Russlands geheime Test-Flupgplätze?

Diskutiere Russlands geheime Test-Flupgplätze? im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Hallo zusammen, in den USA gibt es die Edwards Air Force Base und die Area 51 auf denen geheime Flugzeuge getestet/betrieben werden. Manchmal...
Captain Murdock

Captain Murdock

Testpilot
Dabei seit
07.03.2009
Beiträge
552
Ort
Deutschland
Hallo zusammen,

in den USA gibt es die Edwards Air Force Base und die Area 51 auf denen geheime Flugzeuge getestet/betrieben werden. Manchmal auch gestohlene russische Flugzeuge für Luftkämpfe/Vergleichsflüge genutzt. (Siehe Hier).

Haben die russischen Luftstreitkräfte nach derm Zerfall der UDSSR ebenfalls solche Plätze die sie heute noch betreiben? Wie heißen diese (falls sie bekannt sind)?
 
AN-2

AN-2

Berufspilot
Dabei seit
17.05.2017
Beiträge
95
Hallo der Runde, laut den Decals hatten die sowjetischen Luftstreitkräfte auch eine sogenannte Aggressoren-Staffel. Flugzeuge vom Typ Mig-23MD und Mig-29 in dieser Kennzeichnung stellten den Aggressor. Im Kasachischen Raum ( ja der ist groß:rolleyes1: !! ) war wohl deren Basis. Da kommt bestimmt noch viel mehr Wissen hinterhe. Nachlass aus einer älteren Fliegerrevue:hello:.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Tracer

Tracer

Alien
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
6.451
Ort
Bayern
Ganz schön einfallsreich in Sachen Kennungen und dem Anstrich. :biggrin:
Da waren die Amerikaner etwas einfallsreicher in Sachen Aggressor.
 
AN-2

AN-2

Berufspilot
Dabei seit
17.05.2017
Beiträge
95
Was einmal sehr interessant wäre, ob moderne amerikanische Flugzeuge nach "" Erbeutung " erprobt wurden. Wenn die Mig-21 durch amerikanisches Militär ( Mig-31 Japan !! ) getest worden ist, dann hatten doch damalige sowjetische Militärs ebenfalls diese Möglichkeit mit der F-4 Phantom oder .....alles noch im dunkel der Geheimhaltung :question:
 
Berkut

Berkut

Testpilot
Dabei seit
14.08.2003
Beiträge
686
Ort
Leverkusen
Was einmal sehr interessant wäre, ob moderne amerikanische Flugzeuge nach "" Erbeutung " erprobt wurden. Wenn die Mig-21 durch amerikanisches Militär ( Mig-31 Japan !! ) getest worden ist, dann hatten doch damalige sowjetische Militärs ebenfalls diese Möglichkeit mit der F-4 Phantom oder .....alles noch im dunkel der Geheimhaltung :question:
1. du meinst die MiG-25P 2. die wurde nicht getestet, sondern nur auseinandergenommen ;)

Die Aggressor Staffel war übrigens auf der AB Mary stationiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
AN-2

AN-2

Berufspilot
Dabei seit
17.05.2017
Beiträge
95
richtig, es war der Vorgängertyp. Für die japanischen Higtec-Augen war das ausreichend und zusammengebaut wurde sie auch wieder:thumbup:. Dann lege mal los mit AB Mary ......
 

Spike3835

Fluglehrer
Dabei seit
17.09.2002
Beiträge
214
Ort
Southern USA
Hallo zusammen,

in den USA gibt es die Edwards Air Force Base und die Area 51 auf denen geheime Flugzeuge getestet/betrieben werden. Manchmal auch gestohlene russische Flugzeuge für Luftkämpfe/Vergleichsflüge genutzt. (Siehe Hier).

Haben die russischen Luftstreitkräfte nach derm Zerfall der UDSSR ebenfalls solche Plätze die sie heute noch betreiben? Wie heißen diese (falls sie bekannt sind)?

Welche Muster sollten denn nach Zusammenbruch der UDSSR getestet werden die auch in der Zeit in den Dienst gestellt wurden?
F-22 und Eurofighter und wie sollte man daran kommen?

Westliche Muster aus der Zeit des Kalten Krieges sind jedenfalls erprobt worden (soweit man welche bekommen konnte), dazu gab es hier auch einen Thread mit Fotos. Das Russland auch weiterhin geheime Stuetzpunkte hat -soweit das heute ueberhaupt noch moeglich ist- wird sehr wahrscheinlich sein. Das dort aber neuere westliche Muster erprobt werden, halte ich fuer sehr sehr unwahrscheinlich....
 
