Unfall bei Flying Legends - 2 Tote

Diskutiere Unfall bei Flying Legends - 2 Tote im Airshows Forum im Bereich Aktuell; Die Fairey Firefly der Royal Navy Historic Flight ist heute in Duxford beim "Flying Legends" Flugschau abgestürzt. Beide Insassen starben. Mehr...

Moderatoren: Grimmi
  1. #1 Kenneth, 12.07.2003
    Kenneth

    Kenneth Space Cadet

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    232
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Maschinenbau)
    Ort:
    Süddeutschland
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flying_Wings, 12.07.2003
    Flying_Wings

    Flying_Wings Alien

    Dabei seit:
    10.06.2002
    Beiträge:
    6.024
    Zustimmungen:
    10.879
    Ort:
    BY
    :FFCry: :FFCry:
    sehr traurig das ganze... hoffentlich passiert dieses Jahr nicht noch mehr!!

    F_W
     
  4. AT-6

    AT-6 Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    104
    Beruf:
    Kfm.
    Ort:
    Aßlar
  5. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    Sehr tragischer Unfall ... :( ... der Videomitschnitt, den ich in den Nachrichten gesehen habe, sieht aber sehr nach einer zu tief angesetzten Fassrolle aus - es sei denn, ein gerissenes Steuerseil brachte die Maschine in diese Lage ... :(
     
  6. #5 Phantom, 13.07.2003
    Phantom

    Phantom Space Cadet

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    2.128
    Ort:
    Großefehn
    Schreckliche Sache!!!:mad: :mad: :mad:

    Sah aber auf dem Video so aus, dass der Pilot die Maschine grade noch von den Zuschauern wegbringen konnte.
     
  7. #6 Olivier, 13.07.2003
    Olivier

    Olivier Flieger-Ass

    Dabei seit:
    10.05.2002
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Lic. oec. publ.
    Ort:
    Schweiz
    Bin gerade aus Duxford zurückgekommen und habe den Unfall beobachtet.

    Sehr sehr tragisch. - Meine Gedanken gelten den Hinterbliebenen und den Angehörigen.

    Der Unfall ereignete sich relativ weit weg vom Flugplatz, so dass die Einschlagstelle nicht zu sehen war. Hingegen die grosse Staubwolke sehr wohl. - Über die Absturzursache waren bis heute Abend nur Spekulationen zu hören.
    Auf jeden Fall kam der Absturz wie aus heiterem Himmel und daher sehr überraschend.

    Gruss Olivier
     
  8. #7 Kenneth, 13.07.2003
    Kenneth

    Kenneth Space Cadet

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    232
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Maschinenbau)
    Ort:
    Süddeutschland
    Tut mir auch leid für dich, dass du sowas miterleben mußte.
     
  9. Yak

    Yak Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Speyer
    *He completed a conversion training programme on the RNHF’s Fairey Firefly in January 2003* siehe: http://www.yeovilton.org.uk/team/Bill Murton.htm

    Der Pilot hatte demnach wenig Erfahrung auf diesem Typ. Ich denke mit der dem Piloten gewohnten Swordfish hätte die Figur gelingen können. Für die Firefly war die Höhe für einen Abschwung deutlich zu gering. Zudem wurde in der senkrechten die Fluglage um die Längsachse korrigiert, was ebenfalls Höhe kostete. Als man erkannte dass die Höhe nicht ausreicht wurde kräftig gezogen. Das Ergebnis war ein Highspeed-Stall aus dem die Maschine nicht recovered werden konnte.

    Es ist sehr traurig.
     
  10. #9 Kenneth, 14.07.2003
    Kenneth

    Kenneth Space Cadet

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    232
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Maschinenbau)
    Ort:
    Süddeutschland
    Die Ursachenforschung überläßt man besser der AAIB (Aircraft Accident Investigation Board).
     
  11. Yak

    Yak Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    99
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Speyer
    Hallo Kenneth,

    ich denke wir kennen uns von Ballenstedt !?! Du hast absolut Recht und auch ich bin mit Spekulationen sehr vorsichtig. Ich selbst fliege seit 25 Jahren, aktuell eine leistungsfähige Kunstflugmaschine, auch im Display. Als Fluglehrer habe ich schon an zahlreichen Kunstfluglehrgängen mitgewirkt. Da bekommt man einen Blick für bestimmte Situationen.

    Die halbe Rolle in Rückenlage wurde sauber gesteuert und korrekt beendet - aber für einen anschliessenden Abschwung viel zu tief. Nachdem dann die Maschine um 90 Grad nach unten durchgezogen wurde war keine Rettung mehr möglich. Die zu geringe Höhe war offensichtlich. An diesen Fakten ist nicht zu rütteln.

    Hier eine Liste von meinen Bekannten welche bei Unfällen im Zusammenhang mit Kunstflug in den letzten Jahren ums Leben kamen:

    D.L. Südd.land - Christen Eagle - Motorausfall Kunstflug tief
    B.B. Tarmstedt - ASK 21 - Kunstflug tief
    U.W. Hockenheim - Jungmeister - Kunstflug tief
    B.W. Mannheim - Salto - Fehlerhafte Montage
    C.W. Hockenheim - Kobuz - Strukturbruch nach Überlastung
    H.C. Trier - Cap10 - Strukturbruch ohne ersichtl. Grund

    Wenn wir weiter Flugtage erleben möchten, dann müssen alle Piloten selbstkritisch an die Sache herangehen und Fehler müssen aufgezeigt werden. Auch dann, wenn dies wehtut. Die Liste oben ist der schlimme Beweis.
     
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    Hallo Yak,

    herzlich willkommen im Flugzeugforum! Wir freuen uns, ein weiteres fachkundiges Mitglied in unseren Reihen zu haben!
     
  14. #12 Kenneth, 17.07.2003
    Kenneth

    Kenneth Space Cadet

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    232
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Maschinenbau)
    Ort:
    Süddeutschland
    Willkommen im FF; ich glaube aber du verwechselst mich mit jemand anders, ich weiß nicht mal wo Ballenstedt liegt :p Schick mir ggf ein PN :)

    Ich habe das Video vom Firefly-Absturz nicht gesehen, möchte es auch nicht sehen. Deine Erfahrung spricht für deine Interpretation und wenn es so gewesen ist, dann ist es sehr bedauerlich.
     
Moderatoren: Grimmi
Thema:

Unfall bei Flying Legends - 2 Tote

Die Seite wird geladen...

Unfall bei Flying Legends - 2 Tote - Ähnliche Themen

  1. Flying Bulls Cobra Unfall

    Flying Bulls Cobra Unfall: Hubschrauber in Höfen abgestürzt: Pilot blieb unverletzt | Tiroler Tageszeitung Online - Nachrichten von jetzt!
  2. Tödlicher Unfall: Stemme S12 in der Dominikanischen Republik abgestürzt

    Tödlicher Unfall: Stemme S12 in der Dominikanischen Republik abgestürzt: Am 19.08.2018 ist in der Dominikanischen Republik eine Stemme S12 (S/N 009) abgestürzt. Beide Insassen sind dabei ums Leben gekommen....
  3. Hockenheim, Rhein-Neckar-Kreis: Flugunfall mit Ultraleichtflugzeug

    Hockenheim, Rhein-Neckar-Kreis: Flugunfall mit Ultraleichtflugzeug: Hockenheim (ots) - Im Luftraum über dem Bereich des Sportflieger-Clubs Hockenheim unternahmen ein 50-jähriger Pilot gemeinsam mit einem...
  4. Deutlich mehr Luftfahrtunfälle in Deutschland

    Deutlich mehr Luftfahrtunfälle in Deutschland: Zwischenbilanz 2018. 2017 war das sicherste Jahr der zivilen gewerblichen Luftfahrt. Nun deuten erste Zwischenbilanzen daraufhin, dass die...
  5. Flugunfall in Kärnten

    Flugunfall in Kärnten: Pilot bei Hubschrauberabsturz verletzt
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden