Lichter am Flugzeug

Diskutiere Lichter am Flugzeug im Luftfahrtgrundlagen Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hi leute! will hier mal die lichter am flugzeug erklären und hab zu manchen auch ein paar fragen: Zivil (airliner): -Landing lights: werden...
tigerstift

tigerstift

Space Cadet
Dabei seit
23.04.2002
Beiträge
1.000
Zustimmungen
174
Ort
ZRH
Hi leute!

will hier mal die lichter am flugzeug erklären und hab zu manchen auch ein paar fragen:

Zivil (airliner):
-Landing lights: werden zum ausleuchten der landebahn, zur besseren erkennung für den VFR verkehr bis FL100 benutzt und beim flug durch wolken.

-NAV- Position lights: wurden aus der schifffahrt übernommen, jeweils an den flügelspitzen, links rot, rechts grün, zur positionsbestimmung des entgegenkommenden verkehrs. und am heck eine weisse leuchte.

-Strobe: weisse blitzlichter, an den flügelspitzen

-runway turnoff lights: zur großflächigen ausleuchtung der runway. meist in der mitte von beiden flügeln montiert

-taxy lights: der rollscheinwerfer, wie eure Autoscheinwerfer

-logo und wing lights: ????

-beacon: rotes blinklicht, an der rumpfunter- und oberseite montiert. zeigt an das irgendein system am lfz läuft. (TWK, Hyd., APU ...)

Militär:

- nav und pos lights: gleiche funktion wie oben, können aber von standby (dauerleuten) auf flash (blinken) umgestellt werden. warum den das???

-landing lights: hab nochnie ein militärflieger mit angeschalteten lichtern bis fl100 fliegen sehen, haben die immer nach dem T/O ausgeschaltet.

formation lights: markieren den flugzeuggrundriss von oben. zur positionsbestimmung beim formationsflug.


wäre super wenn ihr meine fragen beantworten könntet und vielleicht die liste weiterführen wenn ich was vergessen hab:?!
 
#
Schau mal hier: Lichter am Flugzeug. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.138
Zustimmungen
3.081
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Original geschrieben von tigerstift
Hi leute!





<<-logo und wing lights: ????>>

Wing lights sind dazu da um bei Nacht oder schlechter Sicht das Vereisen (beschädigung) der Leadingedge bzw, des Boot zu erkennen. Das Logo- Light dient bei Nacht oder schlechter Sicht zur visuellen Intendiffizierung (wenigstens) der Fluggesellschaft.


Anmerken möchte ich noch, daß die Positionierung der verschieden Lichter nicht immer so sein müssen wie Du sie angegeben hast ! Es gibt z.B. Maschinen die haben an den Flügelspitzen kein Stroblight, oder mehrere gleiche Lichter an der glechen stelle (Redundanz), oder aber z. B. Positonlight am Heckkonus und oben am Stabilizer....


<<Militär:

- nav und pos lights: gleiche funktion wie oben, können aber von standby (dauerleuten) auf flash (blinken) umgestellt werden. warum den das???>>

Auch da kann ich nur sagen, daß das keine Norm ist. Der Toni hat z.B. an den Wings die Begrenzungsleuchten und am Duct die Navigationsleuchten! Die Aufteilung gibt es nicht bei jenem Flieger, zumal die beiden nahe die selbe Aufgabe haben. Es kommte nach meiner Information daher das manche Lichter bei z.B. bestimmten Flügelstellungen/Beladungen (sogar Bauartbedingt) nicht mehr die Abstrahlwinkel haben die die Luftfahrtbehörden vorgeben.

<<-landing lights: hab nochnie ein militärflieger mit angeschalteten lichtern bis fl100 fliegen sehen, haben die immer nach dem T/O ausgeschaltet.>>

Dann kommt das Bauartgegebene wieder zum Vorschein, denn viele Jets haben die Landelichter am Fahrwerk und das wird ja bald eingefahren. Machne vergessen aber alles und vorallem sind es herforragende Taxilights, bis sie den Geist aufgeben. :)


<<formation lights: markieren den flugzeuggrundriss von oben. zur positionsbestimmung beim formationsflug.>>

Auch von unten und zur Seite, je nach Maschine!

 
Zuletzt bearbeitet:
Barrie

Barrie

Testpilot
Dabei seit
27.08.2002
Beiträge
807
Zustimmungen
37
Ort
München
Meines Wissens hat das logo oder tail light neben der Werbung auch den Zweck, durch die große beleuchtete Fläche des Seitenleitwerks die Erkennbarkeit des Flugzeuges zu erhöhen. Gerade bei heller Farbgebung kann durch die große beleuchtete Fläche eine sehr gute Erkennbarkeit erreicht werden, obwohl die Leuchtdichte deutlich geringer ist als bei einem Scheinwerfer. Ist ein bißchen so wie Vollmond bei Nacht, der ja auch nur angestrahlt wird ...

