1/48 TF-104G Starfighter – Hasegawa

Diskutiere 1/48 TF-104G Starfighter – Hasegawa im Jets bis 1/48 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; So, der Postbote war die Tage bei meiner Öcher Wohnung - der neue Hase'sche TF-104G steht jetzt auf meiner (Bau)Liste. :HOT ...und zwar...
bjs

bjs

Testpilot
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
983
Zustimmungen
100
Ort
Pulheim ex Dübendorf (CH)
So, der Postbote war die Tage bei meiner Öcher Wohnung - der neue Hase'sche TF-104G steht jetzt auf meiner (Bau)Liste. :HOT

...und zwar endlich in der Nörvenicher Version: Man erinnere sich: auf Zuraten des Forums wurde aus dem eigentlich in seiner rheinischen Fassung geplanten 72 er F-104G einer von der Marine. Und da damals kurz nach der Lackierung von Rai-ro die Luftwaffen-Tarnfarben kamen und die Ankündigung vom 48er TF....

Nunja, da isser nun:
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
bjs

bjs

Testpilot
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
983
Zustimmungen
100
Ort
Pulheim ex Dübendorf (CH)
Solange ich an der Sabre baue, habe ich leider auch keinen Platz auf dem gut ausgeleuchteten Basteltisch und da gerade ein Gewitter das Sonnenlicht stark dämpft, kann ich nicht mit optimalem Fotos dienen. Auch merkte ich eben, dass der Makromodus der Canon S30 ziemlich grottig ist. Das kann mein Handy besser!

Jedenfalls: Ich versuche, am Wochenende bei besserem Sonnenlicht bessere Fotos zu machen. Solange ich PE-Teile verarbeite wird am Basteltisch nämlich grundsätzlich nix aufgeräumt.

Wiedemauchsei, der Blick in die Schachtel zeigt den Starfi als gutes Material für einen "Repack your Kit"- Bewerb:
 
Anhang anzeigen
bjs

bjs

Testpilot
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
983
Zustimmungen
100
Ort
Pulheim ex Dübendorf (CH)
So, einmal schnell ausgebreitet (wie erwähnt, das Licht erlaubt hier heute wohl keine besseren Bilder mehr) zeigen sich die massigen Gussäste. Zwar waren nur zwei Tüten vorhanden (einmal für die Klarsichtteile, Decals und die Schwarzen....dingsbumsbuchsen, ich komme nicht drauf; einmal für den Rest), nichtsdestotrotz war nix verkratzt.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
bjs

bjs

Testpilot
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
983
Zustimmungen
100
Ort
Pulheim ex Dübendorf (CH)
Rechts unten sah man es schon, hier noch mal genauer: Es ist nicht einfach nur ein ergänzter F-104-Kit! Ich hatte nämlich schon befürchtet, dass die Cockpitsektion irgendwie ausgetauscht werden müsste, aber die beiden Rumpfhalbschalen sind am Stück und neu.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
bjs

bjs

Testpilot
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
983
Zustimmungen
100
Ort
Pulheim ex Dübendorf (CH)
So, mit einem der beiden Klarsicht-Gießäste beende ich die erste Etappe der Bausatzvorstellung. Wie gesagt, die Fotoverhältnisse sind heute nicht mehr brauchbar, geblitzdingste Klarsichtteile finde ich selber nicht so schön anzusehen, aber die wichtigsten Teile will ich dennoch nciht vorenthalten.

Weitergehende Bilder, insbesondere der Gravuren folgen dann die Tage (wahrscheinlich am Wochenende). Blöd, dass mein Scanner 80 km von hier steht.
 
Anhang anzeigen
Dondy

Dondy

Astronaut
Dabei seit
14.07.2003
Beiträge
3.515
Zustimmungen
206
Ort
Memmingen
Und wann wird er von Revell wieder (billiger) neu aufgelegt? :FFTeufel:
Aber ich glaube, bei dem werd ich schon vorher schwach werden :rolleyes:
 
bjs

bjs

Testpilot
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
983
Zustimmungen
100
Ort
Pulheim ex Dübendorf (CH)
Jetzt, wo ich einen habe, darf das ruhig dauern :FFTeufel:

BTW: passend zu einem gewissen Fussballspiel habe ich in einem schnellen durchsehen der Bauanleitung nur eine sehr unspektakuläre italienische Farbgebung gefunden. Die Frage, eine jener Maschinen zu bauen stellt sich nicht erst :FFTeufel:

Nach den leckeren bedruckten (jaja) Ätzteilen von Eduard für die Sabre warte ich auf jeden Fall noch auf einen passenden Satz für die 104, bevor ich sie baue. Und vielleicht noch auf das eine oder andere Zubehör mehr...
 
