W2013BB - Lockheed AC-130A 'Spectre' Gunship, Minicraft

Diskutiere W2013BB - Lockheed AC-130A 'Spectre' Gunship, Minicraft im Bauberichte bis 1:144 Forum im Bereich Wettbewerb 2013 "Vietnam 1945 - 1973 "; So, nun aber...! :cool: Lange hin- und hergerissen zwischen Lockheed EC-121R, Boeing B-52D (II. Versuch), Sikorsky HH-53C sowie einigen...

  1. #1 airforce_michi, 14.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2012
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.458
    Zustimmungen:
    3.168
    Ort:
    Private Idaho
    So, nun aber...! :cool:

    Lange hin- und hergerissen zwischen Lockheed EC-121R, Boeing B-52D (II. Versuch), Sikorsky HH-53C sowie einigen kleineren Jets habe ich mich nun für einen ganz anderen 'Klassiker' entschieden:

    Mein Kandidat für den aktuellen Wettbewerb ist die Lockheed AC-130A 'Spectre' aus dem Hause Minicraft.

    Auf eine spezielle Maschine habe ich mich bisher nicht festgelegt, jedoch soll das Modell auf jeden Fall in 'Surprise-Package/Pave Pronto'-Konfiguration entstehen - Heavy Metal also! :loyal:

    Der Bau an sich soll -abgesehen von einigen kleinen Änderungen/Ergänzungen- zumindest äußerlich weitgehend "oob" stattfinden, lediglich die Triebwerke sind für den Austausch gegen Resinteile von BRAZ Models vorgesehen.
    Zum Scratchen bieten sich ansonsten noch die im Kit fehlenden ECM-Komponenten (ALQ-87) an.

    Im Inneren des Modells gibt es allerdings Einiges zu ergänzen... :!:

    Die Minicraft C-130 Hercules-Bausatzreihe habe ich hier bereits vorgestellt.


    Happy modeling! :)
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HenningOL, 14.09.2012
    HenningOL

    HenningOL Space Cadet

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Wildeshausen
    Auch schön :) Gutes gelingen!
     
  4. #3 Augsburg Eagle, 14.09.2012
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.561
    Zustimmungen:
    37.674
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Interessante Wahl :congratulatory: Auf das Ergebnis bin ich schon sehr gespannt.
     
  5. stevoe

    stevoe Astronaut

    Dabei seit:
    03.07.2001
    Beiträge:
    2.548
    Zustimmungen:
    275
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aachen
    Ich auch... :FFTeufel:
     
  6. #5 airforce_michi, 16.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2012
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.458
    Zustimmungen:
    3.168
    Ort:
    Private Idaho
    @stevoe:

    Du kannst mir direkt ´mal erläutern, was das für eine längliche Öffnung im vorderen Bereich des linken Sponsons sein soll - auf Originalbildern kann ich diesen offenen "Schlitz" nicht erkennen, allenfalls verblendet. Am Modell soll es offen bleiben...

    Minicraft möchte nämlich gern, daß ich den Sponson im vorderen Bereich abtrenne und gegen das Teil oben auf diesem Bild ersetze.
     
  7. zappa

    zappa Testpilot

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    281
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Flensburg
    Moin moin michi,

    ich wünsche dir ein gutes und ruhiges Händchen und besseres gelingen als zuvor (Lancaster :FFTeufel:).
     
  8. stevoe

    stevoe Astronaut

    Dabei seit:
    03.07.2001
    Beiträge:
    2.548
    Zustimmungen:
    275
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aachen
    Nee, da ist kein Schlitz. Wenn die FLIR-Einheit ausgebaut wurde, sah das da vorne so aus wie auf dem angehängten (zugegebenermaßen sauschlechten) Foto (Quelle: Gunships, von Larry Davis, Squadron/Signal, 1982). Da waren die Minicraftler wohl etwas irritiert. Also zu lassen!

    Anhänge:



    Und: Keine Angst! Zur Zeit bin ich nicht sehr oft im Forum, Du kannst also in Ruhe basteln... :FFTeufel:
     
  9. #8 flogger, 19.09.2012
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.712
    Zustimmungen:
    691
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    ...und dann alles wieder verwerfen!:FFTeufel:

    Schönes Projekt Michi!
     
  10. #9 airforce_michi, 19.09.2012
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.458
    Zustimmungen:
    3.168
    Ort:
    Private Idaho
    Ahh, das macht Sinn - Danke Dir! :TOP:

    Wie schon geschrieben, ich erkenne auf Fotos die längliche Form der Öffnung, nur eben verschlossen - dann werde ich das minicraft´sche Alternativteil aber vllt. trotzdem verbauen, jedoch dessen Öffnung verschliessen, immerhin sind die Gravuren an dem Teil etwas anders.

