Su-22 in Ahaus gelandet

Diskutiere Su-22 in Ahaus gelandet im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; wie schon in der Rubrik Multimedia beschrieben, will ich demnächst mal nach Ahaus zu virtual aero fahren. hier gibt es noch einen Grund mehr zu...
#
Schau mal hier: Su-22 in Ahaus gelandet. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Wolzow

Wolzow

Astronaut
Dabei seit
10.02.2003
Beiträge
3.322
Zustimmungen
9.401
Ort
Bernau
Matze Fishbed schrieb:
wie schon in der Rubrik Multimedia beschrieben, will ich demnächst mal nach Ahaus zu virtual aero fahren.

hier gibt es noch einen Grund mehr zu sehen http://www.virtual-aero.de/graphic/mrd/pressestimmen/WMTV_su22.wmv

Weiß jemand, woher der Vogel stammt???

Matze
Ich denke das es keine aus der ehemaligen SU ist.
Wenn ich den aufgeklebten Stern sehe und die Tk Nr. denke ich bald das es eine ..... ist.

Gruß

Wolzow
 
Anhang anzeigen
Hirsch

Hirsch

Flieger-Ass
Dabei seit
01.10.2003
Beiträge
311
Zustimmungen
49
Ort
Ellrich/Thüringen
Hallo Männer,

ich selbst hatte schon beruflicherseits die Gelegenheit, in Ahaus bei der Firma Tobit zu weilen und derem "angeschlossenen" Virtual.Aero einen Besuch abzustatten.
Das ganze ist 'ne mächtige Show. Irgendwie müssen/sollen die sowjetischen/russischen Flugzeuge dirt wohl cool wirken. So weit im Westen (verzeiht, wenn ich jemandem auf die Füße getreten sein sollte) hat man wohl kaum eine Beziehung zu früheren Zeiten und Verhältnissen. Das ganze ist nicht im geringsten authentisch. Sieht alles sehr nach Top-Gun-Verschnitt aus. Auch wenn ich bisher nur die MiG-23 dort kenne und noch nicht die Su-22.
Allerdings sind die Simulatoren unbedingt empfehlenswert. Das Fliegen ist zwar auch nicht unbedingt echt (immerhin gibt es noch nicht mal Seitenruder, sprich Pedale), aber dafür eine um 360° hydraulisch drehbare geschlossene Kabine. Tolle Kräfte! Und eine Wahnsinns-Projektionsleinwand vor deinem Gesicht, riesiges Blickfeld. Das Auge will betrogen werden... Aber man wird im Vorfeld vom "Instrukteur" unbedingt auf das Abschießen der Gegner eingeschworen. Ansonsten bist du gleich unten durch!
 
logo

logo

Alien
Dabei seit
08.05.2003
Beiträge
6.003
Zustimmungen
22.257
Ort
Dorsten
Hallo Freunde ,

wie ich finde ist das Virtual-Aero , zu mindest für Flusi-Fans eine Reise absolut wert .
Bis dato war ich dort erst dreimal , was sich sicherlich ändern wird .

Geboten werden eine Mig 23 in einer Disco , Bar ähnlichen Atmospähre um den Freak einzustimmen . Die Mig ist eine ehemalige Chechische Maschiene , und wer will kann bei ihr auch Details sehen oder abfotografieren . Das gilt ebenso für deren Komponenten (Elektronik ,Wings usw . ) .

Zum Flusi : Du sitzt Side bei Side in einem sogenannten Flugsimulator , welcher sich in zwei Achsen Hydraulisch bewegt , ganz nach Deinen Steuerbewegungen .
Die Auflösung des Spiel könnte alledings verbessert werden . Dafür hat man allerdings einen Bildschirm von ca. 2 Meter breite .
Das ganze ist auf die Mig 29 zugeschnitten , entweder in der Air to Air oder air to Ground Modifikation .


Durchgeschüttelt wird man allemal und ist für Flusi-Fans eine ganz neue Erfahrung . Also Brech-Tüten sind absolut von Vorteil , es sei denn man benutzt die Not-Aus Taste bei der alles stoppt . Es ist wie Achterbahn fahren nur wesentlich länger .

Für Flusi-Freak´s ein absolutes Mußßßßßß !!!!!

Gruß logo
 

strolch2003

Sportflieger
Dabei seit
06.02.2003
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Ort
Neustadt
Su-22 und Sowjetarmee, ist das nicht schon mal falsch.
Wenn von der Sowjetarmee, dann müsste man dieses Flugzeug als Su-17 bezeichnen.
 
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
15.561
Zustimmungen
35.010
Ort
Köln
Es müsste die 25+06 aus Hermeskeil sein.
 

Scale72

Guest
logo schrieb:
Hallo Freunde ,

wie ich finde ist das Virtual-Aero , zu mindest für Flusi-Fans eine Reise absolut wert .
Bis dato war ich dort erst dreimal , was sich sicherlich ändern wird .

Geboten werden eine Mig 23 in einer Disco , Bar ähnlichen Atmospähre um den Freak einzustimmen . Die Mig ist eine ehemalige Chechische Maschiene , und wer will kann bei ihr auch Details sehen oder abfotografieren . Das gilt ebenso für deren Komponenten (Elektronik ,Wings usw . ) .

Zum Flusi : Du sitzt Side bei Side in einem sogenannten Flugsimulator , welcher sich in zwei Achsen Hydraulisch bewegt , ganz nach Deinen Steuerbewegungen .
Die Auflösung des Spiel könnte alledings verbessert werden . Dafür hat man allerdings einen Bildschirm von ca. 2 Meter breite .
Das ganze ist auf die Mig 29 zugeschnitten , entweder in der Air to Air oder air to Ground Modifikation .


Durchgeschüttelt wird man allemal und ist für Flusi-Fans eine ganz neue Erfahrung . Also Brech-Tüten sind absolut von Vorteil , es sei denn man benutzt die Not-Aus Taste bei der alles stoppt . Es ist wie Achterbahn fahren nur wesentlich länger .

Für Flusi-Freak´s ein absolutes Mußßßßßß !!!!!

Gruß logo
Leute, nix für ungut aber was soll das sein????
Haben wir im Süden unserer Republik nicht schon genug Orte an denen Flugzeuge (vor allem des ehem. Ostens) vollkommen realitätsfremd verwurschtelt werden, hauptsache die Kasse klingelt?????

Ich kann mit solchen Geschäftsideen nichts anfangen... MiG-23 in ner Disco mit Bar?.....Oh man, ich wandere echt bald aus, irgendwo hin wo die armen Seelen von uns Luftfahrtenthusiasten nicht dauernd gequält werden....:FFTeufel:
 
Plastikfix

Plastikfix

Flieger-Ass
Dabei seit
04.11.2004
Beiträge
285
Zustimmungen
42
Ort
Bad Waldsee
Ich kann mich da Red Stars nur anschließen. Aber ganz ehrlich was soll man denn heute noch erwarten. Es ist doch Volkssport das schnelle Geld zu machen und die ,,Geiz ist Geil Mentalität ''ist schon zu einer Epedemie geworden. Mit der Geschichte will sich doch heute keiner mehr so recht befassen und was wirklich war, ist sowieso uninteressant und gilt auch nicht als schick. Nix gegen eine Geschäftidee. Aber ich hatte kürzlich auch so ein Erlebniss wo ich Unweit von mir eine MiG-21UM entdeckte. Ich war hellauf begeistert und wollte mir das Ding aus der Nähe anschauen. Die MiG steht auf einem Bauernhof mehr schlecht als recht. Nix wie hin und nachgefragt.Mein Gott... es war fast so als wolle man den Papst zum Gruppensex mit Liveberichterstattung übereden. Ich war schneller weg vom Hof als mir lieb war. Da blutet einem das Herz. Da kann ich nur sagen schade schade!!!
 
Thema:

Su-22 in Ahaus gelandet

Su-22 in Ahaus gelandet - Ähnliche Themen

  • Erftstadt - UL auf Acker notgelandet und überschlagen

    Erftstadt - UL auf Acker notgelandet und überschlagen: Ultraleicht aufs Kreuz gelegt - Pilot muss auf Acker notlanden Unfall bei Erftstadt: Ultraleicht-Flugzeug stürzt ab – zwei Verletzte Unfall bei...
  • 11.10.19 UL in Bad Wörishofen mit Rettungsschirm gelandet

    11.10.19 UL in Bad Wörishofen mit Rettungsschirm gelandet: Text von Reporter Yeow: "Bei Bad Wörishofen ist am Freitagabend ein Ultraleichtflugzeug notgelandet. Der 42-jährige Pilot musste den...
  • Elektro-Kleinflugzeug in Norwegen bruchgelandet

    Elektro-Kleinflugzeug in Norwegen bruchgelandet: "In Norwegen ist ein vollelektrisch angetriebenes Kleinflugzeug notgelandet. Die zweisitzige Maschine vom Typ Pipistrel Alpha Electro habe...
  • Beechcraft in Coburg in Feld notgelandet

    Beechcraft in Coburg in Feld notgelandet: Eine Beechcraft C33 ist in Coburg beim Landeanflug in einem Feld notgelandet. Die beiden Insassen wurden nur leicht verletzt. Motor setzt aus...
  • Bruchgelandete P-47D von Col. Gabreski, 20. Juli 1944

    Bruchgelandete P-47D von Col. Gabreski, 20. Juli 1944: Moien, in einer frz. Fachzeitschrift ist ein Foto des Bruches (eigentlich ist es keiner, da anscheinend nur die Propellerspitzen verbogen sind) zu...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    ahaus

    Oben