Vitrinen & Modellaufbewahrung

Diskutiere Vitrinen & Modellaufbewahrung im Tips &Tricks allgemein Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hi zusammen, frei heraus: Was für Vitrinen habt ihr, um eure Modelle aufzubewahren und zu präsentieren? Postet mal alles zu diesem...

Moderatoren: AE
  1. Hog

    Hog Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2001
    Beiträge:
    3.234
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Flughöhe 0 ;-)
    Ort:
    Südhessen
    Hi zusammen,


    frei heraus:

    Was für Vitrinen habt ihr, um eure Modelle aufzubewahren und zu präsentieren?
    Postet mal alles zu diesem Thema; Preise, Maße, Alternativen? wie sieht's mit Selbstbau aus?


    Und wie und wo werden Modelle fachgerecht und staubsicher aufbewahrt, die nicht in der Vitrine stehen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flugi, 03.08.2002
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2002
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.007
    Zustimmungen:
    19.135
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    ...ich habe erst mal die ganzen Gläser meiner Frau aus der Stubenvitrine ausgeräumt und meine Modelle reingestellt!:D Wer schaut sich den schon Gläser an?;) Stimmt doch, Peter?:p
     
  4. Peter

    Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    09.03.2001
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    149
    Stimmt, selbst wenn es Bleikristall ist, wen interessiert das schon :D
     
  5. Det190

    Det190 Astronaut

    Dabei seit:
    26.12.2001
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    114
    Beruf:
    Auf dem Bau und immer Oben !
    Ort:
    Geldern
    Wenn ich das täte wäre mir mein Todesurteil sicher :D :D

    Aber das sind ja noch keine Antworten auf die eigentliche Fragestellung.
    Ich habe eine fast staubsichere Vitrine mit Schiebeglasscheiben.
    Ansonsten sind alle sonstigen Modelle in den entsprechenden
    Transportisten sicher und Staubfrei (Fast) verpackt.
    In der Vitrine wird je nach Lust und Laune durch Austausch für Abwechslung gesorgt. Mehr Platz lässt der mir zur Verfügung
    stehende Wohnraum nicht zu.

    Det
     
  6. #5 Sören, 04.08.2002
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2002
    Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Vitrinen

    Ich habe Meine Modelle in Vitrinen von Ikea(nicht lachen! So schlecht sind die nicht.) Die sind 25cm tief, 60cm breit und 70cm hoch. Gibt es in schwarz, weiß, rot und gelb. Wobei ich weiß den Vorrang gebe. Beleuchtet sind sie allerdings nicht. Aber ich denke, das könnte man nachrüsten. Von selber Firma gibt es auch Vitrinen, Grundfläche 60x60 und ich schätze mal 150cm hoch. 100% staubdicht sind diese Vitrinen allerdings nicht. Allerding halten sie die grösten Flocken fern:D
    Kann ja mal ein Bild von meinen Vitrinen zeigen.
    Meine Modelle in Kisten aufubewahren bringe ich nicht fertig. Hätte dann auch nicht viel gewonnen, denn wo lasse ich nun die Kisten?
     
  7. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Ich habe mir mal von einem Glaser eine Vitrine ( L: 96cm, H:20cm T: 28cm) machen lassen. Sie ist fast total staubdicht da die "Schiebetür" (Frontscheibe) sehr genau eingepasst wurde. Ich habe das vor Jahren machen lassen als ich noch meine alte Schrankwand hatte - deshalb diese Maase. Die Vitrine hat seinerzeit 167 ,-DM gekostet...
     

    Anhänge:

  8. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Ja, Arne die Vitrine ist schön. Nur hätte darin etwa 1/5 meiner Sammlung Platz(wenn überhaupt).
     
  9. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Klar - ist ja auch meine einzigste und da stehen dicht gedrängt 5 modelle drinne - der Rest im "Freien" - ist ja auch mein Problem. Ich glaube die einzige und leider teure Möglichkeit ist zu einem Möbeltischler zu gehen und sich etwas entsprechendes anfertigen zu lassen - was der Handel anbietet kann man vergessen...
     
  10. n/a

    n/a Guest

    Re: Vitrinen&Modellaufbewahrung

    Zum Thema Selbstbau hab ich einen Artikel von jemandem bekommen, geht demnächst Online in der Modellbauecke :TOP:

    Anbei noch Foto von meiner - Mitnahme Möbelhaus für 179 DM, allerdings Zusatzböden vom Glaser nachträglich noch eingebaut.
     

    Anhänge:

  11. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Hier sind einmal meine Ikea-Vitinen. der Platz reicht pro Vitrine für 15 einmotorige 1:48er. Bei solchen Vögeln, wie der P-47 reicht die Tiefe allerdings nicht aus. Diese kommen in den verglasten Teil der Schrankwand.
     

