Gewichte für Flugzeugmodelle?

Diskutiere Gewichte für Flugzeugmodelle? im Tips &Tricks allgemein Forum im Bereich Tips u. Tricks; Interressantes Detaill aus der Bauanleitung - 50g Ballast ! ...soviel habe ich noch nicht gehabt, jetzt überlege ich was ich nehme da ich kein...

User in diesem Thema (Mitglieder: 1, Gäste: 0)

  1. Josee
  2. ,
Moderatoren: AE
  1. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Interressantes Detaill aus der Bauanleitung - 50g Ballast !

    ...soviel habe ich noch nicht gehabt, jetzt überlege ich was ich nehme da ich kein Wickelblei da habe.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hog

    Hog Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2001
    Beiträge:
    3.234
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Flughöhe 0 ;-)
    Ort:
    Südhessen
    Schneid deine Gardinen auf und nimm das Bleiband raus! ;)

    wenn der Ballast in eine Nase wie z.b. die der Intuder müsste könnte man wirklich Schrauben und Muttern nehmen und das ganze mit Wachs ausgiesen, aber das scheidet hier wohl aus, oder?
     
  4. Strike

    Strike Space Cadet

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    1.701
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Forchheim/Obfr.
    Also ich nehem auch immer Muttern uns Schrauben. Wenn die zu Groß sind werden se halt mal schnell mit ner Metallsäge zerkleinert und dann mit Sekundenkleber angepappt. So geschehen bei meiner F-117, hat hervorragend geklappt!
     
  5. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    So - Ballastfrage gelöst. Muttern und Schrauben ist gut !

    Ich habe erst mal Sachen genommen die so sinnlos im Werkzeug rumliegen und mit Weissleim verklebt :
     

    Anhänge:

  6. #5 flogger, 20.05.2002
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    553
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    @ an alle
    zu den bleigewichten-
    ich gehe immer zu meinen reifenhändler und hole mir alte auswuchtgewichte
    (alter angelblei-selber-gieß-tipp;) ).
     
  7. MUF

    MUF Space Cadet

    Dabei seit:
    29.04.2002
    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Nix ist für ewig.
    Ort:
    Erfurt
    klasse tip, ich hab letztens ein bleirohr eingeschmolzen.
    ne andere möglichkeit ist das verkleben eines schraubenbündels mit kunstharz:) ,so man Blei nicht hat.
     
  8. Psycho

    Psycho Astronaut

    Dabei seit:
    02.07.2001
    Beiträge:
    3.340
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Hard Worker
    Ort:
    Canada
    Ich habe damals Kit (sieht aus wie graue Knetmasse und ist auch sowas in der Art) benutzt. Ist relativ schwer, kannst Du formen wie Du willst und passt somit in jeden noch so kleinen Winkel.
    Ich habe das Zeugs damals vom Baumarkt bezogen.
     
  9. Hog

    Hog Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2001
    Beiträge:
    3.234
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Flughöhe 0 ;-)
    Ort:
    Südhessen
    Ich besitze persönlich auch keine Gardinen, aber diese Bänder kriegste doch in jedem Stoff/Gardinenladen als Meterware! 1m macht ca 0,75€ (je nach Größe der Kugeln)

    Das Band wird natürlich nicht an einem Stück ins Modell geklebt; schneide vorher diese Ummantelung, die um das Blei herumgenäht ist - was nochmal einiges an Platz spart! (mehr Blei auf gleichem Platz)
     
  10. Jan

    Jan Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2001
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    136
    Beruf:
    WW-VC
    Ort:
    D-NDS
    Man nehme auch:
    - Bleikugeln Luftgewehr oder Diabolos
    - Bits für Schrauber
    - Muttern / Schraubenköpfe
     
  11. #10 Markus_P, 19.04.2003
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Eine gute Quelle für Blei ist auch der Anglerbedarf, Senkbleie gibt es da in allen erdenklichen Formen und Größen!

    Und immer dran denken: zum Fixieren niemals mit Lösemittelhaltigen Klebern arbeiten, ruckzuck ist die Nase durch! ;)
     
  12. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    18.794
    Zustimmungen:
    18.126
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Punktkugeln fürs Luftgewehr gibt es in handlichen Döschen. Alternativ gibt es beim Dachdecker eine 1-2mm starke Bleifolie die sich in alle Formen bringen lässt.
     

    Anhänge:

  13. Jan

    Jan Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2001
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    136
    Beruf:
    WW-VC
    Ort:
    D-NDS
    Das sind reine Bleikugeln.
    Beim Luftgewehr spannst Du (mittels Laufdrücken oder Handhebel) eine Feder, bei Auslösung schnellt diese nach vorn in Richtung Lauf, die davorliegende Luft wird komprimiert und bei der Entfaltung nach vorn treibt diese Luft die Kugel oder den Diabolo in den Lauf.
    da dieser gezogen ist, wird die Kugel in eine Eigendrehung gebracht und verlässt den Lauf nach vorn...

    unterliegen Bleikugeln einer Altersbeschränkung? :confused:
    eigentlich nicht oder?
     
  14. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.006
    1. Erst eine Knetschicht, dann die Kugeln eindrücken. So gewinnt man das beste Volumen/Gewicht Verhältnis. In der Metallurgie nennt man das Hexagonal dichteste Packung und die Zwischenräume sind mit Knete gefüllt - greift auch den Kunststoff nicht an.
    2. Auf den verschiedenen Packungen für Luftgewehrkugeln oder Senkblei steht die Gesamtmasse drauf. Danach "zähle Deine Kugeln " (mit einer zünftigen Westernmusik) eine kurze Divisoinsaufgabe und Du weist genau was eine Kugel wiegt; ohne Waage und jetzt "Spiel mir das Lied vom Tod".
     
  15. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    2.006
    Blei ist gesundheitsschädlich und darf z.B. für Wasserleitungen nicht mehr eingesetzt werden. Die Grenzwerte werden ab 2004 im Rahmen der EU-Normierung noch einmal verschäft (Novellierung der Trinkwasserverordnung). Als Lebensmittel nicht zu empfehlen, von Kleinkindern fern halten "Murmeln".
     
  16. Strike

    Strike Space Cadet

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    1.701
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Forchheim/Obfr.
    Blei als Schwermetall ist eigentlich nur schädlich wenn es in deinen Blutkreislauf gerät (würde sogar der Magensäure schwerfallen sowas anzustellen wenn du ne ganze Kugel verschluckst ;) )
    Blöd isses nur wenn du, wie die alten Römer, Geschirr aus Blei nimmst: Bei den Latschenträgern löste der Wein das Blei nach und nach vom Gefäßrand, und so vergifteten sie sich selbst :p

    Also: Bleikugeln sind garantiert ungefährlich! Sonst wären sie in Deutschland eh längst verboten ;)
     
  17. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Also ich nehme auch immer Bleikugeln als Ballast. Diese klebe ich mit Zweikomponentenkleber ein. Hält bombensicher, man läuft nicht Gefahr, daß durch irgeneine scharfe Spachtelmasse sich was deformiert und es verdünnisiert sich auch keine Knetmasse, was mir schon einmal passierte. Normalerweise reicht mir eine Kugel Durchmesser ca. 10mm um einen meiner Jets vom Kaliber einer F-15 in 1/48 sicher zum Stehen zu bringen. Sollte der Platz vorn in der Radomnase aus welchem Grund auch immer nicht für eine solche Kugel geeignet sein pappe ich mit Milliput gehacktes Bleischrot fest. Dieses Blei habe ich von meinem Reifenhändler. Dort wird das zum Auswuchten verwendet.
     
