofighter aus Nörvenich fangen Business-Jets ab. im News aus der Luftfahrt Forum im Bereich Aktuell; Zitat: "Zwei Eurofighter fingen am Samstagabend ein Flugzeug aus Nigeria über dem deutschen Luftraum ab und geleiteten die Maschine zum Flughafen...
AMeyer76

AMeyer76

Astronaut
Dabei seit
04.01.2006
Beiträge
3.718
Zustimmungen
3.356
Ort
Laage
Zitat:
"Zwei Eurofighter fingen am Samstagabend ein Flugzeug aus Nigeria über dem deutschen Luftraum ab und geleiteten die Maschine zum Flughafen Köln/Bonn. Wie ein Sprecher des ermittelnden Polizeipräsidiums Köln sagte, sind die unklaren Besitzverhältnisse des aus Nigeria stammenden Business-Jets Hintergrund der Aktion."
 

Daidalos

Flugschüler
Dabei seit
03.02.2011
Beiträge
8
Zustimmungen
3
Ort
Oberhausen
Na und? Was ist daran berichtenswert??? Was hätten die EFs tun sollen? Mit der BK schiessen, oder vielleicht mit der 120B oder IRIS-T vielleicht???? Wie hätte denn die Befehlskette zum Abschuss ausgesehen??? Das Ergebnis hätte man auch mit eienm TBird erzielen können!
 

beistrich

Astronaut
Dabei seit
20.06.2004
Beiträge
4.757
Zustimmungen
647
Das besondere ist hier ,dass es zur ersten "scharfen" QRA der Typhoons aus Nörvenich kam,seit dem man diese inne hat.
...
Erster scharfer Einsatz oder erster Einsatz der bekannt wurde?

(es gibt ja Staaten die ihre QRA-Einsätze nicht veröffentlichen)
 
Fighter117

Fighter117

Alien
Dabei seit
22.03.2006
Beiträge
5.168
Zustimmungen
3.180
Ort
Panketal (nordöstliche Einflugschneise von TXL)
Na und? Was ist daran berichtenswert??? Was hätten die EFs tun sollen? Mit der BK schiessen, oder vielleicht mit der 120B oder IRIS-T vielleicht???? Wie hätte denn die Befehlskette zum Abschuss ausgesehen??? Das Ergebnis hätte man auch mit eienm TBird erzielen können!
Weis nicht was du mit deinem scheinbar ersten Post hier bezwecken willst, aber du scheinst jedenfalls nicht auf dem Stand der Zeit zu sein.

Unsere Tornados haben kein Radar für Luft-Luft-Modi. Wenn der Jet also nicht auf einem Bodenradar zu sehen ist und die Jägerleitoffiziere nicht wissen wo der Vogel ist, kann ein IDS oder ECR Tornado den Jet auch nicht finden.
Die QRA trägt bei uns keine Amraam. Nur BK und IRIS-T ;-)
 

DerFuchs

Flieger-Ass
Dabei seit
30.10.2003
Beiträge
312
Zustimmungen
27
Ort
50996 Köln
Weis nicht was du mit deinem scheinbar ersten Post hier bezwecken willst, aber du scheinst jedenfalls nicht auf dem Stand der Zeit zu sein.

Unsere Tornados haben kein Radar für Luft-Luft-Modi. Wenn der Jet also nicht auf einem Bodenradar zu sehen ist und die Jägerleitoffiziere nicht wissen wo der Vogel ist, kann ein IDS oder ECR Tornado den Jet auch nicht finden.
Die QRA trägt bei uns keine Amraam. Nur BK und IRIS-T ;-)
Tornado ????

Er meint mit TBird bestimmt nicht den Tornado. Es gibt und gab nur einen T-Bird: Lockheed T33 !