Viking

Viking

Astronaut
Dabei seit
21.04.2001
Beiträge
3.346
Zustimmungen
1.205
Ort
Im Norden
bjs schrieb:
Jetzt, wo ich einen habe, darf das ruhig dauern :FFTeufel:

BTW: passend zu einem gewissen Fussballspiel habe ich in einem schnellen durchsehen der Bauanleitung nur eine sehr unspektakuläre italienische Farbgebung gefunden. Die Frage, eine jener Maschinen zu bauen stellt sich nicht erst :FFTeufel:

Nach den leckeren bedruckten (jaja) Ätzteilen von Eduard für die Sabre warte ich auf jeden Fall noch auf einen passenden Satz für die 104, bevor ich sie baue. Und vielleicht noch auf das eine oder andere Zubehör mehr...
Es gibt aber zwei wie ich finde sehr schöne spektakuläre Sonderanstriche auf AMI TF-104. Aber da war ja was mit dem Hals... :D
 
Viking

Viking

Astronaut
Dabei seit
21.04.2001
Beiträge
3.346
Zustimmungen
1.205
Ort
Im Norden
Genau Ben :) Die alte und neue Version.

ALT

NEU
 
Zuletzt bearbeitet:
bjs

bjs

Testpilot
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
983
Zustimmungen
100
Ort
Pulheim ex Dübendorf (CH)
Wären die Decals gleich dabei hätte ich wieder ein Entscheidungsproblem :D :cool: :rolleyes:

Aber der Sonderanstrich wird dann gebaut, wenn wirklich eine Neuauflage von Revell kommt :p
 
bjs

bjs

Testpilot
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
983
Zustimmungen
100
Ort
Pulheim ex Dübendorf (CH)
So, weiter gehts. Das Licht ist etwas besser (die Kamera hingegen immer noch schlecht:confused: ) und ich habe fix mal einen Fotohintergrund mit 10mm-Raster ausgedruckt.

Wenn ihr genau hinseht, die ersten Bilder habe ich schon ausgetauscht und hier geht es weiter:

Schön sind die Gravuren - von Hase ist man es ja auch kaum anders gewohnt.
 
Anhang anzeigen
bjs

bjs

Testpilot
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
983
Zustimmungen
100
Ort
Pulheim ex Dübendorf (CH)
Auch z.B. die Flügelunterseiten zeigen eine schöne - für einen '72er-Bauer ungewohnt detaillierte - Oberfläche. Vor allem die Haltepunkte für die Pylonen sind schön, man kann ohne Spachteln den Starfi clean bauen (oder nur mit den Tiptanks).

Der Flügel ist auch nicht einteilig, Ruder und Vorflügel sind extra ausgeführt :TOP:
 
Anhang anzeigen
bjs

bjs

Testpilot
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
983
Zustimmungen
100
Ort
Pulheim ex Dübendorf (CH)
Neben den Rümpfen ist natürlich auch die Cockpitwanne im Vergleich zum Einsitzer neu.

Ich finde sie zwar recht detailliert, habe aber dennoch vor, auf einen Ätzteilsatz zu warten. Auch wenn die Decals nicht schlecht sind (leider habe ich keinen Scanner da), wie schon erwähnt gefallen mir die Ergebnisse mit bedruckten Ätzteilen viel mehr.
 
