Seaplane Meeting in Luzern

Diskutiere Seaplane Meeting in Luzern im Airshows Forum im Bereich Aktuell; Von heute bis und mit Sonntag ist in Luzern beim Lido das Seaplane Meeting, wo auch ein Catalina-Flugboot anwesend sein wird. Gestern auf der...

Moderatoren: Grimmi
  1. #1 Hunter Mk58, 03.05.2013
    Hunter Mk58

    Hunter Mk58 inaktiv

    Dabei seit:
    07.11.2007
    Beiträge:
    3.298
    Zustimmungen:
    570
    Beruf:
    Hier und jetzt unwichtig!
    Ort:
    Da wo die Axalp zu Hause ist! Schweiz natürlich!
    Von heute bis und mit Sonntag ist in Luzern beim Lido das Seaplane Meeting, wo auch ein Catalina-Flugboot anwesend sein wird. Gestern auf der Heimfahrt von der Arbeit habe ich kurz dem Beaver in der Luft gesehen. Ich nehme mal an, er wird auch nach Luzern geflogen sein.

    Hier der Link zum Event: Seaplane - Wasserflugzeug
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chinese, 03.05.2013
    Chinese

    Chinese Testpilot

    Dabei seit:
    28.11.2004
    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    2.397
    Ort:
    CH
    Sali Martin,

    ich bin am SO vor Ort
    Man sagte mir zum fotografieren sei es am besten von der Seeburg aus.

    Die Catalina-Starts sind an beiden Tagen jeweils um 10h, um 14h und um 16 h vorgesehen.

    Gruss
    Roger
     
  4. #3 Hunter Mk58, 03.05.2013
    Hunter Mk58

    Hunter Mk58 inaktiv

    Dabei seit:
    07.11.2007
    Beiträge:
    3.298
    Zustimmungen:
    570
    Beruf:
    Hier und jetzt unwichtig!
    Ort:
    Da wo die Axalp zu Hause ist! Schweiz natürlich!
    Hallo Roger

    Danke für die Info betreffend der Flugzeiten! Die hatte ich noch nicht.

    Ob die Seeburg wirklich gut ist bezweifle ich mal. Gemäss Approach chart ist die City Border etwa 1 km von der Seeburg entfernt. Diese Linie (City Border) darf nicht überflogen werden, d.h. die Flugzeuge werden bei der Seeburg durchs Wasser "dümpeln". "Absolutely NO HIGH SPEED taxi allowed" ist auch so ein Ausspruch auf der Approach chart.
    Ich habe einen anderen Platz ins Auge gefasst. Mal schauen, ob meine Idee aufgeht.......
     
  5. Cuogar

    Cuogar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.08.2006
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    1.671
    Ort:
    Arbon (CH)
    Ja das ist mir auch aufgefallen und darum suchte auch ich mir ein tolles Plätzchen leicht Ausserhalb :wink:
     
  6. #5 Chinese, 04.05.2013
    Chinese

    Chinese Testpilot

    Dabei seit:
    28.11.2004
    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    2.397
    Ort:
    CH
    Hallo,

    ich dachte auch mehr an die Landungen von der Seeburg aus.
    Starten werden sie weg vom Lido Richtung See,da müsste man schon auf einem Boot sein........

    Tja, ist halt was anderes,wenn keine Bahn vorhanden ist !

    Mal sehen,ich wünsch Euch jedenfalls viel Glück!

    Gruss
    Roger
     
  7. #6 Hunter Mk58, 04.05.2013
    Hunter Mk58

    Hunter Mk58 inaktiv

    Dabei seit:
    07.11.2007
    Beiträge:
    3.298
    Zustimmungen:
    570
    Beruf:
    Hier und jetzt unwichtig!
    Ort:
    Da wo die Axalp zu Hause ist! Schweiz natürlich!
    Hallo Roger

    Um es ganz kurz zu machen: ich bin stinksauer! :mad: :mad: :mad:
    Ein Seaplane Meeting in Luzern und dazu mit der Catalina, welche ja ab Luzern Rundflüge machen sollte..... Klingt toll!!
    Ich bin jetzt geade von Luzern zurück gekommen, da ich mir den Mist nicht mehr länger antun wollte!