MfG
 

Gast

Guest
Also ich finde die Frage schon berechtigt wie die weiteren Maßnahmen denn ausgesehen hätten wenn die Jungs in dem Jet ganz cool geblieben wären und einfach weiter geflogen wären.
Es war ja im vorraus klar das es nur um die ungeklärten Besitzverhältnisse geht und keine direkte Bedrohung von Menschenleben bestand.
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
6.938
Zustimmungen
1.811
Ort
Deutschland
Die wollten sowieso nach Köln fliegen in die Werft. Dort hätte man doch die Eigentumsverhältnisse sowieso geklärt.
 
milhouse-bart

milhouse-bart

Flieger-Ass
Dabei seit
07.04.2001
Beiträge
325
Zustimmungen
40
Ort
Südwesten
Unsere Tornados haben kein Radar für Luft-Luft-Modi. Wenn der Jet also nicht auf einem Bodenradar zu sehen ist und die Jägerleitoffiziere nicht wissen wo der Vogel ist, kann ein IDS oder ECR Tornado den Jet auch nicht finden.
Das ist so nicht ganz richtig. Der Tornado hat zwar ein GMR (Ground Mapping Radar), das hat aber auch einen Air to Air Modus.
 
Fighter117

Fighter117

Alien
Dabei seit
22.03.2006
Beiträge
5.168
Zustimmungen
3.180
Ort
Panketal (nordöstliche Einflugschneise von TXL)
Das ist so nicht ganz richtig. Der Tornado hat zwar ein GMR (Ground Mapping Radar), das hat aber auch einen Air to Air Modus.
Es gab hier mal einen Thread in dem die Frage sehr ausführlich behandelt wurde. Habe zwar eben gesucht, ihn aber unter den mir einfallenden Stichwörtern nichts auf Anhieb gefunden.
 
Balu der Bär

Balu der Bär

Space Cadet
Dabei seit
06.06.2006
Beiträge
1.027
Zustimmungen
666
Ort
Tübingen
Die wollten sowieso nach Köln fliegen in die Werft. Dort hätte man doch die Eigentumsverhältnisse sowieso geklärt.
Eben. Ein bißchen viel Einsatz von Ressourcen, einen Kleinjet am Zielflughafen zur Landung zu zwingen....
 
chopper

chopper

Space Cadet
Dabei seit
30.06.2008
Beiträge
1.192
Zustimmungen
1.032
Ort
Nördliche Halbkugel
Eurofighter

In der Luftwaffe dient wohl kaum noch jemand der den einzigen, wirklichen TBird noch aktiv im Flugdienst erlebt hat.........

Die letzten T 33 sind so um 1976 abgegeben worden.
 

DerFuchs

Flieger-Ass
Dabei seit
30.10.2003
Beiträge
312
Zustimmungen
27
Ort
50996 Köln
In der Luftwaffe dient wohl kaum noch jemand der den einzigen, wirklichen TBird noch aktiv im Flugdienst erlebt hat.........

Die letzten T 33 sind so um 1976 abgegeben worden.

... Hätte aber für diesem speziellen Fall wirklich vollkommen ausgereicht.

MfG


P.S.-1: TBird als Luffwaffen-Slang für den Tornado ?!? Ist ja fast so was wie "Tonka" ?!? Ich glaub, ich werde alt !

P.S.-2: Wenn doch Köln sowieso als Zielflughafen bekannt war, was sollte das Ganze dann ??
 

Dr. Seltsam

Guest
Ein gestohlen gemeldetes Flugzeug mit einem Flugplan nach Köln muss nicht zwingend nach Köln fliegen, auch wenn es sich zunächst noch auf dem vorgegebenen Flugweg befindet. Aufgrund der unklaren Sachlage kann man durchaus unterstellen, dass die potenziell kriminelle Besatzung den Flugplan und das Flugzeug möglicherweise final anders nutzt, als vorgesehen. Dann kommen wieder die "Warum hat man nicht...?"-Fragen.

