1/48 F-8E (FN) Crusader French – Hasegawa

Diskutiere 1/48 F-8E (FN) Crusader French – Hasegawa im Jets bis 1/48 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; die historische Schilderung zur F-8 stammt von Rainer Bussek, mit dem link zu seinem baubericht bei modellversium.de (allerdings geht's dabei...

Moderatoren: AE
  1. #1 tarner, 31.10.2005
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2005
    tarner

    tarner inaktiv

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    .
    die historische Schilderung zur F-8 stammt von Rainer Bussek, mit dem link zu seinem baubericht bei modellversium.de (allerdings geht's dabei nicht um die 'french special').

    Während des 2. Weltkriegs erwarb sich der amerikanische Hersteller Vought einen hervorragenden Ruf mit dem Marinejäger F4U bei der US Navy, der jedoch mit dem Einbruch des Jetzeitalters ein paar starke Kratzer bekommen sollte. Mit den beiden hoffnungslos untermotorisierten Strahlflugzeugen F6U Pirate und F7U Cutlass waren schnell die letzten Pluspunkte der Vergangenheit aufgezehrt und der amerikanische Marineplanungsstab bot (jetzt nun) Chance-Vought eine letzte Möglichkeit zur Rehabilitierung an. Mit dem J-57 Triebwerk von Pratt & Whitney standen nun Möglichkeiten zur Verfügung, die schon die USAF mit ihrem ersten Horizontal-Überschalljäger F-100 zu schätzen wußte. Mit der Pistole auf der Brust Entwarf nun die Entwicklungsmannschaft unter John R. Clark einen trägergestützten Jäger, der keinen Gegner mehr zu fürchten brauchte. Nach der Kubakrise wurde der sowjetische Militärattaché nach dem Flugzeug befragt, dem man den höchsten Respekt zollte. Die Antwort lautete: F-8 Crusader! Mit der Truppeneinführung offenbarten sich jedoch auch die Schwächen dieses Entwurfs beim Trägerstart, und nach einer rekordverdächtigen Absturzserie, die der deutschen F-104G in rein gar nichts nachstand, bekam die F-8 den Beinamen „Ensign-Eliminator“, zu deutsch „Fähnrich-Entsorger“! Durch die Anbringung von 2 starren Leitwerksfinnen unter dem Heck wurden dann die Stabilitätsprobleme um die Hochachse beseitigt und der Freibeuter trat einen Siegeszug am Himmel über Vietnam an, der von keinem anderen amerikanischen Jagdflugzeug übertroffen werden sollte. Berichte über gegnerische MiG-Piloten, die beim Angriff einer F-8 den Vorzug eines vorzeitigen Ausstiegs bevorzugten, waren keine Seltenheit! In der Zeit von 1964 bis 1973 verlor die US Navy 22 F-8 und RF-8 über Südostasien, jedoch nur 3 Maschinen im Luftkampf bei 19 Abschüssen!

    Gegen Ende des Konfliktes stand die Ablösung der F-8 durch das Schwergewicht F-4 Phantom II bei den Trägergeschwadern der US Navy an und man verlegte die F-8 wegen ihrer besseren Landeanflug-Eigenschaften auf die Träger der Essex-Klasse mit ihren kürzeren Flugdecks. Der legitime Nachfolger des „Gunfighter“, wie die bei ihren Piloten hochgeschätzte F-8 auch genannt wurde, sollte dann die F-14 „Tomcat“ von Grumman werden, doch dies ist eine andere Geschichte.
     

    Anhänge:

    • 001.jpg
      Dateigröße:
      24,2 KB
      Aufrufe:
      298
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tarner

    tarner inaktiv

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    .
    der bausatz ist von hasegawa, 1:48 als special version erschienen. die decals erscheinen mir etwas 'dick'. ich bin gespannt, wie sie sich mit SET und SOL verarbeiten lassen.
     

    Anhänge:

    • 002.jpg
      Dateigröße:
      38,1 KB
      Aufrufe:
      299
  4. tarner

    tarner inaktiv

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    .
    die bauanleitung erscheint mir übersichtlich und klar.
     

