Transall C-160: Nase

Diskutiere Transall C-160: Nase im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo zusammen! Wenn ich mir Bilder der C-160 ansehe, fällt mir immer die relativ spitze Nase (mit dem kleinen "Knubbel" an der Spitze) auf...
Barrie

Barrie

Testpilot
Dabei seit
27.08.2002
Beiträge
807
Zustimmungen
36
Ort
München
Hallo zusammen!

Wenn ich mir Bilder der C-160 ansehe, fällt mir immer die relativ spitze Nase (mit dem kleinen "Knubbel" an der Spitze) auf.

Auf sehr alten Bildern scheinen die C-160 aber eine sehr viel rundere, stumpfere Radarnase aufzuweisen.

Wurde die Geometrie der Rumpfspitze also geändert? Wenn ja, wann?

Barrie :confused:


PS: Stimmt es, daß die deutschen Transalls -- in Abhängigkeit der taktischen Nummer -- unterschiedliche Tarnanstriche haben?
 
#
Schau mal hier: Transall C-160: Nase. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Blizzard

Blizzard

Flieger-Ass
Dabei seit
29.06.2003
Beiträge
261
Zustimmungen
28
Ort
Westfalen
wäre es möglich Bilder dazu zu bekommen?
 
Barrie

Barrie

Testpilot
Dabei seit
27.08.2002
Beiträge
807
Zustimmungen
36
Ort
München
Aber natürlich ...

... ist es möglich, Bilder zu bekommen. Es hat nur leider ein wenig gedauert, bis ein Scanner in Reichweite war ...

Barrie :)


Die Bilder sind (c) Mike Hooks bzw. Marshall Cavendish Ltd.: Links die ältere "Stupsnase", rechts die neuere Spitze.
 
Anhang anzeigen

n/a

Guest
kann ja sein, dasbei der heutigen technick mehr Platinen u.s.w. in die radarnase müssen
 
BadCompany

BadCompany

Testpilot
Dabei seit
20.04.2001
Beiträge
620
Zustimmungen
85
Hi,

die Transall wurde ab 1988 mit einem neuen Wetter- und Navigationsradar ausgerüstet, ich weiß aber nicht ob sich damit die Form der Nase geändert hat. Kann es sein, dass das linke Bild einen der Prototypen zeigt?
 
Barrie

Barrie

Testpilot
Dabei seit
27.08.2002
Beiträge
807
Zustimmungen
36
Ort
München
Ja, das linke Bild zeigt den ersten Prototypen.

Ich bin inzwischen nicht untätig geblieben: So wie es aussieht, haben eben nur die Prototypen die kurze, runde Nase.

An dieser Stelle schon einmal ein herzliches Dankeschön an alle, die sich bislang den Kopf zerbrochen haben.

Weiß noch jemand etwas Genaueres zum Tarnmuster der deutschen Transalls (vgl. ersten Beitrag)?

Barrie :)
 

n/a

Guest
Original geschrieben von Barrie
Ja, das linke Bild zeigt den ersten Prototypen.


Weiß noch jemand etwas Genaueres zum Tarnmuster der deutschen Transalls (vgl. ersten Beitrag)?

Barrie :)
hallo.

die Grundfarbe ist Nato Oliv mit Schwazen flächen und son komischen grün. Weiss einer was das fürn grün is?

ich bau gerade n bausatz von der Tralli!

gruß

BK
 
Barrie

Barrie

Testpilot
Dabei seit
27.08.2002
Beiträge
807
Zustimmungen
36
Ort
München
Original geschrieben von BK117_Pilot
hallo.

die Grundfarbe ist Nato Oliv mit Schwazen flächen und son komischen grün. Weiss einer was das fürn grün is?

ich bau gerade n bausatz von der Tralli!

gruß

BK
Guckst Du hier ...

Barrie :)
 

Siegfried Wache

Fluglehrer
Dabei seit
19.03.2001
Beiträge
205
Zustimmungen
1
Ort
31675 Bückeburg
Anfang nächsten Jahres erscheint der erste Band C-160D in der Reihe F-40, da werden sich dann viele Fragen erübrigen. Im zweiten Band wird dann auch das 83er Tarnschema behandelt. Bis dahin bitte ich um Geduld und von Einzelanfragen abzusehen. Leider geht nicht beides Einzelfragen abarbeiten und F-40 machen, dazu müsste der Tag 24 h haben.

Beste Grüsse Siegfried Wache
 
AG52-P

AG52-P

Astronaut
Dabei seit
13.08.2002
Beiträge
3.669
Zustimmungen
1.483
Ort
OF/M & Schweighouse (F)
Hört sich ja sehr gut an!

Salü Siegfried Wache!

Das Hier entlich auch das Buch in der F-40 Serie raus bringt finde ich auch sehr gut.

Vieleicht kannst du dich noch erinnern, das ich noch ein Orginales Handbuch über die Tralli habe.

