TOM-208

Diskutiere TOM-208 im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Wer kann helfen? Ich suche weiter Informationen zu diesem Flieger, ohne gleich nach Prag fahren zu müssen. ;) Bekannt sind die technischen...
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.305
Zustimmungen
40.063
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Wer kann helfen?
Ich suche weiter Informationen zu diesem Flieger, ohne gleich nach Prag fahren zu müssen. ;)

Bekannt sind die technischen Daten, das es 1956 beim VZLU (Forschungs- und Prüfinstitut für Luftfahrt) in Letnany entwickelt worden ist. Die Entwicklung lief damals parallel zur polnischen TS-8 "Bies". Die TOM-208 ging aber nicht in Serie. Ursache waren die besseren Leistungen der Jak-11, die ja in der CSSR als C-11 in Serie lief.
Wieviel Flugzeuge wurden gebaut? Welche Probleme gab es wirklich? Eine Zeichnung wäre auch nicht schlecht? :engel:
Danke.
 
Anhang anzeigen
#
Schau mal hier: TOM-208. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Jan

Jan

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2001
Beiträge
2.075
Zustimmungen
240
Ort
D-NDS
Hallo Bernhard. Mein Tschechisch ist schlecht (bzw. ganz schlecht.)
M.W. ist die TOM-208 eine Weiterentwicklungd er TOM-8.
die TOM-8 (eine Maschine, V-01=OK-08) vom Konstrukteur Tomasze.
Erstflug Mitte 1956. Zugunsten der Jak-11 fallengelassen.
TOM-208 Weiterentwicklung, eine Maschine (V-11=OK-09), Erstflug 18.7.1957, Pilot J. Dobrovodsky.
Probleme mit ?(pohonnou jednotkou)?.
Havarie: 23.9.1959 mit Ing. Kunc an Bord.
 
Jan

Jan

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2001
Beiträge
2.075
Zustimmungen
240
Ort
D-NDS
Anhang: (frei online übersetzt)
"Ständige Probleme mit den Antriebselementen verzögerten die Serienfertigung, welche mit der Havarie am 23.9.1959 endgültig aufgehoben wurde.
Dabei wurde der Pilot, Ing. Kunc verletzt."
 
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.305
Zustimmungen
40.063
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Danke Jan. :)
Mein kleines tschechisches Taschenwörterbuch hat mich bei "pohonnou jednotkouda" jetzt auch nicht weitergebracht. :D
 
MiG-Admirer

MiG-Admirer

Alien
Dabei seit
10.08.2003
Beiträge
7.484
Zustimmungen
7.638
Ort
Funkstadt Nauen
Hallo Bernhard, durchforste doch mal die L+K
Ich glaube da müssten einige Beiträge sein.
Ich kann es auf die schnelle nicht sagen. Ich melde mich wieder, wenn ich mehr weiß

gruß MiG-Admirer
 
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.305
Zustimmungen
40.063
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Gerd, das hab ich schon getan. Das Bild ist aus einem der Hefte. Da ich aber damals alle alten Hefte "Ausgeschlachtet" habe, fehlt mir der Zusammenhang.
Danke für Deine Bemühungen, vielleicht findest Du ja noch etwas. :)
 
FREDO

FREDO

Space Cadet
Dabei seit
29.03.2002
Beiträge
2.196
Zustimmungen
542
Ort
Halle/S.
Flugschreiber schrieb:
Danke Jan. :)
Mein kleines tschechisches Taschenwörterbuch hat mich bei "pohonnou jednotkouda" jetzt auch nicht weitergebracht. :D
So wirst Du das auch nicht finden: ist (wie in Russisch) eine deklinierte Form, aber frag mich nicht, welcher Fall.
Das Teil heißt "Pohonna jednotka" aus Pohon=Antrieb und Jednotka=Einheit.
Im deutschen würden wir schlicht Motor dazu sagen.

Ich habe mir für solche schwierigen Fälle mal ein orig. Technikwörterbuch aus CS mitgebracht, weil auf die Kollegen des Bibl. Instituts auch kein Verlaß war.

