Notlandung der Cirrus SR-22 D-EPBS

Diskutiere Notlandung der Cirrus SR-22 D-EPBS im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Gerade bei Airliners.net entdeckt. "Landung" mit den Rettungsschirm am 08.10.2020 in Belgien. Schätze, der Pilot hat alles richtig gemacht...
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
3.219
Zustimmungen
4.287
Ort
Bamberg
Gerade bei Airliners.net entdeckt.

"Landung" mit den Rettungsschirm am 08.10.2020 in Belgien. Schätze, der Pilot hat alles richtig gemacht. Besatzung nur leicht verletzt.
 
chopper

chopper

Space Cadet
Dabei seit
30.06.2008
Beiträge
1.262
Zustimmungen
1.188
Ort
Nördliche Halbkugel

Ich habe mal ASN nachgegraben, da ich in letzter Zeit den Eindruck habe, dass die SR22 ziemlich häufig vom Himmel fällt.
ASN listet seit Juni 2001 342 Unfälle auf. Ich kann mir nicht helfen, aber diese Zahl hat mich etwas erschreckt.
Oder ist das normal?
 
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
3.219
Zustimmungen
4.287
Ort
Bamberg
Keine Ahnung. Aber in welches Verhältnis setzt Du das? Der Typ wurde über 5000 mal gebaut (Stand 2012!). Also was sind da schon 342 Unfälle in 19 Jahren?
 
Zuletzt bearbeitet:
chopper

chopper

Space Cadet
Dabei seit
30.06.2008
Beiträge
1.262
Zustimmungen
1.188
Ort
Nördliche Halbkugel
5000 gebaute Maschinen schön und gut, aber 342 Unfälle als reine Zahl hört sich nicht gut an.
Jetzt kann man natürlich hin und her rechnen, aber 342 Unfälle bleiben 342 Unfälle.
Jeder Einzelne einer zuviel.
 
JohnSilver

JohnSilver

Alien
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
6.600
Zustimmungen
7.548
Ort
Im Lotter Kreuz links oben
Wenn man nur die reinen Unfallzahlen nimmt und die z.B. mit einer Mooney M20K vergleicht, ist das nicht besonders viel.
Laut Wikipedia sind von der M20K über alle Versionen etwa 1100 Stück gebaut worden, bei aviation-safety sind mit dem Typ 204 Unfälle gelistet.


Statistisch ist also bei der Mooney knapp jedes 5. Flugzeug betroffen, bei der Cirrus aber nur jedes 15.

Wobei man da natürlich tiefer schürfen müsste und die Art/Schwere der Unfälle ins Verhältnis setzen müsste.
 
Kenneth

Kenneth

Space Cadet
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.202
Zustimmungen
960
Ort
Süddeutschland
5000 gebaute Maschinen schön und gut, aber 342 Unfälle als reine Zahl hört sich nicht gut an.
Jetzt kann man natürlich hin und her rechnen, aber 342 Unfälle bleiben 342 Unfälle.
Jeder Einzelne einer zuviel.
Sicherlich ist jeder Flugunfall einer zu viel, aber... :

Einfach die Anzahl der gebauten Flugzeuge mit der Anzahl von Unfällen zu vergleichen ist irreführend. Die Anzahl der geflogenen Flugstunden, und vor allem die Umstände der Flüge (VFR, IFR, Tag, Nacht?) müssen auch berücksichtigt werden. Cirrus-Flugzeuge fliegen typischerweise nun mal nicht ein paar mal im Monat eine Runde um irgendeinen See bei CAVOK, sondern i.d.R. häufige, längere Überlandflüge, oft IFR und/oder bei Nacht.

Hinzu kommt, daß viele der 342 Unfälle Dank des Rettungsschirms (BRS) wahrscheinlich glimpflicher ausgegangen sind, als in anderen Flugzeugen ohne BRS.

Sehr subjektiv gesehen würde ich mich sehr wohl am Steuer in einer Cirrus fühlen.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
7.630
Zustimmungen
5.945
Ich habe mal ASN nachgegraben, da ich in letzter Zeit den Eindruck habe, dass die SR22 ziemlich häufig vom Himmel fällt.
Für das Flugprofil und die Piloten, die mit diesem Flugzeug unterwegs sind, ist es wahrscheinlich besser, als es mit jedem anderen Kleinflugzeug erreichbar wäre.
 

