Russ. Zettelwirtschaft

Diskutiere Russ. Zettelwirtschaft im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Weil es letzter zeit auch Russ. Forumsmitglieder gibt, mochte ich mal weinige russisch-sprachige Zettel anhangen. Vielleicht kann jemand da etwas...

Moderatoren: TF-104G
  1. monsum

    monsum Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    leeuwarden, niederlande
    Weil es letzter zeit auch Russ. Forumsmitglieder gibt, mochte ich mal weinige russisch-sprachige Zettel anhangen. Vielleicht kann jemand da etwas zu sagen.
    Die erste ist aus ein kleines notiztbuch mit viel, von der Piloten (nehme ich mal an) angefertigte tabellen und grafieken.
    Auf dieses bild oben, zuerst etwas ubers funkgerat R-832.
    Und dann geht es weiter uber das linke und rechter Triebwerk (dwigatel) und die maximale treibstoff-menge (in kg)
    Die frage ist: welches fluzeug-typ konnte das sein ?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sergei

    Sergei Berufspilot

    Dabei seit:
    16.12.2001
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    design
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Monsum

    das ist ein Flugzeug des Typs "45-03".

    Und zwar Tu-22M3 ist das.
     
  4. #3 monsum, 21.02.2005
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2005
    monsum

    monsum Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    leeuwarden, niederlande
    @Sergei: TU-22M3 sagst du; hort sich gut an. Interessantes flugzeugtyp. Was ist dann die genaue hinweis auf der Zettel um das sagen zu konnen?
    werde dann als nachster versuch mal einige scans von knieplanchetten machen von Baranovici (in weiss russland) welche ich zu-ordne in der russ. zeit. Belegt mit TU-22K/U. Deutet das zettelchen nur auf die Tu-22M3 oder konnte das auch die Tu-22K oder U sein ?
    (verzeihe, aber mit der verschiedene Tu-22 kenn ich mich nicht so aus, ausser dass das oder der Backfire-M3 oder der altere Blinder ist)
     
  5. Sergei

    Sergei Berufspilot

    Dabei seit:
    16.12.2001
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    design
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Was ist dann die genaue hinweis

    - Darauf hinweisen 2 Sachen auf dem Zettel: Betankungswert und schwenkteil des flugels (PChK).

    Deutet das zettelchen nur auf die Tu-22M3 oder konnte das auch die Tu-22K oder U sein ?

    - ich denke nicht, da Tu-22K/R/KD/U usw haben keine schwenkflugel.
     
  6. monsum

    monsum Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    leeuwarden, niederlande
    habe eine kurze frage; gibt es ein russ. flugzeug genannt 84 (so ein erzeugnisnummer). Im netz beim Zb. tu-22 nichts so schnell gefunden.
    Bin gerade dabei unterlagen in gruppen zu ordnen (flugplane von Baranovichi: das eine teil der knieplanchetten nennt da beim treibstoffmenge (um von Baranovichi zur ein anderer platz zu gelangen) ganz einfach das typ
    (Su-27 oder mig-29). Die andere papieren nennen da 84 oder 2M.
    Der 2M ist der mig-23MF.
    Der typ 84 ist sicher ein grosseres jet(bomber) weil das braucht fast 2x
    soviel spritt um irgendwo zu gelangen und fliegt ohnehin, gleich wie der
    mig-23, 900km pro stunde auf die standard-strecken.
    weiss einer von euch welches flzg da hinter der -84- steckt
     
  7. monsum

    monsum Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    leeuwarden, niederlande
    knieplanchetten kann man zuordnen an ein bestimmter flugplatz.
    Was aber wenn man die zuordnen mochte an ein bestimmtes zeitalter oder besser gesagt: welches flugzeugtyp ?
    Um an zu fangen mit Baranovi in Weiss-Rusland.
    1984: mig-25 und mig-23 (und russ. Tu-22 Blinder)
    1991: mig-25 und su-27 (und russ. Tu-22 Blinder)
    1994: mig-29 und su-27

    Das bild zeigt die daten von Baranovichi in perspektive zu andere flugplatze in weiss-russland in zeitalter su-27/mig-29 (flugz. typ oben in der 2e von rechts)
    Platze (links): Baranovici, Lida, Bereza, Suschin, Ross, Pruchany, Machulise, Kobrin, Bobrusk, Bobrovici, Pastavy, Borovtsy ?, Vitebsk
     

    Anhänge:

  8. Sergei

    Sergei Berufspilot

    Dabei seit:
    16.12.2001
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    design
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zu der Erzeugnis 84

    Zitat "ist sicher ein grosseres jet".

