AN 26 in der Ukraine abgestürzt

Diskutiere AN 26 in der Ukraine abgestürzt im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; https://www.nzz.ch/international/bei-dem-absturz-eines-ukrainischen-militaerflugzeuges-sterben-mindestens-22-menschen-ld.1578630 ...über 20 Tote...
MachIII

MachIII

Berufspilot
Dabei seit
06.08.2009
Beiträge
55
Zustimmungen
52
Ort
Ravensburg
Nummi

Nummi

Astronaut
Dabei seit
18.07.2006
Beiträge
2.631
Zustimmungen
1.220
Ort
nach rastlosen Jahren zurueck in der Niederlausitz
Militärflugzeug abgestürzt - mindestens 22 Tote
In der ukrainischen Region Charkiw ist eine Militärmaschine vom Typ Antonow mit mehr als 20 Menschen an Bord verunglückt. Es handelte sich offenbar um einen Ausbildungsflug.
Im Osten der Ukraine ist ein Militärflugzeug vom Typ Antonow AN-26 abgestürzt. Nach Angaben des Zivilschutzes kamen dabei 22 Menschen ums Leben. Die Unglücksstelle befinde sich nahe dem Ort Tschuhujiw Tote, teilte der Gebietsgouverneur Alexej Kutschera mit. Laut Zivilschutz soll es auch Überlebende geben.
Die ukrainischen Behörden sprachen von 23 Menschen an Bord. Die genaue Zahl war demnach aber unklar.
Laut der Nachrichtenagentur dpa sollen auch Studenten der Universität der Luftstreitkräfte an Bord gewesen sein. Es soll sich demnach um einen Ausbildungsflug gehandelt haben. Das Flugzeug sei im Anflug auf die Landebahn gestürzt.
 

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.038
Zustimmungen
1.531
Ort
Penzberg
nach ZEIT online handelte es sich um einen Triebwerksausfall:
25 Tote bei Absturz von Militärflugzeug

Im Osten der Ukraine ist eine Militärmaschine beim Landeanflug verunglückt. Nur zwei Insassen überlebten schwer verletzt. An Bord waren Rekruten der Luftstreitkräfte.

...
Der Gebietsgouverneur Alexej Kutschera sagte bei einem Besuch an der Unglücksstelle, vor dem Absturz sei ein Triebwerk des Flugzeugs ausgefallen. Die genaue Ursache für das Unglück ist aber noch nicht ermittelt. Vieles an Militärgerät ist in der chronisch klammen Ukraine veraltet.
...
Nach Darstellung der Behörden waren 27 Menschen an Bord der Antonow, vor allem junge Rekruten der Universität der Luftstreitkräfte. Sie waren auf dem Rückweg von einem Übungsflug. Zunächst war von 28 Insassen die Rede gewesen, allerdings war ein Auszubildender wohl nicht zu der Übung erschienen.
...
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
10.198
Zustimmungen
36.767
Ort
Niederlande
Der Ukrainische PM berichtete heute ist von der Regierung eine Staatskommission formiert um die Ursache zu untersuchen.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
10.198
Zustimmungen
36.767
Ort
Niederlande
27 Toten, ein 20 jahrige Offiziersanwarter noch am Leben.
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.996
Zustimmungen
5.161
Ort
Germany
Ursachen des Absturzes wurden bekannt gegeben
Eigentlich ist es doch nicht zuviel verlangt ein paar Sätze dazu zu schreiben statt einfach nur einen link zu posten. Ukrainisch können hier wohl nur die wenigsten lesen.

C80
 
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.950
Zustimmungen
3.505
Ort
Bleitsch
Ukrainisch können hier wohl nur die wenigsten lesen.
Mein Ukrainisch ist genauso gut oder schlecht wie dein Ukrainisch. Außerdem finde ich einen Satz oder einen Halbsatz immer noch besser als keinen einzigen erklärenden Satz. Solche Beiträge gibt es auch.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.880
Zustimmungen
6.879
Ort
Potsdam
Sagt der Google-Translator:

Die Hauptursachen für den Absturz des An-26Sh:
mangelnde Kontrolle über den Flug durch das Management der Kharkiv National University of the Air Force;
systematische Verstöße gegen die Flugregeln an der Universität;
unzureichende Ausbildung der Besatzung für Maßnahmen in besonderen Situationen.

