12.07.2020 Segelflugzeug in Linz in die Donau gestürzt.

Diskutiere 12.07.2020 Segelflugzeug in Linz in die Donau gestürzt. im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Beim, oder nach dem Start ist heute ein Segelflugzeug in Linz in die Donau gestürzt. Der Pilot wurde von anderen anwesenden Fliegern geborgen und...
alfisti

alfisti

Astronaut
Dabei seit
06.10.2010
Beiträge
3.439
Zustimmungen
18.349
Ort
Traun, OÖ
Beim, oder nach dem Start ist heute ein Segelflugzeug in Linz in die Donau gestürzt. Der Pilot wurde von anderen anwesenden Fliegern geborgen und bis zum eintreffen des Rettungsdienstes reanimiert.


Gruß
Daniel
 
Zuletzt bearbeitet:
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
2.789
Zustimmungen
3.113
Ort
Bamberg
Die sind aber schnell dabei, einen technischen Defekt oder Fremdverschulden auszuschliessen. Wie leicht kommt man denn mit dem Segelflieger in den Stall, wenn er hinter einer Schleppmaschine hängt? Die wird ja kaum eine geringere Abkippgeschwindigkeit haben, als der Segelflieger, wird also demnach nicht zu langsam gewesen sein? Bleibt doch nur der Anststellwinkel? Warum zieht ein geschleppter Segelflieger von selbst so sehr, dass er Strömungsabriss bekommt? Warum sollte da nicht auch ein technischer Defekt eventuell durch Fremdverschulden vorliegen? Wäre doch sicher nicht zu abwägig?!
Hoffentlich kommt der Fliegerkamerad wieder auf die Beine. Alles Gute.
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.141
Zustimmungen
2.506
Die sind aber schnell dabei, einen technischen Defekt oder Fremdverschulden auszuschliessen. Wie leicht kommt man denn mit dem Segelflieger in den Stall, wenn er hinter einer Schleppmaschine hängt?
Die Zeitung hat es natürlich zu hart formuliert - statt "ausgeschlossen" wäre "unwahrscheinlich" die bessere Wortwahl gewesen. Und natürlich ist das kein Urteil mit der Qualität einer Flugunfalluntersuchung, wenn sich Beteiligte oder Augenzeugen unmittebar nach dem Unfall äußern. Wenn ein Schlepppilot (der i.d.R. schon viele tausend Schlepps gemacht hat, wenn er erfahren ist), oder einer der Segelfluglehrer (erfahrene Segelfluglehrer haben schon zehntausende Starts in ihrem Leben vom Boden aus beobachtet), sich anschließend dazu äußern, ist das aber schon eine andere Nummer, als wenn wir hier einfach so auf Basis von Presseberichten spekulieren. Fluglehrer und Schleppiloten können i.d.R. sehr gut einschätzen, was genau da schiefgelaufen ist (auch wenn es nicht zu einem Unfall/Absturz kommt). Solche Äußerungen kann man nicht als reine Spekulation abtun.

Und es ist durchaus möglich, dass ein Segeflugzeug beim Start (kurzzeitig) langsamer als die Schleppmaschine wird - wenn der Segelflieger das Seil nicht straff hält. Es gibt auch einschlägige Fehler, die für Schleppiloten und Augenzeugen durchaus klar erkennbar sind. Schleppilot und Segelflieger geben sich auch über Funk kurze Anweisungen, wenn irgendwas nicht passt. Anzunehmen ist, dass es hier schon in den Sekunden vor dem Abkippen einen Austausch gegeben haben wird.

Was ein Schlepppilot oder Fluglehrer nach dem Unfall sagt, würde ich jedenfalls erstmal glauben - so lange jedenfalls, bis der Unfallbericht vorliegt.
 

wilco

Flieger-Ass
Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
403
Zustimmungen
357
Ort
Region Hannover
Wie leicht kommt man denn mit dem Segelflieger in den Stall, wenn er hinter einer Schleppmaschine hängt? Die wird ja kaum eine geringere Abkippgeschwindigkeit haben, als der Segelflieger, wird also demnach nicht zu langsam gewesen sein?
Lutz, wir wissen es nicht, abhängig von der Konfiguration ist sogar das möglich. In dem Fall, daß vorn z.b. ein Motorfalke zieht, kommt der mit Leichtgkeit unter die Mindestgeschwindigkeit des hier geschleppten Ventus cM. Hat der Ventus Wasserballast getankt, geht es noch leichter.

Der Falke braucht 95 km/h, um sicher in der Luft zu bleiben, der Ventus dagegen läßt sich im F-Schlepp unter 115 km/h im Querruder kaum noch steuern. (Zum Ventus habe ich jetzt keine Handbuchdaten, nur die "schneller, schneller"-Rufe der Piloten in den Ohren.)

Da kommt es entscheidend auf die gute Absprache zwischen den Piloten an.
 
Zuletzt bearbeitet:
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.434
Zustimmungen
375
.................... Wie leicht kommt man denn mit dem Segelflieger in den Stall, wenn er hinter einer Schleppmaschine hängt? Die wird ja kaum eine geringere Abkippgeschwindigkeit haben, als der Segelflieger, wird also demnach nicht zu langsam gewesen sein? ....................
Hallo,
gezogen vom ROTAX-Falken, einem Samburo oder auch einem Schlepp-UL, da können die Stallgeschwindigkeiten schon gleich sein, ggf. sogar beim Schlepper geringer mit örtlichem Boeneinfluss am 30m-Seil.