    Bingo! Erzeugnis 84 = MiG-25P.
     
  9. monsum

    monsum Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    leeuwarden, niederlande
    @Sergei.
    mig-25, noch besser. Da gibt es 4 vol geschrieben planchtten dabei mit
    84 (=mig-25) //mig-23. Werde da anfangen mit die erste grafik in so eines planchet.
    Zu betrachten das da 2 platze drauf stehen, welche nicht beim su27/mig29 genennt werden: 6=Nivenskoye (nord-ost von Polen), 11=Vasilkov
     

    Anhänge:

  10. #9 monsum, 22.02.2005
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2005
    monsum

    monsum Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    leeuwarden, niederlande
    in die mig-25/23 (Baranovici)-planchetten gibt es dann auch ein erweiterung mit folgende flugplatze:
    Lutsk, Ovruts und Zitomir (alle drei Ukraine),
    Satalovo und Smolensk (Russland),
    Daugavpils (Letland), Jekabpils (Letland), Panevezys (Lituania),
    Kricev (w-Russland) und Siauliai (Lituania).
    In der zeit waren das Flugplatze belegt mit mig-25, su-24, usw
     

    Anhänge:

    • lutsk.jpg
      Dateigröße:
      110 KB
      Aufrufe:
      390
  11. monsum

    monsum Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    leeuwarden, niederlande
    Hier der ortliche Lage der flugplatze (ich nenne die damalige belegung dazu,
    etwa ende 80-er):
    links-oben: Suschin (mig-25 und su-24)
    rechts-oben: Nivenskoye -Kaliningrad region- (damals/spater su-27)
    links-unter: Lida (su-24)
    rechts-unter:Bobrovici (su-24)
     

    Anhänge:

  12. monsum

    monsum Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    leeuwarden, niederlande
    links-oben: Pastavy (damals su-25)
    rechts-oben:Luninets (w-Russland)
    links-unter: Vasilkov (Ukraine, damals mig-25)
    rechts-unter: Borovtsy (oder besser Polotsk ?)
     

    Anhänge:

  13. monsum

    monsum Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    leeuwarden, niederlande
    links-oben: Machulise -bei Minsk- (damals mig-23 und Tu-22 Blinder)
    rechts-oben: Bobrusk (damals Tu-16 und Tu-22 Backfire)
    links-unter: Bereza (mig-29)
    rechts-unter: Ross (su-24)
     

    Anhänge:

  14. #13 monsum, 23.02.2005
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2005
    monsum

    monsum Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    leeuwarden, niederlande
    schrift am oberseite so eines Baranovici mig-25/23 planchet: keine ahnung...

    @ Bombardier (quote):
    schrift am oberseite:
    923- Rufzeichen des Fliegers (wird immer gewechselt)
    КП- Руковицы – Rufzeichen der Anflugkontrollstelle
    СКП- Кедровый – Rufzeichen des Towers
    H 3000 – Höhe(Meter) des Anfluges mit Verfahrenskurve
    PУ 60 – Anflugswinkel vom Voreinflugzeichen bis zum Auslegungspunkt der Grundkurve (einkurven auf den Landekurs)
    t2 .40 - Flugzeit bis zum Auslegungspunkt 2min. 40sek.
    3 -19 -5- Erkennungskode 3 bis um 19 Uhr –weiter 5, daneben die visuelle Signale beim Ausfall der Funkverbindung ( Leuchtkugel als Notsignal)
    P –Luftdruck 754,6 sinkt -5287, Treibstoffreste
    Hтр-Höhe der Tropopause
    Ттр- Temperatur der Tropopause
    Projektion der Piste beim Anflug von verschiedenen Richtungen aus :175 ,215....
    ...........persönliche Notizen des Fliegers
     

    Anhänge:

    • voork.jpg
      Dateigröße:
      58,7 KB
      Aufrufe:
      167
  15. #14 Wit, 23.02.2005
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2005
    Wit

    Wit Space Cadet

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    1.836
    Beruf:
    Elektrotechnik/Aerodynamik/Flugzeugbau/Verbundstof
    Ort:
    Rheine
    sorry! aber wie kommst du auf PChK???
    dort steht nur SZK und noch mit verbindung mit der stellung des schalters und der reihenfolge der tanksentleerung pro triebwerk!
    betankungsmänge könnte wohl stimmen_ aber wo siehst du die schwenkungsangabe?
     
  16. monsum

    monsum Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    leeuwarden, niederlande
    @Wit
    ich tippe: unter der rote strich. (rechts von der der ziffer -0-)
    Und dann noch mal weiter nach rechts fur das rechter tragflache
     
  17. monsum

    monsum Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    leeuwarden, niederlande
    mig-25/23 knieplanchet Baranovici 1987:
    abfangen (fur die deutsche ubersetzung kommt als nachster anhang ein
    NVA (mig-21) version
     

    Anhänge:

  18. monsum

    monsum Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    leeuwarden, niederlande
    NVA-abfangen
     

    Anhänge:

  19. Wit

    Wit Space Cadet

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    1.836
    Beruf:
    Elektrotechnik/Aerodynamik/Flugzeugbau/Verbundstof
    Ort:
    Rheine
    hat das ding tanks in dem schwenkteil??? und noch 1600 kg??? als ich die abkürzung selber benutzt habe, habe ich "Perednjaja Tschast' Konsoli" und "Srednjaja Tschast' Konsoli" gemeint! obwohl es um ein anderes Fluggerät handelte :?!
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. monsum

    monsum Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    leeuwarden, niederlande
    @Wit
    Die buchstaben welche Sergei da andeutete stehen doch auf der zettel ?
    Was die bedeuten, davon habe/hatte ich keine kenntnis.
    Fur mich ist das alles chinesich (oder besser russich) und
    jeder der ein teilchen des puzzles losst, ist eingeladen
     
  22. #20 Wit, 23.02.2005
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2005
    Wit

    Wit Space Cadet

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    1.836
    Beruf:
    Elektrotechnik/Aerodynamik/Flugzeugbau/Verbundstof
    Ort:
    Rheine
    also Sergej hat völlig recht! dat ding hat tanks in der schwenkkonsolle_ und zwar genau 1600 kg pro stück! :red: hab grade nachgeschaut, aber was zum teufel macht r-832m in dem ding??? hatten die nicht rv-um oder rv-4 am bord???
     
Moderatoren: TF-104G
Thema:

Russ. Zettelwirtschaft

Die Seite wird geladen...

Russ. Zettelwirtschaft - Ähnliche Themen

  1. 26.10.17 Ein russischer Hubschrauber ( Mi-8 ) vor Spitzbergen abgestürzt

    26.10.17 Ein russischer Hubschrauber ( Mi-8 ) vor Spitzbergen abgestürzt: Vor der norwegischen Insel Spitzbergen ist ein russischer Hubschrauber mit 8 Insassen ins Meer gestürzt. Eine gross angelegte Suche hat bislang...
  2. Russische SU-24M2 in Syrien abgestürzt

    Russische SU-24M2 in Syrien abgestürzt: Heute ist augenscheinlich kurz nach dem Start auf der Hmeymim air base bei Latakia/Syrien eine SU-24M2 abgestürzt; die Besatzung konnte sich nicht...
  3. Fotos russ. Bomb Cart

    Fotos russ. Bomb Cart: Bei Dukmodell gibt es jetzt diesen Bomb Cart: Advanced modeling Aerial bpmb cart (50-100kg) 1:72 - Dukmodell - Modellbau Versandhandel Leider...
  4. Russisch/Deutsch Schrift - aber wie

    Russisch/Deutsch Schrift - aber wie: Hallo Ich würde gern etwas auf Russisch - Kyrillische Buchstaben schreiben, was man aber als Deutsch lesen kann. Zumindest wenn man etwas...
  5. Russische Tu-22M3 in Schajkowka von Piste gerollt 09/2017

    Russische Tu-22M3 in Schajkowka von Piste gerollt 09/2017: Seit gestern kursieren Informationen über den Totalschaden der Tu-22M3 mit der Bordnummer 20 und der Kennung RF-94233. ✈ russianplanes.net ✈ наша...