AN-2

AN-2

Berufspilot
Dabei seit
17.05.2017
Beiträge
95
an die neuste Technik kommt man bei entsprechender Landung wohl nur in Syrien ....:cool1 Unter welcher Thematik lief das Thema hier schon :question:
 
Zuletzt bearbeitet:
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.584
Ort
Niederlande
Der tsentrale Flugplatz wo zuerst 1940 gekaufte Deutsche Flugzeugen getestet wurde war der TsAGI Flugplatz bei Stakchanowo, spaeter Zhukowski genannt. Spaeter dann auch erbeutete. Der Spezialeinheit die ein F-86 Sabre erbeuten sollten war in Andun basiert. Dorthin kam dann auch der erbeutete 49-1329 aber auch der ging in Oktober 1951 dann nach das TsAGI. Auch in Tschkalowskaja wurde getestet.
Examination of captured Luftwaffe aircraft during WW2
To Snatch a Sabre | Page 2 | Military Aviation | Air & Space Magazine
 
Zuletzt bearbeitet:

flogger23

Testpilot
Dabei seit
05.10.2011
Beiträge
934
Ort
Bernau
In der Sowjetunion/ Russlannd gab/ gibt es verschiedene Testzentren, sowohl der Institute und wie auch der Firmen.
Das Flugforschungsinstitut LII hat den Platz Shukowski, der nur noch halbgeheim ist. Hier werden Testflüge der Flugzeugfirmen, wie auch Aufträge des LII durchgeführt.
Mit Edwards kann man eher das ehemalige GNIKI/ GK NII WWS und heutige GLIZ in Achtubinsk (Wladimirowka) an der unteren Wolga vergleichen. Hier erfolgt die sogenannte Staats- oder auch gemeinsame Staatserprobung. Hier werden die Waffensysteme und Flugzeuge für die Luftstreitkräfte und -verteidigung getestet. Früher lag es in Tschkalowskaja bei Moskau. Dort sind heute Sondereinheiten der Luftstreitkräfte stationiert und es wird auch noch Erprobung von Flugtechnik durchgeführt.
Dazu gibt es noch jede Menge Sonderplätze wie Puschkin (mit LENINEZ), GNIKAS Faustowo.
Jede der Firmen und Institute hat eigene Testpiloteneinheiten, die aber durchaus auch gemeinsam Erprobungen durchführen.

Alles längst nicht mehr soo geheim.
 
AN-2

AN-2

Berufspilot
Dabei seit
17.05.2017
Beiträge
95
Moin in die Runde, haben die ehemaligen sowjetischen Luftstreitkräfte bis 1989 auch amerikanische, britische, französische Flugzeuge getestet ...... Möglichkeiten zur Beschaffung gab es ja:confused1:.
 
Bachelor

Bachelor

Flieger-Ass
Dabei seit
03.07.2011
Beiträge
290
Ort
Moskau, Russland
In der Sowjetunion/ Russlannd gab/ gibt es verschiedene Testzentren, sowohl der Institute und wie auch der Firmen.
Das Flugforschungsinstitut LII hat den Platz Shukowski, der nur noch halbgeheim ist. Hier werden Testflüge der Flugzeugfirmen, wie auch Aufträge des LII durchgeführt.
Mit Edwards kann man eher das ehemalige GNIKI/ GK NII WWS und heutige GLIZ in Achtubinsk (Wladimirowka) an der unteren Wolga vergleichen. Hier erfolgt die sogenannte Staats- oder auch gemeinsame Staatserprobung. Hier werden die Waffensysteme und Flugzeuge für die Luftstreitkräfte und -verteidigung getestet. Früher lag es in Tschkalowskaja bei Moskau. Dort sind heute Sondereinheiten der Luftstreitkräfte stationiert und es wird auch noch Erprobung von Flugtechnik durchgeführt.
Dazu gibt es noch jede Menge Sonderplätze wie Puschkin (mit LENINEZ), GNIKAS Faustowo.
Jede der Firmen und Institute hat eigene Testpiloteneinheiten, die aber durchaus auch gemeinsam Erprobungen durchführen.

Alles längst nicht mehr soo geheim.
Das Zentrum der Kampfanwendung zu Lipezk beschäftigt sich damit auch.
Link (Ru) - Липецкий авиацентр — Википедия
 

flogger23

Testpilot
Dabei seit
05.10.2011
Beiträge
934
Ort
Bernau
Moin in die Runde, haben die ehemaligen sowjetischen Luftstreitkräfte bis 1989 auch amerikanische, britische, französische Flugzeuge getestet ...... Möglichkeiten zur Beschaffung gab es ja:confused1:.
Von der F-4, F-111, B-52 und anderen gibt es jede Menge Einzelteile. F-5, F-111 und F-8 - Teile liegen u.a. im MAI.
Die F-5 wurde ausgiebig getestet. Stammte alles aus Vietnam.
Von Mirage und F-4 wurden 1:1 - Modelle gefertigt, aber wahrscheinlich nicht erprobt.
 
