Wird mit einem Hubschauber vorgehalten???

Diskutiere Wird mit einem Hubschauber vorgehalten??? im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Ich habe heute einen Heli beobachtet (Muster unbek. turbine und 2blatt rotor...')der hatte den rechten Ruß im Pedal. Die Längsachse wich von der...

Moderatoren: gothic75
  1. Ati

    Ati Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.07.2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bonn
    Ich habe heute einen Heli beobachtet (Muster unbek. turbine und 2blatt rotor...')der hatte den rechten Ruß im Pedal. Die Längsachse wich von der Flugrichtung ab.

    Also an alle die Hubschrauber fliegen (können) hat der vorgehalten ? (Wind???), oder war das ne opt. Täuschung???

    Ich kann aber sagen das der keine Kurve flog.... leider konnte ich kein Bild machen

    Danke schon mal für Antwort..

    Adrian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Acanthurus, 20.11.2007
    Acanthurus

    Acanthurus Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    241
    Beruf:
    Arbeit
    Ort:
    Fest
    Hi..

    auch ohne Kurvenflug muss der Heckrotorschub zum Rotordrehmoment passen.. deshalb ist je nach Leistung (Pitch) ein passender "Nullpunkt" der Pedale zu wählen. Deshalb sind im Flug die Pedale seltenst mittig.

    gruß

    a.p.
     
  4. #3 papasierra, 21.11.2007
    papasierra

    papasierra Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    177
    Beruf:
    Chef
    Ort:
    Mandelbachtal
    Am ehesten "mittig" sind die Pedale im schnellen Vorwärtsflug. Dann wirkt der Heckausleger wie eine Windfahne, die den Hubschrauber trotz des Drehmoments in Geradeausrichtung zieht.

    Wer genau guckt, sieht z.B. bei der EC 145, dass die seitlichen Stabilisatoren leicht schräg stehen. Damit wird die Windfahnenwirkung verstärkt. Fenestron-Helis haben oft an der Heckflosse ein regelrechtes Profil, das aussieht wie eine senkrecht stehende Tragfläche eines Flächenflugzeugs. Auch damit wird der Windfahneneffekt verstärkt, um im Vorwärtsflug Leistung am Heckrotor zu sparen.
     
  5. #4 Hirsch, 21.11.2007
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2007
    Hirsch

    Hirsch Flieger-Ass

    Dabei seit:
    01.10.2003
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Ellrich/Thüringen
    Trennen wir es mal etwas:
    • Die Pedalstellung ist, wie von Acantharus beschrieben, von der Triebwerksleistung abhängig (zumindest beim Hubschraubermodell mit Haupt+Heckrotor :-) ). Das sieht man aber nur im Hubschrauber selbst, außen ist das kaum zu erkennen, da die Maschine ja idealerweise in Richtung ihrer Längsachse fliegt.
    • Der Hubschrauber selbst bewegt sich wie jedes andere Luftfahrzeug (> Ballon) innerhalb der umgebenden Luft, welche sich ihrerseites gegenüber der Erde bewegt (=Wind). Das muss berücksichtigt werden, so dass auch ein Hubschrauber für den Flug entlang einer bestimmten Strecke über Grund einen Windvorhalt einnehmen muss. Aus Sicht des erdfesten Beobachters schiebt also die Maschine über Grund, und die Längsachse ist nicht mit der Flugrichtung identisch.
      Genau dieses richtig zu bestimmen, ist eine Aufgabe der klassischen Navigation (Windberechnung), der Abdriftwinkel wird aus den Geschwindigkeiten von Maschine und Wind und deren Winkel zueinander berechnet. Gibt auch allerlei mechanische Rechenhilfen dazu...
     
  6. #5 Acanthurus, 21.11.2007
    Acanthurus

    Acanthurus Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    241
    Beruf:
    Arbeit
    Ort:
    Fest
    Schön zusammengefasst :TOP:

    Noch ergänzend:
    Aus Sicht des Piloten fliegt die Maschine relativ zur umgebenden Luft "geradeaus", d.h. Faden/Libelle zeigen idealerweise auch mittig an.
    Der Weg über Grund weicht eben von der Ausrichtung der Nase ab. Es erfordert also kein aktives "Vorhalten" der Nase aus dem Wind heraus, sondern eben die Wahl des richtigen Headings (Nasenrichtung), damit sich der Weg über Grund (Track) entsprechend einstellt. Damit ist die Pedalposition bei Seitenwind auch mehr oder weniger gleich wie im Flugfall ohne Wind - nur das Heading ist ein anderes.

    Darüberhinaus gibt es beim Hubschrauber noch diverse Gründe, warum der Pilot die Nase aktiv aus dem Wind drehen könnte.. z.B. um einen Landeplatz besser erkennen zu können. Ich habe auch schon mal gehört dass manche Hubschrauber (z.B. JetRanger) um die exakte Null-Lage herum etwas weich und unpräzise zu steuern sind und deshalb aus Bequemlichkeit ab und zu ein paar Grad Schiebewinkel stehengelassen werden. Als Fussgänger muss ich das aber in den bereich der Spekulation schieben (gilt jedoch für Modellhubschrauber, sofern man sich die Qual antut und die Dinger mit sehr schwach aufgedrehtem Kreisel fliegt)

    gruß

    A.P.
     
  7. Ati

    Ati Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.07.2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bonn
    Danke für eure Erklärungen!!!!!! Gruß Adrian
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: gothic75
Thema:

Wird mit einem Hubschauber vorgehalten???

Die Seite wird geladen...

Wird mit einem Hubschauber vorgehalten??? - Ähnliche Themen

  1. 28.01.2016 Temporäre Blindheit, Hawkpilot wird von seinem Wingman runtergelotst

    28.01.2016 Temporäre Blindheit, Hawkpilot wird von seinem Wingman runtergelotst: Eindrückliche Geschichte ... Pilot ist alleine in einer BAe Hawk unterwegs und verliert - wohl aufgrund eines medizinischen Problems (evtl....
  2. Wird Cfs 3 auf meinem Computer laufen?

    Wird Cfs 3 auf meinem Computer laufen?: Hallo Ich hab mir einige Screens von Cfs 3 angeschaut. Wird Cfs3 auf 1024*768 mit vollen Details flüssig laufen? Ich hab ein : Duron 1200MhZ...
  3. Wenn Science Fiction Wirklichkeit wird

    Wenn Science Fiction Wirklichkeit wird: Der Luftfahrttechniker Prof. Florian Holzapfelder von der TU München entwickelt Drohnen - vor allem für chinesische Multimilliardäre. Wenn...
  4. Emirates A380 wird von Scoot B777 beschädigt - 30.03.2017

    Emirates A380 wird von Scoot B777 beschädigt - 30.03.2017: Beim Pushback wird eine Emirates A380 durch eine Scoot B777 auf dem Changi Flughafen in Singapore beschädigt. Keine Verletzten. Die linke...
  5. Die Sitzabstände bei den Mittelstreckenmaschinen wird enger

    Die Sitzabstände bei den Mittelstreckenmaschinen wird enger: In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp...