Modellbaustammtisch 2018

Diskutiere Modellbaustammtisch 2018 im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; oh - jetzt ist der Überraschungseffekt weg :wink2:. Bis Samstag. Gruß KH So finden mich aber auch diejenigen gleich, die mich noch nicht...

Moderatoren: AE
  1. #501 Albatros D.Va, 14.03.2018
    Albatros D.Va

    Albatros D.Va Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2017
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    2.811
    Beruf:
    Feinmechaniker
    Ort:
    Überacker
    So finden mich aber auch diejenigen gleich, die mich noch nicht persönlich kennen. :squint:

    Bis Samstag.

    Gruß,
    Michi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #502 Albatros D.Va, 14.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2018
    Albatros D.Va

    Albatros D.Va Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2017
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    2.811
    Beruf:
    Feinmechaniker
    Ort:
    Überacker
    Sowas will wohl überlegt sein, wenn man nur 140cm x70cm zur Verfüging hat. :biggrin: Ich wollte eigentlich noch ein Sechstes mitnehmen nun weiss ich, dass ich es doch nicht mitnehmen brauche.

    Für meine benötigt man dafür aber auch keine Lupe um sie zu finden.:014:
     
    Sammy63, DennisL, MiGhty29 und 2 anderen gefällt das.
  4. #503 Augsburg Eagle, 14.03.2018
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    16.945
    Zustimmungen:
    48.734
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Da reicht eigentlich schon die Bugatti :thumbup:
     
    Albatros D.Va und MiGhty29 gefällt das.
  5. #504 Viking, 15.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 15.03.2018
    Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.271
    Zustimmungen:
    982
    Ort:
    Im Norden
    Ein Decal - Projekt, welches ich vor kurzem abgeschlossen habe....

    Der Soldat & Designer der originalen 46+20 des MFG 2, Adrian B., möchte gerne ein Modell davon im Maßstab 1/48. Ein befreundeter Modellbauer baut ihm den entsprechenden Tornado aus dem neuen Revell Bausatz.
    Entwurfszeichnungen für die entsprechende Umsetzung der Sonderlackierung existieren von dem Anstrich nicht, ich hatte glücklicherweise bei einem der letzten Fototage im MFG 2 gute Bilder machen können, welche für die Umsetzung hilfreich waren.
    Gezeichnet wie immer mit Adobe Illustrator, gedruckt von Jochen Drexel, aka dem Druckeronkel, mit einem zweckentfremdeten Eco Solvent Drucker. Eine Technik, welche heutzutage bei diversen Firmen von semiprofessionell gedruckten Decals mit durchgehendem Trägerfilm Verwendung findet. Denn eigentlich sind diese Großformatdrucker / Plotter dazu gemacht worden, um in der Werbebranche entsprechende Logos und Fotos outdoorfähig haltbar zu drucken und zu plotten.

    Für mich war es das erste Mal, dass ich für diese Drucktechnik eine Vorlage erstellt habe. Für eine A4 bzw. A5 Einzelanfertigung eine relativ kostengünstige Alternative.

    Um keine bösen Überraschungen zu erleben, habe ich mir vorher eine Colorchart mit den üblichen BW RAL - Farbtönen in verschiedenen CYM Farbabstufungen gezeichnet und vom Druckeronkel kostenpflichtig auf Decalfolie ausdrucken und zuschicken lassen. So hatte ich eine verbindliche Farbvorlage für den finalen Druck.

    Die Erstellung der mehrfarbigen Druckvorlage ist allerdings nicht ganz einfach, da mit verschiedenen Ebenen für die entsprechenden Farben wie Weiss, CYMK und Silber & mit Über -bzw unterfüllung gearbeitet werden muß, damit das Ergebnis entsprechend ausfällt. Anders als beim sonst verwendeten üblichen Siebdruck für Decals müssen hier alle farbigen CYM Elemente mit der Druckfarbe Weiss unterlegt werden, um später entsprechend zu decken. Auch sind in dieser Vorlage diverse Verläufe und weiche Kanten enthalten, welche die schwarzen, am Original mit Sprühdose aufgetragenen Schatten simulieren. Da Jochen Drexel mit Corel Draw bzw. der Ripsoftware Versa Works arbeitet, hatte ich zuerst Bedenken, wie die von mir zugesandten Illustratordaten im PDF Format wohl verarbeitet / konvertiert werden. Jochen Drexel übernimmt verständlicherweise keine Verantwortung für fehlerhaft erstellte Vorlagen, in der Regel werden die Daten wie angeliefert gedruckt. Wem die Erstellung der Vorlagen zu komplex ist, für den bietet Jochen Drexel auf seiner Webseite entsprechende Links zu diversen Grafikfirmen an, die kostenpflichtig die gewünschten Druckvorlagen erstellen bzw. druckgerecht formatieren.