Der Absturz der An-26 wurde von mehreren gefährlichen Faktoren beeinflusst:

Ausfall des PRT-24-Systems durch das Steuersystem des linken Triebwerks des Flugzeugs;
Nach dem Aufbau eines Horizontalfluges glich die Besatzung den Schub des linken und rechten Triebwerks nicht aus.
Lösen der Klappen während der Annäherung an die Position in der Position von 38 Grad;
vorzeitige Übergabe des Flugzeugs an den Sinkflug und falsch konstruierte Flugbahn;
künstliche Schaffung einer Asymmetrie der Traktion des Kraftwerks;
Das Versäumnis, den Schlitten zu beseitigen, führte zur Umwandlung der Notsituation im Flugzeug in eine kritische;
Geschwindigkeitsverlust auf der Vorlandelinie führte zur Kollision des Flugzeugs mit dem Boden.
 

Guanche

Kunstflieger
Dabei seit
06.12.2005
Beiträge
47
Zustimmungen
8
Ort
Köln
Ich habe den Text mal komplett durch Google übersetzen lassen:

Die Kommission nannte die offiziellen Ursachen des An-26Sh-Absturzes
28.10.20
Die Kommission nannte die offiziellen Ursachen des An-26Sh-Absturzes

Die Regierungskommission gab die offiziellen Gründe für den Absturz des Militärflugzeugs An-26 in der Region Charkiw bekannt. Dazu gehören systemische Flugstörungen und unzureichende Ausbildung der Besatzung.

Dies erklärte der Vorsitzende der Kommission, stellvertretender Ministerpräsident, Minister für strategische Industrie Oleg Urusky, auf einer Regierungssitzung, berichtet ArmyInform.

Wir werden daran erinnern, dass am 25. September gegen 20.45 Uhr in der Nähe von Chuguev in der Region Charkiw das Flugzeug An-26Sh (b / n 76) der 203. Ausbildungsluftfahrtbrigade abgestürzt ist. Die Zahl der Todesopfer an Ort und Stelle erreichte 25 Menschen, ein weiterer Kadett starb im Krankenhaus an Verbrennungen. Nur eine Person überlebte.

Die Hauptursachen für den Absturz des An-26Sh:

  • mangelnde Kontrolle über den Flug durch das Management der Kharkiv National University of the Air Force;
  • systematische Verstöße gegen die Flugregeln an der Universität;
  • unzureichende Ausbildung der Besatzung für Maßnahmen in besonderen Situationen.

Der Absturz der An-26 wurde von mehreren gefährlichen Faktoren beeinflusst:

  • Ausfall des PRT-24-Systems durch das Steuersystem des linken Triebwerks des Flugzeugs;
  • Nach dem Aufbau eines Horizontalfluges glich die Besatzung den Schub des linken und rechten Triebwerks nicht aus.
  • Lösen der Klappen während der Annäherung an die Position in der Position von 38 Grad;
  • vorzeitige Übergabe des Flugzeugs an den Sinkflug und falsch konstruierte Flugbahn;
  • künstliche Schaffung einer Asymmetrie der Traktion des Kraftwerks;
  • Das Versäumnis, den Schlitten zu beseitigen, führte zur Umwandlung der Notsituation im Flugzeug in eine kritische;
  • Geschwindigkeitsverlust auf der Vorlandelinie führte zur Kollision des Flugzeugs mit dem Boden.

Entwicklung:

- Gemäß dem Flugplan begannen die Flüge am 25. September 2020 am Flughafen Chuguev um 16:00 Uhr gemäß dem Schema "Tag mit Übergang zur Nacht". Die Besatzung unter dem Kommando von Major Kishen startete um 18:50 Uhr, nur acht Flüge sollten um 22:50 Uhr enden. Um 20.35:45 Uhr landete das Flugzeug zum fünften Mal, und anstatt die Besatzungsmitglieder zu wechseln, startete Commander Kishen zum sechsten Mal auf dem Förderband “, sagte Oleh Uruskyi.

Nach Angaben des stellvertretenden Premierministers wurde der Flugzeugabsturz durch eine Reihe von Faktoren verursacht. "Der Ausfall des PRT-24-Systems durch das linke Motorsteuerungssystem, der um 20:36:05 Uhr eine besondere Situation verursachte.

Nach dem Aufbau eines Horizontalfluges konnte die Besatzung den Schub des linken und rechten Triebwerks nicht ausgleichen, was zum zweiten gefährlichen Faktor wurde, der die Entwicklung der besonderen Situation beeinflusste.

Das Lösen von Klappen durch die Besatzung am Landeplatz in der 38-Grad-Position war der dritte gefährliche Faktor.