arneh

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
2.080
Zustimmungen
1.363
Ort
Siegen
Für das Flugprofil und die Piloten, die mit diesem Flugzeug unterwegs sind, ist es wahrscheinlich besser, als es mit jedem anderen Kleinflugzeug erreichbar wäre.
Zumal es sich noch um ein High Performance Fliegerchen handelt. Die früheren Generationen dieser Klasse von Fliegerchen waren nicht unbedingt immer dafür bekannt, so gutmütig und simpel wie eine C172 zu sein. Und das in einem Profil, wo sich oft Piloten finden, die in ihrem Beruflichen Leben sehr erfolgreich sind, und damit das nötige Kleingeld zusammenbekommen haben. Extremer Erfolg im Berufsleben kommt aber oft über Charaktereigenschaften (hohe Selbsteinschätzung, nicht zweifeln, Chuzpe, Cahones), die der Flugsicherheit nicht immer direkt dienlich sind.
Was dann noch erschwerend zu den äußeren Störgrößen (Wetter) dazukommt. Gemessen daran denke ich auch dass die Cirrus ein aktiver Beitrag zur Flugsicherheit am oberen Ende der GA ist.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
7.630
Zustimmungen
5.945
Extremer Erfolg im Berufsleben kommt aber oft über Charaktereigenschaften (hohe Selbsteinschätzung, nicht zweifeln, Chuzpe, Cahones), die der Flugsicherheit nicht immer direkt dienlich sind.
Etwas neutraler ausgedrückt: die Cirrus wird oft von Menschen geflogen, die keine leidenschaftlichen Piloten sind, sondern schlicht auf dem schnellsten Weg von A nach B kommen möchten. Die machen keine tiefgründigen Flugvorbereitungen und beobachten schon Tage vorher die Wetterentwicklung. Die setzen sich rein und fliegen los.

Dabei muss man verstehen: mit einem Kleinflugzeug ist man sehr vom Wetter abhängig, ganz anders als mit einem Großflugzeug. Wobei man mit der Power einer Cirrus schon viermal öfter fliegen kann als mit der einer C172.
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
2.105
Zustimmungen
1.275
Ort
Hannover
Hallo,

Ich habe mal ASN nachgegraben, da ich in letzter Zeit den Eindruck habe, dass die SR22 ziemlich häufig vom Himmel fällt.
sind das denn Unfälle, bei denen das Rettungssystem noch genutzt werden konnte?
Also kein Start- oder Landeunfälle.

Gibt es denn schon Erkenntnisse zu diesem Unfall, also zur Ursache?
(bevor über eine mögliche Notlandung spekuliert wird ...)

Grüsse
 

kh.fu

Sportflieger
Dabei seit
19.05.2008
Beiträge
22
Zustimmungen
3
Ort
airborne
Sorry, aber das ist doch ein approach, nylon approach mit landing :p046:
 
Thema:

Notlandung der Cirrus SR-22 D-EPBS

Notlandung der Cirrus SR-22 D-EPBS - Ähnliche Themen

  • Basler BT-67 (DC-3) der North Star Air macht Notlandung im Wasser

    Basler BT-67 (DC-3) der North Star Air macht Notlandung im Wasser: Das Frachtflugzeug ist am Freitag Morgen in einem See bei Ontario First Nation (Kanada) notgelandet. Die zwei Besatzungsmitglieder konnten sich...
  • Notlandung eines Heißluftballons auf der Autobahn

    Notlandung eines Heißluftballons auf der Autobahn: Ein Heißluftballon musste wegen einem defekten Brenner auf der A61 bei Süchteln landen. Es gab keine Verletzten. Heißluftballon auf A61 notgelandet
  • Notlandung der D-MNRC bei Rain (Kreis Straubing-Bogen) 27.12.2017

    Notlandung der D-MNRC bei Rain (Kreis Straubing-Bogen) 27.12.2017: Glück und vermutlich noch mehr Erfahrung haben einem Piloten zu einer Notlandung ohne Verletzung verholfen. Nur die Maschine hat einiges...
  • Notlandung einer "BF 109" neben der Autobahn

    Notlandung einer "BF 109" neben der Autobahn: Das Sonex Experimental "BF109" machte heute eine Notlandung auf dem Highway in Georgia. Plane Covered in Nazi Design Lands on Georgia Highway...
  • Notlandung an der Nordseeküste nach Propellerbruch am 10.08.15

    Notlandung an der Nordseeküste nach Propellerbruch am 10.08.15: Nach einem Propellerbruch während des Fluges auf die Nordseeinsel Wangerooge ist einem Piloten die Notlandung auf dem Deich geglückt. Seltsam...
  • Ähnliche Themen

    Oben