    Meine Angst war zumindest scheinbar völlig unbegründet, laut der Aussage des Modellbauers, zu welchem die Decals zwecks kurzer Wege direkt zugesandt wurden, ist die optische Druckqualität (Auflösung 1400 DPI) auf dem Bogen seiner Ansicht nach mit der von z.B. Cartograf Decals vergleichbar. Jetzt bin ich noch auf die Verarbeitung bzw, den Look auf dem Modell gespannt. Vorherige Versuche mit einem Testdecal zeigten ein gutes Ansprechen auf Weichmacher. Mal sehen, wie genau der Drucker bei kleinen farbigen Stencils die weisse Grundierung gedruckt hat, ohne entsprechende Blitzer zu produzieren.

    Die weisse Drucktinte der Eco Solvent Geräte deckt allerdings nicht ganz 100%, auf sehr dunklen Untergründen ist ein leichtes Durchscheinen möglich. Aus technischen Gründen ist laut Jochen Drexel mehr Weissauftrag nicht möglich, die Tinte würde dann nicht mehr trocknen, da das Decalpapier nur eine bestimmte Menge an Tinte aufnehmen kann. Vorsichtshalber habe ich deshalb die großen weissen Flächen einzeln nochmals drucken lassen, um diese auf dem Modell zu hinterlegen, falls das wirklich nötig sein sollte.

    Eine Alternative wäre der Druck mit einem Drucker mit UV Licht härtender Tinte, welcher Druckeronkel auch anbietet. Das Weiss dieser Tinte deckt 100%, trägt allerdings relativ dick auf und reagiert wie auch die anderen Farben nur unzureichend auf Weichmacher. Bei der relativ komplexen Form des Tornado Leitwerk und der großflächigen Decals war das keine gute Alternative, für ansonsten glatte Flächen sicherlich eine gute Lösung. Metallicfarbtöne sind mit diesem Drucker allerdings nicht möglich.

    Soweit also eine klare Empfehlung für Leute, die einzelne Decals gedruckt haben möchten. Kleinste Druckgroße ist das Format A5, selbst A3 wäre problemlos machbar.


    Anhänge:





    Das nächste Projekt in 1/48 ist schon in der Anpassungsphase... :squint:


    Anhänge:

     
    logo, hubifreak, THF-ADI und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #505 Han Solo, 15.03.2018
    Han Solo

    Han Solo Astronaut

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    1.237
    Ort:
    SMÜ
    Nach langem hin und her hab ich mich für Gunze H402 entschieden.
     
    B.L.Stryker gefällt das.
  7. #506 bushande, 15.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 15.03.2018
    bushande

    bushande Astronaut

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    3.561
    Zustimmungen:
    5.995
    Ort:
    weit weit weg ;D
    @Viking: Große Klasse Jürgen und vor allem sehr informativer Post!
    Du mal noch eine kurze Frage: Wie legst du weiche / diffusse Übergänge in illustrator an? Ich hasse immer diese ollen Pfade. Die einzige Lösung, die ich bisher gefunden habe, sind endlos viele Pfade mit möglichst fein abgestuften Schattierungen zu machen, aber so richtig gefallen tut mir das eigentlich nicht. Je größer man es aufzieht, umso deutlicher wird es halt dann leider irgendwann.
    Gibt es da einen besseren Weg?
     
  8. #507 Roman Schilhart, 15.03.2018
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    7.191
    Ort:
    Wien
    Nach längerem Auslandsaufenthalt melde ich mich zurück an der Werkbank.
    Im Vorjahr begonnen, wartet da noch Revell's Lancaster auf mich.
    Erster Arbeitsschritt war die Grundierung aufzutragen, jetzt gilt es, alle Oberflächenfehler auszubessern, d.h. Klebenähte verspachteln, Kratzer und Flusen auspolieren, etc.