HAbe das vor einem JAhr schon auf CD gebracht.

Falls du da zu fragen haben soltest , kannst ja mal ne PN senden.

mfg.AG52-P:HOT
 

Voyager

Guest
Tarnanstrich Transall

Nach der Lackiervorschrift vom März 1984 teilen sich die "Lizard"-Anstriche von Transall und Alpha Jet so auf:

Norm A: Alle Lfz mit gerader Endziffer der WerkNr.
Norm B: Alle Lfz mit ungerader Endziffer der WerkNr.
 
Barrie

Barrie

Testpilot
Dabei seit
27.08.2002
Beiträge
807
Zustimmungen
36
Ort
München
Aber warum tarnt man ein und denselben Flugzeugtyp absichtlich in zwei unterschiedlichen Tarnmustern?

Das ist der Punkt, den ich dabei nicht verstehe. Sollte das so etwas wie eine "Langzeituntersuchung" werden?

Barrie :confused:
 

Voyager

Guest
Warum das so gewählt ist geht aus der TA nicht hervor. Demnach haben RF-4E, Alpha-Jet und Transall zwei verschiedene Anstriche, mit der Zuordnung gerade Endziffer des Taktischen Kennzeichens A, ungerade B. Der Tornado der Luftwaffe sogar drei verschiedene (je 1/3 der Flugzeuge) Hier ist mir die Zuordnung nicht mehr bekannt. DO-28, Bell UH-1D, HFB-320 ECM und F-104G/TF-104G haben hingegen nur einen, wobei letzterer nur noch bei Änderungsüberholungen aufgebracht wurde und bei Flugzeugen des JaboG 34 garnicht mehr. Diese sollten einen vogelwilden Anstrich nach Norm 1962 Ü/83 erhalten. Dieser sieht oben aus wie der Norm 1962 Anstrich (Gelboliv/Basaltgrau mit "geraden" Linien) und hat eine "Ergänzung des bisherigen Standardtarnanstriches durch Einfärbung der Unterseiten sowie aller Flächen der Tip. Tanks in RAL 614 gelboliv und in RAL 7012" Das Muster dazu ist dann mit "kurvigen" Linien, ähnlich dem neuen grünen Anstrich. Ich hab so ein Flugzeug allerdings nie zu Gesicht bekommen und weiss nicht, ob der Anstrich jemals umgesetzt wurde.

Auch für den grauen Norm 1981 Anstrich der F-4F gibt es zwei Normen A und B für jeweils 50 % der Lfz.
 

FBS

Astronaut
Dabei seit
07.05.2003
Beiträge
3.007
Zustimmungen
14.018
Ort
NRW
@Voyager,
das mit den Anstrich Norm 1962/Ü83 ist in der Tat umgesetz worden, allerdings wahrscheinlich nur bei einen F-104G. Dies kannst du im F-40 Heft Nr.34 nachlesen auf Seite 50. Ein Bild des F-104 ist dort auch vorhanden, so wie du ihn beschrieben hast:TOP:
 
Viking

Viking

Astronaut
Dabei seit
21.04.2001
Beiträge
3.400
Zustimmungen
1.332
Ort
Im Norden
Voyager schrieb:
Warum das so gewählt ist geht aus der TA nicht hervor. Demnach haben RF-4E, Alpha-Jet und Transall zwei verschiedene Anstriche, mit der Zuordnung gerade Endziffer des Taktischen Kennzeichens A, ungerade B. Der Tornado der Luftwaffe sogar drei verschiedene (je 1/3 der Flugzeuge) Hier ist mir die Zuordnung nicht mehr bekannt. DO-28, Bell UH-1D, HFB-320 ECM und F-104G/TF-104G haben hingegen nur einen, wobei letzterer nur noch bei Änderungsüberholungen aufgebracht wurde und bei Flugzeugen des JaboG 34 garnicht mehr. Diese sollten einen vogelwilden Anstrich nach Norm 1962 Ü/83 erhalten. Dieser sieht oben aus wie der Norm 1962 Anstrich (Gelboliv/Basaltgrau mit "geraden" Linien) und hat eine "Ergänzung des bisherigen Standardtarnanstriches durch Einfärbung der Unterseiten sowie aller Flächen der Tip. Tanks in RAL 614 gelboliv und in RAL 7012" Das Muster dazu ist dann mit "kurvigen" Linien, ähnlich dem neuen grünen Anstrich. Ich hab so ein Flugzeug allerdings nie zu Gesicht bekommen und weiss nicht, ob der Anstrich jemals umgesetzt wurde.

Auch für den grauen Norm 1981 Anstrich der F-4F gibt es zwei Normen A und B für jeweils 50 % der Lfz.

Hab gerade im FF ein bisschen gewühlt,dabei bin ich auf diesen Thread gestoßen. Meinst du diese Maschine? Interessante Farbvariante
 

Voyager

Guest
Viking schrieb:
Hab gerade im FF ein bisschen gewühlt,dabei bin ich auf diesen Thread gestoßen. Meinst du diese Maschine? Interessante Farbvariante
Ich hab hier mal den Text der Original TA angehängt.
Demnach ist zwar das Muster auf der Unterseite auf dem Bild korrekt, aber eigentlich hätte das Weißaluminium gegen RAL 7012 Basaltgrau ersetzt werden müssen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Voyager

Guest
Grundbeschreibung der F-104 "Lizard" Lackierung
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Siegfried Wache

Fluglehrer
Dabei seit
19.03.2001
Beiträge
205
Zustimmungen
1
Ort
31675 Bückeburg
C-160

Hallo Fans!

Wozu mache ich eigentlich F-40. Wer sich mal den Band 1 dazu zu Gemüte führt, wird dort au8f fast alle Fragen eine Antwort finden.
Es ist immer wieder verwunderlich, daß Unmengen Geld für einen Bausatz und ganz spezielle Decals ausgegeben werden, aber die paar Euro für Fachliteratur fehlen dann.

Schöne Grüße
und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wünscht allen F-40 Lesern Siegfried Wache
 
Barrie

Barrie

Testpilot
Dabei seit
27.08.2002
Beiträge
807
Zustimmungen
36
Ort
München
Barrie schrieb:
Aber warum tarnt man ein und denselben Flugzeugtyp absichtlich in zwei unterschiedlichen Tarnmustern?

Das ist der Punkt, den ich dabei nicht verstehe. Sollte das so etwas wie eine "Langzeituntersuchung" werden?

Barrie :confused:
Darauf habe ich eben leider keine Antwort gefunden. Das war auch der Anlaß für meine FRage hier ...

Barrie ;)
 

Voyager

Guest
Siegfried Wache schrieb:
Hallo Fans!

Wozu mache ich eigentlich F-40.

Na um Geld zu verdienen.
Soziale Aspekte sind wohl eher nicht der Antrieb ein kommerzielles Produkt zu erstellen und zu bewerben :FFTeufel:


(Nicht ärgern lassen!)

Einen guten Rutsch wünsche ich!
 
Thema:

Transall C-160: Nase

Transall C-160: Nase - Ähnliche Themen

  • Transall C-160D

    Transall C-160D: Hallo, ich habe mich nun auch dazu entschlossen mich zu registrieren. Bisher war ich nur der stille Leser, hätte nun allerdings eine oder mehr...
  • C-160 Transall 51+09 Revell 1/72

    C-160 Transall 51+09 Revell 1/72: Meine zweite Transall von Revell möchte ich Euch hier zeigen. Den Bausatz habe ich auf einer Ausstellung als Schrott gekauft. Er war schon...
  • C-160 Transall in 1:72 von Revell

    C-160 Transall in 1:72 von Revell: Moin Lüüd beim Durchstöbern meiner eingestellten Modelle fiel mir auf, das ich noch gar nicht meine Transall hier eingestellt hatte, warum auch...
  • 1/72 C-160 Transall Sonderbemalung LTG63

    1/72 C-160 Transall Sonderbemalung LTG63: Hallo Modellbau Freunde, weiß jemand, ob ein Aftermarket Decal Hersteller an Decals für die neue blau-weiss-rote Transall arbeitet oder ob gar...
  • Transall C-160, Revell, 1/72 - Bo´s Trall

    Transall C-160, Revell, 1/72 - Bo´s Trall: Nach fast einem Jahr Bauzeit ist sie endlich fertig :red: - Bo´s Trall ;)
  • Ähnliche Themen

    • Transall C-160D

      Transall C-160D: Hallo, ich habe mich nun auch dazu entschlossen mich zu registrieren. Bisher war ich nur der stille Leser, hätte nun allerdings eine oder mehr...
    • C-160 Transall 51+09 Revell 1/72

      C-160 Transall 51+09 Revell 1/72: Meine zweite Transall von Revell möchte ich Euch hier zeigen. Den Bausatz habe ich auf einer Ausstellung als Schrott gekauft. Er war schon...
    • C-160 Transall in 1:72 von Revell

      C-160 Transall in 1:72 von Revell: Moin Lüüd beim Durchstöbern meiner eingestellten Modelle fiel mir auf, das ich noch gar nicht meine Transall hier eingestellt hatte, warum auch...
    • 1/72 C-160 Transall Sonderbemalung LTG63

      1/72 C-160 Transall Sonderbemalung LTG63: Hallo Modellbau Freunde, weiß jemand, ob ein Aftermarket Decal Hersteller an Decals für die neue blau-weiss-rote Transall arbeitet oder ob gar...
    • Transall C-160, Revell, 1/72 - Bo´s Trall

      Transall C-160, Revell, 1/72 - Bo´s Trall: Nach fast einem Jahr Bauzeit ist sie endlich fertig :red: - Bo´s Trall ;)

    Sucheingaben

    Transall c160

    Oben