Sorry, Wilcos Beiterg hatte ich vorher nicht gelesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
A.G.I.L

A.G.I.L

Space Cadet
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
1.592
Zustimmungen
502
Ort
Zwischen EDDK und EDKL
Ich verstehe den zweiten Artikel so, dass das Segelflugzeug erst in den Stall gekommen ist, nachdem die Sollbruchstelle gebrochen ist. Also nicht mehr am Schleppflugzeug hängend.

Zitat:

"... kam der Pilot unmittelbar nach dem Start ins Trudeln und schaffte es nicht das Flugzeug unter Kontrolle zu bringen. Schließlich riss das Schleppseil an einer Sollbruchstelle, welches ihn mit dem Schleppflieger verband. Dadurch kam es zu einem Strömungsabriss... "
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.664
Zustimmungen
2.596
Ort
Deutschland
Naja direkt ins "Trudeln" kann er ja aus so geringer Höhe noch nicht gekommen sein? Also ist der Rest auch mit Vorsicht zu genießen. Soll es bedeuten, er ist nach dem Start abgekippt und hat das Seil abgerissen?
 
A.G.I.L

A.G.I.L

Space Cadet
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
1.592
Zustimmungen
502
Ort
Zwischen EDDK und EDKL
Gut nicht ins trudeln, aber in einen unkontrollierten Flugzustand, den eine nicht-Fachzeitschrift als "trudeln" bezeichenet.
 
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.434
Zustimmungen
375
Ultraleicht, Falke und Samburo sind gut zum Schleppen für Ka8, Ka6, ASK13 usw., für Rennklasse, 18m, Offen und gar mit Wasserballast, da ist dann ab Remorquer aufwärts angesagt.

Wobei ich nicht weis was in Linz schleppte.
 
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
2.789
Zustimmungen
3.113
Ort
Bamberg
Es sind doch durchs Parallelen zu diesem Unfall zu erkennen, oder?

Gibt es in Österreich auch sowas wie eine B.F.U. und kann man mit einem öffentlichen Bericht rechnen?
 

Karl P.

Berufspilot
Dabei seit
08.04.2003
Beiträge
83
Zustimmungen
259
Ort
Österreich
Luftfahrt

Die Untersuchungsstelle ist jetzt im Ministerium angesiedelt, vorher war sie bei der Austro Control
 
Thema:

12.07.2020 Segelflugzeug in Linz in die Donau gestürzt.

12.07.2020 Segelflugzeug in Linz in die Donau gestürzt. - Ähnliche Themen

  • Hawker Sea Fury G-INVN - Notlandung nahe Duxford 04.08.2020

    Hawker Sea Fury G-INVN - Notlandung nahe Duxford 04.08.2020: Oben genanntes Flugzeug hat heute laut Facebook-Berichten eine Notlandung nach Problemen mit dem Triebwerk hingelegt. Die Insassen sind wohl zum...
  • WB2020BB - Felixstowe F.2A - Roden 1:72

    WB2020BB - Felixstowe F.2A - Roden 1:72: Ich stelle hier schon mal das letzte Projekt für den Wettbewerb vor: Die Felixtowe F.2A mit der Nummer N4543, sie blieb die einzige Maschine des...
  • Fotowettbewerb August 2020

    Fotowettbewerb August 2020: Fotowettbewerb August 2020 Die Regeln: 1. Jeder Mitspieler darf nur ein Foto einstellen. 2. Den Sieger bestimme ich, welcher dann das neue Thema...
  • DM 2020 Motorkunstflug 20.7. bis 26.7. in Gera

    DM 2020 Motorkunstflug 20.7. bis 26.7. in Gera: Kaum irgendwelche Flugveranstaltungen in diesem Jahr, da kam mir die DM in Gera gerade Recht. Gera ist immer ein guter Ort, für solche...
  • 11.07.2020 Kollision zweier Segelflugzeuge bei Borkenberge

    11.07.2020 Kollision zweier Segelflugzeuge bei Borkenberge: In der Nähe des Flugplatzes Borkenberge sind heute zwei Segelflugzeuge kollidiert und abgestürzt. Beide Piloten sollen ums Leben gekommen sein...
  • Ähnliche Themen

    • Hawker Sea Fury G-INVN - Notlandung nahe Duxford 04.08.2020

      Hawker Sea Fury G-INVN - Notlandung nahe Duxford 04.08.2020: Oben genanntes Flugzeug hat heute laut Facebook-Berichten eine Notlandung nach Problemen mit dem Triebwerk hingelegt. Die Insassen sind wohl zum...
    • WB2020BB - Felixstowe F.2A - Roden 1:72

      WB2020BB - Felixstowe F.2A - Roden 1:72: Ich stelle hier schon mal das letzte Projekt für den Wettbewerb vor: Die Felixtowe F.2A mit der Nummer N4543, sie blieb die einzige Maschine des...
    • Fotowettbewerb August 2020

      Fotowettbewerb August 2020: Fotowettbewerb August 2020 Die Regeln: 1. Jeder Mitspieler darf nur ein Foto einstellen. 2. Den Sieger bestimme ich, welcher dann das neue Thema...
    • DM 2020 Motorkunstflug 20.7. bis 26.7. in Gera

      DM 2020 Motorkunstflug 20.7. bis 26.7. in Gera: Kaum irgendwelche Flugveranstaltungen in diesem Jahr, da kam mir die DM in Gera gerade Recht. Gera ist immer ein guter Ort, für solche...
    • 11.07.2020 Kollision zweier Segelflugzeuge bei Borkenberge

      11.07.2020 Kollision zweier Segelflugzeuge bei Borkenberge: In der Nähe des Flugplatzes Borkenberge sind heute zwei Segelflugzeuge kollidiert und abgestürzt. Beide Piloten sollen ums Leben gekommen sein...
    Oben