Die Positionslichter haben ihre Bedeutung auch in den Vorflug- bzw. Überholregeln, da sie -- wie in der Seefahrt -- eine Information über die Annäherungsrichtung erlauben:
  • Lfz-Längsachse, 110° nach links: rot
  • Lfz-Längsachse, 110° nach rechts: grün
  • Lfz-Längsachse hinten +/- 70° links/rechts: weiß
Somit ist sofort ersichtlich, wenn sich ein Lfz von rechts nähert: Man sieht "rot", hat ihm also den Vorflug zu gewähren. Von links/grünes Licht analog. Sieht man das weiße Hecklicht, so sind die Überholregeln anzuwenden. Aber das nur zur Ergänzung ...

Barrie ;)
 

Denti

Kunstflieger
Dabei seit
08.07.2002
Beiträge
38
Zustimmungen
1
Ort
Berlin
Es gibt einige Flugzeuge die das weisse Positionslicht nicht am Heck haben. Die 737 z.B. hat jeweils ein weisses Licht am Randbogen der Tragfläche hinten (hinter den Verlängerungen für die Logolights) das dann auch nur "seinen" 70°-Winkel ausleuchtet und nicht die vollen 140°. Ausserdem sind bei den meisten 737 die farbigen (also roten/grünen) Positionsleuchten doppelt ausgelegt.

Als Landescheinwerfer gibts gleich zwei System, einmal die Inboard landing lights in der Tragflächenwurzel, dort sitzen auch die Runway turnoff lights die nach schräg unten leuchten, und ziemlich in der Tragflächenmitte in einem Flapfaring die outboard landing lights. Diese werden elektrisch ausgefahren und je nach Flapsetting so gehalten dass sie parallel zur Flugzeuglängsachse leuchten. Normalerweise werden die outboard landing lights erst nach Erhalt der Lande- bzw. Startfreigabe eingeschaltet.

Denti
 
VJ101

VJ101

Testpilot
Dabei seit
02.11.2004
Beiträge
695
Zustimmungen
41
Ort
Oldenburg
Wenn ein Flugzeug im dunkeln startet sieht man den Scheinwerfer am Bugfahrwerk, sofern es dort einen hat und man relativ von vorne guckt. Wird das Fahrwerk eingefahren, ist das Licht plötzlich weg. Auf größere Entfernung könnte es doch sein das man die sonstigen Blinklichter nicht sieht. In der Einflugrichtung an Flugpl#ätzen kann man das gut beobachten, plötzlich tauchen da helle Lichter auf, eben die Landelichter, erst viel später sieht man die restlichen Positionslampen. Und durch Kurven und Steigflug könnte sich auch die scheinbare Geschwindigkeitszunahme erklären? Im dunkeln ist das sowieso schwer abzuschätzen.
 
Acela

Acela

Testpilot
Dabei seit
06.09.2002
Beiträge
611
Zustimmungen
106
Ort
Dresden
Hi leute!
-beacon: rotes blinklicht, an der rumpfunter- und oberseite montiert. zeigt an das irgendein system am lfz läuft. (TWK, Hyd., APU ...)
Der rote Beacon ist das Anti Collision Warn Light, der hat aber nix mit TW APU oder sonstigem zu tun. Der muss spätestens zum Taxiing an sein.

Inoffiziell als "Warnanzeige" dienen die Strobe Lights an den Flügelspitzen. Normalerweise (Schalter in Pos. "AUTO") gehen sie bei Wheelspeed größer 70ktn an, oder wenn das FW uncompressed ist (Airbus), es hat sich aber eingebürgert, das man die Lights als Warnung für umstehendes Personal vor dem TW Start manuell anschaltet.
 

coldie

Kunstflieger
Dabei seit
20.06.2006
Beiträge
30
Zustimmungen
1
Ort
München
@VJ101:
Er sagte es muss auf jeden fall höher als das Linienflugzeug gewesen sein.
Ich bin immer davon ausgegangen, dass die Blitzlichter diejenigen sind, die man am weitesten sieht :?!