    Noch 2,5 Fragen:

    1.)
    Gab es wohl eine Regel, nach der an den AC-130A die runden Rumpffenster verschlossen waren oder eben nicht? Ich habe da ganz unterschiedliche Bilder gefunden, immer wieder anders, im Grunde die reine Willkür?! :confused:

    1.5)
    Auch das Vorhandensein der Fenster an der rechten Seite wäre ´mal interessant, da habe ich bisher nur sehr wenige Aufnahmen finden können - dort scheinen die Fenster alle offen zu sein..?!

    2.)
    Gab es wohl eine Regel zum Vorhandensein der 'Windabweiser' an den Kanonenöffnungen..?!
    Manche Maschinen zeigen solche Deflektoren an jeder einzelnen Öffnung, andere nur an der jeweils vorderen - der Bausatz sieht z.B. vorne (an den 20mm Vulcan) zwei Deflektoren vor, hinten (an den 40mm Bofors) keine...

    Nach Allem, was ich mir bisher so angesehen habe, scheint aber die häufigste Variante 'vorn und hinten je ein Deflektor' (jeweils an der vorderen Öffnung) zu sein...

    Meine bisher ergiebigste Quelle ist die Spectre-Association - viele brauchbare Fotos unter 'Vietnam'.


    Na toll! Dann bekomme ich also alle eingebauten Fehler immer erst im Nachhinein zu lesen, wenn´s zu spät ist..?! :tongue::tongue:

    Naja, es ist 1:144 - ich baue das Ding einfach nach bestem Wissen und Gewissen zusammen.. :TD:
     
  11. stevoe

    stevoe Astronaut

    Dabei seit:
    03.07.2001
    Beiträge:
    2.548
    Zustimmungen:
    275
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aachen
    Ja, mach mal, das wird schon! :wink:

    Das Problem bei den alten Gunships ist halt der fotographische Nachweis vieler Änderungen oder Modifikationen. Damals waren halt noch nicht so viele Spotter unterwegs, und in der Literatur sieht man fast immer die selben Bilder. Wenn es also am Ende wie eine AC-130A aussieht, dann meckere ich bestimmt nicht...
     
  12. balloo

    balloo Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    157
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Ein Dorf im Schwarzwald
    Hatte die AC-130 auch schon in der Hand, bis ich mich dann für die EC-121 entschied. Tolles Muster hast Du Dir ausgesucht. Gutes Gelingen, schaue Dir schon lange baum Bauen zu.
     
  13. #12 airforce_michi, 23.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2012
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.458
    Zustimmungen:
    3.168
    Ort:
    Private Idaho
    Ich selbst auch, vor Allem, ob es diesmal -beim dritten Anlauf- eines geben wird... :tongue:

    Ha! Ich bau´ja auch immer lange... :congratulatory:

    Jawoll Axel! Bau´mich auf.......?! :TD:

    Danke Euch - Ich werde wie immer 'stets bemüht' sein - bis zur Lackierung komm´ich bestimmt... :wink:
     
  14. #13 airforce_michi, 23.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.2012
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.458
    Zustimmungen:
    3.168
    Ort:
    Private Idaho
    Baubeginn - erste Sichtung

    Als erstes habe ich einen 'Trockentest' mit Rumpf und Tragflächen gemacht - soweit alles klar, aber...

    Hier ´mal ein Eindruck, was Minicraft bei der C-130 Bausatzserie als Cockpiteinrichtung vorgesehen hat.. :tongue-new:
     

    Anhänge:

  15. #14 airforce_michi, 23.09.2012
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.458
    Zustimmungen:
    3.168
    Ort:
    Private Idaho
    Somit kann es also direkt losgehen, mit den angedachten "Ergänzungen"... :cool:

    Erster Schritt ist das Ersetzen und gleichzeitige Verlängern des Cockpitbodens - Material: Frischkäsepackung (Deckel).

    Die seitlichen 'Nasen' des Originalteils brauche ich nicht, die stören eh´nur das spätere Bild..
     

    Anhänge:

  16. #15 airforce_michi, 23.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2012
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.458
    Zustimmungen:
    3.168
    Ort:
    Private Idaho
    So wurde der neue Boden auf das Originalteil geklebt - vorn 2mm, hinten 8mm verlängert.

    Wichtig war vor Allem die niedrige Matrialstärke, denn der Boden bleibt später am Modell durch die unteren Seitenscheiben sichtbar, da möchte ich keinen unschönen dicken Rand sehen..

    Wie heisst es doch so schön in einem altbekannten Werbespot?

