"Sonderregime" Triebwerk R-25

Diskutiere "Sonderregime" Triebwerk R-25 im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Bei Wikipedia gibt es widersprüchliche Erklärungen,wie dieses "Sonderregime" zugeschaltet werden konnte. Einmal heißt es durch eine Schalter in...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 reiner abg, 27.12.2010
    reiner abg

    reiner abg Kunstflieger

    Dabei seit:
    12.03.2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Altenburg
    Bei Wikipedia gibt es widersprüchliche Erklärungen,wie dieses "Sonderregime"
    zugeschaltet werden konnte.
    Einmal heißt es durch eine Schalter in der Kabine (also elektrisch),
    in einem anderen Artikel erfolgt die Leistungssteigerung durch zusätzliche
    Steuerung der Kraftstoffhauptpumpe.Diese Pumpen waren aber Koax-
    Pumpen.Solche Geräte werden jedoch durch Änderung der Schrägstellung
    der Taumelscheibe,also mechanisch,geregelt.
    Wer von den Experten kann es mir genau erklären?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DDA, 29.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2010
    DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    8.738
    Ort:
    Berlin
    Dann will ich mich mal am Sonderregime versuchen (Himmel - ist denn hier kein Triebwerker...:) )


    Beginnen wir mal mit der Dienstvorschrift: (A101/1/115 Flugzeug MiG21BIS Besonderheiten der Steuertechnik, der Navigation und des Gefechtseinsatzes):

    Das Sonderregime des Triebwerks wird genutzt zum Verkürzen der Anrollstrecke beim Start sowie zum Erhöhen der Geschwindigkeit oder der Steigfähigkeit in Höhen bis 4000 m.
    Das Sonderregime wird eingeschaltet mit dem Schalter "Sonderregime" bei Stellung des Drosselhebels am Anschlag "Maximale Nachbrennerleistung" oder durch Verstellen des Drosselhebels an den Anschlag "Maximale Nachbrennerleistung" bei eingeschaltetem Schalter "Sonderregime".
    Das Sonderregime wird ausgeschaltet mit dem Schalter "Sonderregime" oder durch Zurücknehmendes Drosselhebels vom Anschlag "Maximale Nachbrennerleistung" sowie automatisch beim Einnehmen einer Höhe über 4000 m.
    Die Signallampe "Zweite Nachbrennerstufe" leuchtet beim Einschalten des Sonderregimes auf und erlischt beim Ausschalten desselben.


    Damit ist klar- es gibt einen (elektrischen ;) )Schalter zum Einschalten, der rote Pfeil auf dem angehängten Bild zeigt auf den Schalter in der Kabine.

    Anhänge:



    Soweit kann alles als gesichert gelten, nun zu dem, was meine Erinnerung noch so hergibt: Die Stellung der Taumelscheibe wird durch Kraftstoffdruck geregelt. Das Einschalten des Sonderregimes schaltet eine zusätzliche Leitung in die Regelschleife, die die Schrägstellung der Scheibe weiter vergrößert. Wenn ich mich recht erinnere, dann geschieht dies in der Haupt- und nicht der Nachbrennerpumpe.

    Hierbei kann die Drehzahl des Niederdruckrotors bis auf 103,5 % und die des Hochdruckrotors bis auf 107,5 %, die Gastemperatur hinter der Turbine bis auf 830° steigen.

    Ich hoffe, dies reicht vorerst.

    Axel
     
    gero gefällt das.
  4. #3 HorizontalRain, 29.12.2010
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    1.446
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    @ Axel,

    das gilt aber nur in der Luft! In der A 101/1/111 steht zusätzlich geschrieben, dass am Boden die Drehzahl des Niederrotors (steht wirklich so da!) auf 103 % steigen kann. Zusätzlich gibt es dort auch die Betriebsbegrenzung: "Das Triebwerk darf maximal 3 min mit dem Sonderregime laufen. Das erneute Einschalten des Sonderegimes ist erst nach 30 s zulässig."

    HR
     
  5. DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    8.738
    Ort:
    Berlin
    @HR,
    danke, Du hast recht, hätte ich dazu schreiben sollen.

    Axel
     
  6. #5 reiner abg, 29.12.2010
    reiner abg

    reiner abg Kunstflieger

    Dabei seit:
    12.03.2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Altenburg
    Recht vielen Dank an euch Beide.Dachte eigentlich auch,dass sich ein Triebwerker bemüht.
    Aber so war es auch schon zu meiner Zeit im JG-8,die Funker waren (meistens) DIE Fachleute.
    Wünsche euch einen guten "Rutsch"
     
  7. #6 reiner abg, 17.08.2011
    reiner abg

    reiner abg Kunstflieger

    Dabei seit:
    12.03.2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Altenburg
    Triebwerkskennlinien

    Kennt jemand von den Triebwerkern oder Ljotschiks
    noch die Kennlinien im Maximal- und Sonderregime
    vom R-25 ?
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

"Sonderregime" Triebwerk R-25

Die Seite wird geladen...

"Sonderregime" Triebwerk R-25 - Ähnliche Themen

  1. Flugzeugtriebwerke

    Flugzeugtriebwerke: Ich dachte mir, ich mache mal ein Thema mit Bildern von Flugzeugtriebwerken. Egal ob Strahl, Turboprop oder Prop. Wir haben hier zwar sicher...
  2. Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes

    Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes: Hallo zusammen, ich hätte da mal einige Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes, welches ja unter anderem in der F-104 eingebaut war, da ich...
  3. Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest

    Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest: Hallo! Meine Tochter hat sich für o.g. Ausbildungsberuf bei der Bw beworben und hat eine Einladung zum Einstellunstest erhalten. Gerne würde ich...
  4. kleine Klappen am Triebwerk

    kleine Klappen am Triebwerk: Hallo, weiß jemand, wass das für kleine Klappen vorn am Triebwerk der C5 sind, die immer auf un zu gehen? Was haben die für eine Funktion? Die...
  5. Schwerer Triebwerksschaden an A380 der AF

    Schwerer Triebwerksschaden an A380 der AF: Offensichtlich hat sich der Fan komplett zerlegt. So etwas möchte ich nicht als Pax sehen... Oh nein , nicht schon wieder ... Grüße Frank Quelle...