Ich sehe hier schon einen Unterschied zu dem Fall, bei dem Polizei sich keine Verfolgungsjagd mit dem über rote Ampeln rasenden Autofahrer liefert, sondern stattdessen eine Zivilstreife vor dessen Haus warten lässt, bis er heim kommt...
 
mschschp

mschschp

Testpilot
Dabei seit
02.04.2009
Beiträge
846
Zustimmungen
3.375
Ort
Südpfalz
Ich frage mich da eher, warum die Bundeswehr für die Verfolgung und Aufklärung ziviler Straftaten bzw. Eigentumsrechte eingesetzt wird.
Luftfahrttechnisch war der Flug wohl soweit o. K. ich lese nichts gegenteiliges, kommen solche Anweisungen vom Innenministerium? Vielleicht im Rahmen der Amtshilfe?
Wie steht es mit der Verhältnismässigkeit der Mittel? Oder führen Feldjäger bald Strassenkontrollen durch?
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
6.938
Zustimmungen
1.811
Ort
Deutschland
Einer der Flugzeug-"Eigentümer/Streithähne" hatte wohl die Bundespolizei alarmiert.
 

Dr. Seltsam

Guest
Die Eigentumsverhältnisse waren hier gar nicht das Problem. Die Situation stellt sich eher so dar: Es befindet sich ein Flugzeug im Anflug auf den deutschen Luftraum, welches über Algerien aus Nigeria kommt und dessen Eigentümer von England aus behauptet es sei dort, in Afrika gestohlen worden. Wozu fliegt man nun ein "gestohlenes" Flugzeug mit Flugplan nach Deutschland? Wenn man es sich illegal aneignen will, verschwindet man damit besser irgendwo auf dem afrikanischen Kontinent und ward nie mehr gesehen. Andererseits gibt es keine bessere Tarnung für einen terroristischen Anschlag, als sich eines Flugzeuges zu bemächtigen, für das schon ein "harmloser" Flugplan besteht. Solange nun nicht klar ist, wer das Flugzeug steuert und was er im Schilde führt, ist es schon grob fahrlässig das Ding mit dem Hinweis auf "Eigentumsdelikt, nicht meine Baustelle" weiterfliegen zu lassen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Berki

Berki

Flieger-Ass
Dabei seit
07.01.2006
Beiträge
365
Zustimmungen
15
Ort
Bergisch-Gladbach
Hallo erstmal
Ich finde schade das was hier aus einem Thread gemacht wird ob nun Tornado oder Eufi ,T-33 , F4 oder sonst was.Es geht doch hier einfach nur um die Nachricht,oder.
Bleiben wir doch beim Thema.
LG Berki
 
Thema:

Eurofighter aus Nörvenich fangen Business-Jets ab.

Eurofighter aus Nörvenich fangen Business-Jets ab. - Ähnliche Themen

  • Ein guter Film über die Eurofighter Ausbildung

    Ein guter Film über die Eurofighter Ausbildung:
  • Eurofighter Film: Zeltweg - Fightertown Austria

    Eurofighter Film: Zeltweg - Fightertown Austria: Liebe Forumsgemeinde, ich freue mich sehr, endlich meinen Eurofighter Film vorstellen zu können! Fast drei Jahre lang hab ich daran gedreht...
  • ZDF Reportage über Eurofighter Ausbildung

    ZDF Reportage über Eurofighter Ausbildung: http://www.presseportal.de/pm/7840/3278104 "Wer als Eurofighter-Pilot der Bundeswehr Einsätze fliegen will, muss einen physisch wie psychisch...
  • Eurofighter aus Fernost

    Eurofighter aus Fernost: Nicht, dass in meiner Vitrine noch ein Eurofightermangel bestanden hätte...; aber dann war ich doch neugierig, wie man in Fernost an das Thema in...
  • Eurofighter Typhoon Austrian Air Force

    Eurofighter Typhoon Austrian Air Force: Sooo... nun bin ich mit meiner EF-Sammlung endlich auch dazu gekommen, unsere Freunde aus der Alpenrepublik zu "bedienen". Zu sagen gibt es da...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    qra nörvenich

    Oben