    Die Catalina war in der ganzen Zeit, die ich dort war nie im Seebecken von Luzern (gestern übrigens auch nicht, wie ich heute aus 1. Hand erfahren musste). Die Catalina flog ein paar Male aus Richtung Bürgenstock auf Luzern zu, drehte vor der City Border weg. Gelandet ist der Vogel nie!
    Ein paar "splash and go" lagen drin, aber weit weg von Luzern! Von Kehrsiten hast Du vielleicht eine kleine Chance was gescheites zu sehen. Ich habe heute dort drüben jedenfalls keinen gescheiten Platz gefunden.....

    Ich finde es ja grundsätzlich toll, wenn so Events organisiert und propagiert werden. Aber (und das geht jetzt an die Organisatoren): verar........ die Leute nicht, das ist der Aviatik nicht zuträglich!
    Wenn Ihr schon die Catalina so vollmundig anpreist, dann bringt den Vogel auch zu den Zuschauern! Das was ich heute erlebte, fand ich voll daneben (ganz gelinde formuliert!). Sorry, aber anders kann ich das nicht formulieren.

    Damit ich von dem Flugzeug wenigstens ein paar brauchbare Bilder machen konnte, fuhr ich nach Buochs und fotografierte das gute Stück am Boden! Mir graust jeweils davor ein Flugzeug am Boden stehend zu knipsen, aber die Veranstalter haben mir heute keine andere Wahl gelassen :mad:

    Schade, dass viele Leute heute (und wohl auch gestern) "unglücklich" nach Hause gingen. Der Anlass hätte etwas besseres verdient .................

    P.S.: Erwarte ich zuviel von so einem Event, wenn die Attraktion so vollmundig angepriesen wird?? :headscratch: :headscratch:

    In dem Sinne, bis zum nächsten Seaplane Meeting, wo die Flugzeuge wieder zu den Zuschauern kommt: Seaplane Meeting in Hergiswil

    Auf meine Bilder von heute müsst ihr noch ein bisschen warten, muss zuerst mal alles sichten und bewerten....


    Gruss
    Martin

     
  8. #7 aircraftfan, 04.05.2013
    aircraftfan

    aircraftfan Flieger-Ass

    Dabei seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    364
    Ort:
    NRW
  9. #8 Hunter Mk58, 04.05.2013
    Hunter Mk58

    Hunter Mk58 inaktiv

    Dabei seit:
    07.11.2007
    Beiträge:
    3.298
    Zustimmungen:
    570
    Beruf:
    Hier und jetzt unwichtig!
    Ort:
    Da wo die Axalp zu Hause ist! Schweiz natürlich!
    Das klingt für mich irgendwie nach Engstirnigkeit! Oder irgend ein Bürolist wollte "seine Macht" zeigen......
    Wads auch immer: der Event hätte es definitiv besser verdient!

    Die Japaner auf den vorbeifahrenden Schiffen konnten die Flugzeuge gar nicht genug oft knipsen. Für die waren die Wasserflugzeuge DIE Attraktion heute......

    Danke für den Link :TOP:
     
  10. #9 Chinese, 04.05.2013
    Chinese

    Chinese Testpilot

    Dabei seit:
    28.11.2004
    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    2.397
    Ort:
    CH
    Sali Martin,

    Uiiii,das tönt aber gar nicht gut !!!

    Wo liegt denn das Problem?
    Ich möchte mich bei der NZZ nicht registrieren,nur um den Artikel lesen zu können !

    Kann mir jemand kurz schildern worum es dort geht,danke !

    Gruss
    Roger
     
  11. #10 Hunter Mk58, 04.05.2013
    Hunter Mk58

    Hunter Mk58 inaktiv

    Dabei seit:
    07.11.2007
    Beiträge:
    3.298
    Zustimmungen:
    570
    Beruf:
    Hier und jetzt unwichtig!
    Ort:
    Da wo die Axalp zu Hause ist! Schweiz natürlich!
    Wenn Du den Link von aircraftfan anklickst, dann kannst den Artikel lesen. Bei mir war es zumindest so.
    Ansonsten hier der Text:

    In Luzern findet das erste Internationale Wasserflugzeugtreffen statt. Hauptattraktion ist eine PBY Catalina aus dem Zweiten Weltkrieg. Allerdings darf sie bloss weit draussen auf dem See landen und ist vom Verkehrshaus und vom Lido aus kaum zu sehen.


    "«Jetzt kommt die Beaver, das hört man am Motor und sieht man an den Lichtern», sagt Werner Buser und deutet Richtung Stanserhorn. Zwei Positionslichter strahlen aus dem Nieselregen, und schliesslich setzt die De Havilland Canada DHC-2 Beaver, wie das Flugzeug mit korrekter Typenbezeichnung heisst, weit draussen auf dem grauen See auf. Buser besitzt ein Flugzeug desselben Typs; allerdings ist seine Beaver bei seiner Lodge in Kanada stationiert.
    Landen am Strand

    An diesem Freitag ist er an den Vierwaldstättersee gereist, weil die Seaplane Pilots Association Switzerland (SPAS) und das Schweizerische Verkehrshaus vom 3. bis 5. Mai beim Lido das erste Internationale Wasserflugzeugtreffen Luzern durchführen. Während die vom früheren SPAS-Präsidenten Ivan Aeberli pilotierte gelb-grüne Beaver noch im Schritttempo Richtung Lido tuckert, lässt Jean-Jacques Lörtscher seine zweimotorige UC-1 Twin Bee bereits auf den weichen Sandstrand auffahren. «Beachen» nennt man das. Lörtscher war vor einer knappen Stunde in Reichenbach bei Frutigen gestartet und wollte eigentlich über den Brünig fliegen. Das Wetter zwang ihn aber zu einem Umweg über das Entlebuch.

    Doch Wasserflugzeuge sind wasserdicht, und Nässe und Kälte werden die Piloten von rund zehn «seaplanes» keineswegs daran hindern, an diesem Wochenende zum Treffen an den Vierwaldstättersee zu fliegen. Neben der Beaver und der Twin Bee ist auch die Consolidated PBY-5A Catalina bereits eingetroffen – allerdings in Buochs. Anders als in Luzern ist dort der als grosse Attraktion des Treffens angekündigte, zum Passagierflugzeug umgebaute See-Aufklärer aus dem Zweiten Weltkrieg willkommen. Die Catalina startet und landet auf dem Flugplatz von Buochs und macht dann weit draussen auf dem See sogenannte Touch-downs. Das Publikum kann diese Manöver mit Feldstechern vom Ufer aus beobachten.

    Die Stadt Luzern will keinen Flugverkehr auf ihrem Teil des Sees. Entsprechend zäh sei auch das Bewilligungsverfahren für das Treffen abgelaufen, weiss Ivan Aeberli zu berichten. Erst am vergangenen Donnerstag traf die Erlaubnis des Bundesamts für Zivilluftfahrt für die Durchführung des Treffens ein. Bei den Luzerner Behörden war der Antrag im November 2012 eingereicht worden.

    Mit den Gemeinden Horw und Meggen allerdings seien die Verhandlungen unkompliziert und gut verlaufen, erklärt Martin Bütikofer, der Direktor des Verkehrshauses. Auf dem See vor diesen beiden Gemeinden landen und starten die kleineren Flugzeuge. Innerhalb der Grenze der Stadt Luzern dürfen sie aber bloss noch mit 6 Knoten oder knapp 10 Kilometern pro Stunde zum Lido fahren. Grundsätzlich könnten sie sogar von der Polizei mit Radargeräten überwacht und auch gebüsst werden.
    Einst eine Pionierstadt

    Vor hundert Jahren war das noch anders. Am 24. Juli 1910 war in Luzern die erste Luftschiffstation der Schweiz eröffnet worden, die bald auch zur «Versuchsstation» für Wasserflugzeuge wurde. Am 5. Juli 1912 fand hier der erste Wasserstart der Schweiz statt. Und 1913 wurden vom Luzerner Seebecken aus die landesweit ersten Passagierflüge durchgeführt. – Solche sind auch an diesem Wochenende möglich. Am Festplatz können Flüge gebucht werden."

    Quelle: NZZ.CH
     
  12. #11 Hunter Mk58, 04.05.2013
    Hunter Mk58

    Hunter Mk58 inaktiv

    Dabei seit:
    07.11.2007
    Beiträge:
    3.298
    Zustimmungen:
    570
    Beruf:
    Hier und jetzt unwichtig!
    Ort:
    Da wo die Axalp zu Hause ist! Schweiz natürlich!
    So, jetzt gibt es Bildchen. Bilder trau ich mich nicht zu sagen...........

