Numerische Verfahren zur Beschreibung des Bodeneffekts

Diskutiere Numerische Verfahren zur Beschreibung des Bodeneffekts im Luftfahrtgrundlagen Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hi ... Also Ich bin zur zeit auf der suche nach literatur ..büchern, publikationen usw die sich mit Bodeneffekt-Fahrzeuge befassen. Ich...

hlos

Flugschüler
Dabei seit
14.02.2005
Beiträge
3
Ort
NRW
Hi ...

Also Ich bin zur zeit auf der suche nach literatur ..büchern, publikationen usw
die sich mit Bodeneffekt-Fahrzeuge befassen.
Ich schreibe genau wie der eröffner des threads unter mir eine facharbeit, aber über Airfoils ...WIGs usw....
nur ich hab das große Problem, dass ich noch nichts gefunden hab was sich einigermaßen naturwissenschaftlich mit den besonderheiten des Bodeneffekts befasst ...wie zum beispiel die Berechnung des sich ändernden induzierten widerstands oder der verlagerung des Druckpunktes ....
Mein physik Lehrer hat leider keine Ahnung vom Bodeneffekt ... sodass ich da auch keine Hilfe erwarten kann.

Ich hab mich in letzter Zeit schon in ein wenig Strömungslehre einlesen können- Auftrieb usw .... das reicht mir aber nicht für den Bodeneffekt

währe echt toll wenn einer ein paar Tipps hätte. weil mir auch langsam die Zeit davon läuft ...

vielen Dank

ach die Facharbeit wird sich nicht nur mit Physik befassen sondern auch mit ökonomie ums Airfoil ... Hinweise in diese richtung würden mir auch helfen
:)
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.683
Ort
mit Elbblick
Na, da hast Du Dir aber ein sehr heißes Thema angelacht. Ich halte die Idee, den Bodeneffekt zu berechnen für etwas zu gewagt für die Oberstufe. Das wäre wohl mehr das Thema einer Studienarbeit. Wenn Du Glück hast findest Du eventuell Daten darüber wie sich die Gleitzahl verändert.

Meine Kenntnisse der Aerodynamik sind auch nicht die besten, aber ich bin mir gar nicht sicher, ob man mit den üblichen Theorien (ebene Platte, Potenzialtheorie) den Bodeneffekt überhaupt erklären kann.
 

hlos

Flugschüler
Dabei seit
14.02.2005
Beiträge
3
Ort
NRW
ist sicher nicht das einfachste thema ... das musste ich in letzter Zeit auch festellen. Da muss ich jetzt aber durch.

Es müsste doch an sich einfach einen weg geben wie man den Induktiven wiederstand einigermaßen berechnet. Dass das alles experimentell ermittelt wird glaub ich nicht ...
Irgendwie muss man doch zu zahen gekommen sein ....

Ich denke nicht, dass es für ne Facharbeit reicht irgendwie mit ner zeichnung anzudeuten, dass da irgendwas weg bleibt und dann noch was dazukommt und dann nochn ein bild male.

währe toll wenn ich dann wenigstens ein bisschen in die richtung denken oder schreiben und nicht nur gleitzahlen aus tabellen ablesen könnte.
Gleitzahlen stehen ja nun auch im Verhältnis zum Wiederstand, sind aber als solche für Wigs an sich nicht interressant wenn es da sowiso nicht viel gibt wohin man gleiten würde bzw steigen. -sag ich mal (klährt mich auf)

vielen dank aber schonmal schorsch
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.683
Ort
mit Elbblick
Die Gleitzahl ist generell nur das Verhältnis von Auftrieb zu Widerstand. Jeder Körper hat so etwas. Sogar ein Fallschirmspringer (auch wenn sie recht brockig ist). Im englischsprachigen raum spricht man deshalb auch allgemeiner von Lift over Drag (Auftrieb zu Widerstand).

Wenn Du etwas suchst wirst Du eventuell einige Daten finden. Ich halte es nur für unwahrscheinlich, dass Du eine Formel findest à la ... W = a + b *c ...

Ob der Druckpunkt wandert, ich bin mir nicht sicher. Der induzierte Widerstand ist allerdings abhängig von der Höhe über dem Boden (also dem Bodeneffekt).

Viel Erfolg!
 
VJ101

VJ101

Testpilot
Dabei seit
02.11.2004
Beiträge
696
Ort
Oldenburg
Ich könnte dir die 4 Seiten aus dem Flugzeugentwurfsskript der Uni Stuttgart zum Bodeneffekt schicken, wenn du mir deine Email per PN gibst. Da gibs eine kurze Erklärung des Effekts, ein paar Diagramme und eine unschöne Formel zur näherungsweisen Berechnung des Auftriebsbeiwertes.

Edit: Der bodeneffekt hat auf das Nickmoment einen Einfluss und damit wohl auch auf den Druckpunkt, aber in welcher Größenordnung sich das bewegt.... :?!
 
Zuletzt bearbeitet:

hlos

Flugschüler
Dabei seit
14.02.2005
Beiträge
3
Ort
NRW
Vielen dank an VJ101
Ich denke, dass mir das Scipt echt weiterhelfen wird.

Die Verlagerung des Druckpunkts ist nich von unerheblicher Bedeutung.
Vielmehr war grade das nicken der Nase ein Problem.
Dieses Problem ist der Grund für eine umgekehrte Delta Form der Tragfläche(n),entwickelt von Lippisch.
 
Thema:

Numerische Verfahren zur Beschreibung des Bodeneffekts

Numerische Verfahren zur Beschreibung des Bodeneffekts - Ähnliche Themen

  • APU im Notfall, Anlassverfahren?

    APU im Notfall, Anlassverfahren?: Hallo, in Maschinen die eine APU auch in der Funktion bei Bedarf Avionik und Hydraulik mit Energie zu versorgen, sind das komplizierte...
  • Verfahren spritberechnung verkehrsmaschinen

    Verfahren spritberechnung verkehrsmaschinen: Hallo Leute! Ich möchte vorweg anfangs betonen das ich neu hier bin. Meine Frage bezieht sich auf das berechnen des sprit‘s einer normalen...
  • Gebräuchliches Notverfahren oder Zeitungsente?

    Gebräuchliches Notverfahren oder Zeitungsente?: Zitat aus einem Zeitungsartikel: "Beamtete sichteten das kleine Strahlflugzeug ... und schalteten das Blaulicht an, um den eventuell in einer...
  • Gesucht: Flugplätze mit ausschließlich GPS-basiertem Anflugverfahren

    Gesucht: Flugplätze mit ausschließlich GPS-basiertem Anflugverfahren: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach Flugplätzen, die ein GPS-basiertes Instrumentenanflugverfahren einführen wollen / eingeführt haben und...
  • B-52 Triebwerke Anlassverfahren - Wie wird das gemacht? -

    B-52 Triebwerke Anlassverfahren - Wie wird das gemacht? -: Hallo zusammen, schaut man sich bei Youtube Videos von einer B-52 an so sieht man dass wenn sie ihre Triebwerke startet an den Triebwerk rundum...
  • Ähnliche Themen

    Oben