    Anhänge:

    AG52-P gefällt das.
  12. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    @Sören+Andreas :

    Bei Euren Bildern sehe ich von weitem das was ich nicht mag - die Riesigen Türspalte. Die gesamte Möbelindustrie hat es trotz allergrösster Angeberei bis heute nicht geschafft eine staubdichte Vitrine zu bauen. Solche Spaltmasse sind Qualitätstand ca. 12./13. Jahrhundert - ein russischer Zimmermann macht mit seiner Axt im besoffenen Zustand bessere Arbeit.

    Musste ich mal loswerden - ist ja nicht persönlich gemeint - d.h. wenn einer von der Möbelindustrie das liest dann meine ich es sehr persönlich.
     
    MiGhty29 gefällt das.
  13. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Eine ordentlich durchdachte Vitrine hat gar keine Scharniere sondern Schiebetüren. Bei halbwegs genauer Verarbeitung ist das billiger und 100mal dichter als mit Scharnieren - und 1000mal praktischer !
     
  14. #13 Sören, 04.08.2002
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2002
    Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Selbsbauen ist sicher eine Möglichkeit. Klar! Aber ich hasse es, Glas zuzuschneiden. Ist nicht mein Werkstoff. Und der Glaser will wieder Scheine sehen und nicht zu wenig. Für einen Einschliff für die Finger, wie man ihn als Minimum bei Schiebetüren braucht, bezahlt man 30€.
    Habe mal fix die Beschreibung bei BW-flyer angesehen. Sieht gut aus. Plexi ist auch machbar. Aber im Prinzip ist das nur eine Art "Aquarium" sorry für die Bezeichnung, die ich über EIN MODELL/DIORAMA stülpe. Wo lasse ich den Rest? Denn stelle ich drei solcher Kästen auf meinen Schrank ist die Bude voll. Gebraucht wird aber mehr Stauraum.
     
  15. Kfir

    Kfir Testpilot

    Dabei seit:
    03.04.2001
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    BadenWürttemberg
    So, hier mal einen Blick auf die Sache...
    Die roten Punkte zeigen welche Modelle weichen müssten. Ganz rechts ist der Friedhof, wenn auch die Minitank-Armee ausgenommen ist (die grüne Masse da ;))
    Es handelt sich bei den "Auserwählten" um alles mögliche, vom Lightning über die F-16 und Rafale bis hin zu Jaguar und Typhoon....einfach alles aus meiner heutigen Sicht "missraten".
     

    Anhänge:

  16. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Hier ist noch ein Bild von etwas näher dran. Ich denke, hier wird deutlich, daß das Spaltmaß gar nicht so verheerend groß ist. Mal Hand auf´s Herz. In welcher Vitrine sollten solche Koffer wie die Lancaster von Tamiya oder die B-17 von Revell/Monogram untergebracht werden. Die zeigt mir ersteinmal! Hier hilft nur öfter einmal den Staub entfernen, um ihn nicht zu Flocken anwachsen zu lassen.
     

    Anhänge:

  17. #16 ufisch, 05.08.2002
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2002
    ufisch

    ufisch Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Berlin

    Wie heißt es doch so schön bei der Verkäuferschulung im Möbelhaus: "Diese Ware entspricht dem Qualitätsstandard des Preissegments" oder anders ausgedrückt: "Kauf Dir eine Vitrine nach Deinen Anforderungen und leg dann aber auch dafür das nötige Geld auf den Tisch."

    Damit Du Dich vorab mal schlau machen kannst was eine Vitrine ist, welche Anforderungen an die verschiedenen Typen gestellt werden, was beim Raumklima zu beachten ist usw. usw. mal einen kleinen Link zur Einführung in das Thema.
    http://www.museumsvitrinen.de/vitrinen/lexikon/

    Außerdem hat der Schrank, von Vitrine wollen wir garnicht reden, erst um 1630 (Barock) als Möbelstück die Truhe abgelöst. Du bist also 400 Jahre zu früh mit Deinem Zeitbezug, aber das kann man einem Laien ja nachsehen.

    Einer aus der Möbelindustrie, dem der Hut hochgeht, wenn Leute Spitzenqualitätsmöbel zu Restpostenpreisen haben wollen. :mad:
     
  18. #17 AM72, 05.08.2002
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2002
    AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    @Ufisch :

    Ixch habe nirgends gesagt das ich "Spitzenqualitätsmöbel zu Restpostenpreisen " haben will - das mal nur nebenbei.

    Bei nächster Gelegenheit fotografiere ich mal was ich noch im Keller habe - Zwei Schränke aus den 60ern - mit Glasschiebetüren. Staubdicht. War damals kein Weltwunder. Hätte sie schon oben in der Wohnung - das Fournier aber müsste aufgearbeitet werden.

    So und nun denkt alle noch mal genau nach : Was bekommt man bei IKEA für wenig Geld? Und was bekommt man woanders für mehr Geld ? -Vollkommen undichte Vitrinen !

    Ich sagete auch nicht das hier irgend jemand was falsch macht wenn er sich Vitrinen wie Ihr kauft - Ich würde das eben nicht machen.

    Da könnt Ihr nun auf meine Ansichten meckern wie Ihr wollt - Tatsachen bleiben Tatsachen.:
     
  19. ufisch

    ufisch Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Berlin
    @ arne:

    Ich schätze mal das Deine 60er Jahre - Schränke zu ihrer Herstellerzeit auch mehr gekostet haben, als im Verhältnis dazu die heutigen IKEA - Schränke.

    Außerdem sind sie nicht "staubdicht", das ist nur mit einem aufwendigen Filter-, Dichtungs- und Überdrucksystem hinzubekommen und den Aufwand machen nicht mal die meisten Museen.


    Der Vorteil der Schiebetürschränke ist die erhöhte Staubdichtheit, durch die jeweils dreiseitig eingenutete Tür und die Verwendung einer Staubbürstenleiste an der Überlappung der Glastüren.

    Dem steht aber auch eine Reihe von Nachteilen gegenüber.

    Die Zugriffsfläche bei geöffneten Türen ist in der Breite immer auf < 50% beschränkt und der Mittelbereich beim Zugriff ist permanent durch die Überlappung der Türen blockiert (also da wo man sein Lieblingsmodell parken will ;) ). Die Schiebetürhöhe ist stark von der Türbreite abhängig, bei B/H-Verhältnissen von > 1/1,5 klemmen meist die Türen beim Schieben, weil sie anfangen zu kippen. Das kann man zwar mit Hängebeschlägen kompensieren, aber das geht dann natürlich ins Geld. Die Glasdicke der Türen wächst überproportional zum Größenanstieg der Tür, besonders im Verhältnis zur Türhöhe und schlussendlich ist der Arbeitszeitaufwand für die Herstellung von 4 oder 8 Führungsnuten für die Schiebetüren erheblich höher als das Bohren von ein paar Schanierlöchern.

    Der Grund warum es heute kaum noch gute und preiswerte Glasschiebetürschränke gibt, sind einfach die höheren Herstellungskosten im Vergleich zu Drehtürschränken und der höhere Zeitaufwand für die Justierung der Türen bei der Montage vor Ort beim Kunden. Sowie die technische Beschränkungen, die zu Einschränkungen beim Möbeldesign führen.

    Das wollen die Durchschnittskunden heute nicht akzeptieren und deshalb müssen solche Außenseiter wie die Modellbauer ebend auf Einzelanfertigungen, Erbstücke oder häufigeres Abstauben zurückgreifen.


    PS: Was einzelne Anbieter von Ausstellungsvitrinen aber für Preise haben, ist dann schon wieder eine Sauerei. Also ist bei der nächsten Wohnzimmereinrichtung wieder Selbstbau angesagt.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.007
    Zustimmungen:
    19.135
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    72er Jägersalat, angerichtet in einer ostdeutschen Sauerkrautplattenvitrine!:D mit Beleuchtung!:eek:
     

    Anhänge:

  22. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.007
    Zustimmungen:
    19.135
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    @Sören,
    Du bringst mich auf eine Idee, ich muss mal eine "Volkszählung" machen!:p
    In dieser Vitrine stehen 43 Modelle.
    urfisch, im Museum in Oberschleißheim stehen die auch so dicht!;)
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema: Vitrinen & Modellaufbewahrung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vitrinen für flugzeugmodelle

    ,
  2. vitrine für flugzeugmodelle

    ,
  3. glasvitrine für modellflieger

    ,
  4. modellflugzeug vitrine,
  5. Vitirinen-Modellbau Flugzeuge,
  6. vitrine flugzeugmodelle,
  7. vitrine modellflugzeuge,
  8. flugzeugmodelle aufbewahren,
  9. vitrine für große flugzeuge,
  10. vitrinen flugzeugmodelle,
  11. glasvitrinen für modellflugzeuge,
  12. flugzeug vitrine
Die Seite wird geladen...

Vitrinen & Modellaufbewahrung - Ähnliche Themen

  1. Schädigt Sonnenlicht den Modellen in Vitrinen?

    Schädigt Sonnenlicht den Modellen in Vitrinen?: Hallo zusammen, ich plane, mir eine neue und reichhaltig verglaste Vitrine zu kaufen und diese in die Nähe der Fenster aufzustellen. Nun...