MfG

PS. Nach Sorel, Vaclav: Letadla cs. pilotu : wurde nur je ein Prototyp gebaut. Die -8 wurde bei der Notlandung infolge Motorstörung gecrasht, die Arbeit an der (verbesserten) Weiterentwicklung -208 wurde 1960 zugunsten der moderneren Strahlflz. eingestellt. Der Konstrukteur hieß ing. Tomas (cs. mit Haken)
 
Zuletzt bearbeitet:
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.305
Zustimmungen
40.063
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Hallo FREDO,
mit Jednotka=Einheit. soweit war ich auch schon gekommen. Nur so hat es bei mir keinen Sinn ergeben.
Aber Dank Deiner Hilfe, sieht das jetzt schon viiiiel besser aus.
Danke. :)
 
Thema:

TOM-208

TOM-208 - Ähnliche Themen

  • HASEGAWAS F-4E PHANTOM II 30 TH ANNIVERSARY IN 1/48

    HASEGAWAS F-4E PHANTOM II 30 TH ANNIVERSARY IN 1/48: Hallo liebe Kleberzunft, Dieses mal handelt es sich um dieses wunderschöne Modell von Hasegawa in 1/48. Um genau zu sein handelt es sich hier um...
  • Phantom FG.1 Airfix A06016

    Phantom FG.1 Airfix A06016: Moin! Ich möchte heute meine bereits im Mai fertig Airfix 1:72 Phantom FG.1 vorstellen. Als ich den Bausatz durchsah und die wirklich vielen...
  • Samurai Phantoms

    Samurai Phantoms: Nach dem Buch "Samurai Starfighters" bringt Andy Binks jetzt ein Buch über die japanischen Phantoms F-4EJ heraus. Hier als Probierhäppchen ein...
  • Phantom F-4 FGR.2 (No. 92 Sqn Wildenrath)

    Phantom F-4 FGR.2 (No. 92 Sqn Wildenrath): So, Kollegen, hier kommt eine Hasegawa Phantom FGR.2 der britischen Luftwaffe. Die Schleudersitze habe ich durch eine Resin-Variante ersetzt. Die...
  • Hasegawa F-4F Phantom II (JaBoG 36, Hopsten)

    Hasegawa F-4F Phantom II (JaBoG 36, Hopsten): Hier eine F-4F- in ersten "Tarnkleid" bei der Luftwaffe. Der Bausatz stammt von Hasegawa, die Schubdüsen von Aires. Die Decals sind von AirDoc...
  • Ähnliche Themen

    • HASEGAWAS F-4E PHANTOM II 30 TH ANNIVERSARY IN 1/48

      HASEGAWAS F-4E PHANTOM II 30 TH ANNIVERSARY IN 1/48: Hallo liebe Kleberzunft, Dieses mal handelt es sich um dieses wunderschöne Modell von Hasegawa in 1/48. Um genau zu sein handelt es sich hier um...
    • Phantom FG.1 Airfix A06016

      Phantom FG.1 Airfix A06016: Moin! Ich möchte heute meine bereits im Mai fertig Airfix 1:72 Phantom FG.1 vorstellen. Als ich den Bausatz durchsah und die wirklich vielen...
    • Samurai Phantoms

      Samurai Phantoms: Nach dem Buch "Samurai Starfighters" bringt Andy Binks jetzt ein Buch über die japanischen Phantoms F-4EJ heraus. Hier als Probierhäppchen ein...
    • Phantom F-4 FGR.2 (No. 92 Sqn Wildenrath)

      Phantom F-4 FGR.2 (No. 92 Sqn Wildenrath): So, Kollegen, hier kommt eine Hasegawa Phantom FGR.2 der britischen Luftwaffe. Die Schleudersitze habe ich durch eine Resin-Variante ersetzt. Die...
    • Hasegawa F-4F Phantom II (JaBoG 36, Hopsten)

      Hasegawa F-4F Phantom II (JaBoG 36, Hopsten): Hier eine F-4F- in ersten "Tarnkleid" bei der Luftwaffe. Der Bausatz stammt von Hasegawa, die Schubdüsen von Aires. Die Decals sind von AirDoc...

    Sucheingaben

    ts 8 bies

    Oben