    Anhänge:

     
    MiGhty29, Zimmo, Firebee und 3 anderen gefällt das.
  9. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.271
    Zustimmungen:
    982
    Ort:
    Im Norden
    Danke Alex für dein Interesse. Die schwarzen Schatten sind bei den Flächen für das Leitwerk simple schwarze Konturen, bei den Bannern vorne am Rumpf einfache schwarz gezeichnete Flächen. Beides wurde mit einem Gausschen Weichzeichnereffekt versehen, um die weichen Kanten zu erhalten. Über alles wurden entsprechend erstellte Schnittmasken gelegt, um die weichen Flächen entsprechend dem Original an diversen Seiten scharf abzugrenzen und den 3D look des Banners zu erhalten.

    Schwarz gezeichnete Fläche mit Weichzeichner:

    Anhänge:







    Anschliessend wurde die Aussenkontur des gesamten Banners als Schnittmaske für diesen Bereich genutzt, um aussen eine harte Kante zu erhalten:

    Anhänge:







    Nicht vergessen werden sollte bei Illustrator im Reiter "Effekt" die "Dokument Rastereffekt Einstellungen" entsprechend hoch einzustellen, um glatte Verläufe zu erhalten. Sonst sieht das schnell so aus:

    Anhänge:















    Ansonsten kann man viel über Verläufe in den Flächen machen, auch bei Konturen.

    Problem ist allerdings bei Eco Solvent Druck, wenn farbliche CYM Verläufe von 0-100% Deckkraft gedruckt werden sollen, denn darunter müsste dann für die allgemeine Deckkraft dieser Farben ja auch ein entsprechend verlaufendes Weiss gedruckt werden, mit entsprechend unschönem Ergebnis.
     
    logo, Rainer 2, Iceman und 7 anderen gefällt das.
  10. #509 Cherrylock, 15.03.2018
    Cherrylock

    Cherrylock Astronaut

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.688
    Zustimmungen:
    7.836
    Ort:
    im Keller
    Latécoère 298 von Azur im Hafen

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Guido Schröter, AM72, muckljones und 40 anderen gefällt das.
  11. #510 bolleken96, 15.03.2018
    bolleken96

    bolleken96 Astronaut

    Dabei seit:
    27.04.2003
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    4.984
    Beruf:
    Produktentwickler
    Ort:
    Wuppertal
    Cherry, sehr geil!
    Tolle Modellauswahl, wunderbar in Szene gesetzt!
     
  12. #511 bushande, 15.03.2018
    bushande

    bushande Astronaut

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    3.561
    Zustimmungen:
    5.995
    Ort:
    weit weit weg ;D
    Danke für die Erklärung Jürgen!:thumbsup:
    Maaaaan, stimmt ja, auf den Gedanken bin ich noch garnicht gekommen, das über den Weichzeichner zu machen. Das mit den Rastereinstellungen muss ich mr aber dann unbedingt noch zu merken!

    Danke nochmal!
     
    Viking gefällt das.
  13. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.684
    Zustimmungen:
    8.686
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Cherry........well done, mate!!!!:thumbup::thumbup::thumbup:

    :rugby:
     
  14. urig

    urig Alien

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    6.417
    Zustimmungen:
    4.744
    Ort:
    BaWü
    Mann baust Du tolle Modelle :thumbsup:
     
  15. #514 Cherrylock, 16.03.2018
    Cherrylock

    Cherrylock Astronaut

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.688
    Zustimmungen:
    7.836
    Ort:
    im Keller
    ich geb das gerne zurück, ich liebe deine Segler
     
    urig gefällt das.
  16. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.684
    Zustimmungen:
    8.686
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Fürs diesjährige Kanada-Projekt meiner "Schwobabaschdler" habe ich einen "Grizzly" in 1:35 von Trumpeter und eine Hawk 100 in 1:48 von Airfix auf dem Tisch......

