"Korkenzieher" in der Wüste

Diskutiere "Korkenzieher" in der Wüste im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Ich wollte das euch nicht entgehen lassen, ich habe das so jedenfalls noch nie gesehen. Hier in Mitteleuropa sind ja die Kondensstreifen der...

Moderatoren: gothic75
  1. bjs

    bjs Testpilot

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    98
    Beruf:
    Konstrukteur (Ing.)
    Ort:
    Pulheim ex Dübendorf (CH)
    Ich wollte das euch nicht entgehen lassen, ich habe das so jedenfalls noch nie gesehen.

    Hier in Mitteleuropa sind ja die Kondensstreifen der Blattspitzen der (für mich) schönste Effekt, den das Wetter auf das Erscheinungsbild eines Hubschraubers haben kann, in der Wüste ist das anders.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dommeh

    dommeh Sportflieger

    Dabei seit:
    09.08.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bottrop
    Sieht wirklich geil aus. Ich denke mal das kommt durch die Reibung zwischen Rotorblättern und Sandkörnchen, die sich in der Luft befinden.
     
  4. bjs

    bjs Testpilot

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    98
    Beruf:
    Konstrukteur (Ing.)
    Ort:
    Pulheim ex Dübendorf (CH)
    Ich glaube, das sind Überschläge zwischen verschieden geladenen Staubteilchen.
     
  5. #4 Aviador, 29.08.2010
    Aviador

    Aviador Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Designer im Maschinenbau
    Ort:
    Ribatejada
    Hallo.
    Sieht sehr interessant aus.
    Ich spekuliere, es handelt sich um die Sandkörner, die in der Luft miteinander kolidieren.
    Gruss,

    Holger.
     
  6. grinch

    grinch Space Cadet

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    87
    Beruf:
    Ing. + Pilot
    Ort:
    wahrscheinlich irgendein Flugplatz
    Ganz simpel und nix mystisches oder hochwissenschaftliches. Blattspitzenbeleuchtung der Rotorblätter und sehr lange Belichtungszeit. Vielleicht war noch ein Nachtsichtvorsatz auf der Kamera.
     
  7. #6 Aviador, 29.08.2010
    Aviador

    Aviador Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Designer im Maschinenbau
    Ort:
    Ribatejada
    Ich glaube nicht das es die Blattspitzenbeleuchtung ist den die würde einen sauberen Kreis oder eine Spirale bilden.
    Auf den verschiedenen Bildern kann man sehen das es wie viele kleine Blitzpunkte aussieht. Sie sind auch nicht nur an den Enden zu sehen sondern auch im inneren des Rotorfeldes.
    Gruss,

    Holger.
     
  8. #7 Chopper80, 29.08.2010
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.146
    Zustimmungen:
    1.284
    Ort:
    Germany
    "Kopp-Etchells effect"

    Es hat was mit statischer Elektrizität zu tun, ähnlich der St.Elmos-Feuer.
    Dieses Phänomen ist nach zwei amerikanischen bzw. britischen Soldaten benannt, die in Afghanistan gefallen sind.

    C80
     
  9. #8 Ducnici, 30.08.2010
    Ducnici

    Ducnici Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Rückersdorf
    da ist ja dann jeder Tarnanstrich fürn arsch....:?!
     
  10. Hubi53

    Hubi53 Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.09.2008
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Heideck
    Wer im Einsatz mit eingeschalteter Blattspitzenbeleuchtung fliegt ist in meinen Augen ein Selbstmörder.
    Da kommt mir eine Frage in den Sinn, haben die neuen Blätter der CH 53 auch wie die alten eine Blattspitzenbeleuchtung.
    Denn in meiner Ausbildung in Fassberg 1974 wurde die Blattspitzenbeleuchtung immer mit den Flugzeugträgern der Amis in Verbindung gebracht.

    VG
    Hubi53
     
  11. bjs

    bjs Testpilot

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    98
    Beruf:
    Konstrukteur (Ing.)
    Ort:
    Pulheim ex Dübendorf (CH)
    Nachts ist er das sowieso. Tagsüber fallen die Funken wahrscheinlich kaum auf.
     
  12. #11 Chopper80, 30.08.2010
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.146
    Zustimmungen:
    1.284
    Ort:
    Germany
    Auch nachts sind sie wohl nur mit entsprechender bildverstärkender Technik zu sehen.

    C80
     
  13. #12 Deichwart, 30.08.2010
    Deichwart

    Deichwart Testpilot

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    Elektronenschubser
    Ort:
    Deutschland
    Jap, haben sie. Sind genau die gleichen, wie bei den alten Blättern. Es sind ja auch wieder amerikanische Blätter, allerdings von der E-Version.

    Interessant ist übrigens, dass der NH90 die BSB unten hat. Dadurch kann die Besatzung beim Nachflug den Rotokreis besser einschätzen.
     
  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 BadCompany, 30.08.2010
    BadCompany

    BadCompany Testpilot

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Dipl. Geologe
    Den gleichen wunderschoenen Effekt gibt es auch im Winter durch aufgewirbelte Schnee- und Eiskristalle. :TOP:
     
  16. Tyno

    Tyno Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.07.2012
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Wien
    Der Effekt dürfte ein seltenes Phänomen sein, denn wahnsinnig viele Bilder findet man im Goggle nicht.
    Umso interessantere dafür!

    Habe grad im Modellflug(!)-Forum von der interessanten Sache gehört...
     
Moderatoren: gothic75
Thema:

"Korkenzieher" in der Wüste

Die Seite wird geladen...

"Korkenzieher" in der Wüste - Ähnliche Themen

  1. Mystery: Chinas geheime "Area 51" in der Wüste Gobi

    Mystery: Chinas geheime "Area 51" in der Wüste Gobi: Deino, das kennst Du sicher schon - oder? ---------- Aktualisiert am 23. November 2016, 12:52 Uhr Gigantisch große Linien im Sand,...
  2. Cessna 208B Grand Caravan landet bei Dubai in der Wüste

    Cessna 208B Grand Caravan landet bei Dubai in der Wüste: Der Pilot wurde kurz nach dem Start zu einer Notlandung gezwungen. Er und seine 14 Passagiere (Fallschirmspringer) blieben unverletzt....
  3. Staubwolken beim Überschallflug über der Wüste

    Staubwolken beim Überschallflug über der Wüste: Ich weiß nicht ob ich mit diesem Thema hier an der richtigen Stelle bin. Falls nicht müßte ein Admin den Beitrag in die korrekte Kategorie...
  4. Algerien Einsatz der T-28 Fennec (Wüstenfuchs) 01

    Algerien Einsatz der T-28 Fennec (Wüstenfuchs) 01: Moin FF'ler! Hir nun mein Rolloutbericht: Eingesetzt wurde die T-28 Fennec (Füstenfuchs) von 1960 bis 1968 in Algerien bei der E.A.L.A. 2/72...
  5. US-Flugzeuge in Wüstentarnfarben

    US-Flugzeuge in Wüstentarnfarben: Hallo Leute, welche Maschinen wurden im Dienste der vier Teilstreitkräfte in Wüstentarnfarben lackiert und eingesetzt? Vielleicht hat jemand...