1/144 Mercury-Redstone "Freedom 7" – NewWare

Diskutiere 1/144 Mercury-Redstone "Freedom 7" – NewWare im Bausätze vorgestellt Forum im Bereich Modellbau; Das Mercury Project wurde von den USA aus der Taufe gehoben, um den ersten Amerikaner in den Weltraum zu bringen. Wie bekannt ist, waren die...

Moderatoren: AE, Maverick66
  1. #1 cargo, 04.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2009
    cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    Das Mercury Project wurde von den USA aus der Taufe gehoben, um den ersten Amerikaner in den Weltraum zu bringen. Wie bekannt ist, waren die Sowjets schneller und schickten Yuri Gagarin nicht nur als ersten Menschen in den Weltraum, er umkreiste die Erde auch. Ganz im Gegensatz zu den Amerikanern, deren ersten beide Flüge suborbital waren. Da die Atlas D, welche stark genug gewesen wäre die Mercury Kapsel in eine orbitale Bahn zu bringen, bei mehr als 50% der Testflüge versagte, wurden für die ersten zwei Missionen die schwächeren Redstone Raketen verwendet.

    Am 5. Mai 1961 wurde also Alan B. Shepard, Jr. als erster Amerikaner mit einer Redstone Rakete in den Weltraum geschossen.

    Diese Mission, MR 3 (Mercury-Redstone), ist mit dem vorliegenden Bausatz der tschechischen Firma New Ware baubar.
     

    Anhänge:

    • mrk.jpg
      Dateigröße:
      34,6 KB
      Aufrufe:
      185
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 cargo, 04.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2009
    cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    In der recht kleinen Schachtel befinden sich:

    - 12 blasenfreie Resinteile mit sehr feinen neg. Gravuren und erhabenen Details , wobei eine Flosse als Ersatz doppelt ist. Die Teile sind sehr filigran ausgeführt.

    - Aetzteile, auch hier ist etwas doppelt: der Turm der Rettungsrakete.

    - Decals, sauber gedruckt.

    Anleitung mit Bemalungshinweisen runden den Bausatz ab.
     

    Anhänge:

    • ci.jpg
      Dateigröße:
      45,5 KB
      Aufrufe:
      171
  4. cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    Die Angüsse sind nicht zu groß und schnell entfernt. Das korrekte Ausrichten der Rakete dürfte für mehr Nervenkitzel sorgen.

    Hier die Kapsel, in 1:1 hat sie etwa die Größe einer Telefonzelle :FFTeufel:
     

    Anhänge:

    • ca.jpg
      Dateigröße:
      52,3 KB
      Aufrufe:
      171
  5. cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    Decals und Ätzteile.
     

    Anhänge:

  6. cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    Anleitung sehr spartanisch. Es sind aber auch nur wenige Teile.
     

    Anhänge:

    • mra.jpg
      Dateigröße:
      40,4 KB
      Aufrufe:
      179
  7. cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    Bemalungshinweise der Farben allgemein gehalten.

    Fazit: guter Bausatz, wenige Teile, gut detailiert. Zum Einstieg in Resinbausätze m. M. nach geeignet.
     

    Anhänge:

    • mrm.jpg
      Dateigröße:
      39,4 KB
      Aufrufe:
      176
  8. cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    Zubehör

    New Ware bietet auch das passende "Rämpchen" zur Redstone an. 10 Resinteile, sauber gegossen. Sehr filigran. Farbangabe: Gun-Metal. Es fehlen jedoch die Anschlüsse und Halteklammern. Da die Rampe auch zur Juno und Jupiter Rakete passt und die Anschlüsse missionsspezifisch unterschiedlich waren, liegen sie nicht bei. Etwas Rundmaterial und Sheet wird der Superdetailierer sicher liegen haben.
     

    Anhänge:

    • lpmr6.jpg
      Dateigröße:
      45,2 KB
      Aufrufe:
      169
  9. cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    Angüsse bereits fast alle von mir entfernt.
     

    Anhänge:

    • lpc.jpg
      Dateigröße:
      27,8 KB
      Aufrufe:
      166
  10. cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    Trägerring zur Aufnahme des Boosters.
     

    Anhänge:

    • lrp.jpg
      Dateigröße:
      28,5 KB
      Aufrufe:
      163
  11. cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    Anleitung.

    Fazit: nettes Zubehör, filigrane Teile, Angüsse leicht entfernbar.
     

    Anhänge:

    • lpa.jpg
      Dateigröße:
      44,1 KB
      Aufrufe:
      163
  12. hoover

    hoover Fluglehrer

    Dabei seit:
    31.01.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Jetzt in Hamburg
    Danke!
    Schöne Vorstellung, interessanter Bausatz, was will man mehr? :TOP:
    Im Moment könnte ich mir vorstellen, sowas mal irgendwann zu bauen. Wie ich mich kenne, wache ich jedoch morgen früh auf und muss den Bausatz dann sofort haben, daher noch zwei Fragen: Woher kann ich die Mercury/Redstone beziehen und was wird es kosten?

    Grüße

    hoover
     
  13. #12 cargo, 04.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2009
    cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    Meine Aussage "m. M. nach zum Einstieg in Resinbausätze geeignet" muss ich etwas relativieren.

    -besondere Sorgfalt erfordert das Ausrichten der Rakete. Hier besser langsam abindenden Kleber verwenden. Je genauer die Teile herausgearbeitet werden, umso weniger muss gespachtelt werden. Im Idealfall garnicht.

    -auch bei dem Entfernen der Angüsse der feinen Teile ist höchste Sorgfalt angesagt... sonst zerbrechen sie sehr schnell.
     
  16. cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    Vorsicht mit zu starken Weichmachern, bei einem roten Decal zerlief die Farbe. Mit dem milderen Weichmacher passierte dies nicht.
     
Moderatoren: AE, Maverick66
Thema:

1/144 Mercury-Redstone "Freedom 7" – NewWare

Die Seite wird geladen...

1/144 Mercury-Redstone "Freedom 7" – NewWare - Ähnliche Themen

  1. 1/144 Boeing X-32B – TripleNuts

    1/144 Boeing X-32B – TripleNuts: Ich hatte ja das Vergnügen, vor 10 Tagen zufällig in Tokyo in eine Ausstellung von ‚Projekt144‘, der japanischen Interessensvereinigung des...
  2. Dragon SH-60B 1/144

    Dragon SH-60B 1/144: Versprechen gehalten - wenn's auch etwas länger gedauert hat. :rolleyes1: Ich hab den Bausatz für diesen Seahawk 2016 in Lübeck bei unserem...
  3. Aero L-29 Delfin "319" - Mark 1 1/144

    Aero L-29 Delfin "319" - Mark 1 1/144: Gebaut wurde sie aus dem Bausatz Nr. MKM14429 von Mark 1, mit den Äzteilen Nr. MKA14412 und der Vacu-Cockpithaube Nr. MKA14415 aus dem gleichen...
  4. A 4E Skyhawk VA106 Gladiators 1/144 Platz

    A 4E Skyhawk VA106 Gladiators 1/144 Platz: Nach längerer Abstinenz mal wieder etwas neues von mir. Diesmal handelt es sich um eine A 4E von Platz, die ich auf einem scratch gebauten...
  5. TU 154M " RA-85057 Utair " Zvesda 1/144

    TU 154M " RA-85057 Utair " Zvesda 1/144: Um diese Bemalung kam ich einfach nicht drumrum und es juckte mich schon länger in den dicken Bastelfingern.......[ATTACH]