    Anhänge:



    Anhänge:

    :rugby:
     
    alfisti, Sammy63, hans k und 8 anderen gefällt das.
  17. #516 viper16341, 17.03.2018
    viper16341

    viper16341 Space Cadet

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    2.188
    Zustimmungen:
    3.418
    Ort:
    Panketal OT Zepernick
    Gefallen mir sehr deine Projekte, Stefan!
     
  18. Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    3.259
    Ort:
    Potsdam
    Absoluter Frust bei mir nach der Lektüre des Artikels "Zusammengefalteter Hingucker", also der Zusammenbau der 1/72er Airfix Martlet in modellfan 3/2018. Da sind einige Arbeitschritte beschrieben, alle so mit Zeitdauer zwischen 45 und 90 Minuten.
    Alles sehr locker und ratz batz ist das Modell fertig.
    Zum Beispiel der Arbeitschritt 7:
    - Kabine maskieren
    - Aufbringen der Uhu-tac-Würste
    - Lackierung mit 2 Oberflächenfarben
    - Klarlack vorspritzen
    - Aufbringen der Decals
    - Ankleben der angeklappten Außentragflächen

    Und alles in schlappen 90 Minuten (Trocken- und Wartezeiten schon mal rausgerechnet) !!

    Da kriegt man schon echte Minderwertigkeitskomplexe, wenn man selber ein paar Wochen dran gewerkelt hat. :TD:
     
    MiGhty29 gefällt das.
  19. #518 Friedarrr, 18.03.2018
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.707
    Zustimmungen:
    2.074
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Mensch, da baue ich jetzt viele Jahre Modelle und hab noch immer nicht mitbekommen, dass das alles nach Zeit geht! Hab mir aber jetzt gleich eine Stoppuhr bestellt die ich mit den Zehen bedienen kann um beide Hände am Modell belassen zu können. Es geht ja schließlich um Sekunden! Oder? :wink2:
     
    Charly, MiGhty29, Andreas Beck und 6 anderen gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    3.259
    Ort:
    Potsdam
    Nun ja, ich denke mir, solche Artikel sind für die Newcomer gemacht.
    Würde man denen erzählen, dass die Arbeitschritte mehr in der Zeiteinheit "Wochen" gemessen werden und davon 80% Spachteln und Verschleifen, dann ist natürlich auch nichts gewonnen.
    Das werden sie dann schon selber merken und der Weizen wird sich von der Spreu trennen.

    Ansonsten gibt es aber auch Spitzenartikel wie z.B. den von Jörg Schlegel in 2/2018 zum Bau der Avia B.534 . :TOP:
    Der gibt wieder seelischen Auftrieb.
     
    MiGhty29 gefällt das.
  22. Ralph

    Ralph Testpilot

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    793
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Leutenbach
    ..ich bin ja schon froh , daß ich inzwischen Revell-Aqua-Color-Farben sprühfähig bekomme . je nach Farbe und Charge macht das aber immer noch ca ne Stunde ... :crying:
     
Moderatoren: AE
Thema:

Modellbaustammtisch 2018

Die Seite wird geladen...

Modellbaustammtisch 2018 - Ähnliche Themen

  1. 2. Ausstellung Modellbaustammtisch Nord-West - 28.10.18 in Apen

    2. Ausstellung Modellbaustammtisch Nord-West - 28.10.18 in Apen: Nach dem Erfolg unserer ersten Ausstellung im vergangenen Jahr (*KLICK*) hat uns die Gemeinde Apen das erneute "GO" gegeben. Daher geben wir uns...
  2. Modellbaustammtisch 2017

    Modellbaustammtisch 2017: Wünsche allen ein schönes und gesundes 2017 :TOP:
  3. Modellbaustammtisch 2016

    Modellbaustammtisch 2016: Moin Moin , liebe Bastelkameraden - Happy New Year! :) Das neue Jahr ist eine gute halbe Stunde alt und wie immer liegt das Geld nun auf der...
  4. Modellbaustammtisch 2015

    Modellbaustammtisch 2015: Moin moin, liebe Modellbaukollegen, ich hoffe Ihr seit alle gut reingerutscht und mehr oder weniger gesund! Jungs ich wünsche euch ein...
  5. Modellbaustammtisch 2014

    Modellbaustammtisch 2014: Frohes neues jahr ...auf ein erfolgreiches Jahr
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden