GROB gerettet

Diskutiere GROB gerettet im News aus der Luftfahrt Forum im Bereich Aktuell; Grob Aerospace Münchner Investor für Allgäuer Flugzeugbauer Der insolvente Flugzeughersteller Grob Aerospace hat einen neuen Geldgeber. Die...
gk juergen

gk juergen

Testpilot
Dabei seit
13.05.2008
Beiträge
716
Zustimmungen
584
Ort
ETSN & EDFW
Grob Aerospace Münchner Investor für Allgäuer Flugzeugbauer

Der insolvente Flugzeughersteller Grob Aerospace hat einen neuen Geldgeber. Die Münchner Fortius Mittelstandskapital AG steigt ab Februar bei dem Allgäuer Unternehmen ein. Der Standort in Tussenhausen-Mattsies und rund 100 Arbeitsplätze bleiben nach Mitteilung des Insolvenzverwalters Michael Jaffé damit erhalten.

Hinter dem neuen Investor steht laut Jaffé die H3 Aerospace aus Oberpfaffenhofen, die ein im Flugzeuggeschäft sehr erfahrenes Management habe. Die Münchner AG will zum 1. Februar zunächst das frühere Kerngeschäft mit der Produktion und Wartung von leichten Trainingsflugzeugen fortführen. Wie der Insolvenzverwalter weiter mitteilte, wurde auch für das Projekt des düsengetriebenen Geschäftsflugzeugs Grob "Spn" eine Lösung gefunden. Konkrete Angaben dazu wurden noch nicht gemacht.

Insgesamt setze der neue Investor auf Wachstum, sodass es gute Chancen gebe, an dem Standort bei Mindelheim weitere Jobs zu schaffen.

Die Grob Aerospace GmbH war 2006 mehrheitlich von der Schweizer Firma Executive Jet Investments aus Zürich übernommen worden. Mitte August vorigen Jahres hatte Grob beim Amtsgericht Memmingen Insolvenzantrag gestellt. In Tussenhausen-Mattsies waren damals knapp 500 Mitarbeiter beschäftigt. Der Geschäftsbetrieb war noch bis Ende Oktober fortgeführt worden, dann stellte das Unternehmen seine Mitarbeiter frei.
Test-Jet stürzt 2006 ab

Der vierte Prototyp des leichten Business-Jets "Spn" hatte am 7. August 2008 einen erfolgreichen Erstflug absolviert. Ende November 2006 war bei Tussenhausen eine dieser Maschinen abgestürzt. Der Chef-Testpilot des Unternehmens kam dabei ums Leben. Ursache für das Unglück war ein Konstruktionsfehler. Bei dem Testflug hatte sich der linke Heckflügel mit Höhenruder vom Flugzeugrumpf gelöst. Durch den Unfall war das Produktionsprogramm des Jets verzögert worden.

Quelle:
BR3
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#
Schau mal hier: GROB gerettet. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Del Sönkos

Del Sönkos

Space Cadet
Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
1.076
Zustimmungen
714
Ort
Hamburg
:TD:
Das freut mich, sowohl für die Jobs, als auch für die Flieger!

Sönke
 
Airtiger

Airtiger

Testpilot
Dabei seit
07.10.2004
Beiträge
567
Zustimmungen
28
Ort
Schwäbisch Gmünd
Schön mal gute Nachrichten in dieser Zeit zu lesen!! :)

...und auch viel besser als immer nur Abstürze.:TD:
 
one-o-nine

one-o-nine

Space Cadet
Dabei seit
25.08.2004
Beiträge
1.071
Zustimmungen
1.207
Ort
Bayern
Hallo,

tut sich mittlerweile nun irgend etwas in Sachen Wiederbelebung des spn
oder wird er für immer in der Versenkung verschwinden? :(

Was ein paar Wettbewerbern sicher mehr als recht wäre... :cool:

Gruß
one-o-nine
 

n/a

Guest
Lt. der Aussage eines Bekannten soll wohl die Fertigung der Grob 109 (Motorsegler) wieder aufgenommen werden, meiner Meinung nach eine sinnvolle Entscheidung, von diesem Muster hat Grob ja relativ viele Flugzeuge abgesetzt.
 

MX87

Space Cadet
Dabei seit
18.04.2005
Beiträge
1.548
Zustimmungen
238
Ort
FRA
Die neue Internetseite des Unternehmens:

http://www.grob-aircraft.eu/company.html

Von der G180 SPn keine Spur. Es werden aktuell nur die kleinen Trainer und die G520 für Spezialeinsätze angeboten.

Weis jemand etwas aktuelles über das Spn-Projekt? Eine Übernahme der SPn durch Pilatus scheint scheinbar geplatzt zu sein....


Achja noch etwas Aktuelles zum Unternehmen:

Mattsies (un) - Nach der Insolvenz von Grob Aerospace glaubten viele, die Lichter würden in Mattsies für immer ausgehen. Im Winter dieses Jahres kam Johann Heitzmann als Direktor ins das Unternehmen, das sich nun mit der Auslieferung von mehreren G115- Trainingsflugzeugen auf dem Markt zurückmeldete.
mehr: Hier!
 
one-o-nine

one-o-nine

Space Cadet
Dabei seit
25.08.2004
Beiträge
1.071
Zustimmungen
1.207
Ort
Bayern
Die neue Internetseite des Unternehmens:

http://www.grob-aircraft.eu/company.html

Von der G180 SPn keine Spur.
Hallo,

das ist der Firmenanteil von ehemals Grob, den H3 Aerospace übernommen hat,
das SpN-Projekt wurde von H3 ja ausdrücklich nicht mit übernommen und
liegt weiterhin aus Eis, man sagt, da passiere derzeit leider nach wie vor rein gar nichts
und es sei sehr fraglich, ob es da jemals irgendwie weitergehen wird... :(

Interessantes Detail am Rande: Flugplatz / Werkshallen gehören wohl
nach wie vor dem isländischen Investor, der Grob Aerospace nicht zuletzt
ins Chaos gestürzt hat(te)... :FFEEK:

Heute waren übrigens einige Testflüge einer neuen G115 mit
respektablen Kunstflugeinlagen in Mattsies! :TOP:

Gruß
one-o-nine
 

MX87

Space Cadet
Dabei seit
18.04.2005
Beiträge
1.548
Zustimmungen
238
Ort
FRA
Interessantes Detail am Rande: Flugplatz / Werkshallen gehören wohl
nach wie vor dem isländischen Investor, der Grob Aerospace nicht zuletzt
ins Chaos gestürzt hat(te)... :FFEEK:
Woher hast du die Info?

Hätte jetzt vermutet, dass der Flugplatz auch den Besitzer gewechselt hat. Immerhin ist der Flugplatz mit Werksgelände auch sicherlich einiges Wert. Vor allem frage ich mich ob H3 Aerospace dafür auch noch Miete zahlen muss.

Ist eigentlich bekannt wohin die Rechte an den anderen Flieger aus dem Hause Grob gingen z.B Egrett und Strato ?

EDIT: Hab selber etwas gefunden. Scheinbar steht die Egrett vor einem Revival:

Höhenflieger vor Renaissance?

Und dann steht da noch eine Technik bereit, die vor 20 Jahren Furore gemacht hat: der Höhenflieger. Zwei Exemplare weltweit seien noch im Einsatz. 57 Meter breit ist der Flügel der Strato. Kein anderer Flugzeughersteller hat je ein größeres Teil aus Carbon gefertigt. Heitzmann sagt: Alle Fertigkeiten seien im Haus. Mit Grob haben sich vier Partner zu „DEGOSS“ zusammengefunden. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt, ESG, Grob Aircraft und OHB Systems sind deutsche Unternehmen. Dieses Konsortium erhofft sich, für die Bundeswehr ein unbemanntes Höhenflugzeug für die Aufklärung bauen zu können. Aber auch für die Klimaforschung könnte dieses von Interesse sein.
Ein solcher Aufklärer wäre sehr nützlich z.B. in Afghanistan.