    400mm Brennweite an einer D800 und dann noch beschnitten :mad: :mad:
    Ein Seaplane Meeting stell ich mir definitiv anders vor. Wie z.B. Hergiswil, da ist man mittendrin.....

    Hier die TwinBee
     

    Anhänge:

  13. #12 Hunter Mk58, 04.05.2013
    Hunter Mk58

    Hunter Mk58 inaktiv

    Dabei seit:
    07.11.2007
    Beiträge:
    3.298
    Zustimmungen:
    570
    Beruf:
    Hier und jetzt unwichtig!
    Ort:
    Da wo die Axalp zu Hause ist! Schweiz natürlich!
    Einer der Ueberflüge aus Richtung Bürgenstock mit Abdrehen beim Meggenhorn......
    Das Licht war halt auch sehr bescheiden....
     

    Anhänge:

  14. #13 Hunter Mk58, 04.05.2013
    Hunter Mk58

    Hunter Mk58 inaktiv

    Dabei seit:
    07.11.2007
    Beiträge:
    3.298
    Zustimmungen:
    570
    Beruf:
    Hier und jetzt unwichtig!
    Ort:
    Da wo die Axalp zu Hause ist! Schweiz natürlich!
    Catalina mit Bürgenstock....
    Nur so am Rande: Originalgrösse unbeschnitten liegt das Bild bei 25 Megapixel, dieser Ausschnitt hatte vor dem Skalieren nur noch 8 Megapixel. Und der Flieger ist trotzdem nicht grösser auf dem Bild. Soviel zum Thema Distanzen.....
     

    Anhänge:

  15. #14 Hunter Mk58, 04.05.2013
    Hunter Mk58

    Hunter Mk58 inaktiv

    Dabei seit:
    07.11.2007
    Beiträge:
    3.298
    Zustimmungen:
    570
    Beruf:
    Hier und jetzt unwichtig!
    Ort:
    Da wo die Axalp zu Hause ist! Schweiz natürlich!
    Ein sogenanntes "splash and go"...
    Auch stark beschnitten..... :FFCry:
     

    Anhänge:

  16. #15 Hunter Mk58, 04.05.2013
    Hunter Mk58

    Hunter Mk58 inaktiv

    Dabei seit:
    07.11.2007
    Beiträge:
    3.298
    Zustimmungen:
    570
    Beruf:
    Hier und jetzt unwichtig!
    Ort:
    Da wo die Axalp zu Hause ist! Schweiz natürlich!
    Hier sagen sich Catalina und Beaver hallo :rolleyes:
     

    Anhänge:

  17. #16 Hunter Mk58, 04.05.2013
    Hunter Mk58

    Hunter Mk58 inaktiv

    Dabei seit:
    07.11.2007
    Beiträge:
    3.298
    Zustimmungen:
    570
    Beruf:
    Hier und jetzt unwichtig!
    Ort:
    Da wo die Axalp zu Hause ist! Schweiz natürlich!
    Zum Schluss noch die Schwanenstaffel :wink: :)
     

    Anhänge:

  18. #17 Airtoair, 04.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 04.05.2013
    Airtoair

    Airtoair Astronaut

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    2.052
    Ort:
    Schweiz
    Salü zäme,

    Martin: Danke für die Fotos! Dass Du nicht glücklich bist, verstehe ich sehr gut, aber denkst Du wirklich, dass es der Wunsch der Organisatoren ist, dass die Catalina so weit draussen auf dem See "rumschwadert", dass man sie auch mit einem Feldstecher kaum sieht?

    Ich war gestern auch mal am Lido in Luzern und habe dort ein bisschen von den Gründen mitgekriegt, wieso die Catalina jeweils so weit weg ist. Neben dem Problem, dass die Behörden der Stadt Luzern der Fliegerei offenbar gar nicht freundlich gesonnen sind, wie es ja in dem oben verlinkten Artikel der NZZ geschildert wird, gibt es auch noch technische und operationelle Gründe, dass die Catalina nicht näher rankommt.

    Man könnte ja denken, die Catalina könnte wenigstens draussen, vor der Stadtgrenze, auf dem See wassern und dann in die Nähe des Lido reinschwimmen um hier den Fluggastwechsel mit Hilfe von Booten zu vollziehen. Das Problem ist aber, dass die Catalina für Operationen auf dem Wasser viel Platz braucht zum Manövrieren, aber auch beim Motorstart.
    Mir hat dies jemand von der Catalina Groundcrew so erklärt: Beim Motorstart wird ja jeweils ein Motor nach dem anderen gestartet. Wenn der erste Motor gestartet wurde, erzeugt dieser aber einen asymmetrischen Schub. Da das Wasser wenig Widerstand bietet, beginnt die Catalina langsam im Kreis zu fahren, solange nur ein Motor läuft. Dabei ist sie auch kaum steuerbar, weil der Ruderdruck zu niedrig ist. Sobald der zweite Motor auch läuft, kann sie dann natürlich mittels asymmetrischer Leistung der beiden Motoren gesteuert werden, aber wenn der zweite Motor nicht auf Anhieb anspringt, oder einer der Motoren auf dem Wasser den Geist aufgibt, hat man in Ufernähe schnell ein Problem...
    Dies wollte der Captain der Catalina offenbar nicht riskieren. Da zudem gestern auch das Wetter ziemlich mies war, wurde entschieden, den Fluggastwechsel jeweils in Buochs durchzuführen und auf dem See nur ein paar Splash-and-Go zu machen. Warum der Captain diese Splash-and-Go jeweils so weit draussen gemacht hat und nicht näher am Ufer vor Meggen, weiss ich leider auch nicht und ich verstehe es auch nicht.

    Der Mann von der Groundcrew hat auch noch gesagt, dass es eventuell möglich wäre, dass die Catalina draussen wassert, etwas näher schwimmt und man sie dann für das letzte Stück mit einem Boot in die Nähe des Lido schleppt, so dass die Zuschauer am Ufer sie wenigstens mal ein bisschen näher sehen. Vielleicht will man dies morgen bei besserem Wetter mal machen, sofern ein entsprechend geeignetes Boot zur Verfügung steht und auch die Piloten der Catalina einverstanden sind.
    Es gibt da nämlich noch ein weiteres technisches Problem zu berücksichtigen: Der Rumpf der Catalina ist nicht zu 100% wasserdicht. D.h. der Rumpf nimmt ganz langsam Wasser auf, was bei einem Flugboot nicht ungewöhnlich ist. Blechstösse und Nieten kriegt man nie ganz wasserdicht, zumal das Material ja auch "arbeitet". Daher muss nach ca. 30 Minuten auf dem Wasser die Bilgenpumpe aktiviert werden, um das Wasser wieder über Bord zu pumpen. Die Pumpe wird elektrisch von der Batterie betrieben. Dieselbe Batterie liefert aber auch den Strom für die Motoranlasser. D.h. wenn die Pumpe zu lange läuft, könnte es eng werden, die Motoren anzulassen...

    Tja, so ist momentan die Situation. Die Organisatoren können da wahrscheinlich wirklich am wenigsten dafür. Sie haben sich das auch nicht so vorgestellt und versuchen wirklich alles, um den Zuschauern die Wasserfliegerei aus der Nähe zu zeigen, aber sie müssen sich an die Auflagen der Behörden halten, und die Verantwortung für jedes Flugzeug liegt immer beim entsprechenden Flugzeugführer. Der kennt seine Maschine und deren Möglichkeiten schliesslich auch am besten.

    Da morgen das Wetter besser sein soll, werde ich morgen nochmal hinfahren. (Heute habe ich es sein lassen...) Es hat ja (hoffentlich) noch einige andere interessante Wasserflieger am Lido.

    Welche Flieger waren denn heute am Lido? Gestern waren es "nur" die Beaver und die TwinBee.
     
  19. #18 Chinese, 04.05.2013
    Chinese

    Chinese Testpilot

    Dabei seit:
    28.11.2004
    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    2.397
    Ort:
    CH
    Sali Martin,

    danke für die Infos,ich bin mit einem Herrn des OK's in Kontakt,mal sehen ob ich was erfahre.

    Ob ich morgen dort hin gehen werde ist fraglich..........