Die vorzeitige Übergabe des Flugzeugs an den Sinkflug und die fehlerhafte Konstruktion der Sinkflugbahn, der Versuch, so schnell wie möglich zum Gleitweg zu gelangen, anstatt zum Anfang der Landebahn abzusteigen, wurde zum vierten gefährlichen Faktor…

Künstliche Asymmetrie des Antriebssystems ist der fünfte gefährliche Faktor, der die Flugbedingungen erheblich verschlechtert hat. "

Um 20:44:05 Uhr an Bord des Flugzeugs gab es eine Notsituation - nicht die Beseitigung des Rutschens wurde zum sechsten gefährlichen Faktor. Bei einer Geschwindigkeit von 100 km / h mit einem Rollwinkel von 75 Grad und einem Nickwinkel von 26 Grad kollidierte das Flugzeug mit dem Boden.
In Chuguev stürzte das Militärflugzeug An-26 ab
 
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.950
Zustimmungen
3.505
Ort
Bleitsch

arneh

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
2.255
Zustimmungen
1.571
Ort
Siegen
Ich versuche mal für mich daraus ein Bild zu machen:

Ausfall des PRT-24-Systems durch das Steuersystem des linken Triebwerks des Flugzeugs;
Irgendeine Idee, was das PRT-24 ist? Ist das das Triebwerk selber oder die Propeller Verstellung oder noch was anderes?
Lösen der Klappen während der Annäherung an die Position in der Position von 38 Grad;
Ich nehme an, das will uns sagen, dass sie die Klappen bei massiver Schub- Asymmetrie auf 38° ausgefahren haben
vorzeitige Übergabe des Flugzeugs an den Sinkflug und falsch konstruierte Flugbahn;
Ich vermute, Sinkflug zu früh eingeleitet und damit in die Situation gekommen, dass sie zum Erreichen der Landebahn im Endteil zu viel Schub bei dann geringer Geschwindigkeit benötigen.
künstliche Schaffung einer Asymmetrie der Traktion des Kraftwerks;
OK, ist verständlich. Eben mit der Frage, welches technische Gebrechen zum einseitigen Leistungsverlust geführt hat.
Das Versäumnis, den Schlitten zu beseitigen, führte zur Umwandlung der Notsituation im Flugzeug in eine kritische;
Der "Schlitten" dürfte ein Schiebezustand durch asymmetrischen Schub und Gegenruder sein.
Geschwindigkeitsverlust auf der Vorlandelinie führte zur Kollision des Flugzeugs mit dem Boden.
Da waren sie dann wohl zu tief und hinter der Power Curve für Einmotorenflug und sind unter Vmca gerutscht.
 
DDA

DDA

Alien
Dabei seit
07.04.2003
Beiträge
6.033
Zustimmungen
16.082
Ort
Berlin
Nur kurz zum System ПРТ-24 (PRT-24), entnommen der Beschreibung zum Triebwerk AI-24
"
Das Grenztemperaturregelsystem (PRT) begrenzt die Gastemperatur hinter der Turbine in Abhängigkeit von der Motorbetriebsart (Nennleistung, Maximalleistung) und dem statischen Druck der Umgebung (Flughöhe).

Im Prinzip reduziert das System beim Überschreiten der Abgastemperatur den Kraftstoffdurchsatz


Axel
 
Thema:

AN 26 in der Ukraine abgestürzt

AN 26 in der Ukraine abgestürzt - Ähnliche Themen

  • Sowjetische Flugplätze in der Ukraine gestern und heute

    Sowjetische Flugplätze in der Ukraine gestern und heute: Bezüglich eines Besuchs mit dem Kollegen S. Büttner in Cherliany (auch Cherlyany, oder Horodok/Gorodok) bei Lviv in 10/2019 mache ich mal diese...
  • Drohnen über der Ostukraine: Crowdfunding für Drohnen aus der Not eine Tugend

    Drohnen über der Ostukraine: Crowdfunding für Drohnen aus der Not eine Tugend: Krieg führen per Crowdfunding Die Ukraine steht im Osten ihres Landes militärisch unter Druck und macht aus der Not eine Tugend: Das Militär...
  • Fünf Unternehmen der Wehrindustrie von Ukraine werden privatisiert. (ink. Antonov)

    Fünf Unternehmen der Wehrindustrie von Ukraine werden privatisiert. (ink. Antonov): "Ukroboronprom" hat mit dem Ministerium für die Wirtschaftsentwicklung die Privatisierungsmöglichkeit von fünf weiteren Unternehmen zugestimmt...
  • Kiev - Staatliches Luftfahrtmuseum der Ukraine

    Kiev - Staatliches Luftfahrtmuseum der Ukraine: Letztendlich habe ich mir noch das Museum am Flughafen Kiew-Schuljany gegönnt. Das Wetter war zwar trocken, jedoch ungewöhnlich trüb. Die Bilder...
  • Kirovograd - Flugzeugsammlung der staatlichen Flugakademie der Ukraine

    Kirovograd - Flugzeugsammlung der staatlichen Flugakademie der Ukraine:
  • Ähnliche Themen

    Oben