Weitere Flugzeugmodelle nimmt man auch in Angriff:

Mittelfristig soll mit dem Commander 1500 ein leichtes Transport- und Verbindungsflugzeug kommen. Diese Maschine ist militärisch nutzbar. Noch bessere Marktchancen sieht Heitzmann in der Logistik. Container aus Großflugzeugen könnten sofort umgeladen werden.
Ein Porter-Konkurrent aus Deutschland? Immerhin werden kleinere Brötchen gebacken als damals mit dem SPn.

Eventuell werden bei Grob bald auch Helikopter gebaut:

Neue Chancen sieht Heitzmann im Bereich einer Partnerschaft mit einem Hubschrauberhersteller. Zwei leer stehende Fertigungshallen in Mattsies sollen für den Bau von Helikoptern genutzt werden. Der Vertrag sei aber nicht unterzeichnet. Auch hier herrsche aber große Zuversicht.
Quelle


Im Grunde werden bis auf die G160 Ranger und die SPn alle Flugzeuge angeboten die Grob auch vor der Insolvenz im angebot hatte, inklusive der G140TP.

Das SPn-Projekt befindet sich noch in Besitz eines Gläubigers. Aber was ist mit der G160 Ranger? Wird es nicht weiterverfolgt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Porter_Pilot

Porter_Pilot

Astronaut
Dabei seit
27.10.2004
Beiträge
3.673
Zustimmungen
221
Ort
long final EDWI
Aber was ist mit der G160 Ranger? Wird es nicht weiterverfolgt?
Glaube fast, das das Projekt wegen Aussichtslosigkeit begraben wird.

Die Marktnische, in der der Flieger agieren könnte, ist äußerst klein und mit der TBM 700/850 mehr oder weniger besetzt.. :(

viele Grüße
Alex
 
Kenneth

Kenneth

Space Cadet
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
1.978
Zustimmungen
569
Ort
Süddeutschland
Wenn Grob diesmal überleben möchte, dann müssen sie endlich anfangen Flugzeuge zu bauen, die auch verkauft werden können.

Wer möchte denn ein Jet, der auf Graspisten landen kann? Wie groß ist der Markt für ein Höhenaufklärer? Wer braucht ein Porter-Konkurrent aus Deutschland? Hat niemand von der Cessna Caravan oder der Kodiak gehört? Wer braucht denn heute "Verbindungsflugzeuge" - und wann verschwindet diese veraltete Bezeichung/Kategorie aus dem Sprachgebrauch deutscher Flugzeugingenieure.
 

MX87

Space Cadet
Dabei seit
18.04.2005
Beiträge
1.548
Zustimmungen
238
Ort
FRA
Wenn Grob diesmal überleben möchte, dann müssen sie endlich anfangen Flugzeuge zu bauen, die auch verkauft werden können.

Wer möchte denn ein Jet, der auf Graspisten landen kann? Wie groß ist der Markt für ein Höhenaufklärer? Wer braucht ein Porter-Konkurrent aus Deutschland? Hat niemand von der Cessna Caravan oder der Kodiak gehört? Wer braucht denn heute "Verbindungsflugzeuge" - und wann verschwindet diese veraltete Bezeichung/Kategorie aus dem Sprachgebrauch deutscher Flugzeugingenieure.
Als Verbindungsflugzeuge sind wieder im kommen. Die USAF sucht gerade wieder händeringend nach einem kleinen Mehrzweckflugeug. An der Ausschreibung nehmen u.a. Twin Otter, Pilatus Porter, Gippsland Nomad teil.

Das Problem ist viel eher: Wer will ein Verbindungsflugzeug aus Verbundwerkstoffen? Im Feld sollten Maschinen notfalls auch schnell zu flicken sein (= aus Metall), da gibts keine Einrichtungen um eine Verbundwerkstoffzelle auf Delaminierung zu testen...


Glaube fast, das das Projekt wegen Aussichtslosigkeit begraben wird.

Die Marktnische, in der der Flieger agieren könnte, ist äußerst klein und mit der TBM 700/850 mehr oder weniger besetzt.. :(

viele Grüße
Alex
Dabei hiess es, dass die G160 Ranger am Markt besser ankommen würde als die 140TP. Die Ranger hätte weniger der TBM Konkurrenz gemacht als der Pilatus PC-12.
 
sixmilesout

sixmilesout

Space Cadet
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
2.030
Zustimmungen
2.977
Ort
ETSF / Spottingbase: EDMO
Nachdem sich Grob mit den Klein-Turbo-Props und dem Jet schon übernommen hat, wollen die jetzt auch noch einen Kleintransporter und evtl Helis bauen?
Von der einen Insolvenz gleich in die nächste?:eek:
 

MX87

Space Cadet
Dabei seit
18.04.2005
Beiträge
1.548
Zustimmungen
238
Ort
FRA
Nachdem sich Grob mit den Klein-Turbo-Props und dem Jet schon übernommen hat, wollen die jetzt auch noch einen Kleintransporter und evtl Helis bauen?
Von der einen Insolvenz gleich in die nächste?:eek:

Naja mit den Props hat man sich eher weniger übernommen. Der SPn war das Projekt das Grob in den Abgrund stiess. Die anderen Projekte (vor allem G160 Ranger) hätten durchaus das Unternehmen auf gesunde Standbeine stellen können. Man verfolgte aber eine vollkommen falsche Firmenpolitik: Erst stellte man ein neues Muster vor (140TP, 160 Ranger) um es dann zugunsten eines anderen, größeren und teueren (zuerst 160 Ranger, dann SPn) weit nach hinten zu schieben oder einzustellen. So gewinnt man kein Vetrauen am Markt.

Die Helis werden nicht direkt von Grob gebaut. Man spricht von einem Partner, der wohl das Grob-Werk mitbenutzt. Ich bezweifle, dass Grob hier ein so großes Risiko eingeht.

Ich frage mich eher was die Sache mit dem Transporter soll. Es gab m.W. in den 90ern ein amerikanisches Projekt an dem u.a. FedEx arbeitete bei dem ein Flugzeug ähnlich der Cessna Caravan komplette Flugzeug-Container laden konnte. Über Modelle kam das Projekt soweit ich weis nicht hinaus.
Ob das neue Grob-Modell eine neue Nische finden kann sehen wir wohl erst wenn weitere Infos bekannt werden...
 
foefighter

foefighter

Flieger-Ass
Dabei seit
04.03.2010
Beiträge
370
Zustimmungen
167
Ort
bei DTM
Weiß zufällig jemand, ob das Projekt SPN endgültig tot ist? Warum hat niemand das Projekt gekauft, der die finanziellen Mittel hat? Immerhin war der Jet fast fertig.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.507
Zustimmungen
4.657
Warum hat niemand das Projekt gekauft, der die finanziellen Mittel hat?
Im Moment gibt es kaum Kunden. Und mal ehrlich, wenn Du ein paar Millionen Dollar für ein Flugzeug bezahlst, von welchem Hersteller willst Du kaufen: von einem, die an der Insolvenz entlang schliddert oder von einem, der gesund zu sein scheint (wissen tut man es nie)?