  18. #17 Überflieger, 25.04.2003
    Überflieger

    Überflieger Testpilot

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Grafik Designer
    Ort:
    Rostock
    beim anglerbedarf gibt es diese kleinen Bleikugeln in 4 verschiedenen größen..... in kombination mit einer 2 komponentensoße habe ich zB. das Vorderrad der Do335 aufgefüllt ... man kann auch bedarfsweise mal so einen airesmotor aushölen und mit diesen kügelchen auffüllen und am ende wieder zuspachteln befor der Lader drauf kommt... dann gibts noch Rollenblei damit kann man eigentlich ganz gut dosieren....zumindest ist es nich ganz so kompackt wie ein senkblei.... mir gehts ja darum das sich das zeug gut einpasst und später nicht klappert... knete zum binden verwende ich nicht ... irgend wie vertraue ich dem zeug nicht so recht

    wie gesagt .. ich versorg mich beim Anglerbedarf

    Gruß Ingolf
     
  19. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Apropos Do 335 und mit Blei gefüllte Motoren. Im Aires Superdetailset für die Do 335 befindet sich ein mit Blei (???)gefüllter DB-603 Motor und ein Paßstück für den vorderen Propellerspinner.
    Ansonsten finde ich es überaus lobenswert wie es Tamiya bei seinen mit Bugfahrwerk ausgerüsteten Modellen macht. Dort sind entweder zylindrische Stahlstücke oder aus Metalldruckguß gefertigte Bauteile wie Fahrwerksschacht oder Cockpitwanne den Bausätzen beigelegt.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 quarter, 25.04.2003
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Schau doch mal im RC Modellbauladen vorbei. Ich habe dort vor etlichen Zeiten Bleikugeln zum auswiegen von Flugzeugmodellen gekauft. Geliefert wurden die in einer Plastikflaschevon, ich sage mal ca. nem halben Liter Volumen. Die Kugeln sind kleiner als Diabolos und Gardinenkugeln und selbst wenn ich bis an das Ende meiner Tage nur noch Bugradflieger bauen würde nicht auf zu brauchen.:D
     
  22. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    ... zum Ballast aber mein Tip : ein paar passende Schrauben und Wachs von einer Kerze darübergeträufelt reicht und kostet nix und hat man immer da - keine Angst wenn beim "wachsen" mal was danebengeht - flüssiges Kerzenwachst tut dem Plaste gar nix und kann mühelos mit dem Fingernagel Restlos entfernt werden.
     

    Anhänge:

    • 04.jpg
      Dateigröße:
      24,1 KB
      Aufrufe:
      148
    Mike-K gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema: Gewichte für Flugzeugmodelle?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. modellbau gewichte

    ,
  2. trimmgewicht flugzeug

    ,
  3. modellbau trimmgewichte

    ,
  4. volumengewicht knete,
  5. für was sind trimmgewichte modellbau
Die Seite wird geladen...

Gewichte für Flugzeugmodelle? - Ähnliche Themen

  1. g-Belastung und Fluggewichte

    g-Belastung und Fluggewichte: Hallo Zusammen In der aktuellen Skynews wird ein Vertreter der Firma Saab zitiert, dass die Struktur der neuen Gripen E bis zu einem...
  2. Paddel und Gewichte?

    Paddel und Gewichte?: wieso brauchen Hubschrauber mit 2 Blatt Rotoren am Rotor diese Gewichte/Paddel am Rotor ;wie sie vom Huey und von der Bell 47 bekannt sind und...
  3. NA FJ-2 Fury Umbau aus ESCI Fury 1:48

    NA FJ-2 Fury Umbau aus ESCI Fury 1:48: Nun geht es der der alten Esci-Fury an den Kragen. [IMG] Eine veröffentlichte Zeichnung der FJ-2 von NA: [IMG] Der Inhalt des Kartons hält...
  4. Flugplatz Fürstenwalde (EDAL)

    Flugplatz Fürstenwalde (EDAL): Hier einige Aufnahmen vom ehemaligen FLP Fürstenwalde Flugplatz Fürstenwalde – Wikipedia [ATTACH]
  5. Fly-in für Elektroflugzeuge auf dem Flughafen Grenchen

    Fly-in für Elektroflugzeuge auf dem Flughafen Grenchen: Am 9. und 10. September 2017 findet mit der Smartflyer Challenge das erste europäische Fly-in für Elektroflugzeuge auf dem Flughafen Grenchen...