    Gruss
    Roger
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Foxhunter, 04.05.2013
    Foxhunter

    Foxhunter Flieger-Ass

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3.273
    Ort:
    Schweiz
    Martin
    Danke für die Bilder und den stimmungsvollen Bericht. D800 sei Dank sind Bildchen, wie du sie nennst, doch noch brauchbar geworden. Zumindest kann man den abgebildeten Flugzeugtyp erkennen. Meine Erkenntnis betreffend der Wasserflugzeugtreffen ist, dass man schon in einem Schiff draussen auf dem See sein muss, um gute Bilder von Start und Landung zu erhalten. Ansonsten sind die Distanzen mit einem Kilometer oder mehr ganz einfach zu gross.
    Ich finde, du hast das Optimum aus der Situation rausgeholt.

    Gruss
    Werner

    Meine Bilder unter: Aviatikphoto
     
  22. #20 Canberra, 04.05.2013
    Canberra

    Canberra Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2004
    Beiträge:
    1.235
    Zustimmungen:
    1.446
    Beruf:
    Mitarbeiterin bei einer Versicherung
    Ort:
    Aesch LU
    Hallo zusammen, ich getraue mich nach dem Gelesenen fast nicht mehr, meine Bilder zu zeigen.

    Auch Werner und ich waren kurz nach 10 Uhr im Lido, Luzern. Vom Speaker haben wir erfahren, dass die Catalina technische Probleme hat und deshalb nicht bis zum Lido fahren kann. Wenn die Catalina anlegt, benötigt sie eine Art Stützen. Leider ist ein Teil defekt und sollte noch diese Nacht repariert werden, ein Ersatzteil soll bereits unterwegs sein.

    Wir haben auch erfahren, dass alle Wasserflugzeuge sehr weit draussen wassern, weil es im Bereich des Ufers nur erlaubt ist mit einer Höchstgeschwindikgeit von 10km zu fahren.

    Plötzlich hörten wir vom Speaker, dass ein Boot der Schiffahrtsgesellschaft hinausfahre, damit die Catalina bei der Wasserlandung erlebt werden könne. Nichts wie los und wir hatten das Glück, zu den 11 Personen zu gehören, die mitkonnten. Leider gab's heute nur diese eine Gelegenheit, weil das Boot am Nachmittag wieder für andere Fahrten benötigt wurde.


    Hier die HB-LSK bei der Landung
     

    Anhänge:

Moderatoren: Grimmi
Thema: Seaplane Meeting in Luzern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Tigerlady berner oberland

    ,
  2. seaplane meeting fotografieren

Die Seite wird geladen...

Seaplane Meeting in Luzern - Ähnliche Themen

  1. Seaplane Meeting Hergiswil 2015

    Seaplane Meeting Hergiswil 2015: Dieses Wochenende fand in Hergiswil bei Traumwetter das Seaplane Meeting statt. Anbei ein paar Bilder. Twin Bee
  2. Seaplane Meeting Bönigen, 5. - 7. Juli 2013

    Seaplane Meeting Bönigen, 5. - 7. Juli 2013: Da das Wetter einladend schön war, fuhr ich mit meiner Frau ins Berner Oberland. Natürlich wollte ich nicht einfach so in meine alte Heimat, nein...
  3. 10. Seaplanemeeting Bönigen, Brienzersee 29.06.-02.07.12

    10. Seaplanemeeting Bönigen, Brienzersee 29.06.-02.07.12: Am vergangenen Wochenende fanden sich auf dem Brienzersee an die 10 Wasserflugzeuge ein. Zu feiern gab es 10 Jahre Wasserfliegertreffen in Bönigen.
  4. Seaplane-Meeting in Hergiswil (CH), 27. - 29. Mai 2011

    Seaplane-Meeting in Hergiswil (CH), 27. - 29. Mai 2011: Für mich war es das erste Mal an einem Seaplane-Meeting. Ist schon ein bisschen speziell das Ganze. Starten und landen ohne den rubbersmoke :?!...
  5. Lennusadam (Seaplane Harbour) - Tallinn

    Lennusadam (Seaplane Harbour) - Tallinn: Bei meinem Besuch in Estland (Juli 2017) wurde ich auf das Museum "Seeflugzeug-Hafen" aufmerksam gemacht Es liegt in Tallinn relativ zentral im...