W2017RO - McDonnell F2H-2P Banshee - Sword - 1:72

Diskutiere W2017RO - McDonnell F2H-2P Banshee - Sword - 1:72 im Roll outs Forum im Bereich Wettbewerb 2017; [ATTACH] Die McDonnell F2H Banshee war ein einsitziger, trägergestützter Jagdbomber, der von der US Marine und dem Marine Corps zwischen 1948...

  1. balloo

    balloo Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    318
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Ein Dorf im Schwarzwald

    Anhänge:



    Die McDonnell F2H Banshee war ein einsitziger, trägergestützter Jagdbomber, der von der US Marine und dem Marine Corps zwischen 1948 und 1961 eingesetzt wurde. Während des Koreakrieges war dieses Muster weit verbreitet.
     
    Swordfish, Toche, airforce_michi und 7 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 balloo, 25.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.2017
    balloo

    balloo Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    318
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Ein Dorf im Schwarzwald

    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:



    Die Bezeichnung „Banshee“, die aus der irischen Mythologie entlehnt wurde, bedeutet Waldgeist.
     
    airforce_michi, Wild Weasel78, B.L.Stryker und 4 anderen gefällt das.
  4. balloo

    balloo Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    318
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Ein Dorf im Schwarzwald

    Anhänge:



    Die Banshee war eine Entwicklung der FH Phantom, obwohl sie geplant wurde, bevor die Phantom in Produktion ging. Die Ingenieure von McDonnell hatten zunächst vor, die Banshee als modifizierte Phantom zu bauen. Schnell wurde jedoch klar, daß der Bedarf durch stärkere Bewaffnung, größerer interner Kraftstoffzuladung und weiterer Verbesserungen den Plan zunichte machen würde.
     
  5. balloo

    balloo Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    318
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Ein Dorf im Schwarzwald

    Anhänge:



    Das neue Flugzeug würde wesentlich größere und leistungsfähigere Triebwerke beherbergen. Die neu entwickelten Westinghouse J34 Turbojets erhöhten den Standschub der veralteten J30 von 7kN auf 13kN! Da die größeren Triebwerke an den Flügelwurzeln Platz finden mussten, wurde die Tragfläche dicker und mit größerer Fläche gefertigt. Dabei wurde die Spannweite der Phantom von 12,2m auf 12,7m bei der Banshee angehoben.
     
  6. balloo

    balloo Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    318
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Ein Dorf im Schwarzwald

    Anhänge:



    Da die stärkeren Triebwerke mehr Kraftstoff verbrauchten, musste auch die Zelle verlängert werden, um Tanks mit größerer Kapazität unterbringen zu können.
     
  7. balloo

    balloo Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    318
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Ein Dorf im Schwarzwald

    Anhänge:



    Anhänge:



    Eine Abkehr von den Traditionen des Zweiten Weltkrieges fand bei der Bewaffnung Einzug: Das Standardkaliber 12,7mm (cal 0.50) wurde bei der Banshee nicht verbaut. Dafür erhielt sie 20mm-Geschütze. Vier der Kanonen wurden am unteren Nasensegment untergebracht, um den Piloten bei Nachtangriffen nicht durch Mündungsblitze zu blenden. Eine Neuerung, bei der aus Problemen beim Einsatz der Phantom gelernt worden war.

    Die Banshee erhielt anders als ihr Vetter die Phantom einen Schleudersitz.
     
    Taylor Durbon und Augsburg Eagle gefällt das.
  8. balloo

    balloo Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    318
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Ein Dorf im Schwarzwald

    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:



    Darüberhinaus wurden viele weitere Probleme, die beim Einsatz mit der Phantom entstanden, bei der Banshee bereits im Vorfeld eliminiert.

    Dazu gehörten:

    • Das Cockpit erhielt eine Druckkabine, die voll klimatisiert wurde.
    • Landeklappen, Fahrwerk, Faltflügelmechanismus, Canopy und Air Brakes wurden elektrisch betätigt; nicht pneumatisch, wie bei der Phantom.
    • Das Vorderteil des Canopies war kugelsicher und beheizt.
    • Das Flugzeug verfügte über ein „knieendes Bugfahrwerk“. Dazu wurden etwas vor dem Bugfahrwerk zwei winzige Räder ausgefahren und dann das eigentliche Bugfahrwerk eingezogenen. Das Flugzeug hielt jetzt das Heck hoch in die Luft und konnte so in den beengten Hangars der Flugzeugträger bequem geparkt werden.
     
    airforce_michi, Friedarrr, bolleken96 und einer weiteren Person gefällt das.
  9. balloo

    balloo Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    318
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Ein Dorf im Schwarzwald

    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:



    Die F2H-2P war ein Fotoaufklärer, der in 88 Exemplaren für Marine und Marine Corps gefertigt wurde. Sechs Kameras wurden in eine um 0,74m längere Rumpfsektion eingepasst. Es war das erste mit Jettriebwerken ausgerüstete Aufklärungsflugzeug der US Navy. Im Cockpit wurden Kontrollen eingebaut, die es dem Piloten ermöglichten, die Kameras horizontal und vertikal zu schwenken.
     