Die geschwindigkeitszuname kann meiner Meinung nach auch leicht durch Kurvenflug und damit verbundene optische Täuschung erklärt werden.
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.138
Zustimmungen
3.081
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Der rote Beacon ist das Anti Collision Warn Light, der hat aber nix mit TW APU oder sonstigem zu tun. Der muss spätestens zum Taxiing an sein.

Inoffiziell als "Warnanzeige" dienen die Strobe Lights an den Flügelspitzen. Normalerweise (Schalter in Pos. "AUTO") gehen sie bei Wheelspeed größer 70ktn an, oder wenn das FW uncompressed ist (Airbus), es hat sich aber eingebürgert, das man die Lights als Warnung für umstehendes Personal vor dem TW Start manuell anschaltet.
Da gehe ich eher mit Tigertift konform!!

Natürlich haben die "Red Anticollision Lights" (muss nicht immer ein Beacon sein!!) nicht direkt was mit den TKs oder andern Systemen zu tun, aber dieses wird am Boden angeschaltet wenn diese Systeme laufen!!
 
tigerstift

tigerstift

Space Cadet
Dabei seit
23.04.2002
Beiträge
1.000
Zustimmungen
174
Ort
ZRH
Da gehe ich eher mit Tigertift konform!!

Natürlich haben die "Red Anticollision Lights" (muss nicht immer ein Beacon sein!!) nicht direkt was mit den TKs oder andern Systemen zu tun, aber dieses wird am Boden angeschaltet wenn diese Systeme laufen!!
Wäre mir auch neu:D

Zum allgemeinen Verständnis nochmal. Diese verfahren sind vom Münchener Flughafen und sollten auch auf anderen Flughäfen anwendung finden.

Red Anti Coll:
Wird vor dem Triebwerksstart angeschaltet und nach dem Engine Shut Down auschgeschaltet.

White Anti Coll:
Wird beim Line Upauf die Runway eingeschaltet und nach dem verlassen wieder ausgeschaltet.

Pos Lights:
Wird auf Position, also auf der Ramp oder am Finger, angeschaltet wenn die APU läuft. Signalisiert uns als Ground Crew auch, dass der Flieger besetzt ist.

Taxi Light:
Hier wird es ein bisschen umfangreicher. Wird erstmal bei jeder eigenständigen Rollbewegung des Flugzeuges angeschaltet. Dient ausserdem als Signalmittel bei einer gestörten Interfon Verbindung. Zum Beispiel beim setzen der Parking Brakes oder als bestätigung von Bodenanweisungen.

Landing und RWY Turn Off Lights:
Werden jeweils wie das White Anti Coll geschaltet.

Hoffe ein bisschen Licht ins Dunkel gebracht zu haben:!: ;)
 
Acela

Acela

Testpilot
Dabei seit
06.09.2002
Beiträge
611
Zustimmungen
106
Ort
Dresden
Meine Infos hab ich aus LHT Trainingsunterlagen, sollten die irren?:?!
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.138
Zustimmungen
3.081
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Meine Info sehe bzw. sah ich und handelte danach jeden Tag in AGB, MUC ...

Deine Infos sind so falsch nicht, nur denke ich das hier etwas durcheinander gebracht wird, siehe beacon!

Es gib grundsätzlich zwei Zusammenstoßwarnleuchten in den Farben rot oder weiß, die wiederum als Drehlicht (Beacon) oder Blitzlicht (Stroblight) ausgeführt sein können.
Da nicht jeder Flieger eine rote und weisse Zusammenstoßwarnleute hat, liegen wir vielleicht deshalb außeinender??
 

Oberbayer

Fluglehrer
Dabei seit
15.08.2005
Beiträge
144
Zustimmungen
3
Ort
Oberbayern
Wäre mir auch neu:D
Pos Lights:
Wird auf Position, also auf der Ramp oder am Finger, angeschaltet wenn die APU läuft. Signalisiert uns als Ground Crew auch, dass der Flieger besetzt ist.

:?! Das halte ich allerdings für eine Rauberpistole :)

Zum Beacon kann man allerdings noch ergänzen, daß auch eine press. Cabin damit gemeint sein kann, also: Bei Beacon on - Vorsicht
 

SlowMover

Flieger-Ass
Dabei seit
15.07.2002
Beiträge
351
Zustimmungen
54
Ort
Die weite Welt
Hallo,
wann welche Lichter einzuschalten sind, steht in der gesetzlichen Regularien. Was ein Flieger haben muß, sind die Anti Collision Lights (müssen nicht immer rot sein) und Position Lights. Mit den Position Lights wird es in der Regel so gehandhabt: Sobald Strom auf der Maschine ist, sind die an. Also auch wenn nur Ground Power dran ist. An vielen Flughäfen ist die Erlaubnis zum Betrieb der APU auf der Ramp sehr eingeschränkt.
Anti Coll wird, wie schon gesagt wurde, zum Engine Start angeschaltet. Meistens auch noch beim Schleppen.

Strobes werden, wenn vorhanden und/oder funktionstüchtig, beim Auf- und Abrollen auf die Landebahn geschaltet. Die Auto Position wird meistens als Off Position mißbraucht (bei den alten Airbussen).
 

odlanair

Testpilot
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
921
Zustimmungen
386
Ort
D
Hallo allerseits,

ich möchte das Thema nochmal aufwärmen
und die Frage stellen, wie die strobe-sequenzen bei einzelnen Flugzeugmustern
ablaufen.

Speziell interessiert mich hierbei die B737-(800) wegen eines Modellbaus Jetlite B 737-800.

Jedoch möchte ich auch irgendwann mal noch die Airbusse bauen, 320/321 und 340.

Kann jemand direkt oder mit Links helfen?
 
Thema:

Lichter am Flugzeug

Lichter am Flugzeug - Ähnliche Themen

  • Positionslichter

    Positionslichter: Hallo zusammen, sicherlich wurde schon einiges darüber geschrieben, ich möchte evl. meine Modelle elektrifizieren, also elektrische...
  • Positionslichter am Hubschrauber

    Positionslichter am Hubschrauber: Hallo zusammen Kann mir bitte jemand erklären wie es sich mit dem Positionslichtern am Hubschrauber verhält, speziell meine ich hier die roten...
  • Lichter am A319

    Lichter am A319: Wer kann mir helfen ? Welche Funktion hat das weiße Licht seitlich am Rumpf kurz hinter der vorderen Tür ...
  • GAR-keine Positionslichter in der Nacht "AN" und nah über denn Baumkronen schwebend?

    GAR-keine Positionslichter in der Nacht "AN" und nah über denn Baumkronen schwebend?: Hallo! Darf folgendes ein Hubschrauber tun, ob Militär oder von der Polizei.... ?? :FFEEK: Vor einigen Nächten, oder mal so...
  • How to make, Realistische Positionslichter…

    How to make, Realistische Positionslichter…: Vorwort…:) In den Anfängen war das so, dass man diese angedeuteten Bereiche einfach zunächst mit entsprechender Farbe lackiert hat, rot oder...
  • Ähnliche Themen

    • Positionslichter

      Positionslichter: Hallo zusammen, sicherlich wurde schon einiges darüber geschrieben, ich möchte evl. meine Modelle elektrifizieren, also elektrische...
    • Positionslichter am Hubschrauber

      Positionslichter am Hubschrauber: Hallo zusammen Kann mir bitte jemand erklären wie es sich mit dem Positionslichtern am Hubschrauber verhält, speziell meine ich hier die roten...
    • Lichter am A319

      Lichter am A319: Wer kann mir helfen ? Welche Funktion hat das weiße Licht seitlich am Rumpf kurz hinter der vorderen Tür ...
    • GAR-keine Positionslichter in der Nacht "AN" und nah über denn Baumkronen schwebend?

      GAR-keine Positionslichter in der Nacht "AN" und nah über denn Baumkronen schwebend?: Hallo! Darf folgendes ein Hubschrauber tun, ob Militär oder von der Polizei.... ?? :FFEEK: Vor einigen Nächten, oder mal so...
    • How to make, Realistische Positionslichter…

      How to make, Realistische Positionslichter…: Vorwort…:) In den Anfängen war das so, dass man diese angedeuteten Bereiche einfach zunächst mit entsprechender Farbe lackiert hat, rot oder...

    Sucheingaben

    positionslichter flugzeug

    ,

    lichter am flugzeug

    ,

    positionsleuchten flugzeug

    ,
    flugzeug beleuchtung vorschrift
    , haben flugzeuge scheinwerfer, warum haben flugzeuge scheinwerfer, flugzeug positionslichter, positionslichter flugzeuge, flugzeugbeleuchtung vorschrift, flugzeug blinkt, warum blinken flugzeuge, positionslichter am flugzeug, Scheinwerfer Flugzeug, flugzeug scheinwerfer, begrenzungsleuchten flugzeug, strobe light flugzeug, flugzeug lichter, blitzlichter flugzeug, positionslichter flugzeug blinken, wann nav lights, landelichter flugzeug, Beleuchtung am Flugzeug, blinken flugzeuge immer, strobelight am luftfahrzeug, flugzeig landelichter
    Oben