Anhang anzeigen
bjs

bjs

Testpilot
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
983
Zustimmungen
100
Ort
Pulheim ex Dübendorf (CH)
Es gibt noch einige schöne Details, die sich allerdings wehement dagegen wehren, mit der Powershot angemessen abgelichtet zu werden. Die Schubdüse samt Nachbrennerrohr ist z.B. sehr schön, auch der Flammring ist nicht vergessen. Die Oberseiten der Armaturenbretter sind mit erkennbaren Falten ausgeführt (der 104 hat da ja Stoff/Leder als Abdeckung)

Über die Passgenauigkeit kann ich noch nichts sagen, erwarte da aber nur das beste ;) :HOT

Als bisheriges Fazit: Auch wenn der Bausatz nicht unbedingt billig ist, gelohnt hat er sich auf jeden Fall. Aber da ich ja Ätzteil- und Resinblut geleckt habe, warte ich mit dem Bau noch auf die passenden Sätze. Wobei: Schleudersitze sollte es ja schon geben...
 

King

Sportflieger
Dabei seit
19.08.2005
Beiträge
11
Zustimmungen
1
Ort
ASSEN (Niederlande)
Hallo,

Ich habe den Bausätz von die TF-104 der Hasagawa gekauft vom www.aviationmegastore.com.
Im Holland wurde diesem Bausätz ausgegeben mit Holländische decals (made by Dutch Profile, vorher Dutch Decal).

Grusse

King
 

FBS

Astronaut
Dabei seit
07.05.2003
Beiträge
2.904
Zustimmungen
11.138
Ort
NRW
bjs schrieb:
Auch wenn die Decals nicht schlecht sind (leider habe ich keinen Scanner da), wie schon erwähnt gefallen mir die Ergebnisse mit bedruckten Ätzteilen viel mehr.
Kein Sanner, kein Problem;) .Hier mal der gesamte Decal Bogen des TF-104G.
 
Anhang anzeigen

foka

Flieger-Ass
Dabei seit
09.03.2005
Beiträge
344
Zustimmungen
35
Ort
58849 Herscheid
Ergänzen möchte ich folgendes:
Dem Bausatz liegen die Unterflügelpylone bei, jedoch weiterhin nicht die dazugehörigen Tanks. Naja zumindest ein Anfang!!
Sehr dürftig ist jedoch im Cockpitbereich der Raum hinter den Sitzen gelöst. Hier klaffen sowohl hinter dem vorderen als auch dem hintern Sitz grosse Löcher:?!
 
Dondy

Dondy

Astronaut
Dabei seit
14.07.2003
Beiträge
3.515
Zustimmungen
206
Ort
Memmingen
Was ist denn da noch bei dem Schwert vom Bölcke Geschwader oben rum? Hab ich ja noch nie gesehen :?!
 
Thema:

1/48 TF-104G Starfighter – Hasegawa

1/48 TF-104G Starfighter – Hasegawa - Ähnliche Themen

  • 1/48 Lockheed F-104G Natofighter / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Edition – Eduard

    1/48 Lockheed F-104G Natofighter / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Edition – Eduard: Nachdem Eduard den "Bundesfighter" auf den Markt gebracht hat, den F-104G-Formen von Hasegawa mit Luftwaffenmarkierungen plus hauseigenen Extras...
  • F-104G MFG1 22+71 „Starfighter“ – Revell 1/48

    F-104G MFG1 22+71 „Starfighter“ – Revell 1/48: So, nach langer Zeit hab ich auch mal wieder was fertig bekommen…schon frühzeitig mit einigen Problemen belastet, rollt heute endlich meine...
  • 1/48 F-104G Starfighter CCV – Hasegawa

    1/48 F-104G Starfighter CCV – Hasegawa: Neu von Hasegawa gibt es den F-104G Starfighter CCV [Art.nr. 09961] in limitierter Auflage:
  • 1/144 F 104G Starfighter – Revell

    1/144 F 104G Starfighter – Revell: Hallo Freunde! Hier Revells neue F 104 G Einsitzer. Wieder mal ein schönes 144 Modell. Aber bei meinem Bausatz wurde die Kanzel des...
  • 1/144 TF-104G Starfighter MFG2 Jabo34 – Revell

    1/144 TF-104G Starfighter MFG2 Jabo34 – Revell: Hi Leute... Hoffe diesen Mini Bausatz hat noch kein anderer gepostet aber ich MUSTE es jetzt einfach tun... :HOT EIGENTLICH wollte ich nur...
  • Ähnliche Themen

    Oben