    "Oh, Exquisa - keiner passt so gut wie diesa!" Oder so ähnlich... :wink:
     

    Anhänge:

  17. #16 airforce_michi, 23.09.2012
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.458
    Zustimmungen:
    3.168
    Ort:
    Private Idaho
    Vor dem Einpassen-/kleben des Cockpitbodens wurden bereits die ersten Öffnungen in der linken Rumpfseite erledigt und die jeweiligen Teile zur Darstellung des Innenlebens verbaut - das geht besser, solange das Cockpit noch nicht eingesetzt ist.

    Hier ist es vorn die TV-Sensorenanlage, dahinter die beiden 'Gunports' für die vorderen 20mm-Kanonen..
     

    Anhänge:

  18. #17 airforce_michi, 23.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2012
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.458
    Zustimmungen:
    3.168
    Ort:
    Private Idaho
    Anschliessend konnte die vorbereitete Cockpiteinheit eingepasst werden. Laderaumschott- und Boden dienten dem Ermitteln der richtigen Platzierung - der Rest ergab sich durch die Positionen der Fahrwerkschächte..
     

    Anhänge:

  19. #18 airforce_michi, 23.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.2012
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.458
    Zustimmungen:
    3.168
    Ort:
    Private Idaho
    Einrichtungshaus: Restekiste

    Für die grundsätzliche Möblierung habe ich mir ein paar Restteile von revell´schen B-52 herausgesucht:

    Sitze, Mittelkonsole und Steuersäulen - die Sitze werden noch in die typische 'A'-Form der C-130 gefeilt und mit Armlehnen ausgestattet..
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 airforce_michi, 23.09.2012
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.458
    Zustimmungen:
    3.168
    Ort:
    Private Idaho
    Dieses herrliche Teil entstammt ebenfalls einem B-52-Bausatz. Es handelt sich um die hintere Flosse eines GAM-72/ADM-20 "Quail"-Flugkörpers, welche hier mit ihren Abmessungen und ihrer Form ein fast perfektes Instrumentenbrett hergibt... :congratulatory:
     

    Anhänge:

  22. #20 airforce_michi, 23.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2012
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.458
    Zustimmungen:
    3.168
    Ort:
    Private Idaho
    Zeitsprung! Stunden später...

    In etlichen Stunden Fummelarbeit entstand nun aus vielen kleinen und kleinsten Plastikresten, Kabellitze, Kabelisolierung, Draht etc. eine Cockpit-Basiseinrichtung.

    Das Ganze entspricht natürlich nicht 100%tig dem Originalcockpit einer AC-130A jener Zeit, ist aber in seiner Anordnung grundsätzlich dem Cockpit einer solchen 'Herc' nachempfunden. Als Vorlage dienten diverse Fotos, die sich im Net so finden lassen.

    Ich bin selbst schon gespannt, wie das dann 'in Farbe' aussehen wird - einmal rechts:
     

    Anhänge:

Thema: W2013BB - Lockheed AC-130A 'Spectre' Gunship, Minicraft
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. munitionsschrank haubitze

Die Seite wird geladen...

W2013BB - Lockheed AC-130A 'Spectre' Gunship, Minicraft - Ähnliche Themen

  1. W2013BB - Academy F-4B Phantom - USMC

    W2013BB - Academy F-4B Phantom - USMC: Hallo zusammen, endlich habe ich Zeit für meinen Baubericht! Lange habe ich überlegt und mich jetzt aus Interesse, zum einen am Vorbild und...
  2. W2013BB - A-4C Skyhawk, VA-172 "Blue Bolts"

    W2013BB - A-4C Skyhawk, VA-172 "Blue Bolts": So, dann möchte ich auch mal auf den Wettbewerbszug aufspringen, bevor es zu spät ist und man wieder unter Zeitdruck arbeiten muss. Heraus gesucht...
  3. W2013BB Vought F-8 E Crusader, VMF(AW)-235 "Death Angels"

    W2013BB Vought F-8 E Crusader, VMF(AW)-235 "Death Angels": Zur Verstärkung der 32er-Modellbaufraktion hab ich mich nach einer Augenoperation, die mich für 2 Monate in Sachen Modellbau zum Nichtstun...
  4. W2013BB - Fairchild NC/AC-123K Provider (Project Black Spot) in 1/144

    W2013BB - Fairchild NC/AC-123K Provider (Project Black Spot) in 1/144: Vietnam als Thema finde ich natürlich klasse! Bekommen meine F-4C Phantom II und meine F-105D Thunderchief Gesellschaft - wenn ich denn...
  5. W2013BB - A-4E Skyhawk

    W2013BB - A-4E Skyhawk: Hallo zusammen. Ein Wochenende zusammen mit Stephan (Scratch) auf einer Ausstellung und ein überzeugter 48er-Bauer nimmt mit einem 32er Modell...