Menschen, die jetzt finanzielle Mittel haben, möchten in ein paar Jahren noch mehr aber doch nicht weniger finanzielle Mittel haben.
 
one-o-nine

one-o-nine

Space Cadet
Dabei seit
25.08.2004
Beiträge
1.071
Zustimmungen
1.207
Ort
Bayern
Weiß zufällig jemand, ob das Projekt SPN endgültig tot ist?
Hallo,

momentan: ja
Zukunft völlig ungewiß!
Es soll auch allerhand Verwicklungen mit den alten Investoren geben,
meines Wissens ist die Jet-Halle auf dem Grob-Gelände quasi "versiegelt",
niemand hat Zutritt, nicht mal Mitarbeiter!
 

MX87

Space Cadet
Dabei seit
18.04.2005
Beiträge
1.548
Zustimmungen
238
Ort
FRA
Bei Grob Aircraft tut sich so einiges:

http://www.grob-aircraft.eu/

- Die Trainer gibt es nun auch mit Turboprop
- Ein Schleudersitz ist ebenso optional.

Die Egrett / Strato 1 wird im übrigen zusammen mit OHB und weiteren Partnern als Überwachungsflugzeug angeboten. Die Maschine kann bis zu 4 Tonnen an Traglast aufnehmen (Sensoren, Kameras etc) und bei Bedarf auch unbemannt fliegen.

Als Kunden peilt man die Bundeswehr und andere Staaten ein. Die Luftwaffe testete ja bereits die israelische Heron in Afghanistan.


Gibt es eigentlich etwas neues zum Flugplatz Mindelheim selbst?

Als Betreiber werden überall noch die "Grob-Werke" aufgeführt!?
 
Zuletzt bearbeitet:
Texasjonny

Texasjonny

Alien
Dabei seit
25.07.2005
Beiträge
5.176
Zustimmungen
6.737
Ort
Friedberg / Bayern
D-ETPG

Neue Bilder der Grob G 120TP, danke Rafael !

Die G 120TP hat ein Rolls-Royce M 250-17BF Triebwerk, ein Glascockpit von Elbit und optional einen Schleudersitz MK.15B von Martin Baker !
 
Anhang anzeigen
Thema:

GROB gerettet

GROB gerettet - Ähnliche Themen

  • Grob Höhenaufklärungs- und Forschungsflugzeuge

    Grob Höhenaufklärungs- und Forschungsflugzeuge: Hallo zusammen! Ich versuche gerade, Ordnung in mein Archiv zu bringen - genauer: bei den Höhenaufklärungs- und Forschungsflugzeugen der Fa...
  • Yeager´s wilder Mustang im Grobmotorikermaßstab 1/24

    Yeager´s wilder Mustang im Grobmotorikermaßstab 1/24: Soderle Modellbaukollegen, nun starte ich doch wieder einen Baubericht :rolleyes:. Allerdings nicht die 32ger A-6A Trude von Trampeltier sondern...
  • Grob G520 D-FHHH

    Grob G520 D-FHHH: In den letzten Tagen kam die einzige zweisitzige G520 D-FHHH via Goose Bay und Keflavik zurück nach Europa, Landung heute 14:23 in Edinburgh. Die...
  • Bavarian Airmeeting 2012 06.-08.Juli in Mattsies / Grob Aircraft

    Bavarian Airmeeting 2012 06.-08.Juli in Mattsies / Grob Aircraft: INFO: Bavarian Airmeeting 2012
  • Frage zur Grob G-115E "Tutor"

    Frage zur Grob G-115E "Tutor": Hallo, was ist das unter dem linken HL der Grob G-115E "Tutor", ist das ein Anti-Trudelschirm? Foto by G. Condon Gruß Hans-Jürgen
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    grob aerospace absturz

    ,

    grob flugzeug

    ,

    grob flugzeugwerke mindelheim

    ,
    flugzeug commander h3
    , Genesys Aerosystems grob egrett, grob testflug, grob aerospace mindelheim nachrichten, Absturz grob jet, grob 160 ranger, Grob Aerospace, mindelheim flugplatzGrob Flugplatz
    Oben