  10. balloo

    balloo Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    318
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Ein Dorf im Schwarzwald

    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:



    Zusätzlich konnte das Flugzeug mit Pods ausgerüstet werden, die je 20 Blitzeinheiten enthielten, um Nachtaufnahmen anzufertigen. Das Nasensegment war beheizt, um Frost an der Kameraausrüstung zu verhindern.
     
  11. balloo

    balloo Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    318
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Ein Dorf im Schwarzwald

    Anhänge:



    Anhänge:



    Die F2H-2P wurde als vorzüglicher und geschätzter Fotoaufklärer angesehen. Dazu trugen ihre große Reichweite, ihre Dienstgipfelhöhe von 48.500 Fuß und ihre Geschwindigkeit bei, die es gegnerischen Flugzeugen erschwerten, sie abzufangen.
     
    airforce_michi, Taylor Durbon und Augsburg Eagle gefällt das.
  12. balloo

    balloo Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    318
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Ein Dorf im Schwarzwald
    Wer sich für den Bau des Modells interessiert, der findet hier:

    W2017BB - McDonnell F2H-2P Banshee - 1:72

    einen kleinen Leitfaden, um den einen oder anderen Fehler, den ich gemacht habe, auszubessern.
     
  13. balloo

    balloo Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    318
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Ein Dorf im Schwarzwald
    Für das Fotografieren hätte ich mir gestern, am 24.12. keinen besseren Tag aussuchen können.

    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:



    Das Ablichten des Triebwerkseinlasses hat dann doch für etwas Improvisation gesorgt.
     
    Augsburg Eagle gefällt das.
  14. balloo

    balloo Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    318
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Ein Dorf im Schwarzwald

    Anhänge:



    Mit diesem Bild meines kleines Waldgeistes möchte ich den Wettbewerb dann für mich auch beenden.

    Es ist kein Modell, das zu meinem Sammelgebiet passt. Für mich hätte ich es sicher nie gebaut.
    Es gab während des Baus Höhen und Tiefen. Für mich am schlimmsten war der arbeitsintensive Sommer mit wenig freien Tagen und noch weniger Gelegenheit oder Muse zum Bauen.
    Dennoch ist im Rahmen des Wettbewerbs ein wirklich kleines, schönes Modell entstanden.

    Ich freue mich schon auf die anderen Modelle, die bis zur Deadline fertig werden.

    Euer Captain Balloo
     
    MiGhty29, nexus, bolleken96 und 3 anderen gefällt das.
  15. #14 Augsburg Eagle, 25.12.2017
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    19.594
    Zustimmungen:
    63.897
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Bau, Lackierung, Decals, Fotos :TOP:
    Gefällt mir alles sehr gut.
     
  16. #15 Wild Weasel78, 01.01.2018
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    4.495
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Ein sehr schönes Modell hast du da gebaut :thumbup:

    Mfg Michael
     
  17. Anzeige

  18. #16 Friedarrr, 01.01.2018
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.873
    Zustimmungen:
    2.554
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    In allen Bereichen viel Mühe gegeben! Toll!
     
  19. nexus

    nexus Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    1.492
    Beruf:
    macht Bilder
    Ort:
    EDDK
    Auch hier wieder viel über einen Flugzeugtyp gelernt, den man/ich nur als einen von vielen frühen Navy/Marines-Jets nur am Rande wahrgenommen habe. Schön gebaut dazu.
     
Thema:

W2017RO - McDonnell F2H-2P Banshee - Sword - 1:72

Die Seite wird geladen...

W2017RO - McDonnell F2H-2P Banshee - Sword - 1:72 - Ähnliche Themen

  1. W2017RO Fairchild C-119C Flying Boxcar - Roden 1:144

    W2017RO Fairchild C-119C Flying Boxcar - Roden 1:144: Moin :) Hier kommt mein Beitrag zum diesjährigen Wettbewerb - die C-119C von Roden mit scratch gebautem Interior, was niemand mehr sehen kann......
  2. W2017RO - North American F-51D Mustang - Airfix - 1:72

    W2017RO - North American F-51D Mustang - Airfix - 1:72: Auf den quasi letzten Drücker habe ich es doch hierher geschafft. Hatte ich mir anders erhofft, aber ich habe es nicht anders hinbekommen. Hier...
  3. W2017RO F-84E Thunderjet Tamiya 1/72

    W2017RO F-84E Thunderjet Tamiya 1/72: Mein Beitrag zum diesjährigen Modelwettbewerb F-84E Thunderjet 1/72 (Tamiya) Zum Vorbild 111th Fighter Bomber Squadron (Texas Air National...
  4. W2017RO F-86F-30 SABRE KINETIC 1:32

    W2017RO F-86F-30 SABRE KINETIC 1:32: [ATTACH] Hallo. Heute zeige ich euch Bilder meiner 86, mit der ich am WB 2017 teilnehme.
  5. W2017RO - Cessna L-19A Bird Dog - Miniwings 1:144

    W2017RO - Cessna L-19A Bird Dog - Miniwings 1:144: Es war der 2. Dezember 1952, als der erst kürzlich gewählte 34. Präsident der USA Dwight D. Eisenhower "Ike" die amerikanischen und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden