Sepecat Jaguar International SN der Nigerian Air Force - 1:72

Diskutiere Sepecat Jaguar International SN der Nigerian Air Force - 1:72 im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo zusammen Heut gehts mal auf einen Kontinent von dem ich bisher kein Modell gebaut habe, nach Afrika. Die Luftwaffe von Nigeria...
helicopterix

helicopterix

Space Cadet
Dabei seit
02.09.2007
Beiträge
1.422
Zustimmungen
1.420
Ort
Im schönen Oberfranken
Hallo zusammen

Heut gehts mal auf einen Kontinent von dem ich bisher kein Modell gebaut habe, nach Afrika.
Die Luftwaffe von Nigeria bestellte 1983 insgesamt 18 Jaguar International, davon dreizehn Einsitzer SN und fünf Trainer BN. Diese wurden bis in die frühen 90èr Jahre dort geflogen. Alle nigerianischen Jaguar waren mit den stärkeren Adour Mk.811-58 Triebwerken ausgestattet und waren auf der Makurdi AB stationiert.
Oft kann man lesen das Nigeria die Maschinen mit der attraktivsten Lackierung geflogen hat, interessant sind sie auf jeden Fall.

Als Grundlage für mein Modell entschied ich mich für den Hasegawa Bausatz, kaufte mir aber kurz danach noch den Revell Kit um beide zu kombinieren. Damit kommt man schonmal gut zurecht. Als Zubehör hatte ich schon das Neomega Cockpit und das Wolfpack Set der Tragflächen und separaten Rudern um diese angelenkt darzustellen (dazu später mehr).

Die Kombination der beiden Bausätze klappt überraschend gut. So ist es überhaupt kein Problem die Luftbremsen von revell, die schon durchbrochen sind, an den Hasegawa Rumpf zu montieren. Auch die Tanks sowie der ALQ-101 Störbehälter und der Täuschkörperwerfer stammen von Revell, die Bombe ist wieder von Hasegawa. Das Neomega Set wertet das Cockpit toll auf und passt ohne größere Problem in den Rumpf obwohl es für den Italeri Bausatz gedacht ist.
Das Wolfpack Set enttäuschte mich auf ganzer Linie. Schlechte Passung und noch schlechtere Gravuren, wenn man da überhaupt noch von Gravuren reden mag. Es sind eher undefinierbare Kratzer die noch nicht mal grade sind. Ich hab dann nur die beiliegenden Steuerflächen und Landeklapppen genutzt nachdem ich sie aus den Hasagawa - Flächen ausgesägt hatte.
Die Lackierung erfolgte wieder mit Revell Aquacolorfarben. Hier kam Steingrau und Schwarzgrün zum Einsatz, der hellere Grünton ist ne Mischung aus Schwarzgrün und Olivgrün mit etwas Weiß. Die Alterung lackierte ich mit sehr stark verdünntem Anthrazit.
Die Lufteinläufe habe ich abgedeckt weil sie nicht sehr weit in den Rumpf reichen. Außerdem gibt es der Maschine etwas Farbe. Die RbF Fähnchen sind von Eduard, die Leiter stammt von Flightpath und die Decals der NAF sind von Modell Alliance.

Und hier die Bilder, leider nur in der Wohnung. Viel Spaß.


Gruß, Christian


PS. Was noch fehlt sind zwei Spiegel in der Cockpithaube. Die müssen noch warten da ich keine mehr hab.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
mathy

mathy

Alien
Dabei seit
24.10.2005
Beiträge
11.800
Zustimmungen
47.307
Ort
Sankt Ingbert
Perfekt in allen Bereichen - ein Traummodell ist Dir da wieder gelungen:TOP:
 
MiG-Mech

MiG-Mech

inaktiv
Dabei seit
22.06.2004
Beiträge
3.137
Zustimmungen
640
Ort
Rostock, Prag, Israel
Super Modell!
Seltene und interessante Tarnung.
Welcher Bausatz ist der Bessere, Hasegawa oder Revell ?
 
MikeKo

MikeKo

Space Cadet
Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
2.391
Zustimmungen
70
Ort
Eibenstock
Gefällt mir ausgesprochen gut.
Klasse gebaut und lackiert.
Von wem stammen die Decals? Revell hatte ja nur 2 Briten und Hasegawa, dachte ich nur Indien und GB dabei.
Gruss Mike
 
helicopterix

helicopterix

Space Cadet
Dabei seit
02.09.2007
Beiträge
1.422
Zustimmungen
1.420
Ort
Im schönen Oberfranken
Super Modell!
Seltene und interessante Tarnung.
Welcher Bausatz ist der Bessere, Hasegawa oder Revell ?

Keine leichte Frage. Hasegawa hat die Option mehrer Versionen dafür fehlen Tanks und die typischen Stör- und Täuschkörperbehälter. Gut sind beide aber auch ausbaufähig. Z. B. passen, wie hier, die Revell Stecils problemlos auf das Hasegawa-Modell drauf. Nächstes Beispiel die Luftbremsen: Hasegawa erhaben, Revell sauber durchbrochen wie am Original.
 
F-14A TomCat

F-14A TomCat

Astronaut
Dabei seit
24.09.2005
Beiträge
2.594
Zustimmungen
2.372
Ort
Hennef, NRW
Schlichtweg schön!:TOP:
 
Thema:

Sepecat Jaguar International SN der Nigerian Air Force - 1:72

Sepecat Jaguar International SN der Nigerian Air Force - 1:72 - Ähnliche Themen

  • W2018RO - SEPECAT Jaguar GR.3A - 1/72

    W2018RO - SEPECAT Jaguar GR.3A - 1/72: SEPECAT Jaguar GR.3A, XX119/AI, No. 6 Sqn "The Flying Canopeners", DCAE Cosford, 02. Juli 2007, geflogen von Wg Cdr John "JS" Sullivan.
  • W2018BB - SEPECAT Jaguar GR.3A - 1/72

    W2018BB - SEPECAT Jaguar GR.3A - 1/72: Also - die Sonderlackierung ist gefunden - "Goodbye Big Cat..!" Sepecat Jaguar Retirement Scheme. Gemäß der Regeln ist ein Baubericht Plicht -...
  • W2018 Sepecat Jaguar T MK.2 1/72

    W2018 Sepecat Jaguar T MK.2 1/72: Die dritte im Bunde ist eine Maschine ist eine recht farbenfohe Maschine der Empire Test Pilots School RAF und im sogenannten Rasperry Ripple...
  • W2018 Sepecat JaguarGrA1 Wüstentarnung 1/72

    W2018 Sepecat JaguarGrA1 Wüstentarnung 1/72: Diese Jaguar war am Golfkrieg 1990-1991 beteiligt und hat dazu eine Lackierung in "Desert Pink " erhalten. Die XX748 hat darüber hinaus den Johnny...
  • Sepecat Jaguar International SN, Airfix, 1:72

    Sepecat Jaguar International SN, Airfix, 1:72: Wieder eine rustikale Modellbaukiste. Gebaut habe ich die alte Airfix-Jaguar und mit Decals versehen, dessen Hersteller ich leider nich kenne...
  • Ähnliche Themen

    • W2018RO - SEPECAT Jaguar GR.3A - 1/72

      W2018RO - SEPECAT Jaguar GR.3A - 1/72: SEPECAT Jaguar GR.3A, XX119/AI, No. 6 Sqn "The Flying Canopeners", DCAE Cosford, 02. Juli 2007, geflogen von Wg Cdr John "JS" Sullivan.
    • W2018BB - SEPECAT Jaguar GR.3A - 1/72

      W2018BB - SEPECAT Jaguar GR.3A - 1/72: Also - die Sonderlackierung ist gefunden - "Goodbye Big Cat..!" Sepecat Jaguar Retirement Scheme. Gemäß der Regeln ist ein Baubericht Plicht -...
    • W2018 Sepecat Jaguar T MK.2 1/72

      W2018 Sepecat Jaguar T MK.2 1/72: Die dritte im Bunde ist eine Maschine ist eine recht farbenfohe Maschine der Empire Test Pilots School RAF und im sogenannten Rasperry Ripple...
    • W2018 Sepecat JaguarGrA1 Wüstentarnung 1/72

      W2018 Sepecat JaguarGrA1 Wüstentarnung 1/72: Diese Jaguar war am Golfkrieg 1990-1991 beteiligt und hat dazu eine Lackierung in "Desert Pink " erhalten. Die XX748 hat darüber hinaus den Johnny...
    • Sepecat Jaguar International SN, Airfix, 1:72

      Sepecat Jaguar International SN, Airfix, 1:72: Wieder eine rustikale Modellbaukiste. Gebaut habe ich die alte Airfix-Jaguar und mit Decals versehen, dessen Hersteller ich leider nich kenne...
    Oben