AN-2

AN-2

Berufspilot
Dabei seit
17.05.2017
Beiträge
95
ein großes tiefes schwarzes Loch wird wohl bleiben:cool1. Dankbar sind ja die Amerikaner den Russen bis heut, für die Rohstofflieferung zum bauen der super Maschine SR-71:sleeping1:, begreiflich eigentlich nie oder doch ....Das ist jetzt weiter gegriffen vom Thema her, aber macht einiges deutlich in der geheimen Welt.:hello:
 
Anhang anzeigen

flogger23

Testpilot
Dabei seit
05.10.2011
Beiträge
934
Ort
Bernau
ein großes tiefes schwarzes Loch wird wohl bleiben:cool1.
Wieso? Es gibt mittlerweile genügend Literatur über dieses Thema. Die Fakten sind bloß weiter gestreut.
Russische Sprachkenntnissse natürlich vorausgesetzt.
 

Spike3835

Fluglehrer
Dabei seit
17.09.2002
Beiträge
214
Ort
Southern USA
Von der F-4, F-111, B-52 und anderen gibt es jede Menge Einzelteile. F-5, F-111 und F-8 - Teile liegen u.a. im MAI.
Die F-5 wurde ausgiebig getestet. Stammte alles aus Vietnam.
Von Mirage und F-4 wurden 1:1 - Modelle gefertigt, aber wahrscheinlich nicht erprobt.

Das Thema wurde vor einigen Jahren schon ausreichend diskutiert und soweit ich mich entsinnen kann auch Bildmaterial zur Verfuegung gestellt. Die UDSSR hatte ueber den Iran und den Irak genuegend Moeglichkeiten an westliche Muster heranzukommen.
Ich bin mir realtiv sicher das Bildmaterial von A-37, Chinooks F-4, F-5 und F-14 existiert. Die F-14 ist aber (soweit ich mich entsinnen) nicht gesichert, allerdings duerfte es fuer russische (sowjetische) Techniker und Piloten ein leichtes gewesen sein, die Muster vor Ort zu untersuchen und auch zu fliegen. Gleiches duerfte auch fuer zB F-16 in diversen Laendern gelten, oder aber zB den M-1 Abrams im heutigen Irak. Ob der technische Stand der exportierten M-1 und F-16 Muster aber fuer Russlands Techniker ueberhaupt interessant ist, bleibt mehr als fraglich bis sehr unwahrscheinlich. Das beruecksichtigt, waere es mehr als verwunderlich, wenn nicht auch Mirage 3 oder F1 geflogen oder zumindest ausgiebig untersucht wurden.
 
Thema:

Russlands geheime Test-Flupgplätze?

Russlands geheime Test-Flupgplätze? - Ähnliche Themen

  • Russlands Militärmacht im und nach dem 2. WK

    Russlands Militärmacht im und nach dem 2. WK: http://de.rian.ru/safety/20100324/125603571.html Militärexperte: Russlands Heer angeschlagen, Atomwaffen nutzlos MOSKAU, 24. März (RIA Novosti)...
  • Russlands Luftwaffe kündigt Überraschung für Siegesparade an

    Russlands Luftwaffe kündigt Überraschung für Siegesparade an: http://de.rian.ru/society/20080426/105976023.html Überraschung ?
  • Neue Waffen für Russlands Armee

    Neue Waffen für Russlands Armee: 02/ 06/ 2006 http://de.rian.ru/safety/20060602/48977933.html http://de.rian.ru/safety/20060602/48968801.html
  • Iran will einen Raumflieger mit Russlands Hilfe ins All schicken

    Iran will einen Raumflieger mit Russlands Hilfe ins All schicken: "TEHERAN, 11. April (RIA Novosti). Iran will mit Russlands Hilfe seinen Raumflieger ins All entsenden. "Angesichts der Ambitionen Irans, ein...
  • UAC MS-21 - Russlands Airliner

    UAC MS-21 - Russlands Airliner: PEKING, 23. September (RIA Nowosti). Russland hat China vorgeschlagen, sich an der Entwicklung und Produktion eines Flugzeuges des Typs MS-21 zu...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    Fliegerrevue russische luftstreitkräfte

    Oben