    Anhänge:

    • 003.jpg
      Dateigröße:
      32,4 KB
      Aufrufe:
      298
  5. tarner

    tarner inaktiv

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    .
    das finish mit den decals: ist für mich klar und deutlich dargestellt.
     

    Anhänge:

    • 005.jpg
      Dateigröße:
      21,3 KB
      Aufrufe:
      296
  6. tarner

    tarner inaktiv

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    .
    die plastikteile sind sauber angebracht.
     

    Anhänge:

    • 010.jpg
      Dateigröße:
      34,3 KB
      Aufrufe:
      296
  7. tarner

    tarner inaktiv

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    .
    die gravuren scheinen mir tip-top zu sein. ob sie korrekt sind (zu viele oder zu wenige) weiss ich nicht, da ich keine weiteren recherchen anstrebe.
     

    Anhänge:

    • 008.jpg
      Dateigröße:
      20,9 KB
      Aufrufe:
      297
  8. tarner

    tarner inaktiv

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    .
    ...
     

    Anhänge:

    • 009.jpg
      Dateigröße:
      18,3 KB
      Aufrufe:
      293
  9. tarner

    tarner inaktiv

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    .
    Die Klarsichtteile sind sauber gegossen und sauber angebracht. Dem Bausatz liegen auch div. Weichplastik-Zylinder bei, die für den Fahrwerkschacht benötigt werden, und welche man nicht anklebt (rechts neben den Klarsichtteilen auf dem Bild).

    Ich freu mich auf den Flieger :) allerdings weiss ich noch nicht, wann ich damit anfange :). Alles in allem erscheint es mir ein gut konstruiertes Teil zu sein. Das Spezielle finde ich persönlich die decals... :)
     

    Anhänge:

    • 006.jpg
      Dateigröße:
      37,3 KB
      Aufrufe:
      293
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    806
    Ort:
    Im Norden
  12. tarner

    tarner inaktiv

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    .
    danke, das ist sehr nett von dir!! :TOP: die seiten kannte ich schon :p dennoch danke!
     
Moderatoren: AE
Thema:

1/48 F-8E (FN) Crusader French – Hasegawa

Die Seite wird geladen...

1/48 F-8E (FN) Crusader French – Hasegawa - Ähnliche Themen

  1. 1/48 F-8E Cockpit – FM

    1/48 F-8E Cockpit – FM: Hallo Als ich gestern das andere Cockpit von Cutting Edge sah, fand ich es nicht so doll.Da ich zur zeit eins von FM habe, konnte ich es gleich...
  2. 1/48 Junkers Ju 88 A-4/torp – ICM

    1/48 Junkers Ju 88 A-4/torp – ICM: Junkers Ju 88 A-4/torp [ATTACH] Modell: Junkers Ju 88 A-4/torp Hersteller: ICM Maßstab: 1/48 Art. Nr. : 48236 Preis ca. : 25 -35 €...
  3. 1/48 MiG-25 RBT Verbesserte Radar/Fotoaufklärer Nase – TN Modellbau

    1/48 MiG-25 RBT Verbesserte Radar/Fotoaufklärer Nase – TN Modellbau: Hallo Ich möchte euch heute hier die verbesserte und überarbeitete Radar/Fotoaufklärer Nase für das ICM und Revell Modell der MiG-25 RBT...
  4. F-4 Phantom 1/48...

    F-4 Phantom 1/48...: Servus Gibt's hier schon einen Laberthreat zu dem Thema? Wenn ja dann bitte den Link...wenn nicht dann ist er das jetzt! Gruss Uwe
  5. 1/48 Focke Wulf Fw 190A-4 – Eduard

    1/48 Focke Wulf Fw 190A-4 – Eduard: Focke Wulf Fw 190A-4 [ATTACH] Modell: Focke Wulf Fw 190A-4 Hersteller: Eduard Maßstab: 1/48 Art. Nr. : 82142 Preis ca. : 31 €...